Fragen zu Niobaras Vermächtnis

  • Im Abenteuer Niobaras Vermächtnis gelangen die Helden an das Buch "Astrale Geheimnisse" von Niobara und können es erwerben/bekommen (von Vanjescha Stoerrebrandt), in der Inhaltsstufe 2. Ich finde aber keinen Hinweis darauf im Abenteuer, ob/was ihnen das Buch bringt.

    1.) Nach den Regeln im Abenteuer könnte ein Studium des Buchs SF/Fertigkeiten aktivieren

    2.) Im Sinne des Abenteuers, ich finde nicht, ob es ihnen z.B. bestimmte Rätsel erleichtert, o.ä.-


    Ich besitze des AB als Hardcover, nicht als PDF, so dass das mit der Stichwortsuche halt etwas schwer ist...


    Weiß jemand bescheid?

  • Der Analys und Sternenkunde laut Wiki sind die einzigen relevanten Zauber/Talente.


    Ansonsten Zeitreisen sind ein großes Thema und warum sie nicht funktionieren

  • Das Buch kann immer z. B. bei Überlegungen zu Sternenkonstellationen herangezogen werden. Zwei konkrete Stellen, wo es hilft, finden sich bspw. auf S. 65 und S. 90.

    Gaze no more in the bitter glass the demons, with their subtle guile,

    Lift up before us when they pass, or only gaze a little while;

    For there a fatal image grows that the stormy night receives,

    Roots half hidden under snows, broken boughs and blackened leaves.

    -- W. B.Yeats, The Two Trees

  • Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich diesen Thread reaktiviere. Ich habe irgendwie ein Problem mit den Datierungen der einzelnen Abschnitte.


    So wird das Szenario "Der Botenstern", also der Beginn, auf den Spätherbst 1038 BF gelegt und die "letzte" Etappe, "Die Reise in die Gor" soll vor dem 12. Rahja 1038 BF stattfinden. Spätherbst bedeutet für mich November 1038 BF und RAHJA 1038 BF bedeutet JUNI 1038 BF. Da passt doch was nicht zusammen oder wo habe ich einen Denkfehler?


    Ich besitze das PDF.

  • Das Aventurische Jahr beginnt im JULI (=PRAIOS) und endet mit Rahja 1038

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Gern. :D

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Eine Frage, die ich Ulisses gestellt habe und nicht in den Sammelstrang der Regelfragen passt.


    In Niobaras Vermächtnis gibt es ein Vergleichs-Sudoku, dass auch schon im alten Forum dafür gesorgt hatte, dass keine Lösung gefunden wurde und die Vermutung entstand, dass es fehlerhaft ist (zumindest das Bild dafür).


    Quote from Tiro / Frage

    ich wollte einmal Nachfragen, ob es für das Sudoku in Niobaras Vermächtnis (S. 69) eine offizielle Lösung gibt.

    Ich hatte schrittweise versucht das Rätsel zu lösen und war da auf einen Fehler gelaufen. Wenn ich mich richtig erinnere waren sich in der Diskussion einige sicher, dass das Sudoku einen Fehler enthält. (Ich habe meine Schritte als Datei angehängt.)

    Ist das Sudoku richtig und gibt es eine offizielle Lösung dazu? Gibt es ein Ersatz-Sudoku (mit Lösung) als Errata, wenn es falsch ist?


    [als Anhang meine Vorgehensweise]

    Quote from Serina / Antwort der DSA-Redaktion

    soweit wir wissen ist das Sudoku zu lösen. Leider sind dem Autoren die Notizen dazu abhanden gekommen, so dass wir dir die Lösung nicht zukommen lassen können. Das alte Forum ist tatsächlich inzwischen komplett abgeschaltet, da kommen auch wir nicht an die entsprechenden Posts.

    Wir hatten auch auf bessere Nachrichten gehofft und mehrere Nachfragen gestellt, aber leider haben wir keine konkreteren Antworten für dich.

    Ich habe noch einmal kurz geantwortet und versucht anzuregen einen Rätselfreund im Team es mal versuchen zu lassen.

    (" Eventuell gibt es im Team jemanden, der gerne an einem Sudoku sich probiert und das einmal im Weihnachtsurlaub versuchen/kontrollieren will.")

    Der Antwort nach könnte es eine Person geben und eventuell gibt es da noch ein Update später...

  • Gaze no more in the bitter glass the demons, with their subtle guile,

    Lift up before us when they pass, or only gaze a little while;

    For there a fatal image grows that the stormy night receives,

    Roots half hidden under snows, broken boughs and blackened leaves.

    -- W. B.Yeats, The Two Trees

  • Ich habe Fragen zu Niobaras Vermächtnis, vielleicht können auch Niko Hoch  Jasmin Neitzel oder Salaza Lautenspieler helfen:


    Zu Beginn der Kampagne finden die Helden den Botenstern. Auf Seite 20 ist beschrieben dass er aus einem "unbekannten gelblichen Gestein" besteht. Das Abenteuer gibt dem Meister leider keine Hinweise zur Hand, was es mit dem Metall auf sich hat. Da meine Gruppe großes Interesse an dem Stein hat (philosophischer und wissenschaftlicher Natur) würde ich den Botenstern gerne stärker in meine Kampagne integrieren.

    Weiß jemand, um welches Gestein es sich dabei handelt, also gibt es vielleicht eine Setzung, die nicht im AB genannt wird. Oder hat sich jemand für seine eigene Gruppe bereits etwas ausgedacht und möchte es teilen?


    Danke schonmal und VG!

    Morgel

  • Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • @Morgel Tut mir leid, ich habe da keine weiteren Kenntnisse, was das Material angeht, habe gerade nochmal im Manuskript nachgeschaut. Vielleicht weiß einer der Autoren was.

    Gaze no more in the bitter glass the demons, with their subtle guile,

    Lift up before us when they pass, or only gaze a little while;

    For there a fatal image grows that the stormy night receives,

    Roots half hidden under snows, broken boughs and blackened leaves.

    -- W. B.Yeats, The Two Trees

  • Ein ähnlicher All-Stein kam in "Orkengold" vor, ließ iscvh aber magisch etwas untersuchen. Passend steht im "Reich des Roten Mondes" (S.84) "Alle Geheimiisse des Sternengoldes zu entschlüsseln wird die Gelehrten noch einige Zeit, Mühge und Gold kosten." ZUdem flogen diese Steine durch dei Spähren, können Astralkraft etc. aufgeladen haben. Bisher tauchten die "besonderen" Steine aus Romanen oder Abenteuern nie wieder auf.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Als Autorin hatte ich nichts festgelegt außer, dass es sich um Sternengold handelt, es sollte die Motivation im Abenteuer sein und eine Grundlage für eine Reisekasse oder um sich bei einer Institution wie Hesindekirche, Magiern oder Stoerrebrandt einen Gefallen zu bekommen.
    Mehr als dass es sich beim Metall um Mindorium und Meteoreisen handelt habe ich nicht festgelegt. Der Botenstern ist allerdings passend ein "Sternchenmysterium", du kannst mit ihm tun was du magst.

  • Vielen Dank für das Feedback. Ich biete meinen Spielern - die großes Interesse an dem Mysterium zeigen, das sich auftut - eine Alternative dazu an, den Botenstern entweder zu verkaufen oder einzuschmelzen, um das magische Metall zu gewinnen: Sie können ein Sternenauge aus dem Botenstern herstellen. Es handelt sich dabei um ein Artefakt, das in der Lage ist, den Sternenhimmel der letzten sieben Tage zu projizieren. Gelingt es den Helden, das Artefakt herzustellen, können sie Erleichterungen auf Sternkunde-Proben (ähnlich dem Orbitarium der Kugelzauber) erhalten, aber auch Mysterien des Sternenfalls entdecken oder entschlüsseln. Ich will ihnen mit dem Artefakt etwas zur Hand geben, was sie im Verlaufe der Sternenfallkampagne nutzen können und zu schätzen lernen werden. Darüberhinaus kann es Stoff für weitere (Zwischen-)abenteuer bieten, bsw. Diebstahl, Occupation, wissenschaftliche Dispute etc.


    Hier die Analyse, die ich gerne teile, wenn jemand ähnliches übernehmen möchte:

    VG!

    Morgel

  • Thargunithread zum Gruße!

    Ich betreibe mal, in Anbetracht des Thread-Titels, etwas Thread-Nekromantie und erkundige mich, ob Foristen, die das Abenteuer kennen, diese Einteilung der einzelnen Abschnitte teilen würden:

    1. Der Botenstern (Svellttal) - Einführung, besitz des Botensterns
    2. Das Erbe der Alten Stadt (Tjolmar) - Vollständige Infos zum Botenstern und Andeutung, dass es eine Kette von Ereignissen gibt (... Rad ins Rollen gebracht ...)
    3. In den Händen des Weisen (Gareth) - Übersicht über wichtige Ziele der Reise
    4. Neue Akademie auf alten Mauern (Wagenhalt) - Weitere Ziele der Reise, ggf. magische Gegenstände
    5. Schlunder Handwerkkunst (Schlund) - Phrase fürs MDCA
    6. Aranische Rätsel (Zorgan) - Weiterleitung und Vorausdeutung, dass Khunchom eine wichtige Rolle spielen wird; ggf. Khelbara als Verbündete
    7. Immerwährend gehütetes Wissen (Khunchom) - Weiterleitung und Vorausdeutung auf Esmaldas Grab; ggf. Khadil als Verbündeten
    8. Graue Nächte (Rashdul) - Vorarbeit für Später; ggf. Hasrabals Leute gegen sich aufbringen mit entsprechenden Konsequenzen später
    9. Behütetes Mondwissen (Palmyramis) - Phrase fürs MDCA
    10. Der Herr der Rätsel (Fasar) - Weiterleitung und Vorausdeutung auf die Wichtigkeit von Licht
    11. Mondstrahl (Vinsalt) - Anleitung fürs MDCA
    12. Zu den Sternen/Das Goldfelser Observatorium - Weiterleitung und Argelions Perspektive auf die Bedeutung des Sternenfalls für die Zukunft
    13. Altaïa – Die Ruinenstadt - Phrase fürs MDCA
    14. Schiefe Sterne (Khunchom) - Wichtige und erklärende Informationen
    15. Sterne im Berg (Rashdul) - Schlüssel zum MDCA
    16. Die Reise in die Gor (z.T. Anchopal) - Reise
    17. Finale - Entschlüsselung des MDCA

    Ich stehe nämlich ein wenig vor dem Dilemma, dass ich gerne die meisten Stationen (bezüglich der jeweiligen Lokalität) unangetastet lassen würde (um das AB ein wenig als Rundreise durch Aventurien zu benutzen) aber 6., 7., 10. & 12. in der Form aus dem Buch nicht wirklich wichtig erscheinen. Solange ich deren Rolle für die Handlung richtig deute, müsste ich die also stärker überarbeiten als den Rest.


    Also, übersehe ich was? Habe ich was vergessen?


    Grüße

    T

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • In den Händen des Weisen (Gareth) - Übersicht über wichtige Ziele der Reise

    Unterstützung von Störrebrandt.


    Ob man einzelne Teile weglässt, ist dem Meister überlassen und -ich glaube- auch nicht wirklich schlimm.


    Ich hab 8 wegfallen lassen. Noch einen Gegner fand ich doof und meine Spieler haben auch wenig getan, um "dem Verfolger" das Leben schwer zu machen, obwohl sie wussten, dass es ihn gibt.

    Zusatzplot bei uns war noch:

    Den Stern haben sie einschmelzen lassen und 12 göttergefällige Ringe gießen lassen. Leider war der Goldschmied wenige Tage später tot. Das haben sie nur erfahren weil sie da nochmal hinwollten. Etwas Mathematik und es kam heraus: Das Material der Ringe ist zu leicht, es fehlte ein weiterer Teil... Da "der Verfolger" überleben sollte, ist auch klar, wer den dreizehnten Ring trägt...

    Auch Okharim hat sich mit diesen Sternenringen bestechen lassen...

    Außerdem mussten sie Okharims gebäck selber zubereiten, weil der Bäcker vom Flinken Difar (Krankheit, nicht Dämon) heimgesucht wurde und das Aborthäuzsschen nicht verlassen konnte... Dinge passieren (aber ich wollte mal Nahrungsmittelzubereitung in den Mittelpunkt stellen).


    Doof fand ich auch 13. Altaia. Als Meister gut, da das noch den Roman anreißt. Außer dem flaschen Sudoku (ist so wie es ist nicht lösbar - nimm ein anderes!) ist es nicht wichtig, die Infos kann man woanders bekommen.


    Ich habe es als "Weltreise" genutzt um eine Gruppe zusammenzubringen. Verschwörungen überall aber auch viel berühmte und hohe Hilfe!


    Leider war das Finale etwas unrund, aber das hat andere Gründe...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.