Farbdilemma

Meine neuste Kreation macht mich gleichzeitig zufrieden und ratlos. ^^ Ich möchte mir eine Würfel-Schatulle bestellen und habe dafür ein Cover-Motiv gemalt, was ich auch sehr mag. Nur kann ich mich beim besten Willen nicht entscheiden, ob es mit hellem oder dunklem Hintergrund besser aussieht! Auf Instagram und Facebook laufen schon Abstimmungen und auch meine Mitspieler habe ich schon befragt. Das Ergebnis ist genauso unklar wie mein eigenes Gefühl. :D

Das Motiv heißt "Würfelglück" und wer weiß... vielleicht hilft es ja, wenn ich meine Würfel in so einer Schatulle aufbewahre... :saint: Aber nein, das ist natürlich Quatsch. Wer ist bei Würfeln schon abergläubisch...?

Comments 13

  • Grumrbak grunzt:


    Erst hab ich das Motiv (Würfel) angeschaut und mich gefragt: Wo ist der Unterschied in den beiden Bildern (Perspektive, Zahlen, etc)...


    Dann hab ich die Frage gelesen: Ich finde grau besser.


    Weiß ist mir zu hell... das arme Füchslein liegt da in Praios voller Pracht...


    Würfeln ist Phexgefällig und Phexens Farbe ist: Grau. Es gibt nur eine Lösung.

    Like 1
  • Mir gefällt das helle Motiv besser, weil ich es "wärmer" finde. Die Kontraste bei dunklem Hintergrund wären mir etwas zu hart für so ein verspieltes Motiv.

    Like 1
  • Beim hellen Motiv sinkt das Bild in die Tiefe, zieht den Betrachter in das Bild (ich würde es sogar als verspielt passiv beschreiben). Das dunkle Motiv springt einen an, die Farben sind intensiver, also eher aktiv.

    Ich denke das sich der dunkle Entwurf auf einer Würfelbox mit keiner anderen Verzierung (außer den Füßen) besser macht.

    Du kannst ja Würfeln.......

    Auf jeden Fall wieder ein schönes Motiv!

    Like 1
  • Sehr schön. Eine Phex gefällige dreifach 1 ?.

    Phex hat uns ja gelehrt, das würfeln nichts mit Glück zu tun hat. ??


    Ich würde hell favorisieren ??

    Like 1
  • Wow.


    Mehr sage ich nicht, bis auf “hell”.

    Like 1
  • Ja, obwohl beim dunklen Hintergrund die Farben etwas besser zur Geltung kommen, finde ich im Endeffekt die helle Variante auch besser.

    Eventuell könntest du ja die unterlegten Schatten noch einen Hauch kräftiger machen, um den Kontrast zu verstärken.

    Davon ab -sehr schönes Motiv!

    Like 2
  • Ich finde bei dem hellen Hintergrund, dass das grau des Phex-Amuletts besser rüberkommt und auch der Schatten sichtbarer ist. Allerdings finde ich bei dem dunklen Hintergrund auch positives, wie der Kontrast vor allem zu den Blüten bzw. wahrgenommene "aufhellen" des Bildes.


    Wenn ich mich für eines der beiden entscheiden müsste, würde ich wohl den dunklen Hintergrund wählen, allerdings nur knapp und es kommt evtl darauf an, wie Würfel-Schatulle ansonsten aussehen wird.

    Alternativ: Hast du es mal mit einem Zweifarbigen und/oder Farbverlauf als Hintergrund probiert? Also oben dunkel und unten den hellen Ton oder gar unten Mitte hell starten und in alle Richtungen dunkler werdend?

    Like 1
    • Ja, eine Variante mit Farbverlauf habe ich mal probiert, aber war nicht überzeugt.

      Es soll so eine Schatulle von Yvi werden: https://www.yvisnerdandgeekwor…p/schatulle-gross-cthulhu

    • Muss man ein vollflächiges Motiv wählen, denn ich denke das Rotbraune Holz wäre perfekt... also dein Motiv komplett ohne Hintergrund?!

    • Die Schatulle ist aus Holz, aber der Deckel besteht aus einer Fliese, die bedruckt wird. Das Bild wird also nicht direkt auf das Holz gedruckt.

  • Ich finde den hellen Hintergrund auch besser.

    Like 1
  • Mein erster Gedanke war "hell" :)

    Like 1
  • Tja, wirklich nicht einfach, aber ich würde zum hellen Hintergrund trendieren. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die dunkle Variante besser zu einer dreifach Zwanzig passen würde. ;)

    Like 1