Diskussion zu den Sammelsträngen der Redax-Fragen

  • Kha

    Genau so sehe ich es auch. Das ist meines Erachtens einer der größten "Fehler", welche bei DSA5 gemacht wurden. Das System beruht auf einer schönen, aber veralteten Publikationspraxis. Ich arbeite mittlerweile so viel mit elektronischen Medien, dass die Bücher zwar schön zum Schmöckern wären, aber ich genau aus den genannten Gründen darauf verzichte.

  • Ich tue mich schwer mit einer klaren Festlegung, was nun besser gewesen wäre. Und was die Redaxantworten betrifft, so bin ich da auch hin- und hergerissen. Auf der einen Seite bin ich sehr dankbar, dass es diesen kostenlosen Service gibt. Da ich nur DSA spiele, vermag ich nicht zu sagen, ob das bei anderen Rollenspielen auch so gehandhabt wird. Auf der anderen Seite sehe ich natürlich auch die Probleme, die ja hier von euch schon ausreichend beschrieben wurden...schwierig.


    Ich würde euch aber gern noch zu einem anderen Thema befragen. Ich habe bei der Redax nachgefragt, ob es wirklich so beabsichtigt ist, dass "Kinder der Nacht", die früher Marbo-Geweihte waren, ihren Geweihten-Status verlieren. Die Redax sagt ja. Bevor ich da nochmal nachfrage, würde mich eure Einschätzung interessieren. Irgendwie fällt es mir schwer das nachzuvollziehen. Marbo gewährt doch ihren Geweihten eine Zeremonie, um sich in ein "Kind der Nacht" verwandeln zu können. Falls das dann gelingt, entzieht sie ihrem Geweihten das Vertrauen und die Kraft Wunder zu wirken?

  • Ich würde euch aber gern noch zu einem anderen Thema befragen. Ich habe bei der Redax nachgefragt, ob es wirklich so beabsichtigt ist, dass "Kinder der Nacht", die früher Marbo-Geweihte waren, ihren Geweihten-Status verlieren. Die Redax sagt ja. Bevor ich da nochmal nachfrage, würde mich eure Einschätzung interessieren. Irgendwie fällt es mir schwer das nachzuvollziehen. Marbo gewährt doch ihren Geweihten eine Zeremonie, um sich in ein "Kind der Nacht" verwandeln zu können. Falls das dann gelingt, entzieht sie ihrem Geweihten das Vertrauen und die Kraft Wunder zu wirken?

    Die Kinder der Nacht verstehen sich doch nicht als Priester der Marbo, oder habe ich das falsch verstanden? Sie sind der Auffassung das Marbo das erste Kind der Nacht war und genau wie sie im Namen Borons auserwählt wurden. Nun ist es aber ja jedem Kind der Nacht möglich, dieses Geschenk (den Vampirismus) weiter zu verbreiten, auch an jene die nie ordoniert oder von Boron auserwählt sind.

    Ich glaube die Redax will einräumen, dass nicht jedes Kind der Nacht auch den Vorteil Geweihter haben muss, wenn gleich viele Kinder der Nacht auch zugleich Geweihte sind.

  • Quote from Götterwirken 2

    Geweihte, die zu einem Sikaryan-Räuber werden, verlieren den Vorteil Geweihter, bekommen aber die AP des Vorteils wieder gutgeschrieben. Ebenso verlieren sie ihr gesamtes Karma und können den Vorteil Geweihter nicht mehr erhalten. Geweihte des Namenlosen sind davon nicht betroffen und können weiterhin ihren Vorteil nutzen und Karmaenergie einsetzen. Ein Sikaryan-Räuber kann im späteren Verlauf seiner Existenz ein Geweihter des Namenlosen werden.

    Es ist nur der Namenlose ausgeklammert, was für normale Vampire auch so iO ist. Es fehlt aber auch nach meinem Verständnis die Ausnahme für Kinder der Nacht Marbo oder ggf sogar Boron geweiht zu sein. Selbst Phex könnte ich mir vorstellen.

    Und somit ernannte der Namenlose:

    Kha

    Also nehme den Namen und Titel Forenkha an und walte deines Amtes 😜

    Edited once, last by Kha ().

  • Ich würde euch aber gern noch zu einem anderen Thema befragen. Ich habe bei der Redax nachgefragt, ob es wirklich so beabsichtigt ist, dass "Kinder der Nacht", die früher Marbo-Geweihte waren, ihren Geweihten-Status verlieren. Die Redax sagt ja. Bevor ich da nochmal nachfrage, würde mich eure Einschätzung interessieren. Irgendwie fällt es mir schwer das nachzuvollziehen. Marbo gewährt doch ihren Geweihten eine Zeremonie, um sich in ein "Kind der Nacht" verwandeln zu können. Falls das dann gelingt, entzieht sie ihrem Geweihten das Vertrauen und die Kraft Wunder zu wirken?

    Die Kinder der Nacht verstehen sich doch nicht als Priester der Marbo, oder habe ich das falsch verstanden? Sie sind der Auffassung das Marbo das erste Kind der Nacht war und genau wie sie im Namen Borons auserwählt wurden. Nun ist es aber ja jedem Kind der Nacht möglich, dieses Geschenk (den Vampirismus) weiter zu verbreiten, auch an jene die nie ordoniert oder von Boron auserwählt sind.

    Ich glaube die Redax will einräumen, dass nicht jedes Kind der Nacht auch den Vorteil Geweihter haben muss, wenn gleich viele Kinder der Nacht auch zugleich Geweihte sind.


    Nein, sie verstehen sich nicht automatisch als Priester der Marbo. Ich denke, ich habe mich da unklar ausgedrückt. Es ging mir um den speziellen Fall, wo ein Marbo-Geweihter durch die Zeremonie "Erschaffung von Nachtkindern" sich selbst in ein "Kind der Nacht" verwandelt. Laut Redax verliert dieser dann den Vorteil "Geweihter" und das ist für mich nicht plausibel.



    Quote from Götterwirken 2

    Geweihte, die zu einem Sikaryan-Räuber werden, verlieren den Vorteil Geweihter, bekommen aber die AP des Vorteils wieder gutgeschrieben. Ebenso verlieren sie ihr gesamtes Karma und können den Vorteil Geweihter nicht mehr erhalten. Geweihte des Namenlosen sind davon nicht betroffen und können weiterhin ihren Vorteil nutzen und Karmaenergie einsetzen. Ein Sikaryan-Räuber kann im späteren Verlauf seiner Existenz ein Geweihter des Namenlosen werden.

    Es ist nur der Namenlose ausgeklammert, was für normale Vampire auch so iO ist. Es fehlt aber auch nach meinem Verständnis die Ausnahme für Kinder der Nacht Marbo oder ggf sogar Boron geweiht zu sein. Selbst Phex könnte ich mir vorstellen.

    So erging es mir auch und deshalb hatte ich ja bei der Redax nachgefragt. Diese sind aber - wie ich weiter oben schon schrieb - der Meinung, dass die "Kinder der Nacht" Marbo o. Boron nicht geweiht sein können bzw. - präziser - falls sie vorher geweiht waren, diesen Vorteil nach der Erschaffung verlieren.

  • Schon interessant auf wie viele verschiedene Arten man um den Satz "ja das haben wir wohl vergessen, wird erratiert" herum kommt....

  • Schon interessant auf wie viele verschiedene Arten man um den Satz "ja das haben wir wohl vergessen, wird erratiert" herum kommt....

    Sano ich glaube Alex Spohr hat daraus eine eigene SF entwickelt 😄

    Tiro wären diese Zugeständnisse zu den Elementaren nicht vielleicht auch was für das Wiki? In ganz seltenen Fällen habt ihr doch solch kleineren Fehler vorab ausgebügelt oder nicht?

  • (a)Tiro wären diese Zugeständnisse zu den Elementaren nicht vielleicht auch was für das Wiki? In ganz seltenen Fällen habt ihr doch solch kleineren Fehler vorab ausgebügelt oder nicht?

    Warum habe ich nur auf diese Erwähnung noch geklickt... zu spät um jetzt direkt darauf zu reagieren.

    Wenn es reinpasst werden Kleinigkeiten eben eingetragen. - Gilt das Argument, dass es mir widerstrebt mich den Einflüsterungen des namenlosen hinzugeben?

  • Gilt das Argument, dass es mir widerstrebt mich den Einflüsterungen des namenlosen hinzugeben?

    NEIN! ich fände das auch sehr schön, wenn sowas gleich im Wiki ausgebügelt würde.

  • kurze Info:
    Wasserkampf kann relativ einfach eingetragen werden, bei der Gestalt habe ich es in die Frageliste eingetragen - da ist mir die Antwort zu ungenau/schwammig gewesen. Mal sehen ob es dann was besseres gibt zum Eintragen.

  • Unterwasserkampf ... schwammig ... passt :P


    Sorry, konnte nicht widerstehen.

    "Die Kinder des 23. Ingerimm"

    Blog zum Projekt

    Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

    Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

    Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

    Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

    --------------------------------------------------------------------------

    Edited once, last by Fred Ericson ().

  • Geron Sturmkind

    Es ist gängige Praxis die gestellten Fragen bereits vorher bekannt zu geben (auch um doppelte Anfragen zu vermeiden) und später dann die Antworten zu ergänzen. ;)

    Ist das tatsächlich so? Ist mir bisher nicht aufgefallen. Es ist also gewollt, wenn ich meine 20 Mails mit offenen Fragen hier zu spame und irgendwann Mal Antwort bekomme? Ich Fang aus Themengrund keine Diskussion hier an. Wäre aber gut zu wissen.

  • Quote from Der NAMENLOSE

    Naja, diese Frage solltest du an den Mod des Themas adressieren.

    Erastäus von Salvunk sammelst du auch die offenen Fragen?

    Ich habe das mal hier zitiert, da in dem eigentlichen Sammelthread nach Möglichkeit keine langen Diskussionen stattfinden sollen.


    Ich habe damit vor geraumer Zeit angefangen, das brachte aber mehr Aufwand als Nutzen, meiner Meinung nach. Ich selbst hatte es schon einmal vergessen und so blieb es in der Kategorie "Offene Fragen". Dann hatte es der Fragesteller vergessen in seinem alten Beitrag nachzutragen und ich musste dann nachfragen, wie der Stand der Dinge ist.


    Ich selbst würde es mittlerweile bevorzugen, wenn der Beitrag erst formuliert wird, wenn die Antworten der Redax da sind. Ja, das mag dazu führen, dass eventuell zum gleichen Zeitpunkt ähnliche Fragen gestellt werden. Ich habe allerdings schon festgestellt, dass trotz Antworten im Sammelthread auch zweimal die gleiche Frage gestellt wurde.


    Nachtrag: Ihr seht ja, dass noch immer eine Frage von Scoon (LINK) ausstehend ist und das seit März 2019. Da habe ich also entweder vergessen das nachzutragen oder Scoon hat darauf keine Antwort erhalten oder die Antwort wurde woanders festgehalten.

  • Erastäus von Salvunk Danke, so wurde es von mir bisher auch verstanden.

    Ich lösche die Einträge im Sammelstrang wieder!

  • Irgendwie wäre DSA wesentlich einfacher, wenn nicht alles an allen enden sondergeregelt würde aus Angst etwas könnte zu stark sein, wobei die Dinge die dann wirklich zu stark sind gern unbeachtet bleiben, ich sag nur Axxeleratus Sturmangriff.