Projektidee "Derenzeit"

  • Priiiima. So. Wer mag das machen? Wär echt dankbar, wenn das wer übernimmt. Sonst würde ich das beizeiten schon mal machen, aber vielleicht schadet es auch nicht, es hier mal etwas langsamer angehen zu lassen 😅

  • Wenn das mehr als Artikeldatenbank angedacht ist, wäre meine Idee, vielleicht einen Metadatensatz für Artikel, Autoren (Outgame), Autoren (Ingame), NPCs zu definieren (sofern das im Kontext eines Wikis sinnvoll ist...). Für die Artikel hast du das ja im Wesentlichen schon gemacht, für den Rest könnte ich anbieten einen Vorschlag heute Abend/Nacht zu erarbeiten.

    Optimalerweise kann man dann nach den Metadaten filtern. Mit dem Wiki müsste das glaube ich automatisch gehen, sofern die Daten korrekt erfasst werden, ansonsten könnte ich als Provisorium ein von mir gepflegtes Excel anbieten.


    Persönlich fände ich es aber schon interessant monatlich oder zweimonatlich eine Zeitung zusammen zu stellen. Ich habe im Januar etwas mehr Luft, da kann ich gerne mal einen Anlauf starten, falls Interesse besteht und sich bis dahin kein*e Freiwillige*r gefunden hat ;)


    Die Kategorie Leserbriefe fände ich im Übrigen auch interessant: Basierend auf dem Feedback/Reaktionen des Forums oder der Autorinnen/Autoren zu bestimmten Artikeln (natürlich dann mit Bezug zu diesem). Alternativ als Reaktion der Menschen Ingame auf bestimmte Metaereignisse, bei Herrscher*innen auch als "Interview" denkbar.


    Viele Grüße und wahrscheinlich erst bis heute Abend wieder

    Shirwan


    P.S.: orkenspalter (und natürlich alle anderen Beteiligten) Danke für die tolle Unterstützung!

  • Ich war noch nicht ganz am PC, habe deswegen "nur kurz" mal ein paar Kategorien im Lexikon-Bereich angelegt und kurz gespielt:

    • Projektbereich mit Unterbereichen angelegt
    • Ein paar Labelgruppen und Label angelegt (unvollständig)
    • Eine Labelgruppe zugeordnet (Ausgabe 1, Ausgabe 2, ...), mit der man klassifizieren kann, ob ein Content in einer Ausgabe erscheinen soll (oder nicht)
    • Das Ding hat auch eine Referenzierungsoption (der letzte BB-Code im Editor), mit dem man auf Beiträge referenzierten kann.
      • Die Auto-Referenzierung habe ich abgeschaltet. Da fing er an, automatisch im Forum zu referenzieren ;)
    • Ich habe einen schlichten Nutzungshinweis geschaltet, mit dem man einverstanden ist, dass die eigenen Inhalte publiziert werden dürfen. Andere User können auch Ändern, aber man kann das individuell auch einschränken je Content. Hier kann man einen detaillierteren erstellen (vgl. Wiki Aventurica:Lizenzbestimmungen – Wiki Aventurica, das DSA-Fanprojekt )
    • Man kann die Technik auch als Basis für eine Abenteuerwerkstatt nutzen

    Als nächstes würde ich ein paar Ordner im Forenbereich anlegen, mit denen man Übersicht schaffen kann


    Meines Erachtens nach bedarf es

    • Einer organisatorisch planenden Hand für die Kategorien, Label, Ordner, die mir sagt, was fehlt, was ich anders machen soll (=> Ticket, Natan ?)
    • Einen How-to-Einstiegspost, der bündelt, was man genau wie machen kann (mit Links auf Detail-Artikel)
    • Jemanden, der das Styling in die Hand nimmt
    • Pro-Aktives Anschreiben von Künstlern, z.B. hier im Forum (Hausieren)
    • Jemanden, der auch die Regularien der Nutzbarkeit von Texten und Inhalten im Blick hat (Fanrichtlinien von Ulisses, Urheberrecht), um nicht in Fallen zu laufen
    • Einen "Head of Disaster", der als Projektleitung fungiert (meinetwegen auch mehrere Köpfe)

    Link: Lexikon - Orkenspalter

  • Hiho, habe nur bisschen verschoben und sortiert. Halt das übernommen, was ich bisher gecheckt hab 😅


    EDIT: uff. Bin mir gar nicht so sicher, wie sinnvoll das rumgeschiebe war. Arrgh. So. Versuche jetzt mal meine einfrierenden Finger stillzuhalten eine Weile...

  • Habe mal ein paar Ordner ergänzt. Letztlich müsst ihr Euch überlegen, wie ihr es haben wollt. Natan  Ridetianer übernehmen Sie. Energie!!

    Danke! Lexikon sieht sehr interessant und die Versionsverwaltung schon fast nach git aus ^^

    Einer organisatorisch planenden Hand für die Kategorien, Label, Ordner, die mir sagt, was fehlt, was ich anders machen soll (=> Ticket, Natan ?)

    Gern, sobald ein Kurs feststeht, melde ich mich per Ticket! (dann können wir direkt ohne große Kurswechsel in die halbwegs richtige Richtung segeln)

  • (Steht da wirklich Regelnarrenkönig ... und Natan will den Kurs angeben ...? ^^)


    Ach, das erinnert mich alles an die Anfangstage vom DereGlobus-Projekt ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Ich lese mal mit und vielleicht kommt auch mal was von mir:/

    Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

  • Ich habe das Lexikon mal ausprobiert und weiß noch nicht recht, was ich davon halten soll. Ich möchte niemandem den Enthusiasmus madig machen, aber wäre nicht ein Mediawiki sinnvoller gewesen? So wie es im Moment aussieht, ist es nach meinem Empfinden eher unintuitiv.

  • MediaWiki hatte der Orkenspalter auch mal, auch wenn sich vermutlich keiner mehr groß daran erinnert. Da war der Orkenspalter gerade 5 Jahre alt (im Jahre 2002/3) - und ich hatte (basierend auf einem internen DSA-Lexikon aus dem Jahre 1994, das ich zunächst unter QuickBasic, später für Windows programmiert hatte) eine Online-Version angedacht. Quasi eine DSA-Wiki. Leider war der damalige Lizenzinhaber nicht davon überzeugt, ein Lexikon über DSA-Begriffe, Historie samt Verknüpfungen zu machen, weswegen ich es nicht so befüllen konnte, wie ich es mir gewünscht hätte. Dann habe ich es eingestampft. Das war noch vor dem Wiki-Aventurica ;).


    Zum Lexikon: letztlich hatte ich dem Projektteam hier nur eine alternative Content-Verwaltung zur schon anlaufenden Foren-Planung der Gazette geboten, die sich direkt mit einem Unified-Account in das Orkenspalter Universum eindockt und für mich damit auch technisch leicht wartbar ist. MediaWiki würde eine separate Installation voraussetzen. Eine Bridge für einheitliche Benutzerkonten gibt es nicht - und ich müsste eine neue Datenschutzerklärung aufsetzen, neue Regularien erstellen, ein neues Daten-Opt-Out andocken etc. Auch die Wartbarkeit bzgl. Updates etc. ist nicht so smooth, wie sie hier bei Woltlab ist. Jeder Punkt in sich wäre machbar, aber den Aufwand würde ich mir mit meinen derzeitigen Kapazitäten ungerne ans Bein binden.


    Ob das Projektteam vom Lexikon Gebrauch macht - oder nicht, weiß ich nicht. Das wird im Kick-Off Gespräch im Januar mutmaßlich besprochen. Letztlich denke ich, dass sich für einen Weg entschieden werden wird, der dann gangbar ist. Das Lexikon kann ich auch so verwenden. Da könnte ich dann forenübergreifenden Akronyme reinpacken, ein paar Begriffe erläutert und es würde dem Support-Bereich zugeordnet.


    Warten wir's ab ;)