Wie spiele ich eine Amazone?

  • Ich werde jetzt das erste mal eine Amazone spielen. :P


    Aber ausser der Kurzbeschreibung habe ich bis jetzt nirgendwo andere informationen zu amazonen gefunden. :cry: kann mir jmd eine seite / forum / buch empfehelen, aus dem ich ersehen kann wie ich mich als Amazone verhalten muß ? vor allem wird in der gruppe noch eine rondrageweihte sein.... daher möchte ich besonders überzeugend spielen und auch wissen, was ich im entscheidenden fall (streit um rondra gefälliges verhalten) sagen muß.


    Danke für Eure Hilfe


    Viviane

  • Also am wichtigsten ist wohl das Misstrauen den Männern gegenüber. Dein Charakter sollte den Männen, auch denen in deiner Gruppe (zumindest anfangs) gegenüber nur wenig vertrauen, und natürlich wird eine echte Amazone nie auf einen Befehl von einem Mann hören! (da gibts natürlich situationsbezogene Ausnahmen: wenn der Befehl durchaus Sinn hat und es richtig dringend ist dass man ihn ausführt, wird sie das wohl auch machen, aber eben zähneknirschend)


    Ansonsten könnte ich dir da einige DSA-Romane empfehlen, in welchen Amazonen vorkommen, oder suche dir generell mal Quellenmaterial via Suchmaschine (z.B. <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.google.de">http://www.google.de</a><!-- w --> - Stichwort \"Amazone\" und \"Rollenspiel\" oder so)


    Hoffe, wenigstens ein bisschen geholfen zu haben ;)

  • Ich denke wichtiger als das durchaus vorhandene Mißtrauen gegenüber Männern ist die Verehrung Rondras, die in ihrer Frömmigkeit oft auch die Geweihten der Leuin selbst übertreffen.

  • Was einfach daran liegen könnte, dass sie in einer Gemeinschaft aufwachsen, die bis auf wenige Ausnahmen aus Frauen besteht. Das Leben auf einer Amazonenburg ist halt ein ganz anderes als in einem mittelreichischen Dorf oder einer Kleinstadt. Ein bisschen Weltfremdheit würde ihr demnach auch ganz gut zu Gesicht stehen.

  • Es gibt schon eine Abneigung gegen Männer. Aber es ist kein Hass.
    Es stimmt schon: wenn ein BEfehl von einem MAnn entgegen genommen wird, dann nur zähneknirschend, und wenn sich der Mann dann damit brüstet, so wird er bald keine Brust mehr haben.
    Ja auch Amazonen müssen Kinder kriegen, jedoch wählen die AMazonen die Männer dann schon gefilissentlich aus. Manchmal wissen die Männer auch nicht, dass sie gerade eine Amazone auf sich sitzen haben. (Wichtig: welche Amazone liegt schon gerne unten???)
    Hat sich jedoch ein Mann als würdig erwiesen, so kann eine Art Freundschaft entstehen. Sogar Vertrauen gibt es dann.
    (So die Amazone nicht auf ihrer Burg ist, da auf diesen Männer eigentlich nicht erlaubt sind, ich glaube, eine Burg haben se noch oder neu)
    Eine Amazone geht nicht mit einer Gruppe mit. Die Gruppe darf sie begleiten.


    Hoffe, ich konnte ein wenig helfen

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Hi !
    Sinveys Suchofferte wird dir wohl die meisten guten Tipps bringen.
    Wenn du aber in der nächsten Zeit an den DSA Roman Nr.18 \" Die Gabe der Amazonen \" rankommst, hättest du sehr viel Wissen über diese starken Frauen, von denen fälschlicherweise ( von Männern ) behauptet wird , sie würden sich die rechte Brust abtrennen , nur um besser Bogebschießen zu können.
    Glaub es nicht !
    Zum selben Thema gab es auch ein Superabenteuer. Ich glaube es hieß : Die Göttin der Amazonen. Das hülfe ebenfalls gewaltig.

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • Achtung, womöglich finden sich hier Meisterinfos zu den Amazonen... ich habs nicht überprüft. :wink:
    Als Abenteuer zu empfehlen sind auch:


    \"Für die Königin, für Rondra\".


    Sowie: \"Goldene Blüten auf blauem Grund\".


    Das mit der Brust stammt aus der griechischen Mythologie, aus der die Amazonen auch bekannt sind. Dort schnitten sie sich angeblich die rechte Brust ab um besser Bogen zu schießen... in wie fern das der Wahrheit entspricht, konnte ich nicht verifizieren.


    Eine Amazone wird immer stolz sein... noch ein wichtiger Faktor. Sie gehört zum ausgewählten Volk Rondras!


    Burgen der Amazonen: Kurkum (Beilunker Berge, inzwischen zerstört), Löwenstein (bei Mendena, inzwischen in Händen der schwarzen Amazonen), Yeshinna (Drachensteine, hier befindet sich derzeit die Hoch-Königin Gilia, die von dort gegen die schwarzen Land fechtet) und noch eine Burg im Raschtulswall (Name entfallen; diese Amazonen fechten gegen die novadischen Besetzer des Amhallassih).


    Was die Beziehungen zu Männern angeht: Es gibt konservativere Amazonen, die mehr als nur Abneigung gegenüber Männern empfinden und jene, die besonders durch Yppolita (verstorbene Königin), die Männer durchaus akzeptieren... wenn auch nicht als Befehlshaber akzeptieren (es sei denn, sie bewundern diesen als einen der rondrianischen Erwählten oder ähnliches).

  • Was ich mir schwierig vorstelle , ist eine Amazone über längere Zeit zu spielen - in einer Gegend oder über einen kurzen Zeitraum mag das ja noch gehen , aber gerade Amazonen haben starke Verpflichtungen ihrem Orden gegenüber ... und wer spielt schon gerne eine Verstoßene oder Abtrünnige ?

  • Ist doch interessant: Eine zu unrecht verstoßene Amazone, die durch Heldentaten ihre Ehre reinwaschen will und womöglich die wahre Schuldige der Tat sucht, deren sie bezichtigt wurde.

  • Spannend ist es schon , aber ich für meinen Teil spiele lieber Chars , denen ihre ehre quasi ins Gesicht geschrieben steht ...


    Aber jeder soll doch spielen worauf er Lust hat ... nur die Leute in meiner Gruppe nicht :-)

  • Die Fortpflanzungsrituale der Amazonen kennt einer meiner Chars zur Genüge: Er hat auf dem Kaiserturnier in Gareth eine Amazone besiegt und bekam am Abend danach Besuch in seinem Zelt. Und einige Monate später kam dann die Nachricht, er könne seinen Sohn in einem Dorf im Rashtulswall abholen...


    @viviane: Dass in der Gruppe noch eine Rondrageweihte ist, solltest du eher als Glücksfall betrachten. Amazonen haben es mit ihrer herrischen Art und ihren strengen Lebensgrundsätzen schwer, sich in eine Gruppe zu integrieren. Du kannst aber die Rondrageweihte als Ordensschwester, quasi als \"Mitamazone\" behandeln und auf diese Art und Weise dich an die Gruppe hängen, ohne dich auf Weicheier wie Magier, Gaukler oder Streuner einzulassen.

  • 100 Dank für Eure vielen informativen Vorschläge! Ich werde mein bestes geben sie \"alle\" umzusetzten! Ihr seid spitze!


    Gruß Viviane aka Rowena

  • Die bereits erwähnte \"Gabe der Amazonen\" ist in der Tat sehr informationsreich, allerdings auch schon ein wenig überholt. Sowohl Rondrageweihte als auch Amazonen werden dort sehr blutrünstig dargestellt. Da das Buch vor der Krönung (naja, sagen wir: vor den Reformen Yppolitas\" spielt), ist die Darstellung von Amazonen auch nicht akkurat, weil sich halt vieles geändert hat durch besagte Reformen (z.B. Kindstötung abgeschafft, Bestrafungen nicht mehr so hart, auch das Auftreten nach außen, usw.)
    Des weiteren steht ein wenig in \"Das zerbrochnene Rad\", da dort Yppolitas Tochter Gilia eine recht wichtige Rolle spielt.
    Die vierte Burg (eigentlich die erste) ist übrigens Keshal\'Rondra im Rashtulswall, eine Höhlenburg, die von Ayla al Yeshinna gegründet wurde als erste Amazonenburg.
    Was mich daran erinnert, daß in \"Thalionmels Opfer\" ebenfalls Amazonen aus Keshal\'Rondra mitspielen als zeitweilige Begleiterinnen der heute heiligen Thalionmel. Allerdings spielt das Buch auch vor mehr als 250 aventurischen Jahren.
    Im aventurischen Boten Nr. 30 steht ein mehrseitiger Artikel über Amazonen drin, habe ich allerdings (leider) nie zu lesen bekommen. Aber mit einer kurzen Zusammenfassung könnte ich dienen.
    \"Für die Königin, für Rondra!\" ist ein Soloabenteuer, daß WIRKLICH Infos im Überfluß speziell über das Leben, Tagesablauf, etc. auf Burg Kurkum bietet. Damit wärst Du sehr gut bedient, mir jedenfalls hat es von allen Quellen am meisten geholfen.
    \"Die Göttin der Amazonen\" und \"Goldene Blüten auf blauem Grund\" sind Gruppenabenteuer, die vermutlich auch viel bieten, aber die habe ich noch nicht gespielt (hechel, hechel, meine gefallene Amazone muß noch ein bißchen darein wachsen!).
    Genau, gefallene Amazonen finde ich klasse!
    Übrigens steht im KKO unter \"Rondrakirche\" ein Abschnitt über die \"Kirche der Amazonen\", wo der Glauben etwas näher erläutert wird. Man (frau) kann auch eine Löwin (Geweihte Priesterin) der Amazonen spielen, denn dort finden sich auch die entsprechenden Modifikationen: die sind wirklich übel!! (Ich spiele gerade mal eine und tue mein bestes, der Söldnerin (pfui, Frau kämpft für Geld), dem Rondrageweihten (ein Mann, der sein Leben Rondra weiht - zeugt von seinem guten Willen, aber der hat keine Chance, schließlich wissen alle Amazonen, daß sie Rondras auserwähltes Volk sind, und Männer in der Beziehung eh die Arschkarte haben) und dem Druiden (steht immer hinten und wirkt üble Beherrschungszauber - wenn ich den dabei mal erwische ...) das Leben schwer zu machen ... :D)
    Wichtige Eckdaten fürs spielen einer Amazone wären wohl:
    - Amazonen halten sich für Rondras auserwähltes Volk, denn nur sie können ihrer Göttin am ehesten in Sachen Kampfgeist, Herrlichkeit und Eleganz in Leib und Seele gleich kommen (sind sie fest von überzeugt)
    - ein Rondrageweihter Mann hat es in ihren Augen genauso schwer wie eine nicht kämpfende Frau
    - sie leben geheimnisvoll und zurückgezogen auf ihren Burgen (den Weg dahin kennen wenige Außenstehende, und die müssen schwören, nichts zu verraten)
    - \"frau\" statt \"man\" sagen
    - ihr kämpferisches Können ist weithin berühmt (z.B. Ogerschlacht)
    - sie kämpfen mit Pfeil und Bogen, auch vom Pferderücken aus, im Gegensatz zur \"offiziellen\" Rondrakirche
    - ihr Stolz wird/kann als Arroganz (miß)verstanden werden

  • Vieleicht solltest du noch breücksictigen das eine Amazone mit starken Männern \"paaren\" will, damit sie würdige Töchter für ihre Burg zeugen können.

  • Zitat

    Vieleicht solltest du noch breücksictigen das eine Amazone mit starken Männern \"paaren\" will, damit sie würdige Töchter für ihre Burg zeugen können.


    Es mag ja für die lechzende Mitspielerschar eine nette Herausforderung sein, die Amazone zu \"knacken\", aber so eine Schwangerschaft bringt auch Nachteile mit sich: Abzüge auf die Kampfwerte, die Rüstung paßt nicht, Reiten ist nicht...
    Gut, wenn es ein Junge ist, kann man das Kind hinterher in der Pferdetränke ersäufen, aber wenn es ein Mädchen ist darf die Amazone dann erstmal in ihre Burg zurück und das Kind säugen und wickeln. Und bevor es von der Mutterbrust weg ist kann sich die Amazone auch nicht einfach wieder verdrücken, Ordenskindergarten hin oder her. Insgesamt bedeutet das gut 2 Jahre Spielpause. Und das alles nur für das Ausleben der eigenen verdorbenen Phantasie am Spieltisch? Und wie du schon geschrieben hast, zum Spaß mit Männern vergnügen ist nicht.

  • Zudem wird sich eine Amazone sich kaum während eines \"Kampfauftrages\" paaren wollen. Nach allem was ich gelesen habe, werden Amazonen in/ab einem gewissen Alter quasi von den Anführerinnen damit beauftragt sich irgendwo einen passenden Mann zu suchen ( :arrow: eigene Mission! ) - wobei sie dies im Normalfall wohl als \"notwendiges Übel\" ansehen.


    Zumal ich denke, dass sich ein passender Mann nach Amazonenvorstellung eh nur in den wenigsten Spielerchar-Heldengruppen finden wird. Einfach nur Krieger zu sein reicht da nicht unbedingt. *hehe*

  • Ich \"quäl\" mich seit einer Weile mit einer Amazone herum und überlege mir die ganze Zeit eine plausible Begründung dafür, weshalb die aus der Burg verstossen wurde. Auf Paarungsreise will ich sie nicht schicken. Die verstossene Amazone liegt mir da schon mehr ;-). Da sie es nun endlich geschafft hat, zur Gruppe zu stossen, ist der Hintergrund je länger je wichtiger, um sie überzeugend interagierend spielen zu können. Ja ich weiss, Schande über mein müdes Haupt. Ich hätte mir die Geschichte vorher ausdenken sollen. Aber irgendwie bin ich in das FAB so reingestolpert und die Infos über Amazonen sind wirklich dürftig.


    Habt Ihr mir da einen Tipp, was Gründe für einen Verstoss von der Burg sein könnten? Hat eine verstossene Amazone die Chance auf Rückkehr und was muss sie dafür erfüllen?


    Danke für die Tipps.

  • Vielleicht das wictigste Überhaupt: Nicht den Spielspass dabei vergessen :wink:
    Es gibt kaum etwas schlimmeres, als Spieler, die auf Mehrgehörnter komm raus Ihren Character spielen, und dabei leider vergessen, das alles immer noch ein Spiel ist ...
    Narne

    Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht; denn alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht...(Mephistopheles, Faust)
    Es ist nicht tot, was ewig liegt, bis das die Zeit den Tod besiegt

  • Ein Verbrechen gegen die Schwesternschaft. Beispiele: Töten einer anderen Amazone. Oder am Tod einer Schwester Schuld sein. Oder gegen die Gesetze Rondras gehandelt zu haben. Gar den heimischen Tempel entehrt haben.


    Allerdings wäre bei ganz schlimmen Verstößen (Mord, Entweihung) eine Blutlöwin hinter Deiner Amazone her - und einer Blutlöwin unterstelle ich, daß sie ihre Beute kriegt, wenn sie beauftragt ist, eine junge Amazone zu jagen. Wenn also eine solche Verfolgerin auf den Fersen nicht gerade paßt, würde ich da eher von absehen.


    Chance auf Rückkehr: Auch wieder: kommt auf Verbrechen an. Wenn sie z.B. unrondrianisch gehandelt hat (vielleicht sogar mit einer positiven Intention, oder aus Unüberlegheit), dann wurde sie vielleicht mit der Auflage verstoßen, sich zu besinnen, in sich zu gehen und Rondras Gnade und Wohlwollen zurück zu erlangen. Das kann sie durch rondrinaisches Handeln (auf Abenteuerfahrt) tun, so daß sie vielleicht irgendwann das Recht hat, zurückzukehren und ihre Läuterung darzulegen. (Was übrigens eine kleine Queste wäre, bzw. AB für sich.)


    Ergo: Überlege Dir, ob Du eine Rückkehr und Vergebung für Deinen Char haben willst oder nicht. Dementsprechend wählst Du ein Verbrechen/ Vergehen.
    Dieses wiederum gestalte ausreichend aus, und inwieweit es Deinen Char beeinflußt in Denken und Handeln.
    Dann spiele. :wink: