Collegium Scriptorum




Verehrte Scholaren und Collegae, liebe Geoden,


das heutige Colloquium soll sich wieder in probater Weise unseres Folianten »in statu nascendi« widmen.


Ad primo will ich das Cover der Anthologie präsentieren, welches von Ramona von Brasch in bekannt begnadeter Kunstfertigkeit geschaffen wurde.




Ramona findet ihr auch auf Facebook. Auch hier auf dem Orki kann man einen Blick auf eine Auswahl ihrer Werke werfen.

Das von mir hier im Blog verwendete Banner (am Seitenanfang) und Logo (am Seitenende) entspringen ebenfalls ihren von Simia gesegneten Händen.



Ad secundo will ich all die Commilitones vorstellen, durch deren Elaboration die Anthologie Gestalt annimmt.


Bleiben wir bei Ramona von Brasch, die sich gemeinsam mit mir für das Layout verantwortlich zeichnen wird und im Alleingang noch den Satz übernimmt. Eine Tausendsasserin, fürwahr, und dabei so liebreizend wie eine Blütenfee.


Ebenfalls künstlerisch bei uns tätig ist die liebreizende Holli . Auch sie kann die Neugierigen mit einer Auswahl ihrer Werke auf dem Orki erfreuen. Auch Holli ist natürlich auf Facebook aktiv, wo man auch die Götterrahmen aus ihrem magischen Stift bewundern kann, mit denen wir die erste Seite einer jeden Kurzgeschichte einfassen werden.


Expressis verbis, verehrte Collegae, möchte ich als nächste die von Hesinde gesegnete Siham vorstellen, die gemeinsam mit mir die Aufgaben von Lektorat und Korrektorat stemmt.

Wie man sieht, drei Damen, die maßgeblich beteiligt sind. Quasi aranische Verhältnisse bei den Kindern des 23. Ingerimm. Da die Conclusio daraus meine Person betreffend perikulös ist, will ich sogleich fortfahren - und zwar mit einem Geschlechtsgenossen.


Yelemiz übernimmt als Kanonkeeper eine Art Vorlektorat. Ihm obliegt die Examinatio einer jeden Geschichte dahingehend, was aventurische Stimmigkeit anbelangt.

Von Yelemiz und Siham werdet ihr darüber hinaus natürlich auch jeweils eine eigene Kurzgeschichte zu lesen bekommen.


Weitere AutorInnen sind:

E.C.D.

Honak

Ifrunndoch

Kearnaun, von dessen Schaffen abseits der Anthologie ihr auch in seinem eigenen Blog informiert werdet.

Ridetianer, der im Skriptorium bereits mit seiner schelmischen Spielhilfe Großartiges vollbracht hat.

StefZ, die eigentlich aus dem Hörspielbereich kommt und deren Kreativität man auf Youtube bestaunen kann.

Uthrim und

Zorro


Von drei weiteren Autoren erwarte ich in den nächsten Tagen die Rückmeldung, ob ihre Kurzgeschichten rechtzeitig fertig werden und so dies der Fall sei, werde ich die Autoren hier ergänzen.



Ad tercio möchte ich ankündigen, dass in der nächsten Woche kein Blogartikel erscheinen wird, da ich mich am Samstag auf der Dreieichcon befinden werde und eine äußerst arbeitsreiche Woche dem vorausgeht.

Den nächsten Artikel gibt es also erst am 24.11.

Dort werde ich euch am Beispiel meiner eigenen Planung vorstellen, wie wir uns den Fortgang des Projektes vorstellen. Denn eines ist klar - eine Kurzgeschichte allein macht noch keinen farbigen NSC. Es wird dabei um Schwarzpelze, Feen, Dämonen und Alice im Wunderland gehen. Wie das alles zusammenpassen soll, erfahrt ihr in zwei Wochen.


Varietas delectat!


Archomagus Fran Ericson



"Die Kinder des 23. Ingerimm"

Blog zum Projekt

Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

--------------------------------------------------------------------------