Vertieft in Hesinde

Es ist mal wieder Zeit für ein neues Bild in meiner Geweihten-Reihe. Dieses Mal: Ihre Gnaden Sagintha Carolus, Priesterin der Hesinde. Ich möchte ja für diese Reihe Geweihte darstellen, wie sie die Nähe zu ihrer Gottheit suchen - und das kann ganz unterschiedlich aussehen. Für Rondra war es ein Schwerttanz, für Efferd ein meditatives Versinken im Meer... Für Hesinde finde ich passend, ganz vertieft in ein Buch zu sein. Wie kann man der Göttin schon näher sein, als wenn man lernt?


Künstlerisch war dieses Fenster eine interessante Herausforderung. Bleiglasfenster habe ich noch nie vorher gemalt. Den Prozess, wie das Bild entstanden ist, lade ich auch in mein Album mit den Entstehungsvideos.

Comments 7

  • Wie immer ein wunderbares Bild.

    Das Fenster zieht den ersten Blick auf sich, dann die Füße der Geweihten (seltsam, ich hätte nie gedacht, mal eine Geweihte ohne Schuhe (hier geht es ja zu wie in Maraskan!) zu sehen...) und dann das Gesicht. Eigentlich ein junges Gesicht, aber die Augen und die Stirn wirken viel älter. Sehr beeindruckend.

    Like 1
    • ^^ Hihi, warum sollten Geweihte denn nicht auch mal barfuß sein?

      Der gemütliche Schal, in den sie sich gewickelt hat, und die nackten Füße symbolisieren, dass das ein privater Moment ist, kein dienstlicher. Sie liest das Buch aus eigenem Wissensdurst heraus und ist damit ihrer Göttin gerade sehr nahe. So die Logik zumindest.

  • Klasse Bild. Ich grübel grad, was das Fenster darstellt.... eine Blüte, aus der eine Schlange sich entwindet?

    Die Füße der Geweihten sind sehr sauber... scheint im Tempel der listigen Göttin nicht nur hell zu sein, sondern auch sehr sauber.

    *orkisch grunz* Fürn Ork hätte es ein wenig schmutziger sein dürfen (im dreckigen Sinn, nicht zweideutigen). Wird trotz Klammer nicht besser..ich gebs auf und hoffe auf Verständnis.... *nickende Verabschiedung ohne dumme Worte*

    Like 1
    • Das Motiv im Fenster ist eine Lotosblüte mit zwei Schreibfedern (beides Hesinde-Symbole), aus der sich eine Schlange erhebt. Den oberen Teil der Schlange sieht man nicht mehr, deshalb ist die nicht so gut zu erkennen.

      ^^ Vielleicht hat die Geweihte ja sonst Schuhe an, wenn sie durch den Tempel läuft...?

      Like 1
  • Ich mag das Schillern von dem Fenster richtig gerne! Und ihrem Blick merkt man so richtig an, dass sie so vertieft in ihre Studien ist. Richtig schön. :blush:

    Like 1
  • Eine Geweihte ganz nach meinem Geschmack: mit Buch in einem hellen Winkel zusammengerollt. :thumbup:

    Like 2