Kleinigkeiten schnell geklärt (Allgemeines, kein DSA 3)

Het forum heeft nu geactiveerde meertaligheid! Kies in je instellingen van welke talen je graag berichten zou zien, aub.
  • Das ist ja toll, danke :)
    Genau darum gehts, hatte das Konzept seit Ewigkeiten Mal vor zu spielen und brauche es um nem unerfahren Meister die Arbeit zu erleichtern und gleichzeitig mit ner Neulinggruppe zu spielen, da bietet sich sowas ja an. Dann kann ich mir ja von den übrige Dukaten tolle Zutaten kaufen und den Wagen ein wenig tunen :thumbsup:

  • Handelsherr und Kiepenkerl (noch DSA4.1 aber die Preise sind ja theoretisch noch die gleichen) definiert eine "hochwertige" und eine "außergewöhnlich hochwertige Kochausstattung":


    Hochwertig: Gusseisener Topf, Pfanne, Auswahl Messer, Holzlöffel, Feuerstein, Stahl, Zunder, mehrere Behälter mit Gewürzen.
    Außergewöhnlich hochwertig: zusätzliches Kochgeschirr aus Kupfer oder Emaille, kunstvoll geschmiedete Messer, großes Sortiment exotischer Gewürze.
    Die beiden Pakete bekommt man ab 3 bzw. 9 Dukaten.


    Laut dem Beiheft zum Meisterschirm kosten einzelne Gewürze jedoch schon zwischen 1 Kreuzer (Zwiebel) und über 1 Dukate (Kurkum-Safran) pro Unze, in den obigen Paket-Angeboten können also keine wirklich hochwertigen Gebrauchsstoffe enthalten sein. Außerdem könnte sich ein reisender Hügelzwerg entscheiden, seine fahrende Küche zu erweitern: für frisches Fleisch braucht man eine Fleischerausrüstung (5 Dukaten) und ggf. etwas zu Trinken (ein Bierfass kostet um 3 Dukaten, eine Schnapsdestille 30 Dukaten).


    Zusätzlich zu den von @Sumpfdolde genannten Dingen benötigst du Fuhrmannswerkzeug (Hammer, Nägel, Teer, Werg, Schmiere, Deichselfett, Ahle und Garn) für pauschale 2 Dukaten, ein Ersatzrad und eine Fuhrmannspeitsche für 7 Dukaten bzw. 25 Silber und ein Geschirr pro Tier (8 Silber bis 8 Dukaten je nach Machart).
    Ich würde außerdem zu einem Kastenwagen (350 Dukaten) statt dem billigeren Planwagen raten. Dafür kannst du mit einem schweren Zugochsen (40 Dukaten) statt der Ponies wieder etwas Geld einsparen, wenn du möchtest. Für die Tiere kann man mit Hufeisen, Futterbeutel, Decken etc. natürlich auch noch einige Sachen anschaffen, die jedoch nicht ins Gewicht fallen sollten.


    Für eine weitere Innenausstattung des Wagens ( Sumpfdolde hatte ja bereits Ofen und Bänke angesprochen) kann man sicherlich auch je nach Bedarf noch einiges ausgeben. Ein kleiner Tisch entspräche wohl der Funktionalität einer Werkbank, dazu gehören mindestens drei Truhen für Kochausrüstung, Lebensmittel und die sonstige Ausrüstung ds Helden. Und wenn alles hochwertig oder verziert sein soll, dann kann man den Preis ohnehin noch einmal deutlich anheben.

  • Ich spiele eine Zwergin in DSA 4.1 aber ein Zwergenpony finde ich für einen Zwerg schon besser. Da könnte der Zwerg zur Not auch drauf reiten. (Wenn er reiten kann) Der Ochse ist dafür viel zu groß.
    Aber Fahrzeuge lenken sollte er auch können.
    Was Du aber noch bedenken musst, ist Winter-Futter für das oder die Tier/e und ein Gefäß als Tränke, wenn kein offenes Gewässer in der Nähe ist. Der Kochtopf geht natürlich auch.

  • Bei uns laufen Begleiter in Form von (Haus-)Tieren als halb NSC mit.

    Regeltechnisch sind die Werte im Prinzip genauso wie bei anderen Charakteren gehandhabt, fällt eine Probe an, wird auf die entsprechenden Werte gewürfelt.

    Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht; denn alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht...(Mephistopheles, Faust)
    Es ist nicht tot, was ewig liegt, bis das die Zeit den Tod besiegt

  • Ich würde den Hund nach Werten aus ZBA basteln und, da es ja ein besonderer Besitz ist, an den Werten schrauben, wahrscheinlich an der Loyalität.

    Meine Lieder, die klingen nach Wein, und meine Stimme nach Rauch; mag mein Name nicht Orpheus sein, mein Name gefällt mir auch.


    Aktuelle Spielrunden:
    DSA: 7G - Pforte des Grauens (SL)
    DSA: Rhetorische Minenkunde (SL)

  • Die Werte der Hunde in der ZBA werden auch durch eine entsprechende Ausbildung modifiziert. Das ist bei Hunden nicht so ausgearbeitet wie bei Pferden, aber doch etwas gegeben.

    Ob man an Werten schraubt, muss man dann gruppenintern wissen, es ist nicht unbedingt jedermanns Sache, ob ein (wenn ich mich recht erinnere) Sinnenschärfe-Wert von 12 gefällt für einen Hund (mit einem W20 drauf gewürfelt)

  • Gibt es hier im Forum auch einen Faden, in dem man selbst entworfene NPCs posten kann? Im Laufe der Jahre entstehen ja neben interessanten Helden auch viele NPCs mit Eigenheiten und spannenden Geschichten, die man als Meister die Helden kennenlernen lassen kann. Gibt's hier schon was in der Richtung oder währe das dann mal ein neues Thema für die Spielleitertipps?

    Schatten - wie du möcht' ich tanzen zwischen Licht und Dunkelheit
    Täuscher - lehr' mich zu verbinden Wahrheit und Lüge
    Spieler - durch dich erhalt' ich, was mein ist - Alles und Nichts

  • Ich wüsste nicht.

    Wir haben zum Thema NSC wie man sie mittels Programm gestalten kann, das Aussehen eines NSC zu gestalten, oder wie man sie im Spiel gut präsentieren kann, aber die beinhalten keine Vorstellung von bereits ausgearbeiteten NSC und ihren Funktionen.

  • Lohnt sich das aventurische Bestiarium zum meistern oder gibt es für Monster und Co. eine bessere Quelle? Ich frag diesmal nach da sich mein Wege der Zauberei kauf, als ziemlich nutzlos erwiesen hat. Da ich einfach das falsche von dem Buch erwartet hatte, anhand der Beschreibung.

    Daher möchte ich diesmal erst hier nachfragen, hoffe das ist okay im Kurzfragen Thread.

  • Das aventurische Bestiarium ist DSA 5, WdZ Zauberei DSA 4.1. Laut Deinem Profil spielst Du auch DSA 4, da würde sich wohl die Zoo Botanica Aventurica eher anbieten: enthält Tiere, Kreaturen und Pflanzen (während das 5er Bestiarium auf 128 Seiten nur einige Tiere und Kreaturen und keine Pflanzen enthält).

  • Obwohl das deine Frage nicht beantwortet - Schattenkatze hat das ja schon getan - meinerseits die Frage, warum du WdZ für einen Fehlkauf hältst? MMn ein unerlässliches Werk für DSA 4.1

    ich wäre ja perfekt, wenn ich nicht so bescheiden wäre....

  • Schattenkatze ahh war das fragen, also doch nicht verkehrt dann wird es wohl eher das Botanica Aventuriem.


    Eisvogel Ich hatte mir vom WDZ eher eine Ansammlung an Zaubersprüchen erwartet, vor allem anhand der Beschreibung des Buches auf der Ulisses Seite. Das Buch ist nicht schlecht und es macht Spaß darin zu lesen, aber die Beschreibung lässt darauf schließen das auch irgendwo darin alle möglichen Zauber aufgelistet sind, sind sie aber nicht und eigentlich hatte ich lediglich so etwas gesucht.

  • Danke, den Faden kannte ich, habe da auch selbst was geschrieben. Allerdings wurde mir dort nicht klar, was DerikTI s Problem mit dem Werk ist. Unten hat er's erklärt.

    Hase im Pfeffer? Dein nächster Beitrag im Kochbuch?;)

    Schattenkatze ahh war das fragen, also doch nicht verkehrt dann wird es wohl eher das Botanica Aventuriem.


    Eisvogel Ich hatte mir vom WDZ eher eine Ansammlung an Zaubersprüchen erwartet, vor allem anhand der Beschreibung des Buches auf der Ulisses Seite. Das Buch ist nicht schlecht und es macht Spaß darin zu lesen, aber die Beschreibung lässt darauf schließen das auch irgendwo darin alle möglichen Zauber aufgelistet sind, sind sie aber nicht und eigentlich hatte ich lediglich so etwas gesucht.

    OK, Danke für die Erklärung.

    ich wäre ja perfekt, wenn ich nicht so bescheiden wäre....

  • Die Zwölf zum Gruße!

    Für unsere bald startende Dsa 5 Runde bastel ich gerade an meinem Charakter und wollte den selbstausfüllenden Ulisses Charakterbogen benutzen.
    Aber irgendwie berechnet das Dokument für einen normalen Phexi statt (304Ap+12 ap für die zwölf Segnungen, die man extra kaufen muss für jeweils 1ap)=316 ap sattige 449 Ap!

    Auch bei Perainegeweihten hat er mir testweise über 400 ap angegeben.

    Ich weiß nicht, ob ich irgendwas übersehe(es ist ja auch schon spät), deswegen dachte ich ich frage euch mal.

    Habe aber auch mit der sufu nichts gefunden zu dem Thema.

    Danke schonmal.


    Gruß Wohlibär!

    Bericht is 1 keer bewerkt, laatst door “Wohlibear” ().

  • Ich kann es nicht sicher beantworten (Hab den entsprechenden Charakterbogen noch nie benutzt), aber ich würde davon ausgehen, dass hier die Kosten für die Vorraussetzungen mitberechnet werden - also unter anderem der Vorteil "Geweiht" sowie die Sonderfertigkeit "Tradition", die explizit nicht im Professionspaket enthalten sind (Den Fehler hat unser Borongeweihter bei seiner Charaktergenerierung auch gemacht, das zu übersehen ;) ). Alle Voraussetzungen (Also der Vorteil, die Nachteile und die SF) miteinander verrechnet ergeben sogar tatsächlich die Differenz von 145 Punkten, die der Charakterbogen veranschlagt.

    Dass man die zwölf Segnungen separat kaufen müsste, wäre mir allerdings neu. Die sind nach meinem Verständnis Teil des Professionspakets - und die Rechnung macht auch nur unter dieser Prämisse Sinn.



    EDIT Schattenkatze: Die Diskussion um Achaz und benötigte Temperaturen und Feuchtigkeit wurde ausgegliedert.