Mächtigster lebender NPC in Aventurien

  • Huhu,


    ich wollt mich mal umhorchen, was ihr so denkt, wer der mächtigste NPC in Aventurien ist. Ich spreche von persönlicher Macht/Stärke, nicht von der Macht durch Kontrolle über ein Großreich.
    Da ich die Aussagen hier noch nicht beeinflussen will, halte ich mich vorerst mit meiner eigenen Meinung zurück und warte ein paar Antworten ab.

  • Erstmal willkommen auf dem Orki,


    also meiner Meinung nach ist Glorana sehr mächtig und die Heptarchen natürlich auch. Was nun mit einzelnen Götterdienern ist, die von ihren Göttern gerne gesehen und mit Waffen wie Armalion bestückt werden kann man schwer sagen finde ich. Nun aber an sich sind wohl Magier alle sehr mächtig.

    Ich sterbe niemals lebend!

  • Willkommen auf dem Orki. .)


    Inwieweit beeinflusst uns Deine Meinung mehr als unsere die Deine? ;)


    Im aktuellen Aventurien? Oder auch einem etwas früheren?


    Hnmm, wohl so generell Verhüllte Meister und Halbgötter und andere Wesenheiten von hohem Alter und (leider auch) arkaner Macht: Nahema, Borbarad, Pardona (wobei letztere regelmäßig mehr Misserfolge einsteckt, als aufgrund ihrer Fähigkeiten und Möglichkeiten in meinen Augen angemessen ist). Vermutlich darf man auch noch Apep und Shafir mitzählen (und natürlich die Alten Drachen).


    Ich würde all diese Personen und Kreaturen weit über jeden gewöhnlichen Magier setzen. Paktierer können zwar auch viel, aber im Vergleich zu oben genannten hat der durchschnittliche Paktierer wohl auch nicht so recht die Schnitte.


    EDIT: Da das eine allgemeine Frage ist und nicht editionsbezogen und in einem anderen Unterforum es mehr sehen und sich hoffentlich bemüßigt fühlen, zu antworten, wird es entsprechend verschoben.

  • Ich hätte als Nummer 1 die gute alte Pardona gesetzt, auch wenn sie leider immer verlieren muss. Auf Nummer zwei hätte ich die Skrechu gesetzt.^^

    Gelegenheits-Ork


  • Ich tippe auf Nahema, laut "Dunkle Städte lichte Wälder" und "Unsterbliche Gier" ist Pardona dagegen ein Witz, die könnte theoretisch nicht mal ihre eingene Viecher Ausschalten sollten die mal durchdrehen. Und das soll ne Hochelfe sein.
    An sonsten vieleicht noch Farindel.

    Make Rondra Badass again!

  • Zu den Mächtigsten der Mächtigen gehört mit absoluter Sicherheit Nahema ai Tamerlein.
    Diese verhülllte Magierin hat schon verdammt oft die Geschichte Aventuriens massgeblich verändert.


    Ich stimme jedoch meinen Vorpostern zu das Pardona wohl die mächtigste, noch lebende NSC ist. Aleine schon aus dem Grund das sie noch um einen ordenlichen Zacken älter ist als Nahema und zur Not eine riesige Nachtalbenarme hinter sich stehen hat.


    Ein eher neuer Kandidat auf der "Mächtigkeitsskasa" ist meiner Meinung Horas-Kaiser Khadan Varsinian Firdayon.
    Mal ganz abgesaehen davon das sein Herr Papa ein Kaiserdrache ist, hat ernoch in seiner Stirn ein geöfnetes Ea'Myr.
    Also ein sehr vielversprechender Junge. ;)

    Lieber Efferd: Die Mauer muß weg!

  • Wenn man von Drachen oder ähnlichen Wesenheiten absieht, würde ich auch Pardona an die Spitze der Persönlichkeiten mit der größten (persönlichen) Macht haben. - Die könnte imho gerne mal in Myranor etwas aktiver sein - da könnte man ihr wnigstens auch mal ein paar Erfolge zugestehen.


    Ansonsten gehören natürlich Nahema und ev. Sultan Hasrabal in die Top 10.


    Nimmt man Drachen und bzw. nich unbedingt menschen/elfen ähnliche Wesen hinzu dürften neben den offensichtlichen (Apep, Shafir, hohe Drachen... vermutlich auch Ilnöien Schwanentochter die Skrechuu (oder wie immer man die schreibt...) und inbesondere Feyangola dazugehören - wobei man bei letzterem nicht unbedingt von persönlicher Macht sprechen kann, da dessen Macht ja vom Big N verliehen ist.

  • Quote from "KampfGurke"

    Vll auch der Aikar Brazoragh?


    Jeps!
    Den sollte man unter keinen Umständen vergessen. :cool3:

    Lieber Efferd: Die Mauer muß weg!

  • Nahema und Pardona sind vermutlich wirklich die mächtigsten unter den Lebenden - wobei Pardonas Macht doch eher theoretisch, also wenig greifbar ist.
    Natürlich, sie ist eine vollendete Ritualmagierin und wohl auch Dämonologin... aber wie definiert man hier Macht?
    Natürlich würde ich sie als gefährlicher einschätzen als irgendeinen kompetenten Kampfmagier, der sie mit einem Ignisfaxius aus dem Stabspeicher gut durchbrät (unsterblich ist sie schließlich nicht), dennoch beruht ihre Macht ja vor allem darauf, dass sie sich ihr Gefolge erschaffen konnte. Und genau das sollte hier nicht berücksichtigt werden. Überhaupt ist das eine grundsätzliche Frage - ist ein Beschwörer, der nichts tut als ein Wesen in seinen Dienst zu zwingen, mächtig, oder nutzt er nur die Macht Anderer?


    Mit Nahema konnte ich mich nie so recht anfreunden, außerdem hat Karmoth gezeigt, dass auch ihr Grenzen gesetzt sind.


    Gelten Shafir und Nirraven als NPCs?


    Beschränkt man sich auf Menschen/Elfen/Zwerge, so würde ich den obersten Praioten vorschlagen... wobei das dann ja auch wieder fremde Macht wäre. Also doch ein Magier?

  • Karma ist keine fremde Macht, finde ich. Also Geweihte darf man schon mitzählen, nur sehe ich Freizauberer oder besonders mächtige Drachen in einer anderen Liga als ein Kirchenoberhaupt (leider). Gibt ja auch mehr Kirchenoberhäupter.


    Shafir oder Apep sehe ich als NPC, Dämonen habe ich mal ebenso wie Götter Außen vor gelassen.


    Der Aikar ... ich weiß nicht, er ist der Auserwählte eines Gottes und weil er die Primärliturgie nicht hat, kann er sonst niemanden mehr weihen. Aber auch er hat wohl wenig Möglichkeiten gegen auch noch fremdartige Mächte (hochelfische oder Drachenmagie) in Kombination mit karmale (Namenlos) Macht und Jahrhunderte oder gar Jahrtausende der Verfeinerung der eigenen Fähigkeiten (auch ohne die eigene Chimärenarmee).


    Pardona ist Hochelfe, also verfügt über solche Magie, sie ist eine hohe Dienerin des Namenlosen, ist EDIT: sollte geweiht sein EDIT Ende, sie war in den Niederhöllen, sie hatte Jahrtausende Zeit zum erschaffen, erlernen, verbessern ... damit stehen ihr Möglichkeiten offen, die sonst niemand auf dem Dererund haben dürfte, und sie hatte Erfahrungen, die auch sonst nie jemals jemand erlebt hat.


    Nur leider hat sie das Pech wie Drachen und überhaupt jede mächtige Instanz (außer Naherma, die darf von Haus aus immer besser sein als SC), dass sie als groaßrtig und mächtig beschrieben wird und ihre Werte im Vergleich dazu ein schlechter Witz sind und ihre Aktionen im offiziellen Aventurien zum scheitern verurteilt. Aber das ist ein generelles Problem (immerhin müssen sie ja verlieren) und nicht nur das von Pardona.


    Quote

    ist ein Beschwörer, der nichts tut als ein Wesen in seinen Dienst zu zwingen, mächtig, oder nutzt er nur die Macht Anderer?

    Wer andere als Waffe einsetzen kann, muss wohl auf irgendeine Art mächtig sein.


    Ich würde allerdings so Sachen wie "Wer Siebstreich führt, ist mächtig" auch mal Außen vor lassen, denn da kommt es wirklich nur von Außen. Außerdem wechseln dessen Träger.

  • Danke für den herzlichen Empfang im Forum!

    Also ich bin in meiner Meinung nämlich etwas unentschlossen. Meine Favouriten sind definitiv Pardona, Nahema oder Niamh. Pardona ist schon verdammt mächtig und man sollte sich da nicht von den vielen Niederlagen die die bösen Heldengruppen ihr beigebracht haben, täuschen lassen;) Bei ihrem Zauberrepertoire und der Geschwindigkeit mit der es ihr möglich ist zu regenerieren (im Limbus usw.), würde ich behaupte das da kaum jemand mithalten kann. Natürlich schickt es sich nicht für einen Oberbösewicht den direkten Kampf zu demonstrieren, weshalb wir das was sie persönlich zu leisten im STande ist, wohl nie direkt erleben werden. Das ist Stoff für die Phantasie der Meister da draußen...

  • Hallo, fühl dich hier wohl ;-)


    Ich weiß nicht ob das noch ganz zu Aventurien zählt, aber ich würde den Hochelfenkönig Fenvarien noch vor Nahema einordnen.

    Gelegenheits-Ork


  • Fenvarien ist aber nicht in Aventurien.^^


    Niamh spielt, soweit ich weiß, einfach keine Rolle in Aventurien. Sie hatte ihren Auftritt in der einen Kampagne, hat bis dahin ebenfalls in ihrer Globule gelebt (und nicht in Aventurien) und wart seitdem nicht mehr gesehen (soweit mir bekannt jedenfalls).


    Pardonas Werte sind so, meine ich, nur in der alten Auflage so bezeichnet/eingeschränkt worden, in einer neueren Auflage einer anderen Kampagne (um mich mal um MI drüber gestückelt drum herum zu schreiben) hat sie definitiv bessere Werte, weil sie da auch ganz offen als sie selber auftritt, aber gerade die Zauberwerte (aber auch die Attribute) halte ich für 5000 Jahre dann doch zu niedrig.^^

  • Da hier nur Pardona/Nahema/drache zu lese ist, probier ichs mal eine Stufe niedriger mit Leuten, die eher relevant für Heldengruppen seien mögen:
    "Macht" ist von mir hier so definiert das die genannten Personen sich durch besondere Fähigkeiten abheben von gängigen Vertreter ihrer Professionen (und nicht durch den SO)


    Rahjadan Bonareth (bereits über 100 Jahre alt)
    Mechal ak'Taran (bereits über 125 Jahre alt)
    Thorn Eisinger (SF Zyklopenschmiedtechnik)
    Haffax (Kriegskunst 24+?, dazu ebenfalls alterslos, scheint außerdem seinen Pakt unter Kotrolle zu haben)
    Hasrabal (SF Sahib-al-Sitta)
    Haus Honak/Haus Phraisop (magische Begabung in geweihter Familie als Erbe der myranischen Optimaten)
    Lucan Queseda (Blindkampf)
    Xenos von den Flammen (höchstens Pardona hat mehr AsP in meinem Aventurien)

  • knueppeI: Willkommen auf dem Orki. :)


    Ich sehe jetzt keine persönliche Macht, die über das für einen Granden übliche hinaus geht für Bonareth. Es sind ja nicht seine Fähigkeiten, die ihn nicht altern lassen.
    Ak'Taran ragt zwar vielleicht bei den Großen seiner Zunft hinaus, aber das bringt ihn nicht unbedingt auf eine Stufe mit anderen Mächtigen und in eine Kategorie wie "mächtigster lebender NPC" würde ich ihn bei weitem nicht einordnen.
    Eisinger - einer der besten Schmiede Aventuriens, vielleicht der beste lebende, aber mit irgendeiner besonderen Macht oder oder auch nur Einflussnahme stattet ihn das nicht aus. Ich sehe einen Unterschied zwischen dem besten Schmied und eine der mächtigsten Personen eines Kontinents. (Auch Kaiserin Rohaja oder Kaiserin Ameme oder jetzt ihr Nachfolger gehören zu den Mächtigsten Aventuriens, oder das Schwert der Schwerter oder Bote des Lichts, weil sie Kaiser bzw. Kirchenoberhäupter einflussreicher Kirchen sind und SO-stark, dennoch fallen sie mir nicht als erstes ein, wenn um diese Frage geht, weil sie sich dafür zu sehr rein auf ihre Fähigkeiten bezogen auf sehr "erreichbarem" Niveau bewegen).
    Quesada - ein toller Kämpfer, aber das gilt auch für sehr viele andere Waffenmeister,von denen einige auch Bilndkampf haben werden. Es ist beeindruckend, dass er tatsächlich blind ist, aber das ist unterm Strich nichts, wo nicht sehr viele gleichziehen oder überflügeln können als Kämpfer.
    Gegen die Kombination Magie und Karma spricht bei den meisten Kirchen ohnehin nichts und Amira Honak als passive Magiedilettantin ist jetzt auch nichts, was ich da sehr mächtig finde (außer eben als Tochter des Patriarchen, aber außerhalb es al'anfanischen Einflussbereiches bedeutet das schon wieder eher wenig).
    Xenos von den Flammen als Verhüllter Meister ist dagegen ganz klar für mich eine Größe, daher auch schon von mir generell Verhüllte Meister genannt.

  • Wenn Borbarad noch zählt (er ist ja nicht wirklich tot...sozusagen), dann dürfte ihm die Ehre gebühren.


    Davon abgesehen würde ich Pardona und die Alten Drachen meinen (egal wie mächtig Nahema ist, gegen eine Pardona dürfte auch sie nicht wirklich ankommen...jedenfalls theoretisch...kommt auf den Autor an :lach: )


    Was das Haus Honak/Phraiosop angeht: Amir ist doch so magisch, wie ein Stück Koschbasalt, oder? Vom Diener des Lebens wüsste ich es jetzt nicht auf Anhieb, aber so wirklich magisch kam er nicht rüber (und wenn dann auch nur rudimentär). Wichtiger bei diesen beiden Häusern erscheint mir eher, dass die in extrem jungen Jahren Hochgeweihte werden und das scheinbar nicht nur dem Titel nach, sondern auch von den Fähigkeiten her (sprich: Liturgien höherer Grade, bla und Keks).


    Da mag man sich jetzt streiten, ob sie zumindest gegenüber anderen Hochgeweihten "mächtiger" sind, die erst eine mehr oder weniger lange Kirchenkarriere überstehen musste, bevor sie Hochgeweihte wurden, aber auch die beiden dürften, wenn nicht ein Wunder geschieht, gegen Pardona nicht ankommen. Hmm...Wunder... :zwinker:

    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.


    - Immanuel Kant

  • Ich würde noch ins Spiel bringen (auch wenn ich zugeben muss gegen Borbarad und Pardona stinken die nicht wirklich an)


    Bohanpapa (oder so ähnlich) Hochschamane der Waldmenschen mit AsP und KaP und Wächter uralter Geheimnisse, der Stark genug war Borbarads Schergen Gulagal wieder abzunehmen.


    Mantka Riiba:an die 1000 Jahre Alte Goblinschamanin die gleichzeitig auch die Druidische Spruchrepräsentation beherrscht, mit Milzenis befreundet ist (! laut Meuchelmörder und Drachentöter) und ich trau der alten Lady auch zu dass sie irgendwie rauskriegt wie das Uschpana die Blutige damals angestellt hat Karma zu haben und damit eine Ritual-Spruch-Karmabegabte zu werden...

    Noctum Triumphat

  • Wie schon einige vor mir sehe ich Pardona eigentlich als den mächtigsten lebenden NPC (in Aventurien) an. Ihre Werte in einigen Abenteuern hingegen finde ich ziemlich "bescheiden" für ihr Alter und ihre Fähigkeiten/Taten. Wenn man einmal die Fähigkeiten anderer Hochelfen (z.B. aus Simyala) betrachtet ist bei ihr dringend ein Update nötig.


    Ansonsten würde ich ebenfalls Borbarad und Nahema mit in die Top 3 nehmen. Wobei Borbarad eigentlich auf Position 1 gehört wenn er nicht.... :cool2:


    Die Kirchenoberhäupter von Praios und Rondra haben auch erheblichen Einfluss auf das jeweilige Zeitgeschehen. Von den Drachen mal ganz zu schweigen....
    Ich glaube die Liste der möglichen Top 10 Kandidaten ist schier endlos. :iek:

  • Also für mich ist eine der (eine einzelne Person ist schwer zu bestimmen) mächtigsten Personen ganz klar Nahema.
    Ich kenne sie zwar nur aus der Galotta-Biographie, aber dort wurde sie sehr detalliert beschrieben und auch als sehr einflussreich und mächtig dargestellt. Für mich ganz klar die geilste Person auf Dere!! :lol2:


    Bis dann
    lg

    Dies Schrieb, Im Vollbesitz Seiner Geistigen Kräfte, Der Ehrenwehrte Beherrschungsmagier Aus Den Tulamidenlande Alricio Gravura