Kleinigkeiten schnell geklärt (Magie, Zauberei und Hexenwerk, DSA 4.1, DSA 4)

  • Hallo zusammen. Ein schöner Thread, dem ich schon viel entnehmen konnte. Wäre jemand bereit mir Grundsätzliches zu erklären. Eine Entschuldigung vorweg für Unkenntnis zu so elementarem Grundwissen. Lernen Magie Anwender ( Humus Geoden ) ihr Magie aus Büchern ? Müssen sie sich die Zaubersprüche täglich neu ins Gedächtnis rufen durch das lesen eines Zauberbuches, welches in ihrem Besitz sein muss ?

  • Geoden lernen nicht aus Büchern, und einmal gelernt, können sie ihre Zauber (die Probe muss halt gelingen).

  • Geoden sollten für gewöhnlich einen Geoden als Meister haben, welchen ihnen sowohl den Glauben an das Weltbild vermitteln, als auch das Verständnis für Magie. Magier sind eigentlich die einzigen die aus Büchern lernen.

    Den Zauberspruch selbst vergisst man nicht einfach, nach dem Motto "wie das Fahrrad fahren".

  • Vielen lieben Dank an Euch beide. " Hier werden sie geholfen " ;).


    Lorenz : Der Gedanke dahinter aus einem anderen System ( D&D ) war wohl der, unbegrenztes Zauber werfen einzuschränken. So war wohl ein Zauber nach einmaliger Anwendung aus dem Gedächtnis des Zaubernden gelöscht und musste Abends am Lagerfeuer wieder einstudiert werden. Oder von Klerikern im Gebet. Ich habe mich da mit Zauberspruch vergessen falsch ausgedrückt.

  • Zauber in DSA werden durch andere Dinge begrenzt. Ist genügend Zeit, den Zauber zu wirken? Reichen die AsP? Können ggf. Worte oder Gesten durchgeführt werden? (Das ist nicht so oft Faktor, aber kann manchmal auch reinspielen.) Braucht man etwas für den Zauber? (Passiert nicht oft, aber kann je nach Zauber relevant sein bei einigen Elementarzaubern, die wiederum bei Geoden auch zu finden sind.)


    Zauber lernen ist auch nicht so einfach. Also sich einfach anschauen, zuschauen oder lesen, wie ein Zauber geht, reicht in DSA ohnehin nicht. Es ist also nicht leicht, sich neue Zauber anzueignen. Lehrmeister finden und erlernen dauert Zeit und Aufwand.


    Kleriker lernen ihre Liturgien, die dann auch für alle Ewigkeiten sitzen. Aber für die braucht man einen Lehrmeister, der genau diese Liturgie kann und beibringen möchte, es braucht ein bisschen Zeit, und obendrein müssen Liturgien durch eine bestimmte andere Liturgie (Indoktrination) im Geweihten liturgisch verankert werden.

  • Ich lecke immer mehr DSA Blut und es schmeckt. Macht so weiter und ich muss mir die ganzen Handbücher kaufen.^^ ASP, also eine dem Magie Anwender zur Verfügung stehende Magische Kraft, die sich wahrscheinlich mit seiner Macht steigert und aber auch in Ruhephasen/ durch Schlaf aufgefrischt werden muss.

  • Wo gibt es denn Regeln zu Lehrmeister, Zeit und Aufwand? War mir nicht bewusst.

    Für DSA 5? Das weiß ich nicht.

    Für DSA 4: Um aus Büchern zu lernen: WdZ, S. 80-83 (auch, wie das inneraventurisch funktioniert).

    Allgemein zum Thema Steigerungen und Erlernen im Bereich Magie: WdS, S. 169-173 (Zauber erlernen, auch aus Büchern, Steigern, Lehrmeister, magische SF, Schamanenrituale, Steigern der Ritualkenntnis, Steigerung der AsP, Zweitstudium).

  • Wo gibt es denn Regeln zu Lehrmeister, Zeit und Aufwand? War mir nicht bewusst.

    Allgemein zum Thema Steigerungen und Erlernen im Bereich Magie: WdS, S. 169-173 (Zauber erlernen, auch aus Büchern, Steigern, Lehrmeister, magische SF, Schamanenrituale, Steigern der Ritualkenntnis, Steigerung der AsP, Zweitstudium).

    Danke! Konnte ich jetzt nachschlagen. :)


    Allerdings sind "Lehrmeister", "Gegenseitiges Lehren und Lernen" und "Selbststudium" in Wege des Schwertes Optionalregeln und dein Post oben ("reicht in DSA ohnehin nicht") machte den Eindruck, als wäre das bei DSA4 allgemein gültig.

  • Man erlernt in DSA keinen Zauber, in dem man sich einmal die entsprechende Stelle im Buch mit der Thesis durchliest und dann kann man es nachzaubern, und man schaut auch nicht einem Magiewirker, wie der einen Zauber wirkt und man kann ihn dann auch nachzaubern. Da gehört schon mehr Zeit und Lernaufwand zu. Das macht man halt nicht einen Abend lang am Lagerfeuer. Das Beispiel war genannt worden, darauf habe ich geantwortet. :)

  • Wird durch Expurgico nur das Gildensiegel entfernt, oder auch die Astralkraft ausgebrannt?

  • Wird durch Expurgico nur das Gildensiegel entfernt, oder auch die Astralkraft ausgebrannt?

    Damit wird nur das Siegel entfernt, die Rechte als Gildenmagier gehen auch verloren.

    Expurgico – Wiki Aventurica, das DSA-Fanprojekt


    Die Magie wird mittels der Purgation ausgebrannt:

    https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Ausbrennen_(Purgation)

    ich wäre ja perfekt, wenn ich nicht so bescheiden wäre....

  • Noch eine Frage; weiß zufällig jemand wie hoch die Lehrgelder der Runajasko und des Stoerrebrandt-Kollegs in Riva sind?

  • Da es bei Riva automatisch Schulden im Wert von 1500 D gibt, nehme ich an, dass sich die Kosten in etwa diesem Bereich bewegen. Eine Anzahlung wurde womöglich schon getätigt, und in den übrigen Schulden sind vielleicht schon Zinsen mit drin. Das allerdings ist nur eine Theorie meinerseits.


    "Hallen arkanen Wissens" auf S. 8 schreibt zum Thema Schulgeld: "Die meisten Akademien erheben von jedem Scholaren 5 bis 15 Dukaten Lehrgeld im Monat, bei exklusiven Schulen bis zu 30 Dukaten. Üblicherweise ist es für ein Schuljahr im Voraus zu entrichten. Ein Zweitstudent bringt einer Schule 200 – 300 Dukaten. Akademieabgänger mit dem Nachteil Schulden müssen das über Jahre angesammelte Lehrgeld

    zurückzahlen, das entweder von der Akademie gestundet oder von einem Gönner geliehen wurde."

  • Missverstehe ich was, oder sind die Zauber Wettermeisterschaft und Windstille auf Schiffen eigentlich relativ nutzlos, wegen der hohen Astralkosten und geringen Wirkungsdauer?

  • Nutzlos nicht, nur schwierig zu meistern. Beide Zauber erlauben die SpoMod Wirkungsdauer - damit kann's reichen, um das schlimmste Wüten eines Sturms zu überstehen oder gezielt durch eine Engstelle zu segeln, ohne kreuzen zu müssen.


    Für einen ganzen Tag günstige Winde schafft man damit nicht, das stimmt.

  • Wettermeisterschaft wirkt maximal 30 minuten lang, oder? Also mit verdoppelter Wirkungsdauer, was nur einmal möglich ist?


    Windstille kostet pro Minute einen Astralpunkt, wirkt also auch nicht sehr lange.

  • Ja, aber bei Wettermeisterschaft wird aus den Blizzard nicht nach 30 Minuten sofort wieder ein lauer Frühlingstag.


    Allerdings kann man die Wirkungsdauer - den nötigen Zfw vorausgesetzt - beliebig oft verdoppeln. Die Zauberdauer zum erleichtern darf nur einmal verlängert werden.