Produkte, die Ulisses unbedingt rausbringen sollte

  • (Ein umstrittenes Tactus Elementare gab's -ist noch gar nicht lange her- zu DSA4-Ende. Und das sogenannte Tor-der-Welten führt in einen -leider- unbekannten Teil Süd-Myranors - aber dazu könnte es gerne Materiall zu geben, immerhin steht dort die Zitadelle des Humus.)


    Wenn es um offene Fragen geht - in den DSA-RSHs gab es einige Anspielungen auf die Zukunft (so um 1040 BF), wozu das Schicksal A. Phielasson gehörte. Zu diesne offenen Aussichten würde ich gerne mal was hören ... hust ... da war auch etwas mit Maraskan, einer Eidechese mit zusätzlichen Beinen und ein teuflischer Plan.

    Der damalige Elementarband erschien 2012 und unter DSA 4.1. Ich wünsche mir einen Elementarband mit aktuellen Regeln und unter DSA 5.0. Falls Ulisses Angst davor hat, das Ding nicht loszuwerden, sollen sie halt ein Crowdfunding machen. Ich bin mir sehr sicher, dass der Band finanziert wird. ;)

  • Wobei ja der alte Elementarband auch schon nicht... unumstritten war. Um es mal vorsichtig zu sagen. Ob man das Faß so bald wieder aufmachen will ?

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Elementare Gewalten? Ja das war toll die Regeln wurden an kaum einem Tisch verwendet...


    Ein Buch mit Zauberzeichen und all möglichen arten von Fallen. Magisch,Profan und Karmal. Dazu noch paar dämonische Fallen und gewisse Waffen die darunter fallen

  • Wenn es um offene Fragen geht - in den DSA-RSHs gab es einige Anspielungen auf die Zukunft (so um 1040 BF), wozu das Schicksal A. Phielasson gehörte. Zu diesne offenen Aussichten würde ich gerne mal was hören ...

    Eventuell in der Sternenträgerkampagne? Reine Spekulation meinerseits.


    Um beim Wünsch-dir-was mitzumachen: Mehr Stadtspielhilfen wie Havena. Vinsalt zu erst.

    "Die Kinder des 23. Ingerimm"

    Blog zum Projekt

    Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

    Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

    Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

    Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

    --------------------------------------------------------------------------

  • Wurde nicht mal gesagt, wenn das Aventurische Pandämonium gut läuft, kommt evtl. ein elementares Pendant raus?


    Ich bin übrigens mit dem derzeitigen Veröffenlichungsstand der Regeln gut bedient und sehr zufrieden. Mir fehlts hingegen an Regionalbeschreibungen.

  • Es fehlt mir etwas am lebendigen Aventurien ... derzeit erinnert mich alles eher an DSA bis etwa 1990: Hier mal was, da mal was - und zwischendurch eine Regionalbeschreibung. Nebenbei, dann kam DSA2 raus. ;)


    Wir brauchen mehr - lebendige - NSCs. Einst konnte man NSCs aufwachsen sehen, sie begleiteten die Helden durch das Spiel ... einige leben heute noch - warum auch immer. Und es gab viele - nicht nur gute - Romane, die ebenfalls Aventurien lebendig werden ließen ... und es gab mher Abenteuer als Regelbände, die ebenfalls ihren Beitrag (u.a. NSCs) zur lebendiger Spielwelt leisteten.

    Derzeit sehe ich eher eine Enwicklung in Zusatzregeln ... und wir nähern uns 1043 BF - das Sternenjahr liegt vergessen? hinter uns.


    Daher, bitte mher Abenteuer die bedeutende Ereignisse - Arivor war gut - aufgreifen - und vergeßt Schwarztobrien nicht. Die Kaiserin ist nicht unsere Kanzlerin - so ich hoffe. ^^

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Da bin ich voll und ganz bei dir. Abenteuer und RSH‘s mit ansprechenden Charakter machen Aventurien lebendig. Nicht die ganzen Regelwerke. Wir nutzen kaum etwas mehr wie GRW, AM1 und AGW. Mehr braucht es eigentlich nicht.

    Gut, ich brauche keine Epochalen Abenteuer. So etwas wie damals Stromaufwärts, wo die Helden NSC‘s treffen und kennenlernen die später einmal wichtig werden. So etwas vermisse ich. Da müsste viel mehr kommen. Auch Abenteuer die nicht immer im Kampf gegen Diener des Namenlosen oder Dämonen enden fehlt fast ganz.

    Überführte, kleptomanische Witze-Diebin

  • Wie wäre es mit Munchkin - DSA?

  • Wanderwege - fast.

    Wie wäre es mit einem Band: Ortschaften am Wegesrand? Es gab bereits ein Städteband, der erstmalig drei Städte (inkl. Stadtplan) vorstellte, mit Abenteuervorschlägen. Es gibt in Aventurien noch so viele Orte, die zwar in Abenteuer kurz "beuscht" wurden, aber nie so richtig (außer im Lexikon) beschrieben, oder gar eine Karte erhielten.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Also die DSA5-Version von dem hier

    Ja, am besten sollte man die wieder auflegen. Mittels CF!!

    Ich verstehe halt nicht warum, die Karten gibt es ja.. ?‍♂️

    Und da kommen ja bestimmt noch viele mehr.

    Das war ein Scherz. Die Box ist unterirdisch.

    Reicher Mann und armer Mann

    standen da und sah'n sich an.
    Und der Arme sagte bleich:
    "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich."
    (Bertolt Brecht)

  • Wanderwege - fast.

    Wie wäre es mit einem Band: Ortschaften am Wegesrand? Es gab bereits ein Städteband, der erstmalig drei Städte (inkl. Stadtplan) vorstellte, mit Abenteuervorschlägen. Es gibt in Aventurien noch so viele Orte, die zwar in Abenteuer kurz "beuscht" wurden, aber nie so richtig (außer im Lexikon) beschrieben, oder gar eine Karte erhielten.

    tut ja nicht Not ein bißchen Kreativität kann man den Leuten schon noch lassen ;) Dann doch lieber einen Bildband mit aventurischen Briefkästen

  • (Da muß ich dich leider enttäuschen - der Briefkasten wurde noch ncihbt erfunden. Aber "Die schönsten Wegweiser und Herbergsschilder" wären doch eine nette Alternative, oder?)


    Nein, ich würde mich mehr über Abenteuer freuen, die die Geschichte voranbringen, und die -fürmich- besten/interessantesten lagen um den Sternenfall (Theaterritter, NiobiasV., Arivor, Yol-Ghurmak).

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Es gab bereits ein Städteband, der erstmalig drei Städte (inkl. Stadtplan) vorstellte, mit Abenteuervorschlägen.

    Woas?!? Wie hieß der denn, und welche Städte wurden vorgestellt? Weißt du das noch?

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Also ich würde mich jetzt am meisten über eine Ork- und Svelltlandspielhilfe freuen. Aber das wurde hier ja auch schon mehrfach erwähnt.

  • Alberne Idee (oder vielleicht auch nicht?) die mir heute quasi beim Aufwachen durch den Kopf gegangen ist: Eine animierte Fernsehserie für Die Schwarze Katze. Die Abenteuer der erwachten Katzen als bewegte Bilder. In Farbe und bunt ... :/ ... vermutlich nicht von Ulisses selbst aber mit einem dicken Crowdfunding sollte man da doch irgend ein japanisches Animationsstudio ins Boot holen können ...

  • Am Ende noch Garfield oder die Samurai Pizza Cats ?

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Lieber wie etwas im Stil von Ghibli: Das Königreich der Katzen oder Stimme des Herzens. Nur eben als dem Setting treue fantastische Serie und vermutlich von einem anderen Studio, dass eine Größenordnung günstiger zu haben ist ... Das Heldenbrevier um Toller Meinsdeins und seine Kamaradinnen wäre doch vielleicht schon etwas das man für ein Drehbuch verwenden könnte ...