Beorn-Saga - Zwei Gruppen in jeweils einer Ottajasko

  • Ich freue mich richtig und bin auch ein bisschen aufgeregt, dass ich endlich das Mammutprojekt anfangen kann für meine beiden Spielgruppen die Phileasson-Saga vorzubereiten. Beziehungsweise für eine Gruppe wird es die Beorn-Saga. Ich leite nämlich eine Gruppe mit Helden, die eine gute Gesinnung haben und eine die eine zwielichtige hat.

    Deswegen möchte ich hier vor allem Fragen zu Beorns Reise klären, den für Phileasson gibt es ja genug Informationen. Außerdem möchte ich hier auch immer wieder meine Ideen und Erfahrungen teilen damit vielleicht auch andere diese nutzen können. Die Schwierigkeit ist bei mir zusätzlich, dass diese beiden Gruppen wirklich im gleichen Universum sind. Das heißt ihre Taten haben Einfluss auf die jeweils andere Gruppe. Dies habe ich mit ihnen schon beim Abenteuer „Das große Donnersturm-Rennen“ so gemacht und es hat super funktioniert.

    Wie gesagt habe ich eine zwielichtige Gruppe, die hier schon beschrieben wird. DSA ist zwar nicht für Antihelden ausgelegt aber mit ein bisschen Arbeit bekommt man das schon hin. Die zwielichtige Gruppe hat schon ein paar ABs hinter sich (die hier aufgelistet sind) und stehen schon auf der Seite des Namenlosen. Dieser lässt sie eigentlich machen was sie wollen da die Helden Artefakte von ihm nutzen die ihn mit Sikaryan versorgen.

    Nun ist meine erste Überlegung, da vor allem die zwielichtigen Helden eine Herausforderung brauchen, dass es mit Pardona einen Konkurrenzkampf um die Gunst des Namenlosen gibt. Die zwielichtige Gruppe wird natürlich in Beorns Ottajasko fahren und ich würde das eigentlich so lassen das sie im Himmelsturm auf Pardona treffen die dann auch Lenyas Rolle übernimmt. Pardona gefällt es aber gar nicht das der Namenlose ihnen eigentlich freie Hand lässt was sie tun wollen. Was haltet ihr davon und gibt es dazu vielleicht Ideen?

    Generell habe ich ein bisschen was dazu gefunden die Beorn-Saga zu spielen aber dies auch mit wirklich zwielichtigen Helden wie Schwarzmagiern, Hexen, Vampiren und Feylamias zu tun habe ich noch nirgends gesehen. Vielleicht hat hierzu auch noch jemand Erfahrungswerte, die mir helfen könnten?

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Kennst Du die Phileasson-Romane? Dort wird sehr viel aus der Sicht Beorns beschrieben und der hat halt auch nicht die Standard-Garnitur in seiner Mannschaft.

    EDIT beim Schreiben: Nachdem über den anderen Link meine Erinnerungen aufgefrischt: Ja, kennst Du.

    An sich finde ich es gut, dass das zwischen Pardona und den SC etwas Konkurrenz sein soll, auf der anderen Seite glaube ich eigentlich weniger, dass jemand wie Pardona mit ihren Möglichkeiten in ein paar Menschen tatsächlich Konkurrenz sieht. Und sollte sie das tatsächlich tun, dann sollte es so schwer nicht sein, diese Konkurrenz loszuwerden.

    Zumal sie über die SC-Feylamia auch Möglichkeiten haben sollte.

    Die Spieler beider Gruppen sind unterschiedliche? Oder stehen hinter beiden Gruppen die gleichen Spieler?

  • Kennst Du die Phileasson-Romane? Dort wird sehr viel aus der Sicht Beorns beschrieben und der hat halt auch nicht die Standard-Garnitur in seiner Mannschaft.

    EDIT beim Schreiben: Nachdem über den anderen Link meine Erinnerungen aufgefrischt: Ja, kennst Du.

    Ja, die kenne ich und die Romane helfen viel.

    An sich finde ich es gut, dass das zwischen Pardona und den SC etwas Konkurrenz sein soll, auf der anderen Seite glaube ich eigentlich weniger, dass jemand wie Pardona mit ihren Möglichkeiten in ein paar Menschen tatsächlich Konkurrenz sieht. Und sollte sie das tatsächlich tun, dann sollte es so schwer nicht sein, diese Konkurrenz loszuwerden.

    Zumal sie über die SC-Feylamia auch Möglichkeiten haben sollte.

    Das habe ich mir auch gedacht, jedoch plane ich sozusagen eine G7 auf Borbarads Seite und da das Böse immer alles früher und ausführlicher plant (am Ende aber doch immer verliertX/) sollen sie die G5 des Namenlosen werden. G5 weil sie sozusagen die rechte Hand des Namenlosen werden (Jeder ist ein Finger). Derzeit sind sie zu viert, aber demnächst möchte ein neuer Spieler einsteigen. Bin richtig gespannt was die Helden tun, wenn sie Helfen Borbarad zurück zu holen und er sich dann eigentlich von ihnen und dem Namenlosen abwendet, aber das ist eine andere Geschichte. Die Helden selbst wissen davon noch nichts, aber Pardona könnte das ja schon vom Namenlosen gehört haben, das er mit ihnen großes vorhat. Eine richtige Bedrohung sollte Pardona für sie also nicht sein, aber das wird sie sicher nicht davon abhalten ihnen das Leben schwer zu machen solange sie nicht von ihnen überzeugt ist.

    Mit der SC-Feylamia muss ich mich noch absprechen, weil sie wurde ja angelehnt an Galayne, gefesselt im Meer versenkt und Pardona hat sie nicht gerettet. Was da genau passiert ist steht noch nicht fest.

    Die Spieler beider Gruppen sind unterschiedliche? Oder stehen hinter beiden Gruppen die gleichen Spieler?

    Sind zwei unterschiedliche Gruppen ja. Das macht es so interessant, weil ich mir eigentlich keine Aktionen ausdenken muss, sondern die beiden Gruppen das erledigen.

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Sehr coole Idee! Da ich die Kampagne auch meistern will habe ich selbst auch schon mit dem Gedanken gespielt eine zweite Spielergruppe mit Beorn auf Reisen zu schicken. Ich freu mich schon sehr auf deine Erfahungsberichte!

    Wehe dem, der die Göttin zaubern sieht!

  • Sehr coole Idee! Da ich die Kampagne auch meistern will habe ich selbst auch schon mit dem Gedanken gespielt eine zweite Spielergruppe mit Beorn auf Reisen zu schicken. Ich freu mich schon sehr auf deine Erfahungsberichte!

    Es hat lange gedauert aber ich konnte nun endlich den Abenteuerbericht der ersten Aufgabe in der Beorn-Saga fertig schreiben. Hier geht es zu dem Bericht.

    Generell lässt sich Gen Norden für die Beron-Saga leicht mit dem offiziellen Abenteuer leiten. Beorns Ottajasko ist dort jedoch so gut wie nicht beschrieben. Hier habe ich mich an den Charakteren des Romans bedient. Außerdem habe ich die Helden in das gleiche Langhaus wie Beorn gesteckt. Durch Würfelglück konnten sie sich da schon mit ihm anfreunden. Wäre das nicht der Fall gewesen dann hätte ich die Aufnahme in Beorns Ottajasko schwieriger gestaltet.

    Ansonsten konnten die Helden hier das gleiche erleben wie die Ottajasko von Phileasson. Hier geht es zum Reisebericht der Gruppe die mit Phileasson fährt.

    Ich freue mich auf das nächste Abenteuer im Himmelsturm. Hier werden die Helden in Beorns Ottajasko Sachen erleben die den Helden in Phileassons Ottajasko verwehrt bleiben^^

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Ich habe schon eine Heldengruppe auf Beorns Seite durch die Phileasson-Saga geleitet. Die Helden hatten sich überraschend für Beorn entschieden.

    Im Himmelsturm war es dann so, dass die Nachtelfen in voller Alarmbereitschaft waren, da Phileasson vor Beorn da gewesen war. Dementsprechend wurden bei mir die Helden schnell festgesetzt. Einer von Beorns Leuten wollte sich nicht ergeben und kämpfte, wurde aber überwältigt und von Pardona zum Tod verurteilt: sie ließ ihn nach draußen bringen, ließ ihn laufen, verwandelte sich in einen Gletscherdrachen, flog hinterher und biss ihm den Kopf ab.

    Einen der Helden (ein Elf) versuchte sie auf ihre Seite zu ziehen, doch der wollte nicht. Einen weiteren Helden hat sie viviseziert (aber auch ordentlich wieder zugemacht). Was sie schließlich mit Beorn verhandelte, haben die Helden nie erfahren. Jedenfalls wurden Beorn und die Helden dann freigelassen.

  • Im Himmelsturm war es dann so, dass die Nachtelfen in voller Alarmbereitschaft waren, da Phileasson vor Beorn da gewesen war. Dementsprechend wurden bei mir die Helden schnell festgesetzt.

    So wird es bei meiner Beorn Gruppe auch sein da die von Phileasson schon im Himmelsturm waren und sagen wir es mal so - Sie waren nicht gerade leise unterwegs (der Gong wurde geschlagen:D).

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Beide Gruppen haben nun den Himmelsturm erkundet :)

    Die Gruppe mit guter Gesinnung, welche mit Phileasson reist, kam als erster an und weckte alles auf was im Himmelsturm so lauerte. Hier der Abenteuerbericht der Phileasson-Saga.

    Die andere Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung, welche mit Beorn reist, kam danach an und musste die Suppe auslöffeln. Glücklicherweise fanden sie dort eine unerwartete Verbündete mit Pardona. Die ganze Ottajasko wurde gefangen genommen aber Pardona erlaubte den vier Helden sich frei im Himmelsturm zu bewegen weil sie auch mit dem Namenlosen im Bunde waren. Dabei konnten sie viele außergewöhnliche Einblicke zum Himmelsturm und deren Bewohner gewinnen.

    Schlussendlich begaben sie sich jedoch wieder in Gefangenschaft um mit den anderen aus der Ottajasko die Flucht zu planen. Diese gelang ihnen dann auch aber nur weil Pardona es so wollte. Hier der Abenteuerbericht der Beorn-Saga.

    Generell lässt sich Der Himmelsturm für die Beorn-Saga leicht mit dem offiziellen Abenteuer leiten. Beorns Ottajasko ist dort jedoch so gut wie nicht beschrieben. Hier habe ich mich von den Romanen inspirieren lassen. Ansonsten konnten die Helden das gleiche, und noch mehr, erleben wie die Ottajasko von Phileasson.

    Wie es für Beorn weiter geht wird im offiziellen Abenteuer nur kurz erwähnt und diese Version finde ich auch nicht so spannend. Hier werde ich mich größtenteils vom Roman "Die Wölfin" inspirieren lassen.

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Bin schon am schreiben des nächsten Posts :) Derzeit gibt es nur dies hier zu Berichten:

    Die Gruppe mit guter Gesinnung, welche mit Phileasson reist, durfte das Abenteuer um die Seuche erleben. Außerdem konnte Niamh ihnen die letzten Fragen zum Himmelsturm beantworten und dem Elfen der Gruppe weiterhelfen. Hier der Abenteuerbericht.


    Für die andere Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung, welche mit Beorn reist, musste ich mir etwas ausdenken. Für diesen Fall gibt das Abenteuer nicht viel her. Hier habe ich mich größtenteils vom Roman Die Wölfin inspirieren lassen und die Ottajasko in das Totenmoor geschickt. Eine weitere Spielerin ist zusätzlich zur Gruppe gekommen und wurde eingeführt. Hier der Abenteuerbericht der Gruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Langsam aber doch geht es weiter bei meinem Projekt mit den zwei Spielguppen. Folgende Abenteuer wurden mittlerweile gespielt:

    Phileassons Ottajasko:

    Auf der Spur des Wolfes

    H'rangas Kinder

    Auf der Suche nach dem Largala'hen

    Staub und Sterne

    Beorns Ottajasko:

    Auf der Spur des Wolfes

    H'rangas Kinder

    Auf der Suche nach dem Largala'hen

    Staub und Sterne

    Staub und Sterne haben wir deswegen in die Kampagne eingebaut weil es so empfohlen wird wenn später auch die Borbarad-Kampagne gespielt werden soll. Da es bei dem Projekt so gut läuft haben beide Spielgruppe gesagt sie wollen es gerne so weiterführen. Ich freue mich rießig wenn endlich Borbarad ins Spiel kommt aber davor gibt es noch einige andere Abenteuer zu bewältigen. Hier die volle Abenteuerliste der guten Gruppe. Hier die volle Liste der bösen Gruppe

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Diesmal war ich schneller beim zusammenfassen der Mitschriften. Das Abenteuer "Wie der Wind der Wüste" wurde von beiden Gruppen gespielt. In jeder Gruppe war ein Held dabei der Familie in Fasar hatte. Somit gab es für beide Ottajaskos etwas Familiendrama mitzuerleben.

    Auch dieses Abenteuer war sehr leicht Umzusetzen. Hier habe ich mir wieder sehr viel Inspiration aus dem Roman zum Abenteuer "Rosentempel" geholt. Dies hat vor allem dabei geholfen Beorns Ottajasko lebendiger darstellen zu können. Hier der Abenteuerbericht der Gruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

    Phileassons Ottajasko hatte sehr viel Spaß am großen Pferderennen in Fasar. Auch die Bettler in die Wüste Khôm zu führen kam am Tisch sehr gut an. Hier der Abenteuerbericht der Gruppe mit guter Gesinnung.

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Bin schon sehr gespannt auf die Inseln im Nebel! :cool:

    Bei Phileassons Ottajasko musst du noch etwas warten aber Beorns Gruppe ist schon dort. Das Abenteuer selbst und der Roman Elfenkrieg geben wirklich genug Stoff um Beorns Ottajasko zu leiten.

    Hier der Abenteuerbericht der Gruppe mit zwielichtiger Gesinnung. :)

    Phileassons Gruppe ist mit der Karawane unterwegs um Brokscal aufzubauen. Leider war die Gruppe nicht so der Fan davon einem Aufbausimulator zu spielen. Deswegen fiel dieses Abenteuer eher kürzer aus um sie nicht zu lange damit zu quälen. Hier der Abenteuerbericht der Gruppe mit guter Gesinnung.

    Bei beiden Gruppe streue ich hier und da schon Vorausdeutungen für die Borbaradkampagne ein ;) Auch wenn es noch ein weiter Weg dorthin ist.

    I'm a DM because I love to create stories.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.