aventurische Beschimpfungen und Flüche

  • Ich bin auf der Suche nach stimmungsvollen (und ausdrucksstarken^^) Beschimpfungen und Flüche, die sich in einer mittelalterlichen Welt wie Aventurien gut und stimmig machen würden.
    Das A-Wort ist, glaube ich, duchaus neuzeitlich, als Bsp. dafür, was eben nicht gesucht ist.


    Schuft, Bube, Schurke, verdammt, verflucht, etc. ist sicherlich auch für und nach Aventurien passend.


    "Leck mich am A****" hat uns ja bereits Götz von Berlichingen vor irdisch etwas längerer Zeit gesponsort.


    "Finde doch die Augenfarbe eines Basilisken heraus!", desgleichen "Geh zum Taifel" oder "Fahr zu den Niederhöllen!" könnte im Sinne von "Geh doch zum Teufel" oder "Geh auf der Autobahn mit Bauklötzen spielen" zu verstehen sein.


    "Dir ist wohl ein Borbaradmoskito ins Ohr geflogen!" wäre etwas im Sinne von "Du bist wohl verrückt geworden!".


    "Jeder Krüppel tanzt seinen eigenen Tanz" würde ich in etwa wie "Jeder ist sich selbst der nächste" verstehen (kein Fluch, abersolche Redewendungen suche ich auch).



    Was gibt es noch? Manchmal muß auch in Aventurien ein herzhafter Fluch her und dann immer gewohnheitsmäßig auf Neuzeitiges zurückzugreifen, womöglich umgangssprachlich oder gar Anglizismen ... *graus* *schauder*


    EDIT: Eine Zusammenfassung der Vorschläge, die bis zum 13.11.04 gemacht wurden:


    Finde doch die Augenfarbe eines Basilisken heraus; Geh zum Taifel; Fahr zu den Niederhöllen = Geh doch zum Teufel


    Dir ist wohl ein Borbaradmoskito ins Ohr geflogen!" wäre etwas im Sinne von Du bist wohl verrückt geworden!


    Jeder Krüppel tanzt seinen eigenen Tanz = Jeder ist sich selbst der nächste


    elende H'rangarbrut! -> für einen thorwaler wohl das absolute feindbild


    möge dir der Diffar (oder wie dieser Dünnpfiffdämon auch immer hieß) ins Gedärme fahren!


    alle Arten von Tiernamen und ähnlichem eignen sich hervorragend ... Sumpfratze, Selemschwein, Achazbrut, Orkstreichler, ...


    Feindbilder aller art verwenden Thorwaler <-> Al'Anfa ; Andergaster <-> Nostria ; etc. und daraus dann entsprechend was verwursteln


    Verunglimpfung körperlicher Vorzüge


    möge deine kehle ewig trocken sein wie die große Khom!


    Orkscheisse/Orkmist


    Du hast wohl einen Schalk im Nacken?!


    Du bist so klug wie Sauerbrot


    Mein Herr, Ihr seid ein stinkender Haufen Dung! Euer Gesicht gleich dem eklen schleimigen Auswurf eines krätzigen Orks


    Du Ratte!
    (Ist noch negativer als bei uns wg. Namenlosen)


    Jemandem irgendetwas an den Hals zu wünschen (in schöner Hexenmanier sollte auch böse kommen: Der Angesprochene muss schließlich damit rechnen, wirklich den Fluch erleiden zu müssen)


    "Feenkind!", "Koboldbrut", "Bastard", "Halbork" und ähnliches können an der Keuschheit der Eltern oder der Reinheit des Stammbaumes kratzen... und damit auch Unbescholtene beleidigen.


    Dumm wie ein/e
    -Oger
    -Ork
    -Bornbär
    -Sumpfrantze


    Sachen wie ´dumme Gans oder so sind weniger angebracht, aber man kann jmd. der feige oder verschlagen ist als Goblin bezeichnen, einen Phexenjünger als Grolm etc.


    Furz doch in die Segel, dass bringt Tempo


    Deine Mutter hat drei Dötze und dein Vater keine Klötze


    Du stinkst aus dem Mund wie ein Oger aus dem A**** !


    Tobrischer Schafstößer


    Staubfresser ( zu Zwergen )


    Als Hesinde die Klugheit verteilt hat, warst du wohl gerade am Abort ?


    Er ist so falsch wie ein Achaz (wenn man einen kennt^^ und nicht mag)


    Du bist so schnell wie ein Morfu


    Du bist echt einzigartig (zu Maraskanern)


    Trollfurz


    Ork (für manche eine schwere Beleidigung, vor allem für Elfen und Zwerge)


    Wahrlich von Hesinde gesegnet


    Phexverflucht!


    Dumm wie Brot/Stroh


    Hässlich wie Uriel (das alte Warzenschwein)


    ihr elendiges Hundsfott


    "Ihr führt Eure Klinge elegant wie ein Nordmann"
    beliebt überall da, wo Thorwaler als brachiale Axtschwinger gesehen werden, z.B. zum Horasiaten mit Florett


    oder Thorwaler und Horasiat:
    "Schönen Bratspieß habt ihr da..."
    "Pah! Nur ein Bauer zieht mit einem Werkzeug in den Kampf! Geht Holzfällen!"


    "Die Orks, die wir erschlugen, hatten (bessere Waffen/feinere Pelze/schöneren Schmuck/mehr Liebreiz/besseren Atem/mehr Hirn/mehr Ehre/waren sauberer/gebildeter) als Ihr"
    Das kann schnell zu Todfeindschaften und Duellen führen.


    Bei Provokationen/Forderungen:
    "An ihm die Klinge schmutzig machen? Wenn ich einen Kreuzer auf seinen Kopf aussetzen würde, wäre das zu viel der Ehre"


    "Wahrhaft gesegnet seid Ihr! Denn was sollten die Noioniten ohne solche wie Euch tun?"


    Beim ertappten Dieb:
    "Ich würde ja die Wache rufen, aber ich fürchte, sie würde sich ob seiner Unfähigkeit zu Tode lachen. Mache er, das er verschwinde!"


    Eine schöne Möglichkeit, die Intensität zu variieren, ist, die Leute anders anzusprechen (Ihr/Eure - er/seine), um schon dadurch die Auffassung der Stellung des Gegenübers klar zu machen.


    Für Tulamiden/Novadis eignet sich auch
    "Sohn/Tochter der/des ..."
    z.B. "TOCHTER DER UNVERNUNFT! Was habt Ihr nun schon wieder angestellt?!"
    sehr beliebt bei unserem Tulamidenmagier, wenn die Amazone mal wieder ein Pentagramm berührt, ein Buch angefasst oder ähnliches angestellt hatte, in tausend Variationen.
    ...Ungeduld
    ...Schwachsinns
    ...Unvernunft
    ...Unvorsicht
    ...Dummheit
    etc. pp.
    Ernstzunehmender wird es, wenn man die Leute mittels ihrer Götter angreift, z.B. "Tochter Kors" zur Amazone... Eine darüber eröffnete Feindschaft läßt sich selten schlichten.


    EDIT 2014: Kleines, anverwandtes Thema: Wie Fluchen Elfen?

  • - elende H'rangarbrut! -> wie mans schreibt ka, aber für einen thorwaler wohl das absolute feindbild


    - möge dir der diffar (oder wie dieser dünnpfiffdämon auch immer hieß) ins gedärme fahren! ->auch keine sehr erfreuliche vorstellung
    :lol:


    - alle arten von tiernamen und ähnlichem eignen sich hervorragend ... sumpfratze, selemschwein, achazbrut, orkstreichler, ...


    - feindbilder aller art verwenden ;) thorwaler <-> al'anfa ; andergaster <-> nostria ; etc. und daraus dann entsprechend was verwursteln ;)


    - verunglimpfung körperlicher vorzüge :blaeh:


    - möge deine kehle ewig trocken sein wie die große khom! verwünschungen aller art ;)

    Warum rülpset und furzet Ihr nicht? Hat es Euch nicht geschmacket?[br]Warum onanieret Ihr unter dem Tische? Gefallen Euch meine Töchter nicht?[br](Martin Luther war eine olle Sau :lol: )

  • Ich dachte es wäre schlau wie ZWERGENbrot... aber da werde ich wohl wieder als Speziest verunglimpft und Zwergenbrot sitzt mir dann auch im Nacken.

  • "Mein Herr, Ihr seid ein stinkender Haufen Dung! Euer Gesicht gleich dem eklen schleimigen Auswurf eines krätzigen Orks!"

  • "Du Ratte!"
    Ist noch negativer als bei uns.


    Jemandem irgendetwas an den Hals zu wünschen, in schöner Hexenmanier sollte auch böse kommen: Der Angesprochene musss schließlich damit rechnen, wirklich den Fluch erleiden zu müssen.


    "Feenkind!", "Koboldbrut", "Bastard", "Halbork" und ähnliches können an der Keuschheit der Eltern oder der Reinheit des Stammbaumes kratzen... und damit auch unbescholtene beleidigen.


    Ansonsten:
    Dumm wie ein/e
    -Oger
    -Ork
    -Bornbär
    -Sumpfrantze


    Sachen wie ´dumme Gans oder so sind weniger angebracht, aber man kann jmd, der feige oder verschlagen ist als Goblin bezeichnen, einen Phexenjünger als Grolm etc.


    PS: Goethes "Ach lecke er mich doch im Arsche" oder "Mich dünkt, du sprichst im Fieber" kämen recht lustig, und von einem Elf oder Zwerg ist ein "du Mensch" auch als Beleidigung aufzufassen.

  • Einige typisch thorwalsche Ausrufe:
    "Mittelländer - Robbenschänder"
    "Furz doch in die Segel, dass bringt Tempo"
    "Deine Mutter hat drei Dötze und dein Vater keine Klötze"


    Unter Thorwalern sind dies eher scherzhafte Beleidigungen und erst die Reaktion darauf entscheidet ob Gelächter oder fliegende Äxte folgen.

    Wenn die Sonne der Vernunft tief steht, dann werfen auch Zwerge lange Schatten.


    Mein Gott hat einen Hammer. Deiner wurde an ein Kreuz genagelt.
    Merkst du was?

  • Praiosprister ^^
    Man kann sonst Bezeichnungen aus verruchten Glauben nehmen. Konnte es nicht besser ausdrücken :(. Wie z.B. aus dem Borbi oder Namenloser... Auch von Erzdämonen, oder Echsichen.

  • Kein Aventurier nimmt freiwillig den Namen, uns sei es bloß ein Rufname, von einem der Erzdämonen in den Mund. Und die Erwähnung des Namenlosen wird im allgemeinen dazu führen, dass alle Anwesenden ein Praiosrad schlagen. Seid da also vorsichtig mit solchen Ausdrücken.

  • Ich muss Mechbert zustimmen.
    Mal abgesehen davon, dass die Namen der meisten Dämonen den einfachen Bürgern gar nicht bekannt sind, könnte die bloße Nennung des wahren Namens dazu führen, dass ein Erzdämon wirklich erscheint.
    Wichtiger ist mMn aber, das der durchschnittliche Aventurier die Namen der Dämonen gar nicht kennt. Er kennt wohl die Krankheit "flinker Difar", aber dass heisst noch lange nicht, dass er ebenfalls weiss, dass dieser wirklich ein Dämon ist.
    Vom "namenlosen Übel" spricht man nur wenn etwas wirklich furchtbares passiert ist. Sonst wird eine jeder vermeiden über den Gott ohne Namen zu sprechen. Für Flüche und Beschimpfungen ist der Namenlose daher ungeeignet.

    Wenn die Sonne der Vernunft tief steht, dann werfen auch Zwerge lange Schatten.


    Mein Gott hat einen Hammer. Deiner wurde an ein Kreuz genagelt.
    Merkst du was?

  • ich bin ein freund von begriffen aus dem tierreich: "reudiger hund", "falsche schlange" usw.
    waren jetzt nur die einfachsten beispiele, meistens fällt mir sowas spontan ein...


    nett sind aber auch so sachen wie "ich traf mal ein paar orks, allesamt schlauer als ihr"


    MFG uruk-fisch

  • -Du stinkst aus dem Mund wie ein Oger aus dem A**** !
    -Tobrischer Schafstößer
    -Staubfresser ( zu Zwergen )
    -Als Hesinde die Klugheit verteilt hat, warst du wohl gerade am Abort ?
    -Er ist so falsch wie ein Achaz
    -Du bist so schnell wie ein Morfu
    -Du bist echt einzigartig ( zu Maraskanern )



    Ich weiß - keine Glanzleistungen dabei, aber es ist früh B)

  • "Ficket euch"
    "Haha, Schurke!"
    "Die manifestierte Dummheit auf zwei Beinen
    hat gesprochen"

  • Trollfurz
    Ork (für manche eine schwere Beleidigung, vor allem für Elfen und Zwerge)
    Wahrlich von Hesinde gesegnet. (für wahrlich clevere Aktionen verteilt mein Char gern dieses 'Kompliment')
    Phexverflucht!
    Dumm wie Brot/Stroh
    Hässlich wie Uriel(, das alte Warzenschwein)
    Du bist eine Inspiration für Geburtenkontrolle

  • also meine absolute lieblingsbeschimpfung, mit der meine chars ganz gern um sich werfen, stammt aus dem irdischen mittelalter, past aber auch ganz gut nach aventurien:


    "ihr elendigegs hundsfott!"

    I AM THE MONKEY ON YOUR BACK!!!

  • Eine beleidigung, die man Maraskaner an den Kopf werfen kann ist z.B.:


    "Du bist einzigartig!!!"


    Das dürfte einem gläubigen Maraskaner schon den rest geben.

  • Ich glaube, es hieß: "dumm wie Selemer Sauerbrot"


    Auch beliebt bei uns: "Du hast wohl Heidschnuckenscheiße in den Ohren?"


    Ansonsten: "einzigartig" In beliebiger Kombination, um Maraskaner zu beleidigen, wie oben schon erwähnt. So z.B.
    auch: "Du bist ein einzigartiger Kämpfer!"



    Zu Redewendungen:


    "Das kommt mir aranisch vor!" Na, auf welches irdische Sprichwort nimmt das wohl bezug? ;)


    Was ich mir auch gut vorstellen könnte: "Es ist was faul im Staate Nostria/Andergast!"


    Oder: "Er sitzt hinter zwergengeschmiedeten Gardinen." (Wobei ich mir jetzt nicht sicher bin, ob das Wort 'Gardinen' nicht zu neuzeitlich ist.)



    Ansonsten fallen mir jetzt eher bekannte Sachen ein:


    "Ich hab schon Golgaris Schwingen rauschen hören..." Wenn man knapp dem Tod entronnen ist.


    etc. ^^

    The Wolves are out there!


    Immer wenn man bei DSA versucht aus den Vollen zu schöpfen, bricht man sich die Fingerknöchel am Wannenboden.

  • (zu Zwergen)


    >Ich würde deinen Kopf abschlagen, wenn er nur ein bisschen höher über den Boden ragen würde, Zwerg!<
    Um andere zu beleidigen kann man auch Witze darüber reißen. Bsp.


    Was passiert wenn sich ein Zwerg wäscht???


    Er verliert zwei RS.


    Blutsauger :blaeh:

    Many live, who deserve death and[br]many die, who deserve Life

  • Im allgemeinen funktionieren noch alle Beleidigungen die sich auf Tiere beziehen.


    "Der hat die eleganz eines Rehs... Oder wie heißt das Tier mit dem grauen Rüssel?"


    Fäkal-bezeichnungen


    und ansonsten eben noch mein liebstes Trio: Ironie, Sarkasmus und Zynismus.