Vignetten zur Ausgestaltung eines Balls

  • Ich werde demnächst ein Abenteuer leiten, bei dem ein (recht) prachtvoller Ball den Auftakt bildet und der nicht nur erzählerisches Beiwerk bilden, sondern Gelegenheit zu ausgiebigem Rollenspiel sein soll. Bei meinen Recherchen zur Ausgestaltung eines solchen Balls war ich doch ziemlich erstaunt darüber, wie wenig konkrete Hilfen es für Spielleiter bisher zur Ausgestaltung eines (höfischen) Balls gibt. In offiziellen Abenteuern habe ich Infos/Hilfen bisher nur in Die Attentäter und in Ein Spiel um Macht und Liebe gefunden. Deshalb meine Frage: Habt ihr noch Ideen dazu, was auf einem Ball (egal von wem und wo ausgerichtet), der kein Maskenball ist, alles passieren kann und worüber sich Gäste unterhalten könnten? Mir geht es weniger um Begebenheiten, die Anfang eines eigenen kleinen Plots sein könnten, sondern mehr um allgemeine "Belanglosigkeiten", mit denen man die Helden als Spielleiter zwar eine gewisse Zeit, aber eben nicht allzu lange fesseln/unterhalten kann.


    Zusätzlich zu meinen spärlichen eigenen Ideen habe ich in diesem Thread noch ein bisschen was gefunden (siehe unten). Fällt euch darüber noch etwas ein? Je allgemeiner desto besser. Was könnte im Moment allgemeines Stadtgespräch sein? Was wären "Auffälligkeiten" auf einem Ball?


    Mögliche Ereignisse:

    • einem anwesenden Helden werden von einem anderen Gast eindeutige Avancen gemacht
    • die beiden Töchter eines weiteren anwesenden Gastes krallen sich einen jungen schmucken Gast und verschwinden mit ihm
    • zwei Frauen/Männer versuchen sich durch Extravaganzen ihrer Kleidung gegenseitig auszustechen (inklusive bissiger Kommentare)
    • ein besonders auffälliger Einrichtungsgegenstand im Ballsaal (Sessel, Gemälde, Instrument etc.) zieht die Aufmerksamkeit der Anwesenden auf sich
    • der/die Gastgeber/in verspätetet sich (aus unbekanntem Grund)
    • im gereichten Essen findet einer der Helden eine vergessene Pfeilspitze
    • einer der Musiker des extra aus einem weit entfernten Ort angereisten Ensembles spielt besonders gut/schlecht
    • einer der Gäste fällt durch besonders schlechtes Benehmen auf

    Würde mich freuen, wenn hier noch ein paar Anregungen zusammenkämen.

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Ein Dieb könnte sich unter die Menge gemischt haben, der den Damen ihren Schmuck klaut.
    Je nachdem, wo das ganze spielt und wie rassistisch die Helden eingestellt sind, kannst Du sie auch vor rollenspielerische Herausforderungen stellen: sie unterhalten sich gerade mit einer sehr netten, jungen schwarzen Dame, daraufhin kommt ein grummliger alter Mann mit hoher sozialer Stellung an, der deutlich macht, dass er über die Anwesenheit dieser Dame alles andere als erfreut ist und eigentlich mehr von den Helden erwartet hätte... (Sofern ihr derartige Themen in eurem RP inkludiert, das hängt stark von eurem Spielstil ab)

    Wie nennt man eine Mischung aus Mensch und Möhre? Chimöhre!

  • Im DSA5-Beta-Abenteuer "Die Gunst des Fuchses" ist auch ein Ball beschrieben. Ich habe es gerade nicht zur Hand, aber ich meine mich erinnern zu können, dass da auch kleinere Anregungen drin waren, wie man die Atmosphäre etwas aufpeppen kann. Allerdings befürchte ich, dass das PDF nicht mehr offiziell zu bekommen ist...

  • In "Die Gunst des Fuchses" (das kostenlose DSA 5 Beta Abenteuer) war so ein Ball sogar der Hauptschauplatz des Abenteuers und hat sich entsprechend auch mit der Darstellung etc. (meiner Meinung nach ganz gut) beschäftigt. Es handelt sich dabei zwar um einen Maskenball, aber die Masken spielen keine wichtige Rolle.


    Einige Punkte davon:


    Ein Fest ist ein ziemliches Chaos und nimmt weite Teile des Herrscherhauses ein. Neben kontinuierlicher Unterhaltung für die Gäste (verschiedene Darbietungen an unterschiedlichen Orten, um möglichst viele Gäste zufrieden zu stellen), bilden sich natürlich auch immer wieder "geschlossene Gesellschaften" (z.B. in Nebenräumen wo dann bestimmte Themen wie Politik, Klatsch etc. dominieren). Außerdem gibt es immer wieder große Schaumomente (z.B. wichtige Enthüllungen [Kunstwerke, wilde Tiere, Maschienen...], besondere Darbietungen), welche einen Großteil der Leute wieder in den Hauptsaal locken.


    Dennoch kann man jederzeit irgendwo unvermutet auf Leute treffen und zwar auch solche die in dem Bereich eigentlich nichts zu suchen haben. Entsprechend schwer haben es auch die Wachen alles im Auge zu behalten. Mit steigender Feierlaune, Alkohol und evtl. anderen Rauschmitteln nimmt das Fest oft unerwartete Züge und so mancher feine Gast benimmt sich gar nicht Standesgemäß.


    Ein Plan der Örtlichkeit hilft erheblich dabei das o.g. "Chaos" zu verbreiten und regt dazu an sich mal um zu sehen (u.a. natürlich auch Sehenswürdigkeiten wie Jagdzimmer, Kunsthalle etc.) .


    Je nach Stand und Erfahrung der Helden fällt ihnen vielleicht auch die Trennung zwischen "Organisation" (Bedienstete, Wachen etc.) und Chaos (Gäste) auf. Wobei die meisten Gäste von ersten überhaupt nichts mitbekommen, aufmerksame Helden vielleicht schon. Bei einem wirklich wichtigen Ball (wie im Abenteuer) merkt man die umfassenden Vorbereitungen natürlich auch in der Stadt (kaum Zimmer zu bekommen, Waren [z.B. Kleidung] sind knapp oder haben eine Warteliste und viele Dinge mehr).


    Generell treffen dort verschiedenste Interessen auf einander: Leute die Arbeiten (auch Gäste, die z.B. Politik machen), Feinde die sich treffen, Freunde die sich kennenlernen usw. , was dann auch zu dem ganzen Chaos beiträgt.


    Mindestens ebenso wichtig wie das eigentliche Fest, sollte die Vorbereitung sein:


    Trägt man die aktuelle Mode? Was gilt es besonders zu beachten (Tabuthemen, "verbotene" Farben etc.)? Was muss man beachten, um dem Gastgeber zu gefallen? Braucht man ein Gastgeschenk? Wie kommt man angemessen zum Hof (Kutsche, Sänfte, Diener...)? und viele solche Dinge mehr. Aus diesen Dingen und den entsprechenden Lösungen ergeben sich dann auf dem Ball viele neue "Folgen". Natürlich gilt das gleichsam auch für die NSCs. Wer fällt (un)angenehm auf? Wer beeindruckt oder schreckt ab? Vor allem aber versucht so gut wie jeder den Rest zu blenden...


    Aus all diesen Dingen ergebt sich dann ein aufregendes Fest, das auch ganz ohne "Abenteuervorwand" spannend und unterhaltend ist!


    Sehr gut und stimmig ist bei meinen Spielern der "Star" angekommen. Im o.g. Abenteuer ist das der Hexengeiger (alleine schon der Name hat die Spieler in ihren Bann gezogen), ein Landesweit bekannter Künstler der auf dem Ball spielen wird und der schon vorher bei den Stadtbewohnern in aller Munde ist. Solche Highlights treiben die Leute scharenweise aufs Fest und wecken in noch mehr Leuten den Wunsch auf dieses Fest zu kommen (leider ist die Anzahl der Gäste stets limitiert) - was eben auch Grund sein könnte, warum Helden mit "Balleintrittskarte" schon vorher äußerst gern umworben werden...


    Kurzum der Ball ist nur die halbe Miete - die ganze Aufregung "drumherum" ist mindestens ebenso wichtig und trägt erheblich zur späteren Stimmung auf dem Fest bei. "Ich will unbedingt den Hexengeiger sehen!"

  • Für die diversen Feste in Rashdul für meine Tulamidenrunde habe ich irgendwann einmal eine im Internet gefundene Tabelle für 'Rashdul' angepasst. Leider weiß ich nicht mehr woher sie ursprünglich stammte. Ja nach Region müsste man ein paar Ergebnisse anpassen, die zu regional ist.

    Ich fand es zumindest ganz passend ein bisschen Blabla bereit zu haben, wenn sich SCs auf dem Fest mal etwas umhören wollen.

    Um ein Gerücht zu bestimmten würfelt man mit einem w20 ein Gerücht aus und füllt es mit den anderen Tabellen.

    Wie [Person], [Verb], [Ortschaft], [Grund/Folge].

    Aus den vier Teilen setzt man sich sein Gerücht zusammen indem auf die entsprechenden Tabellen würfelt und kommt zum Beispiel auf:

    Borongeweihter liebt Aranien Geschichte

    Was man zu: Ein bestimmter Borongeweihter oder vielleicht die ganze Kirche oder der Tempel der Stadt liebt Aranien wegen den letzten geschichtlichen Ereignissen dort

    oder

    Der Borongeweihte liebt eine Aranierin und es gibt schon wilde Geschichten darüber.

    Da einfach ein bisschen assoziieren und den Spielern was nettes präsentieren, das irgend rein passt.

    Anbei das Ganze als html-Datei, die schlicht mit dem Browser öffnen (Kontextmenü (Rechtsklick) Öffnen mit 'myFavBrower'), nachdem man das .txt gelöscht hat (Datei umbenennen).

  • In "Krieg der Magier" gibt es auch einen Ball in Gareth, mit den Höchsten der Höchsten des Reiches.
    Beschäftigt wird sich mit der passenden Garderobe, der Kosten und der benötigten Zeit, die im Vorfeld in Auftrag zu geben, aber ebenso, kurz erwähnt, was Angehörige andere Kulturen als angemessen und schick erachten könnten.
    Ebenso der wird der Empfang an der neuen Residenz behandelt und die Örtlichkeit beschrieben.


    Da es jedoch weniger um den Ball geht als vielmehr um bestimmte Ereignisse, wird dann nur etwas Flair im Weiteren beschrieben. Musikvorschläge für jedes Kapitel auch,daher auch für den Ball (Händel, da insbesondere Feuerwerks- oder Wassermusik), Kammermusik, Cembalo).



    Wo wird denn der besagte Ball stattfinden und wer wird angedacht alles da sein?


    Grundsätzlich sind Bälle auch gute Gelegenheiten (wie ich gerade lese, wurde das bereits vorgeschlagen, aber jetzt habe ich es schon geschrieben), Etikette, überreden und tanzen ins Spiel zu bringen und festzustellen, wer sich vorher tatsächlich um angemessene Kleidung, Haartracht und Schminke bemüht, was wiederum das Auftreten auf dem Ball positiv oder negativ beeinflusst (so dass man die Person dann für ein Landei, für 20 Götterläufe der Mode hinterher humpelnd, ungeschliffen oder lächerlich hält, oder aber einen sehr guten Eindruck macht und bei den wichtigen Anwesenden Personen Punkten kann und Kontakte herstellen kann).


    Ebenso wird die örtliche Gerüchteküche aufgehobenem Niveau angeschmissen (irgendwer tratscht immer über jemand anderen, zum Guten wie Schlechten), auch wer sich mag und nicht mag kann man aufgreifen.

  • Wo wird denn der besagte Ball stattfinden und wer wird angedacht alles da sein?

    Der Ball wird in der horasischen Botschaft in Lowangen stattfinden und ist eine (leichte) Abwandlung des Abenteuers Verlorene Liebesmüh'. Entsprechend bunt wird das Publikum sein: horasische Edelleute, Lowanger "Honoratioren" (darunter die Heldencharaktere), Botschafter anderer Gesandtschaften (Kaisor Reno, Andergast, Nostria, Mittelreich) ...


    Im Moment arbeite ich an den Details des Buffets <X . Falls jemand diesbezüglich noch Tipps für liebfeldisches "Fingerfood" (jenseits dessen, was man in "Reich des Horas" findet) für mich hätte, wäre das toll (Unser Schokoladen-Parfait aus dem Orkenspalter-Kochbuch ist schon "gebucht" :thumbsup: ).


    Außerdem suche ich noch nach Informationen zu möglichen Tänzen (nicht nur horasische) für diesen Abend. Die im Wiki Aventurica aufgeführten Tänze kenne ich bereits. Außerdem bin ich auf dieser Seite (inklusive des ausführlichen PDFs) fündig geworden. Falls aber noch jemand weitere Anregungen hat, immer gerne her damit :idee: .

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Na, wenn schon das Kochbuch, dann auch den Horasischen Schlosstraum. :D


    Thema Tänze: Ich kenne die irdischen Namen alle nicht und vermute, es sind samt und sonders keine höfischen Tänze, aber eine Suche spuckte diese Seite aus: DSA-Tanznamen

  • Da die Wiki noch immer in Wartungsarbeiten ist, weiß ich nicht, welche Tänze da alles aufgeführt werden.
    Ich lese gerade den zweiten Answin-Band und da digt es auch einen kaiserlichen Hofball am Anfang. Da werden als Tänze die Kuslikanaj genannt (die steht bestimmt in der Wikli drin), der Tobrische Hupfer und die Bosparella (ein 995 BF hochmoderner Tanz und dazu ein sehr rahjagefälliger, bei dem sich je drei Tänzer zusammen tun, von denen zwei um den dritten werben und viele Berührungen und lockende Bewegungen gehören zum Tanz.



    In Sachen Essen gibt es je nach die Delikatesse Koschammerzungen.

  • Na, wenn schon das Kochbuch, dann auch den Horasischen Schlosstraum.

    Das Schloss fällt zu meinem Glück (ich habe vor, das Buffet auch real zu servieren) nicht unter "Fingerfood", zumindest keines für Helden, sondern eher nur für Riesen ^^ . Ich werde deshalb wohl auch auf Koschammerzungen verzichten müssen, weil ich dazu kein irdisches Pendant kenne, was ich mit meinen Mitteln besorgen könnte (Ein Jäger hätte vielleicht die Möglichkeit, an ein paar Wachtelzungen zu kommen, vermute ich, aber ich habe keine Verbindungen zur Jagd-Szene). Wobei ... ich suche noch mindestens ein weiteres Dessert, da könnte man was mit rot gefärbtem Marzipan basteln ...

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Man kann Kuchen (und Schokolade ohnehin) auch sehr gut mit den Fingern essen. *g*
    Wenn man sie nicht als eiserne Ration anbietet und bei Bedarf andere Formen raus macht (z.B. ausrollen und dann Sterne, Herzen, Bäume, was auch immer raus sticht), hat man auch hiermit Fingerfood (der Kategorie eher süß).


    Marzipan kommt aber bestimmt auch gut, optisch wie geschmacklich.


    Oder für horasische Dekadenz: Ein Schokoladen-Brunnen mit Obst zum Tunken?
    EDIT: Oder falls ein solcher Brunnen nicht Dir zur Verfügung steht es durch ein Schoko-Fondue (oder eines der vielen anderen) zu substituieren. Das ist dann wortwörtlich kein Fingerfood, weil immer die Fondue-Gabel dazwischen ist, aber nah dran (und lecker ist es auch^^).

  • Oder für horasische Dekadenz: Ein Schokoladen-Brunnen mit Obst zum Tunken?

    Allmählich bekomme ich Angst :huh2: ... Just am vergangenen Wochenende war die erste Aussage eines der Spieler für das angedachte Abenteuer, als er von meinen Essensplänen hörte: "Horasisches Buffet? Cool! Ich will 'nen Schokoladenbrunnen!"

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Da weiß jemand, was lecker ist. Ist vielleicht auch ein Schokoholic?^^
    Aber nimm gute Schokolade, Schokolade ist ja nicht gleich Schokolade. Und es muss leckeres Zeugs her, was man reintunken kann. Erdbeeren sollten im Svellttal aber möglich sein (je nach Jahreszeit), Arangen schwierig, Äpfel und Birnen wieder gehen. Brot sowieso.


    Hm, jetzt weiß ich wieder, warum ich grrooooße Bogen um Schoko-Brunnen mache. *sabber*

  • Vielen Dank, jetzt habe ich Hunger :(

    Hexenfanclub
    Splittermond - das bessere DSA?!