Blog-Artikel mit dem Tag „Kurzgeschichten“



    Sanyasala Suchende!


    Das Lied der Welt hat sich verändert. Die Melodie des dhao ist eine andere, seit der varra dioy aus dem Sein gerissen wurde. Mit seiner Verbannung begann ein anderes Êona und das Lied der ersten Kinder der neuen Zeit klingt noch roh und ungeschliffen. Doch sie stehen erst am Anfang ihrer Reise. Begleite sie und lausche. Ihr Lied wird sich ändern, wird an Tiefe und Leuchtkraft gewinnen, wird künden von Werden, Vergehen und Schicksal.


    Um dir einen Einblick zu geben, hat

    Weiterlesen




    Verehrte Scholaren und Collegae, liebe Geoden,


    das heutige Colloquium soll sich wieder in probater Weise unseres Folianten »in statu nascendi« widmen.


    Ad primo will ich das Cover der Anthologie präsentieren, welches von Ramona von Brasch in bekannt begnadeter Kunstfertigkeit geschaffen wurde.




    Ramona findet ihr auch auf Facebook. Auch hier auf dem Orki kann man einen Blick auf eine Auswahl ihrer Werke werfen.

    Das von mir hier im Blog verwendete Banner (am Seitenanfang) und Logo (am

    Weiterlesen

    Es ist ja schon wieder etwas länger her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Es ist also höchste Zeit das zu ändern, bevor noch mehr Zeit verstreicht. Mein Beitrag zu den Kindern des 23.Ingerimm dürfte wohl die nächste Geschichte aus meienr Feder sein, die auf die Leserschaft losgelassen wird (mir will aber immer noch kein sich reimender Zweizeiler zu meinen Kindern des 23.Ingerimm einfallen). Außer, ich schaffe es irgendwie das erste Kapitel zu Alricias Abenteuern, an dem ich gerade

    Weiterlesen


    V. Spruch: Vom Ende des Zeitalters


    Dann wird in den Kerker der feurige Blick des Weltenschöpfers fallen.

    Dann wird die rote Saat der Gor aufgehen.

    Dann wird die letzte Kreatur geboren und gebären.

    Dann werden Löwin und Einhorn zu Zweien ins Tal der Finsternis gehen.

    Dann werden die Wasser blutig und die Brunnen sauer, der Regen brennend und das Land schimmelig.

    Dann wird die Brut den Boden verschlingen.

    Dann wird der Rausch der Ewigkeit über die Schöpfung wehen.


    —Nostria Thamos,

    Weiterlesen

    Nach langer Zeit habe ich mich endlich wieder einmal dazu durchringen können am nächsten Teil der Geschichten aus dem Düsterwald weiter zu schreiben. Am Ende der ersten Publikation gab es ja zwei Auswahlmöglichkeiten wie es weitergehen könnte und eigentlich wollte ich nur weiter schreiben wenn eben auch Feedback kommt, in welche der beiden Richtungen sich die Geschichte entwickeln soll. Nun ist Zeit ins Land gegangen. Die Geschichte wurde mehr als nur ein paar mal herunter geladen, aber

    Weiterlesen

    Diesmal ist eine Frage das Thema dieses Blogs, die mich auch immer wieder beschäftigt, wenn ich etwas schreibe. Wie umfangreich soll die Geschichte werden? Die Frage ist vor allem interessant, da ich das was ich schreibe ja meist selber als Kurzgeschichte betrachte, obwohl es da zwischen den einzelnen Geschichten durchaus deutliche Unterschiede gibt. Betrachte ich da etwa diverse meiner Geschichten die hier im Downloadbereich oder auch im Scriptorium zu finden sind, so kann eine

    Weiterlesen

    Ungefähr seit ich das erste mal einen Blick in die Box zu den Dunklen Zeiten geworfen habe, spukt mir die Idee einer Magierin aus der Tradition der Kophtanim durch den Kopf, die es, auf die eine oder andere Weise, in die aventurische Gegenwart verschlägt. Durch einen Granit und Marmor versteinert? Oder als Grabwächterin unter der Wirkung einer entsprechenden Arkanoglyphe? Womöglich aber auch durch wiederholten Einsatz des Weisheit der Steine und des Immortalis?


    Ja nachdem wäre sie dann

    Weiterlesen

    Erst letzte Woche habe ich ja diesen neuen Blog mit einem Artikel über eine neue, in Entstehung begriffene Kurzgeschichte eingeweiht. Dieses Wochenende geht es wie angekündigt im Zusammenhang mit dieser Geschichte mit ein paar Gedanken zu Kampfszenen weiter. Eine Geschichte die von der rothaarigen Schwertkämpferin inspiriert ist käme ja irgendwie nur schlecht ohne aus.


    Die Geschichte der Kopfgeldjägerin Alrike beginnt soweit ja gleich einmal mit einem Kampf und damit stecke ich irgendwie

    Weiterlesen

    Neulich hatte ich, nach längerer Zeit, wieder einmal Gelegenheit mir die Rote Sonja in der Flimmerkiste anzusehen. Nun kann man argumentieren, dass der Film zurecht mit einer Goldene Himbeere ausgezeichnet wurde, aber irgendwie ist er für mich auch eines der Urgesteine was Fanatsy Filme angeht. Und Hand aufs Herz, da wurde im Laufe der Zeit doch einiges produziert, das noch eine gute Nummer trashiger ist als Red Sonja.


    Ganz unabhängig davon jedoch neige ich jedoch dazu mir dann immer mal

    Weiterlesen