Analys Arkanstruktur

Dieses Bild ist aus dem Gedanken heraus entstanden: "Hmm.... Wie sieht ein Magier wohl eine Zaubermatrix durch einen Analysezauber?"

Das Bild stellt eine Szene aus unserer Rollenspielrunde dar, wo der zu analysierende "Gegenstand" ein ermordeter Phexgeweihter war.

Kommentare 11

  • Ich finde deine Gestaltung der Zaubermatrix ziemlich cool! Es erinnert an ein Sternenmuster.

  • Mit welchem Programm arbeitest du? Ich persönlich ziehe Stift und Pinsel vor 😅

    • Ich male in Photoshop. Davor habe ich natürlich auch Stift und Pinsel verwendet, aber ich liebe es, beim Malen in verschiedenen Ebenen denken zu können. Ehrlich gesagt macht mir das digitale Malen jetzt mehr Spaß als auf Papier/Leinwand.

    • Ich kann mit digitalen Programmen nicht gut umgehen, zwar habe ich ein Zeichenpet + zugehöriges Programm, aber benutzen kann ich es dennoch nicht.

      Auf Keilrahmen / Leinwänden Male ich schon lange nicht mehr. Wenn du auf einer großen Fläche arbeitest gibt es irgendwann eine Delle in der Leinwand aufgrund der Ölfarbe und du darfst den Rahmen wieder neuspannen. Da male ich lieber auf Malkarton, der ist da pflegeleichter. Für Portraits benutze ich aber Aquarell, da kann man seine Fehler besser weg kaschieren oder einfach so tun, als ob du die Schräge Nase nie im Leben gemalt hättest xd

  • Sehr cool! Das gefällt mir echt gut!


    Und: meine Güte ist der magisch! Ist der mit dem arkanen Fleischwolf ermordet worden? :-D

  • Aber hallo!

    Das gefällt aber sowas von!

  • Wie cool ist das denn!
    MEHR davon!

    • Freut mich, dass du es magst. :) Hast du ne konkrete Idee, was du als Motiv gerne hättest? Oder welchen Zauber du irgendwie gerne dargestellt sehen würdest?

    • Kann ich nur unterschreiben. Es erweckt die abstrakte Vorstellung von "irgendwelche roten Fäden" sehr, sehr gut zum Leben. Wenn auch nicht den armen Geweihten. ^^

    • Das allgemeine Konzept wäre, wie ein anderer Zauber unter Analys, Odem oder Oculus erscheint. Vielleicht könnte man sich überlegen, wie ein Fulminictus o.ä. auf einen Gardianum trifft. Oder wie ein kompliziertes Schloss mit Foramen geöffnet wird.