Posts by Sachse

    Krummsäbel +4 zum treffen (Heißt W20 +4) oder muss ich da sonst auch noch Modifikationen mit einrechnen?

    Der Goblin würfelt bei seiner Attacke 1W20+4 (in die +4 sind die immer geltenden Modifikatoren (etwa seine Attribute) bereits eingeflossen) Weitere Modifikatoren (Abzüge durch Deckung, Nachteil... werden mit den 1W20+4 verrechnet.

    Treffer: 5 (1W6+2) Hiebschaden. Was ist hier gemeint?

    5 ist der Durchschnittswert von 1W6+2 - Du kannst als Meister also entscheiden, ob Du für jeden Goblin einzeln die Schadenspunkte auswürfelst (1W6+2) oder immer 5 annimmt (macht das Spiel schneller).

    Genauso ist es bei den Lebenspunkten des Goblins: entweder alle Goblins haben 7 oder Du würfelst für jeden einzelnen Goblin 2W6.

    Wobei es mich aber wirklich freut, dass ich auch ohne RA weiterkomme.

    Wobei anzumerken ist, dass ein freundlicher Mitforist sicher dazu gewonnen werden kann, die entsprechenden Passagen aus "Rashtuls Atem" zusammenzufassen.

    (Würde mich, so sich niemand anders findet, auch anbieten, für irgendwas muss der Minderpakt mit Tasfarelel, um das Buch zu bekommen, ja gut gewesen sein ;) )

    Beim Herr Über das Tierreich-Zauber aus AMA 3 steht extra mit bei, dass auf die geänderten Kosten bei verschiedenen Größe geachtet werden soll.
    Der Zauber ziehlt auf Tiere der Größe "groß" und kleiner. Abweichende Kosten nach Größe werden "standardmäßig" anhand von vielfachen von 80kg berechnet.

    Meine Frage ist nun, wird bei diesem Zauber der selbe "standardmäßig" verwendet?
    Wenn dies so wäre, kann dann sinnvoll eigentlich kein Tier der Größe "groß" verzaubert werden, da diese schnell mehr kosten würden als LeP und AsP zusammen?

    Die Angabe zu den geänderten Kosten ist ein (schon länger bekannter) Fehler aus dem Buch, Herr über das Tierreich ist ein Einflusszauber, die Kostenveränderung anhand der Größe ist nur bei Verwandlungszaubern relevant.

    Oder fällt Euch etwa ein Anwendungsszenario für den Illusionsbann ein?

    Also mein Fasarer Bannmagier hat den Illusionsbann, FW 5 - sollte ich jemals etwas begegnen, wo ich den Verdacht habe, dass es eine Illusion ist (großer rosa Elefant zum Beispiel...) dann werfe ich einen Illusionsbann drauf und fertig ist das Problem ;)

    Hallo liebe Orkis,


    welche Art von Gegnern lässt sich stimmig in den Höhlen unter einer Burg platzieren?


    Die Burg soll im südlichen Garetien liegen.


    Liebe Grüße

    Elbenstern

    Gruftasseln auf jeden Fall, Wolfsratten, Riesenamöben, Höhlenbären sind weitere Klassiker. Wenn es etwas fieser sein soll: ein Tiefenscherer, ein unterirdischer See könnte auch einen alten (und hungrigen) Ulchuchu beherbergen. Wühlschrate könnten etwas Ungewöhnlicheres sein und für Zwerge in der Gruppe wahre Hassobjekte.

    Ghule könnten dort unten auch lauern.

    Als absoluter Höhepunkt: ein Höhlendrache.

    Fassen wir zusammen : Manche Leute mögen den Zauber, andere nicht.

    Und ich kann zunehmend verstehen, warum Ulisses den Zauber nicht mögen könnte. (Zusätzlich zu den bereits genannten Punkten des Magiekonzepts von DSA 5).


    Von den 40 Seiten meiner kleinen Spielhilfe zu Reversalis und Protectionis in DSA 5 (letzteren haben ich gleich mit dazu genommen, da er hier im Faden gleich mit gefordert wurde) nimmt eine Auflistung der reversalisierten Zauberwirkungen 32 ein. Natürlich versuchte ich sie möglichst übersichtlich zu ordnen (so bekamen fast alle Buchstaben eine eigene Seite), was den Platzbedarf vergrößert, aber sollte Ulisses in Aventurische Magie IV auch nur 20 Seiten für die reversalisierten Zauberwirkungen aufwenden, kann ich mir sehr, sehr gut vorstellen, dass daran heftige Kritik ("Platzverschwendung!") geübt würde.

    Von der Recherche- und Übertragungsarbeit, die dafür erstmal nötig ist, ganz zu schweigen (meine Freundin, die ja auch DSA 5 spielt, hat mir vermutlich nicht nur einmal einen Vogel gezeigt, als sie mitbekam, wie viel Zeit ich daran saß... Zurecht ;) ).


    Aber jetzt ist es fertig und für mich hatte die Diskussion hier im Faden neben der obigen Feststellung von Satinavian des Status Quo noch einen produktiven Nebeneffekt: Relikte der Metamagie - Der Reversalis und der Protectionis nach DSA 5 - Ulisses Spiele | Scriptorium Aventuris | Ulisses Spiele (ulisses-ebooks.de)

    Also von meiner Seite ist das Problem Reversalis damit zufriedenstellend gelöst :)

    Dies schließt nicht aus, dass Feen in regelmäßigen Abständen in ihre Heimat-Globule zurückkehren müssen.

    dort ist tatsächlich nur noch beschrieben, dass die Feen in der Globule mächtiger sind, jedoch keine Abzüge auf Dere haben:

    Wenn man allerdings in die Wertekästen von z.B. Blütenfee oder Dryade schaut, fällt auf, dass es schon Einschränkungen gibt: "Lebensbindung" bzw. "Baumbindung" besagen, dass pro Tag auf Dere 1LeP verloren wird und nicht regeneriert werden kann (bei der Dryade braucht es ihren Heimatbaum oder ihre Feenwelt, die Blütenfee muss auf jeden Fall zurück in ihre Feenwelt).

    Für andere Feenwesen (Große Biestinger oder Grenzgänger) gilt das nicht!