Cthulhu für 5e - Aber welche Welt???

  • Guten Tag,


    eine Frage eines etwas verwirrten Lesers von Sandy Petersen's Cthulhu für 5e: Welche Welt nutzt man dafür? Oder soll es auf jeder Welt gehen? Irgendwie bin ich etwas ratlos, denn es gibt ja auch eine Umsetzung für DSA.


    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

  • Normalerweise spielt Cthulhu auf dem selbigen Planeten wie zeitlich zu den Geschichten: Erde, so 1920.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Normalerweise spielt Cthulhu auf dem selbigen Planeten wie zeitlich zu den Geschichten: Erde, so 1920.

    Ja, aber dieses Cthulhu soll dazu dienen in in Fantasy genutzt zu werden (bei D&D 5e). Hat nicht wirklich etwas mit dem klassischen Cthulhu zu tun.

  • Guten Tag,


    eine Frage eines etwas verwirrten Lesers von Sandy Petersen's Cthulhu für 5e: Welche Welt nutzt man dafür? Oder soll es auf jeder Welt gehen? Irgendwie bin ich etwas ratlos, denn es gibt ja auch eine Umsetzung für DSA.


    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Du kannst eigentlich jede Welt dafür benutzen. Es gibt keine vorgeschriebene Welt.

  • Guten Tag,


    eine Frage eines etwas verwirrten Lesers von Sandy Petersen's Cthulhu für 5e: Welche Welt nutzt man dafür? Oder soll es auf jeder Welt gehen? Irgendwie bin ich etwas ratlos, denn es gibt ja auch eine Umsetzung für DSA.


    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Du kannst eigentlich jede Welt dafür benutzen. Es gibt keine vorgeschriebene Welt.

    Danke, hast Du es mal probiert? Und wenn ja, wo???

  • Noch nicht. Ich habe mir nur einen entsprechenden Charakter für die Forgotten Realms gemacht: eine Drow Warlock (Otherworldly Pact) und dem Hintergrund Mythos Survivor. Sie weis nicht genau, was passiert ist. Das einzige, an das sie sich erinnern kann, ist, dass sich die Bevölkerung ihrer Heimatstadt im Takt einer wahnsinnigen Musik gegenseitig umbringt. Sie hat als einziges überlebt und ist irgendwie einen Pakt mit Azathoth eingegangen. Sie vermutet, dass bei dem Ritual geopfert werden sollte.

    Fast jede Welt würde funktionieren, selbst Dark Sun oder Planescape. Nur Ravenloft halte ich für unpassend, da beschworene Wesen dort nicht gebannt werden können. Die "Götter" des Cthulhu-Mythos wurden schon zu AD&D-Zeiten für AD&D beschrieben. Man hat sie aber nach der Veröffentlichung der ersten Auflage von Call of Cthulhu entfernt.

  • Ich hab bei der Kombination von Chthulu und Fantasy-Welten immer das Problem, das ein chthuloides Kernelement verloren geht.

    Das chthuloide Grauen besteht auch darin, das etwas von Außerhalb in die Realität eingreift, was es eigentlich nach dem Weltbild von Ottonormal-Bürger gar nicht geben kann. Dieser Bruch mit der Realität und die daraus resultierende Erkenntnis des Chars, das seine Wirklichkeit nur eine Lüge oder dünner Farbfilm auf der Oberfläche der echten Welt ist, ist meiner Meinung nach eine Kernursache für den Chthulu-Horror.

    In Welten, in denen multiple Welten oder Existenz-Ebenen normal sind, fehlt dieses Element und es bleibt nur noch billiger Tentakel-Horror. Im Zweifelsfall kann man das Unerklärliche mit Magie erklären und damit kennen sich Bewohner von Fantasy-Welten aus.

    Kurz vorm Wahnsinn wird's nochmal lustig. 8o :thumbup:

  • Ich hab bei der Kombination von Chthulu und Fantasy-Welten immer das Problem, das ein chthuloides Kernelement verloren geht.

    Das chthuloide Grauen besteht auch darin, das etwas von Außerhalb in die Realität eingreift, was es eigentlich nach dem Weltbild von Ottonormal-Bürger gar nicht geben kann. Dieser Bruch mit der Realität und die daraus resultierende Erkenntnis des Chars, das seine Wirklichkeit nur eine Lüge oder dünner Farbfilm auf der Oberfläche der echten Welt ist, ist meiner Meinung nach eine Kernursache für den Chthulu-Horror.

    In Welten, in denen multiple Welten oder Existenz-Ebenen normal sind, fehlt dieses Element und es bleibt nur noch billiger Tentakel-Horror. Im Zweifelsfall kann man das Unerklärliche mit Magie erklären und damit kennen sich Bewohner von Fantasy-Welten aus.

    Da ist was dran. Pathfinder hat auch Elemente des Cthulhu-Mythos. Funktioniert aber nur bedingt, der Horror soll wohl vor allem durch besonders heftige und tödliche Angriffe hervorgerufen werden, was aber nicht funktionieren kann.

  • Hängt das nicht eher von der Art der Präsentation ab? Ravenloft ist bekanntlich klassischer Horror, obwohl dort nur Monster vorkommen, die man auch in normalen Fantasy-Kampagnen finden kann. Man kann Ravenloft-Abenteuer wie normale D&D-Abenteuer spielen, aber dann geht die gesamte Atmosphäre verloren. Und was für Ravenloft gilt, gilt natürlich erst recht für den Cthulhu-Mythos. In den SL-Tipps in den AD&D-Ravenloft-Bücher wird schließlich nicht ohne Grund auf Lovecrafts Erzähltechnik verwiesen.

  • Der Unterschied zwischen klassischem Horror a la Ravenloft und dem kosmischen Schrecken des Cthulhu-Mythos geht im Fantasy-Kontext mehr oder weniger unter. Ob es nun ein Vampir, ein Dämon oder ein außerweltlicher Schrecken ist, ist bei den typischen Fantasy-Welten fast egal. Die Horrorgeschichten unserer Welt leben vom Kontrast des widernatürlichen zur Alltagswelt. Wenn die Alltagswelt aber ohnehin reichlich widernatürliches enthält, ist das nicht mehr so spannend.

  • Der Unterschied zwischen klassischen Horror und dem Cthulhu-Mythos spielt hier doch keine Rolle. Horror ist Horror und kann auch ganz ohne widernatürliche Elemente auskommen. Es kommt doch nur darauf an, wie es präsentiert wird.


    Der Cthulhu-Mythos bietet sich gerade an, wenn man den Charakteren klar machen will, dass die Welt doch nicht so funktioniert, wie sie dachten. Das funktioniert auch in einer sehr magischen Welt, in der Reisen zu anderen Ebenen nicht unbekannt sind. Es ist das total fremdartige, was den Schrecken erzeugt. Selbst wenn jemand Betrachter und Gedankenschinder gewöhnt ist, wird er sich mit dem Wissen, dass es Wesen gibt, die noch widernatürlicher sind als diese Abscheulichkeiten, nur schwer abfinden können.

  • Die Fallhöhe ist einfach eine andere, wenn die Welt schon per se solche Abscheulichkeiten aufweist.

    Die Fallhöhe hängt vom allein von den Fähigkeiten des SL ab.

  • Ich möchte hier nur kurz einwerfen, dass das Palladium Fantasy Roleplay alte Götter immer schon im Set hatte. Nicht gerade Cthulhu, jedoch vergleichbares. Ich fand es funktionierte immer ganz gut den Horror als Element einfließen zu lassen. Nicht jedes Abenteuer muss Horror sein. Daher wurde ich auch nie so warm mit Ravenloft, war mir teilweise zu kitschig.

  • Auch bei AD&D war der Cthulhu-Mythos anfangs Teil des Multiversums. Nur weil Chaosium Call of Cthulhu herausbrachte, hat man es wieder entfernt, obwohl es damals schon nicht mehr nötig gewesen wäre.

  • Nach kurzem Anlesen kann ich mir momentan Cthulhu weder in Eberron noch in den vergessenen Reichen vorstellen. Hat es jemand schon mal probiert?

  • Nach kurzem Anlesen kann ich mir momentan Cthulhu weder in Eberron noch in den vergessenen Reichen vorstellen.

    Was ist Deine Begründung?

  • Wir haben aber doch schon etliche ziemlich cthulhuide Monster in beiden Welten: Gedankenschinder, Abolethen, Quori, ...