Ankündigung und Ankündigung einer Ankündigung

New version
The Orkenspalter is now available in the technology generation 2020. There are several technical innovations, functions and changes to discover. Details can be found in the Blog post.


Leider kann ich noch nicht die Fertigstellung der Spielhilfe vermelden, wohl aber bekanntgeben, dass der Satz fast vollständig abgeschlossen ist. Sobald hexe , die sich dieser Aufgabe mit großem Geschick annimmt, fertig ist, werden Siham und ich noch ein abschließendes Korrektorat durchführen. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis das Produkt hier im Downloadbereich und im Scriptorium zu finden sein wird.


Damit dieser Blogbeitrag nicht bei einem Absatz endet, gibt es noch die Ankündigung einer Ankündigung. Wir planen eine weitere Kurzgeschichten-Anthologie, in der teils bekannte und teils neue Kinder des 23. Ingerimm auftreten werden. Mein Wunschdatum für eine Veröffentlichung wäre ja der 23. Ingerimm (Mai) aus naheliegenden Gründen. Zwar sagt mir die Erfahrung, dass optimistische Wunschtermine kaum einzuhalten sind, wenn viele Autor*innen beteiligt sind, aber in dieser Hinsicht bin ich wohl unbelehrbar. :)


Diese Anthologie verknüpfen wir mit einem Kurzgeschichten-Wettbewerb, den wir in Zusammenarbeit mit dem Orkenspalterforum durchführen werden. Eine offizielle Ankündigung folgt nach Veröffentlichung der Spielhilfe - sowohl in diesem Blog, als auch über die Orkenspalter-News. Auch das genaue Prozedere wird dann bekannt gegeben. Ein paar Infos will ich aber schonmal vorab mitteilen, damit ihr euch hoffentlich zahlreich entscheidet, am Wettbewerb teilzunehmen. Bisherige Autor*innen des Projektes sind von der Teilnahme am Wettbewerb selbstverständlich ausgeschlossen. Ihre Geschichten werden zusätzlich zu den Gewinnerbeiträgen (es werden mehrere sein) in der Anthologie enthalten sein.

Die Gewinnerbeiträge erhalten ein Lektorat & Korrektorat, sowie ein Portrait des Kindes/NSCs. Des Weiteren gibt es eine neue Orkenspalter-Trophäe (neudeutsch: Badge), die ihr bereits unter meinem Avatar sehen könnt

Im Anschluss wird es auch eine zweite Auflage der Spielhilfe geben. Dort erhalten die NSCs der Gewinner eine Charakterisierung.



Beurteilt werden die Kurzgeschichten von einem Riesenlindwurm - sprich einer dreiköpfigen Jury. Neben mir wird auch ein Mitglied des Orkenspalterteams beteiligt sein. Alles weitere wird noch bekannt gegeben. Folgende Bewertungskriterien (die exakte Gewichtung folgt mit der offiziellen Ankündigung) werden maßgeblich sein:


Handlung: Ist der Plot spannend oder auf andere Art interessant? Handeln die Charaktere nachvollziehbar? Gibt es überraschende Wendungen, sofern der Geschichte dienlich? → maximal 6 Punkte


Sprache & Stil: Liest sich der Text flüssig? Dienen Wortwahl, Satzlänge, Dialoge und Beschreibungen der Immersion/Stimmung? Gelingt es, eine passende Atmosphäre zu erzeugen? → maximal 5 Punkte

(Kleiner Tipp: Den eigenen Text laut vorlesen offenbart verbesserungsfähige Stellen.)


Themenbezug: Wird ein Aspekt des Karmakorthäons* aufgegriffen? Wie gut ist der*die Protagonist*in - im Sinne des Projekts - für den heimischen Spieltisch als NSC geeignet? (IHandelt es sich um ein Kind des 23. Ingerimm oder ist er*sie mit den Kindern des 23. Ingerimm auf spielrelevante Weise verknüpft? Wie fügt sich der NSC ins kanonische Aventurien?) → maximal 4 Punkte


* In der Spielhilfe haben wir folgende Aspekte des Karmakorhäons als Kapitel zur Einordnung der NSCs gewählt:

  • Kampf den Erben Borbarads
  • Streit der Götter
  • Der Namenlose
  • Die Siebte Sphäre
  • Heldenzeit
  • Feenkrieg

Der in offiziellen Publikationen schon häufig genannte Sternenfall wäre eine weitere Kategorie, die thematisiert werden kann.


Rechtschreibung und Zeichensetzung sind demnach keine Bewertungskriterien. Was schnell durch ein Korrektorat verbessert werden kann, soll keine gute Geschichte ins Aus kicken können.



Nun denn, der nächste Artikel dieses Blogs betrifft dann aber garantiert die Veröffentlichung der Spielhilfe.

Bis dahin,

euer Fred