Wie soll der Schlinger 2019 aussehen?

  • Wie stellt ihr euch den Schlinger 2019 vor? 58

    1. Tyrannosaurus Kopf (27) 47%
    2. Allosaurus Kopf (21) 36%
    3. zwei Finger (7) 12%
    4. drei Finger (33) 57%
    5. vier Finger (11) 19%
    6. mit Schuppen (44) 76%
    7. mit Federn (11) 19%
    8. bunt (23) 40%
    9. braun oder grau (25) 43%
    10. Ich will niedliche Baby-Schlinger! (20) 34%

    Liebe Orkis!


    Wie stellt ihr euch denn einen Schlinger vor. Ich möchte das wissen, damit ich den Schlinger so malen kann, wie ihn sich die meisten vorstellen und dann auf die Wiki Aventurica uploaden.


    Mit dem Kopf eines Tyrannosauriers oder dem eines Allosauriers:


    Mit zwei Fingern, drei Fingern oder mit vier Fingern. Wenn der Schlinger euch die Pfote reicht, welche würdet ihr am liebsten schütteln.


    Mit Schuppen oder mit Federn. Inzwischen wissen wir, dass viele Dinosaurier Federn hatten.


    Bunt oder in Braun- oder Grautönen? Ist Bedarf an Schlingern mit Tigermustern, tsagefälligen Regenbogenfarben?

  • Ich würde von Federn abraten. Der Schlinger lebt in tropischen Regionen und hat eine hohe Masse - beides zusammen ist kritisch was Überhitzung anbelangt. Federn wären ein Nogo. Auch T-Rex oder Allosaurus hatten als Adulttiere keine Federn. Als Jungtiere vermutlich schon.

    Btw. ist das ja auch der Grund warum Elefant, Nashorn und Flusspferd kein Fell haben, obwohl sie Säuger sind.


    Bei den Farben bin ich eher für gedeckte Farben, könnte mir aber auch gut vorstellen, das manche Körperteile zur Paarungszeit leuchtende Farben haben. Zum Beispiel die Kehle oder die Knochenhöcker über den Augen.

  • Kann mich da Fred nur anschließen.

    Die Idee mit den leuchtenden Farben zur Paarungszeit find ich gut!

  • Ich wünsche mir ein schlankes und agiles Kerlchen, kein fetter langweiliger T. rex. Ein echtes Biest mit orange-rotem Gefieder mit braun-schwarzen Streifen, schnell und kampfstark wie ein Deinonychus in riesig! Vielleicht noch mit einer Kehlfahne wie ein Anolis zum Imponieren für die Balz.

  • Der Schlinger ist in allen Aspekten ein T-Rex, wie man ihn aus den einschlägigen Insel-Filmen kennt. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Der Schlinger ist in allen Aspekten ein T-Rex, wie man ihn aus den einschlägigen Insel-Filmen kennt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Ernsthaft ? Ich dachte, der sollte schon immer eher ein Allosaurus sein.

  • Seine Beinamen sind Sultans- oder Tyrannenechse. Meines Wissens gibt es auch alte Bilder, die IMHO einen T-Rex zeigen, aber da müsste ich zuhause Bücher wälzen. Die beiden sind auf einen flüchtigen Blick zu ähnlich.

  • Meines Wissens gibt es auch alte Bilder, die IMHO einen T-Rex zeigen, aber da müsste ich zuhause Bücher wälzen. Die beiden sind auf einen flüchtigen Blick zu ähnlich.

    Ja, mir ist - aus der Erinnerung heraus - auch so, als seien die frühen Darstellungen T-Rex, und dann noch solche, auf denen er als eher träges Wesen zu sehen ist (der Schwanz hat eine abstützende Funktion beim aufrechten Gang - moderner ist ja die dynamischere Pose mit dem Schwanz als Gegengewicht zum Oberkörper beim Laufen).


    Aber da es hier ja um eine Neugestaltung gehen soll, kann man den Schlinger durchaus auch als Allosaurus darstellen (meine Votes gingen jedoch aus alter Gewohnheit in Richtung T-Rex und natürlich ohne Federn, wie Fred schon hervorragend erklärt hat). Ich behaupte sowieso, dass die meisten Leute beim Anblick eines Allosaurus erst einmal denken: T-Rex! Erst dann fällt einem Teil von ihnen auf, dass der Kopf - und vor allem das Gebiss - etwas anders aussieht und das Viech drei statt zwei Finger hat und doch kein T-Rex ist. Wenn sie dann noch den Allosaurus kennen, ziehen sie auch den richtigen Schluss. Der Rest wird aber bei T-Rex bleiben.


    Lange Rede kurzer Sinn: Ich finde den Schlinger als T-Rex-Äquivalent passender als einen Allosaurus, aber am Ende hätte ich kein Problem damit, wenn es doch ein Allo wird.

  • Meint ihr dieses lustige Kerlchen? Hm, etwas groß geraten ;)

    https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Datei:AB_A33.jpg

    Jedenfalls in der Kreaturenbox (1989) sieht der Schlinger (S.86-87) verdammt wie ein T-Rex - und von der Beschreibung ist es aus Jurassic Park abgehauen. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Auf der Wiki Aventurica sind mehrere Bildquellen verzeichnet. Ich habe sie alle durchgesehen.



    Tyrannosaurus-Köpfe sind in der Überzahl, doch sind es die Allosaurus-Köpfe, die auf Covern sind.

    Wir haben 4-5x drei Finger, 2-3x vier Finger und 1x zwei Finger. Allerdings ist die Darstellung mit zwei Fingern die neueste.

    Zu guter letzt müssen die offiziellen Darstellungen des Schlingers nicht unbedingt mit dem übereinstimmen, wie die Spielerschaft den Schlinger eigentlich gerne hätte und was sie sich wünschen würde. Das finde ich hier als das eigentlich interessante.

    Edited once, last by Alnus ().

  • Könnte doch sein das es mehrere Arten dieser Viecher gibt. Wer eine Begegnung überlebt, spinnt sowieso Jägerbosparano und Seemannsgarn dazu. Ich könnte mir einen ganzen Artenkomplex vom fetten T. rex bis zu gefiederten Räubern vorstellen. Es lebe die Fantasie. Die Drachen sehen ja auch nicht alle gleich aus. Rakorium könnte sicher mehr drüber berichten.

  • Tatsächlich postulierte schon Trrz'Ai'Rzzl das es mehrere verschiedene Echsen gibt, die die Weichhäute unter dem Sammelbegriff "Schlinger" subsumieren.


    Trrz'Ai'Rzzl hatte erfolglos versucht die Weichhäute eines besseren zu belehren, wenngleich der Zweifingirge Azz'Thon'cha eher nach Hühnchen schmeckt, als und der dreifingigere, seltenere, dafür reitbare Azz'L'Ton'cha eher nach Pute schmecken soll... aber auf solche Feinheiten gehen die Weichhäute, welche selber etwas nach Hühnchen schmecken sollen, nicht ein.


    Trr'aiRzzl gibt es wohl im offiziellen Aventurien nicht. Noch nicht?


    Wie dem auch sei: Ich finde die Diskussion spannnd, jedoch stören im allgemeinen solche Diskussionen am Spieltisch mehr die Immersion, als der Fakt der Anzahl der Klauen...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Ich finde die Diskussion spannnd, jedoch stören im allgemeinen solche Diskussionen am Spieltisch mehr die Immersion, als der Fakt der Anzahl der Klauen...

    Na, dann ist es ja gut, wenn hier per Diskussion die Übereinstimmung, wie ein Schlinger aussehen soll, maximiert wird. Wenn das daraus resultierende Bildmaterial dann am Spieltisch verwendet wird, ist die statistische Wahrscheinlichkeit einer dortigen Diskussion minimiert. :lach:


    Zwischenstand der Umfrage: Es gibt ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Tyrannosaurierkopf und Allosaurierkopf.

    Offensichtlich ist bereits: Die meisten Leute wollen drei Finger. Die meisten Leute wollen Schuppen.


    Vorschlag an die Allgemeinheit meinerseits: Da gäbe es einen Verwandten von Tyrannosaurus rex, der tatsächlich drei Finger besitzt. Und der ein Gewicht von 1,1- 1,4 Tonnen hat, sieben bis neun Meter lang ist und aufgerichtet bis ca. 4 m hoch. Das passt zu den Angaben des Schlingers in der Zoo-Botanica. Der Kopf ist ebenfalls dem eines Allosaurus etwas ähnlich. So eine Mischung aus beiden. Der Name von diesem Dinosaurier ist Yutyrannus.


    Leider hatte Yutyrannus Federn, die Federn hat man fossil gefunden. - Wir geben dem Sumpf-Schlinger einige Schmuckfedern für die Balz und sagen, es ist heiß und Schlamm verklebt das Federkleid, darum hat er es verloren. Und die Helden können den Schlingern folgen, um die nach Ende der Balzzeit ausfallenden Schmuckfedern als alchemistische Zutaten zu sammeln. Bringt gutes Geld, leider ist der Sumpf tückisch und Schlinger sind recht aggressiv ...

    Voll befiederte Berg-Schlinger lassen sich bei Bedarf in die Höhen des Regengebirges setzen, wo es friert. Dort stören sie niemanden außer den Regengrolmen.


    Für DSA 4.1 und früher ließe sich IMHO der Schlinger recht gut zu einem Yutyrannus erklären. Passt sogar namentlich zur "Tyrannenechse". Damit wäre dann Diskussionen am Spieltisch nachhaltig ein Riegel vorgeschoben.

  • Bei der Umfrage haben drei Finger und Schuppenkleid gewonnen.

    Gewonnen hat auch knapp der Tyrannosaurus-Kopf, der Allosaurus-Kopf ist aber ebenfalls sehr beliebt.


    Im Anhang Schlinger, nächster Versuch. Kopf ist ein wenig ein Kompromiss. Bitte um Feedback!

  • Finde ich spitze! Würde mich Fana in die Arena ziehen, vor allem, wenn der Typ mit dem peinlichen Flügelhelm gefuttert wird!:thumbsup: Puh, dieses Dsa 1-Outfit verschwindet wohl nie... Aber der Schlinger ist klasse. Sehr dynamisch, nicht mehr so plumb wie auf alten Zeichnungen auf den Schwanz gestützt.

    Ein rutschiger Weg bringt zwei, die sich helfen, nicht zu Fall. Zwei dreifach geflochtene Seile halten das größte Gewicht. Der stärkste Löwe - zwei Jungen können ihn wegstoßen.

    -Frei aus dem Gilgamesch-Epos

  • Freut mich!:)


    LOL Ich dachte alle sind voll nostalgisch und wollen Mr. Flügelhelm. Ich kann ihn aber auch ausblenden. Er muss nicht da beim Schlinger im Bild sein. Oder ich zeichne ihn, wie er dem Schlinger hinterherrennt und schreit, dass er sich zum Kampf stellen soll.

    Oder ich ersetze ihn durch einen Rondrageweihten, der dem Schlinger hinterherrennt und brüllt, dass er sich zum Zweikampf stellen soll. Aber dem Schlinger ist das wurst, der interessiert sich nicht für ihn. Der will den leckeren Grolm erwischen, der weiter vorn kreischend wegrennt.

  • Der Schlinger ist toll geworden. Richtig agil und gefährlich.


    Was mir noch nicht so gefällt ist die Muskulatur. So ein Läufer braucht in den Hinterbeinen mehr Oberschenkelmuskulatur.


    Aber das ist Jammern auf hohem Niveau!

  • Ich denke ein Schlinger sieht aus wie ein Tyrannosaurus, ist aber wesentlich kleiner.


    Die Zeichnung finde ich Super von der Größe her, nur stelle ich ihn mir persönlich wuchtiger vor, und weniger wie ein Raptor aus Jurassic Park.

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

    Edited once, last by Kennin ().