Salpikon-Dilemma

Ihr Lieben, wir müssen reden... über Salpikon Savertin.

Und zwar hat unser SL ihn von Anfang an für uns mit langem weißen Haar beschrieben (wir spielen die Borbarad-Kampagne, da ist er 75), was meine persönliche Vorstellung geprägt hat. Mit Erschrecken habe ich dann irgendwann festgestellt, dass dieser Badass-Magier eigentlich REGENBOGENFARBENES Haar hat?! Jedenfalls nach offizieller Beschreibung. Das offizielle Portrait von ihm (aus Kunst des schwarzen Auges) passt auch so überhaupt nicht zu meiner Vorstellung von ihm, weil er mir viel zu sehr wie eine Witzfigur aussieht. :(

Jetzt möchte ich mich gerne mal mit euch austauschen und eure Sicht erfragen. Wie stellt ihr ihn euch vor?

Dieses Bild hier habe ich in erster Linie für meine Gruppe gemalt, deshalb ist mir das weißhaarige am wichtigsten. Aber ich möchte es im Prinzip ja auch gerne dem Wiki spenden und da möchte ich eigentlich ungern ein Bild reinstellen, was "falsch" ist. Daher habe ich auch die Version mit Regenbogenhaaren gemacht. Persönlich finde ich sie schrecklich. Nun überlege ich, die Bilder vielleicht beide hochzuladen? Denn vielleicht gibt es ja auch noch andere Spielleiter, die die bunten Haare doof finden und gerne eine Alternative hätten, die sie ihrer Gruppe zeigen können? Oder soll ich lieber nur das bunthaarige ins Wiki stellen, weil es ja "richtig" ist?

Comments 16

  • Ich würde mich, verspätete, auch Hexe anschließen. Regenbogenfarben, aber nicht diagonal, sondern horizontal (also strähnchenweise) gefärbt. Ansonsten sieht es so extrem hippi mäßig aus.

    Like 1
  • Regenbogenfarben, weil der Fluff es so will (und ich das sogar ganz hübsch finde, so als Altpunk). Alternativ trägt er laut "Enzyklopaedia Aventurica", "Geographia Aventurica"und "Horte magischen Wissens" auch Schwarz. Wäre somit eine richtig offizielle Alternative. Weiß geht allerdings mal gar nicht ;-)

    Like 1
  • Ich habe in den Wiki-Artikel jetzt oben das Bild mit den Regenbogen-Haaren reingestellt und wenn man ein ganze Stück runter scrollt, sieht man auch die weißhaarige Version. Aber die ist klar beschriftet als alternative, nicht kanonische Haarfarbe.


    https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Salpikon_Savertin

    Thanks 2
  • Ich bin Team Regenbogen - aber in der hexe-Edition, also mit Strähnchen.

    Like 1
  • Ich bin eher ein Freund des Regenbogenhaares. Weiße Haare sind mir da zu gewöhnlich. Auch die Würde kommt nicht durch die Haarfarbe, sonder eher durch andere Dinge, hauptsächlich Bewegung und projizierte Gefühlskälte.

    Like 1
  • Beides schöne Bilder, ich bin persönlich ein Freund des rechten Bildes, aber im Blick auf den Hintergrund schließe ich mich @Schattenkatze an.

    Allerdings würde ich auch Strähnen wählen.

    Like 1
  • Bei uns war es umgekehrt: Er war als um die Fünfzigjähriger in SiZ von der SL vorgestellt worden, dass der schon über 70 war, habe ich erst etwas später festgestellt (weil bei uns IT nie erwähnt wurde, dass er schon länger so aussieht, also bei uns ist er halt wohl einfach 2 Dekaden jünger). Laut Beschreibung sieht er auch zum Zeitpunkt der 7G seit 2 Dekaden wie ein 50-jähriger aus, ohne Anzeichen seines tatsächlichen Alters oder sonstige Altersanzeichen. Unter dem Gesichtspunkt ist weißes Haar für ein offizielles Bild falsch, weil er halt optisch einem deutlich jüngeren Mann entspricht.

    Bei uns hatte er auch kein regenbogenfarbiges Haar, sondern es wechselte alle paar Tage komplett die Farbe. Laut Beschreibung sagt er, dass dies in seiner Heimat (er ist halt mal wieder so eine NSC Special Snowflake, gerade zusammen mit seinem Kumpel Atherion) Tradition ist, bei uns war der Farbenwechsel vermutlich (er hatte so eine Andeutung gemacht) das Ergebnis einer unglücklichen Begegnung mit einem Kobold.

    Jünger und Kobold finde ich besser als nicht altern und vom Nachbarkontinent kommend und sowieso ganz besonders. Aber weißes Haar passt halt gar nicht zu seiner gesetzten Optik, da er nicht aussieht wie um die 75 (und mittlerweile fast 100 ... ich glaube ja, der wurde mit anderen NSC einfach vergessen).

    Das Bild in Meister der Dämonen lässt ihn nun auch nicht aussehen wie einen über Siebzigjährigen und entspricht damit seiner Beschreibung im Buch. Das bunte Haar ('regenbogen' steht in der Wiki, in MdD ist es unspezifizierter bunt) sehe ich aber ebenfalls als wichtig an, das ist halt so ein Merkmal von ihm.

    Like 4
  • Ich bin da bei @hexe und den anderen Regenbogenmenschen. Schon mit Regenbogen, aber lieber mit bunten Strähnen nebeneinander.

    Like 2
  • In meiner Vorstellung war der Regenbogen allerdings immer um 90 Grad gedreht, also eher bunte Strähnchen nebeneinander...

    Like 4 Haha 1
  • Da das Wiki schon sehr auf Kanonizität zielt, würde sich da wohl eigtl. nur das extravagante Regenbogenhaar anbieten. Du könntest allerdings am Ende der Seite bei Web-Links noch auf das andere Portrait verlinken (z.B. auf DeviantArt o.ä. Plattform) und dort einfach auch deine Gedanken zur Haarfarbe ergänzen. Wäre so eine spontane Idee.

    Thanks 1 Like 2
  • Für mich gehören Savertin und die regenbogenfarbenen Haare auch einfach zusammen, nur weil er Schwarzmagier ist muss er ja nicht bösetm ausschauen, sondern darf gerne so exzentrisch aussehen. Sind doch eh alles Individualisten bei der linken Hand. .D
    Für's Wiki würde ich auf jeden Fall das Bild mit den bunten Haaren nehmen, weil's nunmal die offizielle Beschreibung ist.

    Thanks 1 Like 2
  • Wie wäre es mit der Auslegung, dass seine Haare mal regenborgenfarben waren, er aber mittlerweile ergraut ist? Dann bleiben ihm mit 75 noch 2-3 regenbogenfarbene Strähnen, der rest ist weiß bis grau.

    Like 2
  • Hm, tja, er Regenbogen am Kopf sieht schon etwas gewöhnungsbedürftig aus. Könnte man den anders interpretieren? Etwa als von rot (links) bis blau (rechts) rund um die Rübe rum? Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob es dadurch besser würde ...

    Like 2
  • Salpikon hat für mich buntes Haar. Das gehört zu ihm wie sein Name. Es passt einfach zu seinem extravaganten und geheimnisvollen Nimbus. Zu seiner Achaz-Geliebten. Zu seiner angeblichen Herkunft aus dem Riesland. Mit dem Pectetondo Zauberhaarist sowas ja auch machbar. Ja, es ist exzentrisch, aber wer sagt, dass ein Schwarzmagier und Chef der schwarzen Gilde nicht exzentrisch sein darf? ;)

    Ich jedenfalls werde ihm das nicht ins Gesicht sagen!

    Thanks 1 Like 3
    • Genauso ist das.


      Ich bin auch für die regenbogenfarbigen Haare, weil... einem bei einem Schwarzmagier nicht unbedingt TSa als erste Göttin einfällt, der er huldigen könnte.

      Like 2
  • Puh, also regenbogenfarbenes Haar sieht schon seeeeehr... bescheiden aus. Ich würd auf jeden Fall beide reinstellen!

    Like 1