Fehler im Einsteigerset (dt. Erstausgabe)

  • Folgenden Fehler habe ich in der 2.Auflage des Einsteigerset entdeckt:


    Regelbuch, Seite 21, 2.Spalte, Rituale

    Hier fehlt die Information was der Vorteil davon ist, einen Zauber als Ritual zu wirken.


    Ich zitiere mal aus dem Spielerhandbuch:

    "Ein Ritual verbraucht zudem keinen Zauberplatz, was auch bedeutet, dass die Ritualversion eines Spruches nicht auf einem höheren Grad gewirkt werden kann."

  • Hab gerade mal das Regelheft der aktuellen Auflage gelesen, da sind mir auch noch wieder ein paar Sachen aufgefallen. Die poste ich, wenn ich nochmal nachgelesen habe.

    EDIT:

    S. 15, Kurze Rast: 6. Zeile. "...welche dem Level des Charakters..." das soll sicher Stufe heißen.

    S. 16, unter Rüstungen und Schilde, erster Satz: "Abenteurer haben Zugang auf...." entweder "Zugang zu" oder "Zugriff auf". So ist es im Deutschen jedenfalls sonderbar.

    S. 17. Schilde: "Ein Schild, bestehend aus Holz oder Metall und wird in einer Hand getragen." Das ist ein etwas verunglückter Satzbau.

    S. 17 Waffentabelle: Hat der Dreizack wirklich Reichweite 20/60 ? Scheint mir für eine Wurfwaffe arg viel.

    S. 18 Ausrüstung: In der Tabelle heißt es Heilerausrüstung, im Text Heilerwerkzeug.

  • S. 17 Waffentabelle: Hat der Dreizack wirklich Reichweite 20/60 ? Scheint mir für eine Wurfwaffe arg viel.

    Die Zahlen wurden nicht angepasst (siehe andere Kommentare)
    Umgerechnet in Meter wären dies 6/18

  • Ja, jetzt hab ich es auch verstanden. Vielen Dank. :blush:


    EDIT: Ich muss ja gestehen, dass dieses Denglisch mich nervt. Im Abenteuerband auf der Karte heißt es Neverwinter, aber Donnerbaum. Cragmaw und Conyberry und Wyvernklippe (letzteres besonders eklatant), aber Wellenhallhöhle und Eisnadel-Gipfel. Ist echt nicht meins. Ich finde, wenn übersetzen, dann richtig.

  • Ich muss ja gestehen, dass dieses Denglisch mich nervt. Im Abenteuerband auf der Karte heißt es Neverwinter, aber Donnerbaum. Cragmaw und Conyberry und Wyvernklippe (letzteres besonders eklatant), aber Wellenhallhöhle und Eisnadel-Gipfel. Ist echt nicht meins. Ich finde, wenn übersetzen, dann richtig.

    Wobei man sagen muss, dass Ulisses wohl gern richtig übersetzen würde (sie hatten ja auch den m.E. sehr schönen Titel "Xanathars Sammelsurium"), aber nicht dürfen (wegen Wizards/Galeforce 9).

  • Ich muss ja gestehen, dass dieses Denglisch mich nervt. Im Abenteuerband auf der Karte heißt es Neverwinter, aber Donnerbaum. Cragmaw und Conyberry und Wyvernklippe (letzteres besonders eklatant), aber Wellenhallhöhle und Eisnadel-Gipfel. Ist echt nicht meins. Ich finde, wenn übersetzen, dann richtig.

    Wobei man sagen muss, dass Ulisses wohl gern richtig übersetzen würde (sie hatten ja auch den m.E. sehr schönen Titel "Xanathars Sammelsurium"), aber nicht dürfen (wegen Wizards/Galeforce 9).

    Ich weiß. Aber das macht das Ergebnis ja nicht besser. War auch kein Vorwurf.

  • Da kann ich schwerlich widersprechen (ich hab' aus dem Grund bisher kein einziges D&D5-Buch auf deutsch gekauft).

    Dito!

  • Ich kauf sie trotzdem. Hat auch was mit einfacherer Benutzung zu tun. In einer Runde, in der alle Beteiligten ein hohes Maß an englischer Lesekompetenz besitzen, kamen beim ersten Versuch, die englische Starter Box zu nutzen, zahlreiche Verständnisfragen auf, die zu einem erheblichen Teil mit einer deutschen Version gar nicht erst auftreten dürften.

  • Aber dafür können sich viele neue Fehler einschleichen, wodurch sich andere Verständnisfragen ergeben. Und gerade deshalb bevorzuge ich das englische Original. Auch weil ich schon schlechte Übersetzungen von D&D-Material gesehen habe (ich sage nur Blanvalet).

  • Die Verständnisfragen die durch Übersetzungen entstehen sind imho niemals so schlimm, wie die durch missverständnisse beim eigenen Fremdspracheverstehen.


    Ich kauf die deutschen auch. Ist einfach eine Bequemlichkeitsfrage. Mir sind die denglischen Ortsbezeichungen und co. eigentlich relativ schnuppe ... DAS kann ich nun wirklich sehr einfach on the fly am Tisch regeln ...


    Mein englisch ist eigentlich ziemlich gut ... aber bei Warhammer 4, dass ich komplett englisch kaufen werde, weil ich es einfach schnellstmöglich HABEN will, bemerke ich schon, dass das Regelstudium signifikant länger dauert. Deshalb bin ich auch froh, dass die alten D&D Kampagnenbücher auch noch nachübersetzt werden. Curse of Strahd wird auf deutsch einfach sehr viel angenehmer zu leiten sein, mit einem deutschen Buch.

    Ich mache hier sauber.

  • Aktuelle Version des Einsteigersets:


    Abenteuerhandbuch Seite 7, 3. Absatz: "...an der Spitze entdeckt die verborgene Gruppe automatisch..."

    Damit das einen Sinn ergibt, sollte Gruppe durch Grube ersetzt werden.

    Edited once, last by Yumus ().