Temporalmagier als SC?

  • Die Zwölfe mit Euch.


    AM III besagt ja, dass Temporalmagie sehr selten ist, allerdings fänd ich die schwächeren der Zauber sehr reizvoll. Mit dem passenden Background wäre das vllt vertretbar, oder? Auch wenn es nur ein einziger wäre, wäre das super.


    Lediglich die Satinav'schen Einmischungen machen mir hier etwas Angst.


    Wie denkt ihr darüber?

  • Die Zwölfe zum Gruße, Hesinde vor !

    Persönlich finde ich, daß die Temporalmagie abseits der großen Kracher ein bißchen dünn ist, um on its own für ein Gimmick auszureichen. Stellt sich also die Frage, was genau du mit Temporalmagier meinst.


    Einen Magier der auf das Merkmal und die Zauber 'temporal' spezialisiert ist ?
    Einen Magier, der diese Formeln aus irgendeinem Grund sammelt ?
    Einen Magier der diese Formeln erforscht und sie sammelt, aber eigentlich aus einem anderen Fach ist ?
    Etwas anderes ?

    Und wie immer ganz wichtig: Welche Edition liegt zugrunde ?


    MfG

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Ich finde man sollte auf jeden Fall mit der harten Auslegung der satinavschen Einmischung spielen, da sie es einschränken und das haben diese Formeln nötig.

    Des weiteren würde ich keinen Startchar erlauben, der diese Formeln besitzt. Vielleicht kann es einen Startchar geben, der weiß, dass sie existieren und nach ihnen sucht aber wenn er schon von Anfang an diese Zauber beherrscht, was wird dann seine große Entdeckung?

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • AM III deutet auf DSA 5 hin und damit kenne ich mich nicht aus, aber vorrausgesetzt die Temporalzauber sehen in DSA 5 ähnlich wie in DSA 4.1 aus:

    • Blick in die Vergangenheit: Druiden und Geoden Zauber mit Verbreitung 3 (Mag(Dru) 2). Man kann damit Personen ermitteln die häufig mit einem Gegenstand Kontakt hatten - auf grund der hohen kosten nur in ausnahmefällen nützlich
    • Chronoklassis Urfossil: Verbreitung Achaz 2 und Mag(Ach) 1. Holt ein Objekt/Lebewesen aus der Vergangenheit. Spätestens ab Permanenz (ZfW 14+) ein Balancing-Breaker: Wann und wo wurden Siebenstreich und die Dämonenkrone benutzt? Was nützt Rohal wenn er tot in der Vergangenheit rumliegt? Finger davon lassen!
    • Chrononautos Zeitenfahrt: Verbreitung Achaz 2, Elfisch und Magier 1. Öffnet ein Tor in die Vergangenheit, in der man einigen Sekunden oder einige Stunden verweilt. In die jüngere Vergangenheit reisen ist damit (wegen der Erschwernisse) quasi nicht möglich. Jede Änderung in ferner Vergangenheit kann zum Schmetterlingseffekt führen. Finger davon lassen!
    • Eisenrost und Patina: Verbreitung u.a. Magier 6. Toller Zauber um gegnerische Waffen und Rüstung zu beschädigen/zerstören. Problemlos nutzbar.
    • Gefäss der Jahre: Verbreitung Magier 1. Verhindert, dass der Zauberer älter wird (Bildnis des Dorian Grey). Sehr teuer (ohne Blutmagie). Ritualausführung schwierig während des Heldenlebens. Dürfte den meisten Abenteuergruppen überhaupt nichts nutzen. Evtl. als Belohnung zum Ende des Heldenlebens denkbar.
    • Immortalis Lebenszeit: Verbreitung Magier und Achaz 1. Hohe Kosten und welcher Spielerheld kämpft gegen sein Alter?
    • Infinitum Immerdar: Verbreitung Achaz, Elf, Geode, Magier 1. Erhöht die Wirkungsdauer eines Zaubers auf Permanent. Zerstört in Kombination mit Attributo/Axxelatus/etc. die Spielbalance. Nicht für Spielerhelden geeignet (und wenn man ehrlich ist auch für lebende NSCs nicht).
    • Last des Alter: Verbreitung Borbaradianer 2 Magier 1. Läst eine Zielperson altern. 30 Minuten Zauberdauer machen diesen Zauber als Angriffszauber unbrauchbar (und altern lassen ist sowieso nicht wirklich effizient). Für die reversalierte Variante gilt selbes wie für Gefäss der Jahre und Immortalis.
    • Objectofixo: Verbreitung u.a. Magier 4. Ein Objekt an ein Anderes (oder gar Luft) per Zeit festkleben kann bisweilen recht nützlich sein.
    • Tempus Stasis: Verbreitung Achaz und Magier 2. Hält in maximal 7 Schritt Radius für alle bis auf den Magier die Zeit für einige Kampfrunden an. Das kann mal recht nützlich um in Ruhe ein oder zwei Zauber zu wirken oder aus dem dichtesten Getümmel zu entkommen.
    • Unberührt von Satinav: Verbreitung u.a. Magier 4. Toller Spruch um Objekte zu konservieren (je nach Auslegung ist das Essen allerdings erst nach Ende der Wirkungsdauer wieder verzehrbar).

    Ungefähr die Hälfte der Zauber ist total selten und entweder spielzerstörend stark oder für Helden nicht zu gebrauchen. 5(!) Zauber können mehr oder weniger sinnvoll vom Spieler genutzt werden. Eisenrost und Unberührt können dem Helden auf Abenteuerreise mMn uneingeschränkt empfohlen werden. Der Objectofixo lässt sich mit Kreativität vermutlich auch öfter mal benutzen. Tempus Stasis und Blick in die Vergangenheit dürften so ungefähr einmal im Abenteuerleben eingesetzt werden.


    Der fair spielbare Temporalmagier benutzt also hauptsichlich 3 Zauber die alle auch das Merkmal Objekt haben und ist demnach ein schwacher Abklatsch des Objektmagiers. Ein richtiger Temporalmagier sollte mMn zumindest zwei Zauber aus {Chronoklassis, Chrononautus, Immortalis, Infinitum} beherrschen und wäre damit ein Alptraum für jeden Spielleiter. Falls ihr als Gruppe nicht eine Themenkampagne Zeitreisen macht, dann kann ich nur sagen: "Lass es sein!"

    • Tempus Stasis: Verbreitung Achaz und Magier 2. Hält in maximal 7 Schritt Radius für alle bis auf den Magier die Zeit für einige Kampfrunden an. Das kann mal recht nützlich um in Ruhe ein oder zwei Zauber zu wirken oder aus dem dichtesten Getümmel zu entkommen.

    Zumindest nach DSA4.1 macht der Zauber in Kombination mit Meisterliche Zauberkontrolle II auch die Spiel-Balance zunichte.

  • Danke für die schnellen Antworten :)


    Einen Magier der auf das Merkmal und die Zauber 'temporal' spezialisiert ist ?
    Einen Magier, der diese Formeln aus irgendeinem Grund sammelt ?
    Einen Magier der diese Formeln erforscht und sie sammelt, aber eigentlich aus einem anderen Fach ist ?
    Etwas anderes ?

    Und wie immer ganz wichtig: Welche Edition liegt zugrunde ?


    DSA 5 liegt hier als Edition vor :) ich dachte das wäre duch AM III deutlich, entschuldige bitte.


    Es würde sich um einen Magier handeln, der aus eigentlich aus einem anderen Fach stammt aber Interesse daran hegt solche Zauber zu finden, zu erlernen und zu studieren.


    Die Gamebreaker-Zauber hatte ich hier nichtmal im Sinn, deswegen hatte ich oben von "nur einem" oder "schwachen" Zaubern gesprochen. Ich möchte meinem Spielleiter ja nicht das Leben zur Hölle machen ;).


    Mein Interesse an der Temporalmagie besteht eigentlich in jedem Fantasysetting und ich habe immer gehofft, dass es in DSA sowas gibt. ( war mir vor AM III leider nicht bekannt :/:/)

    Ich will es also nicht benutzen weil ich es stark finde, sondern weil diese Art von Magie mich schon immer fasziniert hat.


    Ich habe hierbei auch schon überlegt ob der SC dann den/die Zauber ( vllt auf Grund von Verständnisproblemen und Schwierigkeiten, etc. ) auch nur in abgeschwächter Form lernen kann ---> sprich Hausregeln mit der Gruppe.

    Ich hole mir trotzdem immer gerne wieder ein Feedback hier im Forum zu meinen Ideen, da ich die Meinungen der Community sehr schätze:).

  • ich dachte das wäre duch AM III deutlich, entschuldige bitte.

    Im Zweifel einfach direkt dem Thread das passende Tag verpassen.


    Die grundlegenden Ideen der satinavschen Störungen finde ich ganz witzig, allerdings wirkt es schon etwas seltsam, dass die auch für etwas früher so alltägliches wie den Unberührt von Satinav gelten.

    Jeder Mensch ein Magier!
    Avatar by Tacimur

  • Khazim

    Hat das Label DSA 5 hinzugefügt
  • Khazim

    jeder der Temporal-Zauber hat das Tool zum Gamebraker ;) daher würde ich praktisch die Finger davon lassen. Theoretisch hingegen, kann man sich dem durchaus annähern :D vielleicht ist ja auch Sphären-Magie dein Ding, dann könntest du einen Mix-Forscher daraus machen, der vielleicht die Theorie verfolgt, dass im Limbus noch viele Artefakte aus alten Tagen herum fliegen, die er nutzen kann, um das Wissen der Temporal-Magie wieder herzustellen. Vielleicht möchte er ja auch nur die satinavsche Unschärfe-Theorie aufstellen und sich dort theoretisch beteiligen.


    Bei einem guten Meister könntest du vielleicht auch schwache Temporal-Zauber "finden", die ähnlich wie ein Manifesto funktionieren (natürlich teurer) und auf einen sehr sehr kleinen Bereich (Forschungszwecke) wirken.

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • Zeitmagie ist verboten. Dies gilt für jede Existenz, also auch für Götter.

    Deshalb finde ich die Störung völlig in Ordnung.


    Deine Frage kann dir also nur der Meister bzw. die Gruppe beantworten.

    Gruppe - weil ich wenig begeistert wäre meinen Charakter innerhalb einer Sekunde zu verlieren.


    Falls Ihr Hausregeln wollte, so könntet Ihr zwischen minder, normal und stark unterscheiden.

    Dabei könnt Ihr entweder dieselbe Tabelle abzüglich x-Punkte für normal und minder verwenden.

    Oder Ihr erstellt für minder und normal eine separate Tabelle.


    Viel Glück und möge Satinav oder Kha deinen Frevel nicht bemerken.

    ich dachte das wäre duch AM III deutlich, entschuldige bitte.

    Im Zweifel einfach direkt dem Thread das passende Tag verpassen.


    Die grundlegenden Ideen der satinavschen Störungen finde ich ganz witzig, allerdings wirkt es schon etwas seltsam, dass die auch für etwas früher so alltägliches wie den Unberührt von Satinav gelten.

    Ich empfinde es Fluff technisch sogar besser alle Zauber davon zu betreffen. Die Wahrscheinlichkeit dabei hätte ich nur variiert.

    Zeitzauber welche bemerkt werden, werden bestrafft und sowas gefällt mir.

  • Ich wäre auch mit "übermäßigen" Einsatz von Temporalmagie vorsichtig, nicht nur weil Satinav das unlustig finden könnte, sondern auch weil in den Gruppen, in den ich bisher gespielt habe, galt: Was SC können, können NSC auch.


    -Satinavs Boot fährt nur in eine Richtung - Vorwärts.

    -Wir zwingen ihn gerade, Kreise zu drehen.

    -Na hoffentlich wird er nicht Seekrank...

    (gehört bei einem Gespräch mehrerer Gelehrter)

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind Magier in DSA 5 nicht mit so vielen verschiedenen Zaubern ausgestattet. Folgende Idee für einen Zauber könnte den Magier mit "echter" Temporalmagie ausstatten ohne das er zum gamebreaker wird:


    Zauber: Zeit verdichten

    In einem feststehenden Bereich vergeht die Zeit doppelt so schnell. Am Rand dieses Bereichs wird die Zeit kontinuierlich langsamer. Objekte und Lebewesen werden beim Übertritt nicht beschädigt. Pfeile u.Ä. können, solange sie außerhalb der Zone sind, im Flug erkannt werden und ein entsprechendes Ausweichmanöver eingeleitet werden.

    Varianten:

    Der Bereich bewegt sich mit dem Magier als Zentrum (+3 ab ZfW 7).

    Die Zeit vergeht vier mal so schnell (+7 ab ZfW 11). Doppelte Kosten.

    Reversaliert: Die Zeit vergeht nur halb so schnell wie normal.

    Reichweite: ZfW Schritt

    Wirkungsbereich: Radius max ZfW Schritt (beim Wirken vom Magier festzulegen)

    Kosten: 10 AsP + 5 AsP je ZfP* x 10 KR

    Wirkungsdauer: ZfP* x 10 KR (A)

    Merkmal: Temporal (evtl. Limbus)


    Der Zauber kann situativ sehr stark werden, aber ich sehe keine Möglichkeit, wie er die Spielbalance komplett über den Haufen werfen würde.

  • Cifer

    jeder der Temporal-Zauber hat das Tool zum Gamebraker

    Beim Unberührt von Satinav wäre ich da sehr auf deine Erklärung gespannt.

    Mist an den habe ich nicht gedacht. Doch auch aus der Nummer komme ich, unerwartet, wieder heraus. Auch wenn ich ein wenig tricksen muss. Zaubertrick in 1..2..3!


    Behauptung: Jeder der Temporal-Zauber hat das Tool zum Gamebraker

    Implizit: Jeder der Zauber mit dem Merkmal Temporal hat das Tool zum Gamebraker.


    Behauptung2: Unberührt von Satinav ist kein Gamebraker und Zauber mit dem Merkmal Temporal.

    Ich behaupte, dass Behauptung2 falsch ist!


    Denn: Unberührt von Satinav ist kein Gamebraker und kein Zauber mit dem Merkmal Temporal.
    Denn: Unberührt von Satinav ist ein Zauber mit dem Merkmal Zeit


    Und auch in Aventurische Magie 3 ist er nicht unter den Temporal Zaubern aufgelistet.


    ---Zaubertrick Ende---


    Ich denke wir sind uns einig, dass diese Argumentation (wenn auch schlüssig) vermutlich nicht RAI ist ;)


    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

    Einmal editiert, zuletzt von Natan ()

  • Da in Aventurien die Zeit eher als ein Fluss wahrgenommen wird, sehe ich bei Temporalzauber, deren Auswirkungen nicht in der Vergangenheit liegen, kein Problem bei Satinav.

    Jeder Zauber, der vor dem 'Jetzt' liegt wird den Zeitenfluss stören und Satinav auf den Plan rufen. Liegt das Zauberergebniss in der Gegenwart und/oder Zukunft muss der Zeitenfluss nicht unbedingt als gestört gelten. Das 'Wasser' ist ja noch nicht geflossen und das Zaubern wird 'Teil des Flusses'.

    Wenn Satinav vom A-Theoretiker der Zeit (Zeit als Fluss) zum B-Theoretiker (Zeit als Raum-Zeit-Punkt) wechselt, ist das natürlich hinfällig. Dann wird´s wohl immer auf die Finger von ihm geben. ;)

  • Wow, danke für die Flut an Antworten :love::D.


    So etwas ähnliches hatte ich im Hinterkopf :S;)

  • Mir fällt übrigens gerade auf, dass es eine Lücke gibt (mir scheint es so):

    Erstmal Ablativum Zaubern und dann ganz entspannt Temporal-Magie wirken.

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • Netter Gedanke.

    Bin nicht sicher ob das funktioniert, da ich nicht sicher bin ob die Satinav'schen Störungen als Zauber gegen den "frevlerischen" Zauberer zählen. :/:/:/

  • Khazim

    Bin ich auch nicht. Es wirkt aber offiziell mit 1w6QS und kann durch Temporalbann aufgehoben werden ;)

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • Wenn man mit den pAsp spielt, sind die meisten Zeit Zauber eh so teuer, dass ein Held die AP der nächsten 2 oder 3 Abende in den Sand (der Zeit) setzt.


    Ich finde schön, dass die Zauber jetzt im Spiel sind und hoffe sowohl auf Meisterseite als auch Spielerseite 1 oder 2 zu sehen.