Peraine-Schrein

Irgendwo in Aventurien am Wegesrand... Der Schrein einer Göttin, die doch oft relativ stiefmütterlich behandelt wird, finde ich. Dabei ist sie für so viele Aventurier sehr wichtig.

Comments 13

  • Sarafina, Du bist eine wahre Künstlerin. Deine Bilder sind sehr ansprechend. Ich kann mich den Kommentaren hier nur anschließen. Das Zeichnen von Pflanzen und den Lichteinfall so natürlich erscheinen zu lassen ist Dir wirklich sehr gut gelungen. Auch die Idee des Bildes insgesamt gefällt mir. Ich mag Deine Bilder.

    • Dankeschön, darüber freue ich mich sehr! :) In diesem Fall habe ich mir das Motiv nicht komplett selbst ausgedacht, sondern es (für mich zu Übungszwecken) von einem Foto abgemalt, das ich im Netz gefunden habe. Die Statue hat dann mein Nerd-Herz hinzugefügt. ;)

  • Mag vielleicht banal klingen, aber die Gräser mit ihren Ähren find ich toll! Pflanzen wirklich natürlich aussehend zu malen ist gar nicht so einfach...

  • Sehr stimmungsvoll! Klasse!

  • Sehr schönes Bild

  • Dieses Bild ist wahrlich Hesindegefällig!

    • Peraine! Oh.. achso! Na dann freuen sich ja vielleicht gleich zwei Göttinnen. ;)

  • Ohne deine anderen Bilder schlecht machen zu wollen, aber das ist dein bestes Werk bisher. Chapeau

  • Der Lichteinfall durch die Baumkronen ist absolut wunderschön. Ich wünsche mir gerade eine Bildergalerie an der Wand mit gerahmten Bildern in dem Stil für alle dreizehn... ;)

    • Zwölf. Du meinst zwölf. ;)

    • Nein nein, Mada oder Satuaria meinte ich natürlich noch! *hust hust*

  • Da hast Du recht. Peraine wird wohl in den meisten Runden sehr stiefmütterlich behandelt. Irgendwie ist sie da, aber wirklich wahrgenommen? Als Held verehrt man ja andere Götter wie Peraine, aber wehe sie sind verwundet... dann ist das doch sehr praktisch wenn ein(e) Peraine-Geweihte(r) gerade greifbar sind.


    Mal wieder eine schöne Arbeit. 👍🏻