Manifesto und die Elemente

  • Quote from Psiren

    Mit dem Zustand "blind" kann man nur noch Zaubern sofern man sein Ziel berührt.

    Im umkehrschluss würde ich sagen das man auch ohne Sichtkomponente Zaubern kann solang sich das Element in der Handfläche manifestiert.

    Hand im Boden eingraben, in der Handfläche Luft erzeugen geht also.

    Praktisches Beispiel für das Element Luft: eine Schweinsblase füllen und diese als Tauchflasche benutzen (ausreichend Luft für eine halbe Minute oder so?).

    Quote from Natan

    Man könnte einen leichten Windhauch aus Fluff-Gründen annehmen und das würde ich auch. Es leitet sich aber nicht aus physikalischen Gesetzen oder aus den Regeln ab.

    Quote from Psiren

    100% Erdenphysik.

    Die Manifesto Luft erscheint in einem Bereich in dem bereits Luft ist, folglich sind jetzt auf selben Raum mehr Teilchen, somit ist der Luftdruck in diesem Bereich gestiegen und will sich ausdehnen bis der Luftdruck in diesem Bereich wieder dem Umgebungsdruck entspricht, ergo bewegen sich die Teilchen von diesem Hochdruckgebiet fort, es gibt einen Luftzug.

    Im Grunde ist es also ähnlich wie beim Wetter, dort geht es jedoch nicht so spontan sondern über relativ langsame Temperaturänderungen die für Druckveränderungen sorgen.

    Den Windhauch gäbe es dann aber auch bei anderen dichten Manifesti. Außerdem glaube ich nicht, dass es einfach auftaucht sondern sich manifestiert (und das verbinde ich nicht mit einem Lufthauch) aber da kann ich beide Positionen nachvollziehen.


    Interessant wird es, wenn man einen Menschen berührt und ihm eine Blase Luft an Stelle seines Kopfes setzt (Humus).

  • E.C.D.

    Ich hatte deinen Kommentar überlesen - sry.

    Dazu meine ich:

    Meine "Brennpaste" als Feuer impliziert nicht, dass es sich um bewegende Luft (Gebläse) im Luftanifesto Beispiel handelt.


    Die Frage, die man nicht einfach beantworten kann, ist:

    Was ist Elementares-Feuer usw.

    Da jedoch eine Ausprägung gefordert ist und nicht die Urform, sollte das ganze einfacher sein. Ich glaube, dass es sich um eine Ausprägung handelt, da

    1. Die Beispiele da hindeuten

    2. Der Invocatio Minima auch eine Ausprägung und nicht dämonische Essenzen selbst beschwört


    Daher kann es sowohl ein Stücken Holz aber auch eine kleine Handvoll Erde sein, was mit Manifesto-Humus beschworen wird. Ebenso wäre damit eine Flamme oder eine Feuerpaste möglich (wenn man Feuerpaste als reines Feuer annehmen möchte (ich finde das cool, daher mache ich das)).

    Ist bewegte Luft eine Ausprägung von Luft? Vielleicht :)

  • Tatsächlich war das mit der Blase auch das erste und einizge was mir eingefallen ist wo das nützlich ist.

    Was das Feuer angeht hätte ich es mir so ein bisschen wie ein Gasbrenner vorgestellt, also das einfach eine gewisse Zeit lang (nach QS) ein kleiner Feuerstrahl aus der Handfläche tritt (der hoffentlich den Beschwörer nicht verbrennt?)

    Bei der Luft würde ich es vielleicht mit dem Wind noch so erklären dass die frisch beschworene Luft etwas wilder noch ist und es deshalb etwas mehr wind gibt als nur durch das Auftauchen einer winzigen Menge Luft erklärt werden kann.


    Was ich mich noch Frage ist, wie sich das Element genau darstellt und ob das der Zauberer entscheiden kann.

    Es gab hier im Forum schonmal das Beispiel des herbeigezauberten Pupses. Wäre halt bei Erz oder Humus auch interessant was genau dann auftaucht (Feuer und Eis sind da ja eher eindeutig)


    Edit:

    Natan

    Hatte deinen Kommentar auch überlesen :D

    Finde das mit den Ausprägungen ein interessantes Konzept. Meinst du denn der Zauberer kontrolliert das oder ist es mehr ein "mal sehen was kommt"?

    "Nie. Ohne. Seife... Nie. Ohne. Seife... Nie. Ohne. Seife..."
    "WESTEN IST LINKS, MANN!"

    Edited once, last by Eckerich ().

  • Wenn es vollständig Kontrollierbar und dauerhaft ist, könnte man einfach Gold, Edelsteine und seltenste Erze herbeizaubern, letzteres grade zum z.B. im Überfluss magische Rüstungen und Waffen herstellen zu können.

  • Oder abhängig davon, wo sich der Magier gerade befindet. Im Gebirge, auf einer Weide, in der Wüste, ...


    "Sand?! Ihr beschwört Sand?! Hier in der Khôm Wüste? Als ob wir nicht schon genug Sand hätten! Was gäbe ich nicht dafür mal wieder auf einem festen Stein stehen zu können. Könnt ihr nicht sowas manifestieren?"

  • Lorenz4535

    Scheint aber nicht die Regel zu sein ;) da die meisten elementar Zauber davon unabhängig sind. Ich würde auch nicht sagen, dass der Manifesto das Element X axis der Umgebung zieht sondern, dass X sich manifestiert.

    Es gibt aber auch gute Gründe, warum es dennoch Erschwernisse geben sollte: Bei großen Mengen des Gegenelements ist es schwieriger das Element zu rufen.

    Aber auch das wäre so allgemein gültig, dass es auch die Faxius beeinflussen müsste.

  • Ich spiele hier mal den Necromancer und belebe das Thema wieder:


    Gibt es eine Klärung wie lange Luft und Feuer die man ruft bleibt? Die anderen bleiben meines Wissens mach ja permanent aber man kann nicht beeinflussen was kommt.


    Also bei Erz kommt ein Stück Stein in irgendeiner Form da ja im Zauber steht das eine einfache Version des Elements kommt (also eben kein Diamant oder Gold).


    Gibt es da eine Antwort von Ulisses?

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Eisenhower

    Soweit ich weiß gibt es keine Antwort. Ich nehme an, dass die geschafften Elemente ewig bleiben. Die Wirkungsdauer ist sofort und somit ist die Wirkung (das Herbeirufen) sofort vorbei. Natürlich kann Wasser versickern, Feuer sich verflüchtigen (wenn man es als Gas auffasst) usw.


    Ich finde es beim Manifesto besonders spannend, wenn der Meister ab und zu auch mal andere Dinge anbietet; man kann sich ja nicht aussuchen, was da gerade kommt ;)

    Bei zwei oder drei 1 kann es bei mir übrigens auch schonmal ein Edelstein sein.

  • Das stimmt oder statt Feuer halt Magma und gerade bei humus ist ja quasi fast alles möglich.


    Dann schreibe ich da nochmal eine E-Mail an den Regel-Support.

    Gerade bei Feuer wäre es interessant wie lange der Zauber dafür sorgt das es bleibt oder ob er es vielleicht garnicht tut. ;)

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....