Posts by Fred Ericson

    Schon richtig, aber ich meine explizit generische NSC-Werte, wie eben Räuber, Stadtwache, Bürger usw usf. Die sind im GRW alle vorhanden und werden für gewöhnlich auch nicht modifiziert (anders als in den früheren Editionen). Trotzdem werden die jedes mal wieder abgedruckt, was dann eine halbe Spalte in Anspruch nimmt. Da fänd ich's besser, wenn es einfach hieße: Für die Werte der Stadtwache, siehe GRW, S. X. Hauptmann Alrik verfügt über 10 LeP mehr und hat eine AT von 13.

    Ist das tatsächlich so?

    Ich kenne nur Autorenkollegen, die wann immer möglich auf GRW/Almanach verweisen, wenn es irgend geht.

    Man kann jedes Abenteuer auf so eine Art schlechtreden.

    Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Geschichten (manche sagen 7) und die wurden alle schon erzählt. Relevant ist die Ausgestaltung und das Arrangement dieser grundsätzlich bekannten Bausteine.


    Dass die Struktur grundsätzlich bekannt ist, ist also keine Überraschung.

    Ich habe das Abenteuer schon vollständig gelesen, weil ich einen kleinen Ambientebeitrag beigesteuert habe, der nix mit dem Plot zu tun hat. Meiner Meinung nach hat Bernd da ein Abenteuer geschrieben, das am Spieltisch hervorragend funktionieren und ne Menge Spaß machen wird. Die ersten beiden Drittel sind anders, als ich es mir vorher gedacht habe (Stichwort „Erwartung“), aber ich finde sie sau stark.

    Der Plot ist dynamisch, das Setting super und für ungespoilerte Spieler wird es überraschende Wendungen geben. Ich bin mir sicher, dass das eines der besten Abenteuer aus Sicht meiner Spieler wird.

    Hi, kann mir jemand sagen, wer Ornibijian aus Wandel im Chaos ist?

    Ornibijian war der erste Buskur von Dajin VII.


    In den Romanen wird gesagt, als wer Dajin VII. wiedergeborene wurde und das gilt auch für den damaligen Ornibijian.


    Der Ornibijian aus Wandel im Chaos ist also nicht der wiedergeborene Ornibijian aus Dajins Zeiten.

    Wer er ist, wurde aber noch nicht gesagt. Die Idee, nach den Witzkoromanen zu schauen, ist aber vermutlich gut.

    Man vergisst es dieser Tage leicht, aber da (AMA I-III) stehen ja noch andere Traditionen drin. Vor allem für die Spieler von Gildenmagiern war die Zersplitterung ja blöd und das jetzt zu beheben macht Sinn. Für Scharlatane und co. besteht das Problem ja gar nicht, soweit ich weiß. Aber ehrlich gesagt, weiß ich das gar nicht, weil ich nur Gildenmagier als Zauberkundige spiele. 😅

    Das Abenteuer wurde mit einer magierlosen Gruppe testgespielt. Ist gar kein Problem. Andere Traditionen und Gildenlose gehen natürlich auch.

    Fred Ericson Es wurden auch schon einige sicherlich für den Metaplot relevante Abenteuer fürs KRK geschrieben, von denen nie wieder jemand was gehört hat. Begründung: Da gibts nur 1 oder 2 Stichwortzettel zu. Es ist meilenweit von einer publikationsfähigen Ausarbeitung entfernt. Wäre das nicht auch hier denkbar?

    Zweitens: Warum sollte ein Abenteuer veröffentlicht werden, dessen Handlung sich vermutlich grob durch das Lets Play rekonstruieren lässt?

    Ein Abenteuer würde mich freuen, allerdings halte ich eine Erwähnung im Boten für wahrscheinlicher.

    Als einer der beiden Autoren (mit Julian) kann ich dir versichern: Es wird kommen und besteht nicht aus Stichworten. ;)

    Gleich startet ja das Let‘s Play von „Lowanger Lügenmärchen“. Achtet bitte darauf, dass ihr hier nicht die Inhalte des Abenteuers spoilert, denn vermutlich werden auch einige das Abenteuer als Spieler erleben wollen.

    Blutiger Pelz und Hinter der Fassade.

    Blutiger Pelz erfordert weniger Vorbereitung und spielt sich ganz hervorragend vom Blatt weg.

    Hinter der Fassade brauch mehr Vorarbeit (zurecht mit SL-Anforderung hoch) gekennzeichnet. Meine Runde (kannte Zurbaran noch aus „Unter dem Nordlicht“ und die Gegend aus Klingen der Nacht) hatte damit aber viel Spaß.

    Und ich würde wetten, dass das (bei dem CF, nicht bei einem Sprachenbuch). definitiv zusammenkommt. Alles andere würde mich sehr wundern.

    Du weißt Dinge? :/ ;)

    Pssst! Nicht die Besucher aus der Zukunft mit Fragen oder noch schlimmer, angedeuteten Fragen, piesacken. Das ist gefährlich! Ganz angesehen davon, dass dir die Antworten vielleicht nicht gefallen. Du weist schon Non-Disclosure-Agreement, Satinav, Zeitschleifen, Paralleluniversen, Paradoxa und so ... nicht, dass es das CF von einem Augenblick auf den Anderen nie gegeben haben wird. 8o

    Mit Blick auf meinen immer transparenter werdenden Körper, schließe ich mich deiner Warnung an.