Lustige Szenen? Aus dem IT oder der Gruppe?

  • Auf der Wettfahrt zweier bestimmter, thorwalischer Kapitäne:

    Thorwaler: "Wie hieß unser Gegner noch mal?"

    Steppenelfe: "Boron!"

    SL: ...


    Alles erkundet beim Tauchgang interessiert alte Ruinen.

    SL: "Ihr seht die Statue eines Mannwidders. Ein Mann mit Widderkopf - und prächtigem Gehänge."

    Steppenelfe: "Nandus!"

    SL: ???


    Angesichts ihrer begeistert hin und her schwimmenden Freunde, die beim Tauchgang einfach nicht gezielt suchen wollen, wird die Steppenelfe ungeduldig. Einzig der Halbelf schwimmt in ihre Richtung.

    Steppenelfe: "Ich schwimme gleich wirklich weg, wenn die anderen zu lange brauchen, um ihren Hintern zu mir zu bewegen."

    SL: "Also, zumindest ein Halbelfenhintern folgt dir."


    Unter Wasser können sich die Helden nur per Handzeichen verständigen, was zu kuriosen Ergebnissen führt. Es wird geargwöhnt, dass Beorn sich mit Dienern der Ersäuferin eingelassen haben könnte.


    Halbelf: "Und ihr habt immer an seiner Ehrenhaftigkeit als Kapitän festgehalten!"

    SL: "Das will ich jetzt sehen, wie du das als Gesten darstellst!"

    Steppenelfe: "Ich gestikuliere den Flügelhelm und mache das Zeichen für Ich ertrinke."

    Firnelfe, in ihrer Delfingestalt: "Ich will sie an die Oberfläche bringen!"

    Halbelf: "Ich drücke ihr mehr Purpurwasser in die Hand."

    Steppenelfe resigniert: "Ich schwimme runter und haue mehrfach meinen Kopf gegen die Schulter des Halbelfen."


    Halbelf: "Ich frage die Magierin per Atak."

    SL: "Dann atakiere mal."


    Die Helden werden in einer im Meer versunkenen Siedlung von ein paar Meeresbewohnern freundlicherweise mit rohem, zappelnden Fisch bewirtet.

    Halbelf, sichtlich verwirrt: "Wieso kochen sie den nicht?" (blickt in die Unterwasserwelt) "Ach Moment, da war ja was..."

    Es gibt immer einen weiteren Alrik.

  • Splittermond:
    Die Gruppe reist durchs Seelenmoor. Der Schwertalben-Adlige fühlt sich durch die Landschaft poetisch inspiriert und beginnt Haikus zu dichten:


    "Auf dem Tränendamm der Dunst

    Was fühlen wir?

    Modergeruch"

    (Es sollte nicht unerwähnt bleiben, daß weder Würfelwurf noch Talentwert auch nur annähernd gut waren).


    Wenig später fällt der Dachs-Familiar der Hexe in ein Sumpfloch. Während der Rest der Gruppe ihn wieder hinauszieht, steht der Schwertalb versonnen dichtend daneben.


    "Uralter Sumpf

    Ein Dachs fällt hinein

    Platsch"


    Die jähzornigen Hinweise der Gruppe daß er auch gleich ins Moor fällt wenn er weiterdichtet, verhinderten erst einmal weitere Dichtkunst.


    Die Gruppe trifft in einem größeren Dorf im Sumpf ein.

    Der Schwertalb lässt seinen Blick anerkennend über den Ort schweifen.


    "Ich finde das toll. Nicht dieser Sinn für Ästhetik und das große Ganze, sondern einfach mal ein paar Häuser in die Landschaft geklatscht. Erfrischend anders!"


    Die Gruppe wird darauf hingewiesen, daß morgen der jährliche Backwettbewerb des Ortes stattfindet.

    Der Schwertalb erklärt vormvollendet, daß es der Gruppe Freude und Ehre sein wird, dem Wettbewerb (Als Zuschauer/Mittesser) beizuwohnen.

    Die Bauern verstehen ihn nicht ganz und erklären bedröppelt, daß die Anmeldungsfrist leider schon abgelaufen sei.

    Der Schwertalb (ruhig-freundlich): "Oh nicht doch. Wir würden uns niemals anmaßen, uns mit der vollendeten Kunstfertigkeit eurer wunderbaren Zuckerbäcker zu messen,

    Wir wünschen lediglich, ihr Können zu bewundern."

    Spieler OT zum SL: Das war jetzt schwertalbisch für "Hälst du Volldepp mich ernsthaft für einen Bäcker?"


    Die Gruppe wird anschließend in einen hochspannenden Kriminalfall um die verschwundene Meisterbäckerin des Ortes, ihren toten besten Freund und geheime Backrezepte verwickelt.

    Während die Spieler gut unterhalten über den Fall plaudern, schlägt der Meister den Haiku-Tonfall des Schwertalben an:


    "Seelenmoor

    Der Freund ist tot

    Backwettbewerb"



    Als der Bösewicht dann überführt war und von den Wachen aus dem Gasthaus geführt wurde, kommentierte der Schwertalb dies wie folgt:


    "Des Mordes schuldig

    Kein Preisgeld im Seelenmoor

    Gar keine Kekse"


    Wir überlegen gerade, ob ein Haiku-Verbot für diese Gruppe sinnvoll wäre... :saint:

    Schickt Advocaten, Armbrüste und Dukaten!

    Edited once, last by Pardel ().

  • Gestern D&D, das Finale der Tier 1 Kampagne und die erste Kampagne, die ich als Spieler abgeschlossen habe.

    Die ganze Sitzung strotze vorkameradschaftlicher Liebe :elfzaubert .


    Paladin vertreibt einen Eulenbär.


    Waldläufer: Ich schieße den Bären noch von hinten zu Tode, damit der Paladin keine weitere bösartige Kreatur in die Truppe holt.


    Paladin (frotzelnd): Wieso, dich dulden wir doch auch?


    Waldläufer: Betonung lag auf KEINE weiteren ...


    ------------------------------------------------------------------------


    Der große Hügelriese unter Kontrolle eines magischen Stirnreifs liegt vor uns. Der Kämpfer weiß nicht so recht was er tun soll.


    Paladin: Kämpfer, reiß ihm den Stirnreif vom Kopf und mach ihn kaputt!

    Waldläufer: Genau, reiß ihm dem Kopf ab!

    Paladin: Waldläufer, halt die Klappe!

    Spieler des Waldläufers: Gnihihihi :laechel:.


    ------------------------------------------------------------------------


    Kämpfer und Hügelriese stellen fest, dass sie Vater (Hügelriese) und Sohn (Kämpfer) sind. Es beginnt eine tränenreiche Wiedervereinigung.

    Kämpfer (macht eine ausschweifende Geste): Das sind alles meine Freunde, Papa.

    *Denkt*

    Außer der da *zeigt auf den Waldläufer* und der da *zeigt auf den Paladin.*

    Paladin (lächelt und zeigt dem Kämpfer den Mittelfinger): Ich liebe dich auch, Kämpfer ...

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

    Edited 2 times, last by Rogolan ().

  • Die Helden diskutieren den Zauber Seelenwanderung, da sie sich fragen, ob ein Schwarzmagier mit jemandem den Körper getauscht hat.

    Amazone: "Er könnte also vor seinem Tod den Körper eines Kindes übernehmen."

    Schelmin: "Warum sollte er ständig wieder als Kind anfangen? Willst du immer wieder durch die Pubertät gehen?"


    Amazone: "Wie sehen Magierroben eigentlich aus?"

    SL: "Magierroben sind, je nach Region, eine Mischung aus Kaftan, Kimono und Jedimantel. Dazu kommen noch die Vorgaben der Gilden..."

    Amazone: "Was ist denn ein Yetimantel?"


    Schelmin: "Havena? Wo liegt das denn?"

    SL zur halbelfischen Navigatorin: "Geografieprobe, wenn du es hast."

    Halbelfe: "Hab ich garantiert. Glaube ich..."


    Die Spieler suchen auf den Avespfaden Havena. Der Thorwaler wird einfach nicht fündig.

    Schelmin: "Da, wo die Küste einen großen Bubbel macht, liegt Havena."

    Amazone, rollt die Augen: "Noch einfacher: du gibt H-A-V ein und es taucht in der Suchmaske auf!"

    Thorwaler: "Ach, das wird gar nicht mit W geschrieben?"

    Es gibt immer einen weiteren Alrik.

  • Bei der ersten Sinnenschärfen-Probe zeigte sich Magier-Spieler beeindruckt, dass der Söldner Sinnenschärfe auf 11 hat (nicht, dass der Magier so viel weniger hat).

    Söldner-Spieler: "Das habe ich gekauft."

    Magier-Spieler: "Ach, du machst pay to win. Das erklärt es, wir machen free to play, und du pay to win.".

    Söldner-Spieler, grinst: "Ich wusste nicht, dass ihr keine 15.000 Euro an Schatti überwiesen habt."



    Die Jakobsleiter bei Schiffen heißt in unserem Aventurien Alriksleiter.



    Magier-Spieler würfelt eine singen-Probe für seinen Magier und stellt fest: "Ich habe mit einer 20 angefangen, da singe ich wohl wirklich nur "Laila"."

  • Schon viele Jahre her, die Gruppe zieht „Über den Greifenpass“…

    Man findet eine Asservatenkammer mit reichlich „magischen“ Gegenständen. Der Zwerg stopft sich einen ca. 10 Stein schweren Runenstein in den Rucksack, in der Hoffnung den gewinnbringend zu verkaufen.

    Weiter oben im Gemäuer stößt man auf ein Zimmer, das offensichtlich von einem Zwerg bewohnt wird. Dort entdeckt der Zwerg eine Armbrust mit reichlich Bolzen.

    Z: Die nehm ich mit!

    SL: Du schleppst schon so viel mit dir rum..

    Spieler durchblättert seinen Charakterbogen.

    Z: Ich hab noch diesen Runenstein. Den werf ich weg… Zwerg nimmt den Stein aus dem Rucksack.

    Der Spieler des Rondrageweihten..

    R: Ich finde Armbrüste doof. Die Widersprechen Rondras Gesetzen. Ich nehme die und werfe die Armbrust aus dem Fenster..

    Z: WAS! Ich werfe dem Rondrageweihten den Runenstein auf den Fuß!

    SL würfelt Schaden aus. 4 Schadenspunkte Ronni

    Ronni, ich Ohrfeige den Zwerg, würfelt ne 1! Würfelt erneut, 20! Ne Ohrfeige mit 20 Schadenspunkten!

    Spieler des Zwerges blättert nervös.. Ähhh, ich bin tot!

    SL, Hexe Streuner und Ronni: WAS!

    SL: wieviele LP hast du noch?

    Z: Minus 12! 🙈

    SL: Warum hast du nichts gesagt das du so wenig LP hast..

    Z: Ich dachte das reicht noch für den Rest des Abenteuers…


    Nur wenig später erreichte man eine Dachluke, der Streuner: ich klettere hoch, hebe die Luke an und spähe mal aus..

    SL: ok, du spähst auf das Dach des Turmes. Du siehst 2 Gestalten, eine seltsame Apparatur und ein großes Ei. Mach mal ne Sinnesschärfeprobe.

    S: Nö

    SL: Du bekommst eine Kralle einer Katze ins Gesicht, 4TP! Mach mal ne Körperbeherrschung..

    S: Nö!

    SL: ok, nochmal 6 TP als du rückwärts die Treppe runterfällst!

    S: Ups, dann bin ich tot!

    SL: WAS! Wieso sagst du…

    S: ICH DACHTE DAS REICHT NOCH!

    SL: Hexe, los! Nen Balsam oder nen Ruhe Körper…

    H: Äh, ich hab keine ASP mehr!

    SL: WAS! Warum sagt hier keiner was?

    H: Man ey! Ich dachte wir währen fertig..


    Fertig für den Abend war dann auch der SL… und das Abenteuer…


    Wir haben dann ein paar Tage später mit einer neuen Heldengruppe und einem anderen Abenteuer neu angefangen..

  • Das ist irgendwas zwischen schmerzlich lustig und wirklich bitter.

    Edited once, last by Galawain: ig bei lustig vergessen. ().

  • Das witzigste an der ganzen Story ist das der Turm ab einem gewissen Punkt keine Ein- und Ausgänge mehr hat, klar ist das der Bosskampf einen auf der Spitze erwartet und die Gegner nicht so unfähig sind wie sie im Buch aussehen :D

  • Naja, gibt schlimmeres wie das.

    Gibt ein Abenteuer in dem die einzige Treppe ins OG des Schlosses (Ballsaal, Gästeflügel usw.) durchs Schlafzimmer des Schlossherren führt… eine andere Treppe wurde vergessen 🤷‍♂️

    Überführte, kleptomanische Witze-Diebin

  • Das ist wirklich schon eine Tragikomödie.

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

  • Erinnert mich etwas an einen alten Cartoon aus dem "Letzten Helden" (ein DSA-Fanzine aus den 1980/90ern).

  • Bei Demon Lord zeichnen sich langsam Muster ab.

    Frühere Sitzung:

    Die Gruppe stößt auf ein Duo schlechtgelaunter und arschig drauf seiender Ordensritter. Die Diskussion dreht sich unter anderem um eine Gruppe extremistischer Protester/Religiöser Spinner/Unruhestifter, bekannt als die Brennende Hand.

    Goblin: Sagt, Herr Ritter, könnt Ihr uns die ideologischen Unterschiede zwischen dem Neuen Gott und der Brennenden Hand erklären?

    Ritter 1 (entnervt): Seid Ihr ein Angehöriger des wahren Glaubens?

    Goblin: Nee.

    Ritter 1 (entnervter): Dann lohnt es sich nicht, Euch als Ungläubigen über die Unterschiede zu informieren.

    Goblin: Findet Ihr das nicht ziemlich engstirnig? Was macht Euch da besser, als die Brennende Hand in Ihren Fanatismus?

    Ritter 1 (hellhörig): Oh?

    Zwerg: Dude, Goblin, verfolg das nicht weiter.

    Goblin: Wieso, ich finde das ist eine legitime Frage!

    Ritter 1: Ritter 2, hat dieser Ungläubige gerade einen Diener des wahren Glaubens und damit auch die Kirche beleidigt?

    Ritter 2 (grinst): Ich glaube schon, Ritter 1.

    Ritter 1: *Lässt die Knöchel knacken.*

    Stille am Spieltisch.

    Goblin: ... oh Scheiße.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Letzte Sitzung.

    Die Gruppe nimmt an einer Party teil. Während besagter Goblin stehlen geht, zwei andere Teil einer Orgie werden, sitzt der Zwerg an der Theke und lässt sich vollaufen.

    Zuvor waren alle noch gewarnt worden, dass der Imperator zu Gast ist und man ihn nicht ärgern sollte.

    Kurz darauf tritt ein gutaussehender Adeliger an den Zwerg heran und fragt ihn, ob dieser Lust auf einen Schaukampf hätte. Als Belohnung gäbe es noch mehr Alkohol. Besagter Adeliger benutzt immer "Wir" anstelle von "Ich."

    Der Zwerg findet es nicht komisch und stimmt zu.

    Der Adelige führt ihn zu einer provisorischen Arena und setzt sich dort auf einen tragbaren, vergoldeten Thron, flankiert von zwei Orks, den Leibwächtern des Imperators.

    Der Zwerg findet es nicht komisch und kämpft gegen seinen Gegner, einen neu gezüchteten Wachhund. Er siegt.

    Der Adelige ist eindeutig über das Ergebnis nicht amüsiert und bedeutet den Orks den Thron wegzutragen.

    Zwerg: Hey! Ihr wollt doch Euer Versprechen nicht vergessen? Ihr habt mir mehr Alkohol versprochen!

    Der Adelige (gefährlich ruhig): Ah, natürlich. Unser Versprechen.

    Zwerg: Ja, das Wort eines Adeligen soll ja was wert sein, was?

    Der Adelige(noch ruhiger): Selbstverständlich. Niemand soll sagen, dass das Wort des Imperators nichts wert ist.

    Stille am Spieltisch.

    Zwerg: ... oh Scheiße.

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

    Edited 4 times, last by Rogolan ().

  • Beim Tauchgang wird die Magierin von einer giftigen Anemone am Bein erwischt.

    Steppenelfe: "Sieht nicht gut aus, aber wir können unter Wasser nichts machen."

    Zwerg: "Wir könnten pusten."

    SL: "Mhmm. Blubb, blubb, blubb, blubb."


    Die Firnelfe schwimmt in Delfingestalt voraus und nutzt ihr Echolot, um Unterwasserhöhlen auszukundschaften. Damit es nicht jede Überraschung unter Wasser verdirbt, wird das Ganze über Sinnenschärfe abgewickelt und nicht jede Probe gelingt herausragend.

    Firnelfe: "Was nehme ich im linken Gang wahr?"

    SL: "Viele Essbar-nur-mit-Gewürzen, lebendig. Haben Essbar bei sich und benutzen Nicht-Essbar mit ihm."

    Steppenelfe: "Ihr Echolot teilt also ein in essbar, essbar mit Gewürzen und nicht essbar. Interessant!"


    Natürlich gibt es auch Momente, wo das Echolot perfekte Ergebnisse liefert und die Firnelfe sich nur überlegen muss, wie sie das unter Wasser an ihre menschlichen und elfischen Freunde kommuniziert.

    SL: "In der Höhle voraus schwimmt ein Hammerhai."

    Firnelfe: "Hammerhai. Ich stelle also einen Hammer dar. Ich haue auf die Steppenelfe ein."


    Zwei NSC-Thorwaler entschließen sich, den Hai frontal anzugreifen. Der SC-Thorwaler überlegt kurz.

    Thorwaler: "Wenn ich bei den zwei Hitzköpfen bleibe, ist der Hai schneller hinüber."

    SL: "Dass der Thorwaler jemand anderen als Hitzköpfe bezeichnet, zeigt, was für eine große Entwicklung er hinter sich hat."

    Steppenelfe: "Er hat eine weitere Gehirnzelle entdeckt! Yayyy!"


    Thorwaler: "Also gut, ich geselle mich mit Asleif zu unseren zwei Thorwaler Kollegen und zusammen geben wir dem Hai aufs Maul."

    Steppenelfe: "Ihr macht jetzt also Teambuilding Bonding Exercise mit Haie töten. Sehr gut."

    Es gibt immer einen weiteren Alrik.

    Edited once, last by Avessandra ().

  • Ausm LARP.
    Rondrageweihte liest eine schlüpfrig geschriebene romatische Geschichte zwischen einem Hengst und einer Löwin vor. (Hatte Symbolfunktion als Hochzeitsgabe) guggt danach erwartungsvoll in die Runde.
    Anderer Rondrageweihter: Kneift die Augen zusammen und stammelt hysterisch: "Löwenkätzchen! Denk an Löwenkätzchen! Löwenkätzchen!"

    Make Rondra Badass again!

  • Eine alte verfallene Praios(?)-Tempelanlage inmitten der Svelltsümpfe.


    Thorwalerin, Zwerg und Taugenichts (mein SC - Adelssohn, aus Trotz und Langeweile mitten im Studium aus der Magierakademie getürmt) suchen einen Schatz der im Tempel verborgen sein soll.

    In einer Kammer steht eine Art Altar mit einem Falkenrelief.

    Der Taugenichts untersucht das Relief und fummelt mit seinen Fingern in den Augen des Falken herum.


    Zwerg: "Was treibst du da eigentlich?"

    Taugenichts: "Ich schaue, ob es eine Geheimtür gibt. Kennt Ihr nicht die geheimen Türen in den Magierakademien oder in den Häusern reicher Leute, wo sie in geheimen Räumen ihre Wertsachen verstecken?

    Zwerg: "Nein, in solchen Kreisen war ich noch nicht zugange."

    Thorwalerin: "Aber Ihr scheint euch damit ja auszukennen."

    Taugenichts: "Äh, nun, äh, naja... Themenwechsel".


    Kurze Zeit und eine misslungene FF-Probe des Taugenichts später.


    Taugennichts zu Zwerg: "Hopp, probiert doch mal, vielleicht schafft ihr es."


    Zwerg schafft die Probe, der Geheimgang öffnet sich.


    Taugenichts: "Na, seht ihr, was habe ich euch gesagt?"


    Ich, OT: "Falls ihr ein Beispiel für Arroganz oder Eitelkeit sucht, schaut euch einfach den momentanen selbstgefälligen Gesichtausdruck meines Taugenichts an!"

  • Der Drache liegt im Sterben und bittet die Helden, seinen Karfunkel zur Drachenei-Akademie zu bringen. Kein Problem.

    Als der Drache tot ist, schneiden sie den Karfunkel aus seinem Schädel.

    Der Waldelf wirft noch einen kritischen Blick auf den toten Drachen. "Ich nehme noch ein paar Drachenschuppen mit."

    SL: OK.

    Waldelf: "Ich nehme auch noch ein paar seiner Zähne mit."

    Andere Helden protestieren.

    Waldelf: "Der ist doch tot, was habt ihr denn?"


  • Zu dieser Szene - ich denke wir reden von dem gleichen AB - meinte mein Thorwaler Magier: Ich schneide mir einige Schuppen raus, wenn möglich ein größeres zusammenhängendes Stück und suche mir einen berühmten Rüstungsschmied, der mir daraus einen Schuppenpanzer macht. Gesagt, getan und unter dem Kopfschütteln der anderen Helden und mit einigen SP für leichte Verbrennungen ein großes Stück Drache mitgenommen. :thumbsup:

  • Hmm, kommt mir bekannt vor. Ich war zwar kein Waldelf, sondern ein Thorwaler, aber stand bei euch auch eine kopfschüttelnde verärgerte Firun-Geweihte daneben? Ach nee, Mara gibt's nur einmal! :thumbsup:

  • Dies geschah auch am Ende der D&D - Kampagne, an der ich teilhaben durfte. Wahrlich ein heroischer Abschluss.


    Der auf einem Mammut reitende Hügelriese wurde dank des Einsatz unseres Klerikers magisch gelähmt. Die Gruppe weiß, wenn der Riese fällt, wird auch die Invasion des unschuldigen Ortes Parnast endlich abgewendet werden.


    Unsere Gruppe muss handeln!

    Kämpfer: Ich springe zum Riesen auf's Mammut und mach ihn platt!

    *Würfelt, Probe gelingt, der Kämpfer landet auf dem Mammut und sieht echt badass dabei aus.*

    Kleriker: Ich auch! Äh, ich meine: Zeit für Heldenscheiß!

    *Würfelt ... und verkackt es. Der Kleriker fällt mitsamt schwerer Rüstung und verstaucht sich das Knie oder so.*

    Barbarin: Hier! Ich!

    *Springt, würfelt ... und fliegt über das Mammut hinweg und landet im Dreck, da auch verkackt.

    Der Magier der Gruppe schaut zum Paladin (gespielt von moi), sein Gesicht von Sorge gezeichnet.*

    Magier: Bitte sag mir, dass du jetzt auch nicht springst.

    *Der Paladin überlegt ... und zuckt mit den Schultern.*

    Paladin: Weißt du was? Ich hab für heute die Schnauze voll immer der Erwachsene zu sein.

    *Spricht's nimmt Anlauf, springt, Würfel klackern ... und der Paladin fällt genau einige Zentimeter vor dem Rücken des Mammuts zu Boden und schafft es irgendwie dabei sich mehrere Knochen an Stellen zu brechen, die bei diesem Winkel gar nicht möglich sein sollten!*

    Magier: *Schlägt sich die Hand vor's Gesicht.*

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

    Edited once, last by Rogolan ().

  • Die Gruppe stellt fest, dass die Albernier ihr Salz mögen. Das Essen ist deutlich salziger als in ihren jeweiligen Heimatländern.

    Gastgeber: "Wollt ihr etwas trinken? Dünnbier, Ziegenmilch, Tee?"

    Schankmaid: "Für mich einen Tee. Das Bier will ich mir in gesalzen nicht antun."


    Schelmin: "Wir müssen ja noch ein gutes Gewächshaus für uns finden. Äh... ich meine Gasthaus!"

    SL: "Mhmm, Gewächshaus, wo ihr gut gewässert werdet für die Nacht."

    Schankmaid: "Hauptsache nicht mit Salzwasser..."


    Amazone und Halbelfe versuchen einen offenkundig Lebensmüden zu retten, der nachts voll bekleidet ins stürmische Meer geht. Schankmaid, Schelmin und Thorwaler bleiben am Strand und überlegen, wie sie helfen können.

    Schankmaid: "Hey, ich habe einen Phosphorpilz! Ich stelle mich an den Strand und winke damit. Ich bin ein Leuchtturm!"


    In der stürmischen See haben Amazone und Halbelfe Schwierigkeiten, den jungen Mann zu finden.

    Schelmin am Strand: "Brauchen die mehr Licht?"

    Schankmaid, auch am Strand: "Keine Ahnung, ich kann nichts sehen!"


    Der 60jährige Thorwaler versucht die Torwache zu überreden, die Gruppe nach der Sperrstunde noch in die Stadt zu lassen.

    Thorwaler: "Ich bin alt und schwach, meine Knochen sind rauh, meine Ohren sind zittrig und kalt und jetzt suche ich eine trockene ruhige Ecke, um meine alten Knochen auszuruhen."

    Schelmin: "Ich mache Quietschgeräuche für seine Knochen."


    Schankmaid: "Gute Wirtin, habt Ihr noch Betten frei für uns?"

    Wirtin: "Wenn ihr geschlechtergetrennt schlafen wollt, wird es schwierig. Alle zusammen im Schlafsaal kriege ich noch unter."

    Amazone, wirft einen abschätzigen Blick auf den alten Thorwaler: "Den Mann kann ich unter Kontrolle halten."


    Schelmin: "Was machst du nachts mit deinem Rondrakamm, Amazone?"

    Amazone: "Er lehnt neben dem Bett an der Wand. Wenn ich absolute Angst habe, kommt der Rondrakamm mit ins Bett."

    SL: "So als Teddybär für die Amazone?"

    Amazone: "Genau!"


    Die Amazone will den Rondratempel in Havena besuchen.

    Amazone: "Ich will mich nur einmal vorstellen."

    Schelmin: "Und deinen Stempel sammeln für die Rondratempeltour."

    Thorwaler: "Wenn die Karte voll ist, kriegt sie nen Friseurgutschein."

    Es gibt immer einen weiteren Alrik.

    Edited once, last by Avessandra ().