Dieses Portrait ist mal nicht für das laufende "Kinder des 23. Ingerimm"-Projekt, sondern stellt die Antagonistin unserer aktuellen selbstgeschriebenen Hochelfen-Kampagne dar: Pardona.

Da sie so ziemlich jeder kennt, ist das Bild etwas, an dem sich vielleicht auch in der Community einige erfreuen, dachte ich. Wobei ich weiß, dass genau das auch spaltet. Auf Facebook wurde ich schon zahlreich darauf hingewiesen, dass Pardonas Augenfarbe Gold ist. Wir haben sie am Spieltisch bisher vor allem in ihrem Element Eis kennengelernt und daher empfinde ich ganz subjektiv vor dem Hintergrund meiner eigenen Erfahrungen mit ihr die eisblauen Augen als stimmiger.

Mit der Zeit habe ich ungefähr 5 oder 6 verschiedene Darstellungen von ihr gesehen und leider hat mir keine einzige davon gefallen. Daher habe ich beschlossen, sie einfach selbst so zu malen, wie sie in meinem Kopf aussieht.

Kommentare 5

  • Sehr schönes Bild. Definitiv in den Top5 der Pardona Darstellungen.

    Auch wenn ich nach wievor großer Fan der Darstellungen von Ina Kramer und Caryad bin, gefällt mir dieses auch sehr.

  • Sehr gelungenes Bild!

  • Wir sind der netten Dame mal begegnet auf einer Larp.
    Da kam Freude auf...

    ;)

  • Wenn jemand das in seiner eigenen Runde mit gelben Augen haben will, soll er halt deine großartige Vorlage nehmen und die Augenfarbe schnell mit GIMP anpassen.


    Mal ganz allgemein: Danke für deine vielen tollen Bilder. <3

  • Wer sich zur Göttin zu erheben versucht, kann auch durchaus mit einem Zauber ähnlich dem Pectetondo auch seine Augenfarbe ändern. Und wenn Pardona eben will, dass ihre Augen zu ihrer Kette passen, dann macht sie das so! Oder wagt ihr es etwa, die Macht eurer Herrin anzuzweifeln...?