Filme, die die Welt nicht braucht...

  • Ich sag nur Knallharte Jungs. Ich habe den Film in einer Sneak gesehen, sonst hätte ich mir soetwas nie angeschaut. Nach 5 Minuten hat die Hälfte der Zuschauer das Kino verlassen.

    Seid wachsam gegenueber den Maechtigen und der Macht, die sie vorgeben, fuer euch erwerben zu muessen! (Kurt Tucholsky)

  • Quote from "Schattenkatze"

    Muahaha! Ja, Runner, da stimme ich voll bei.
    Das finden auch andere Leute: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=sxBFU_hBhYg&feature=related">http://www.youtube.com/watch?v=sxBFU_hB ... re=related
    Unbedingt anschauen. :lol2: Ich wußte ja, dass der Film schlecht ist, aber ein paar Dinge hatte sogar ich verdrängt.^^


    HaHa, geiles Video. Vor allem die Sache mit der Kreditkarte, das hatte sogar ich verdrängt...

    Doch können wir siegen für immer und immer

  • OMG
    Gestern kam ich in den Genuss auf Premiere Direkt "Dungeon Siege: Die Schwerter des Königs" zu sehen. Hätte ich vorher gelesen das Uwe Boll damit zu tun hatte, hätte ich es mir vielleicht vorher überlegt.
    Der ist echt grottig!

  • Nah ja ich finde wenn man Uwe Boll Filme ohne alzu große erwartungen ansieht geht es obwohl Schwerter des Königs echt scheiße war, aber Postel -Der film war Lustig

  • - Die nackte Kanone --> einfach nur dämlich-platt
    - Ghost ship --> stellvertretend für die meisten 10-kleine-Negerlein-Splatter-Filme (bis auf AvP ... der war recht gut)
    - Scream & Ich weiß was du letzten Sommer getan hast --> gleiches, absolut überflüssiges Genre
    - E.T. --> hab mich selten bei einem Film so gelangweilt ... ööööööööööde
    - Traumschiff Surprise --> nach dem wirklich guten Schuh des Manitu ein Film der gut hätte werden können hätte man sich darauf beschränkt nur ein Genre zu Parodieren
    - Star Trek - Nemesis --> was war das denn? mit Star Trek hatte das nicht viel zu tun

  • Ich bin ja so jemand, der sagt: Nein, du sagst nicht, dass ein Film mies ist, nur weil alle das sagen. Du guckst dir den an und entscheidest dann neutral.


    Also habe ich mir tatsächlich dieses Wochenende die Twilightteile angetan und boah, sind die schlecht. Also, es ist nicht mal die Geschichte. Das ist einfach nur eine Liebesschnulze: er...sie...ewige Liebe, bla und Keks (den Inhalt der Fime hätte man auch in einen Kurzfilm packen können...). Ab und an braucht mein kleines Herz sowas auch. Aber das da?


    Ich hab ja schon einige schlechte Filme gesehen, aber das hätte selbst Uwe Boll besser gekonnt...ehrlich...das war noch nicht mal einer dieser Filme, der so schlecht ist, dass er wieder Spaß macht bzw. der weiß, dass er einfach schlecht ist und Schauspieler und Film daraus dann ihren Spaß ziehen. Dungeons&Dragons z.B. Der Film ist schlecht, aber meine Güte hat Jeremy Irons da drin seinen Spaß und das merkt man auch.


    Aber dieser Film ist einfach nur...mies gemacht. Die Kamerafürhung ist schlecht, die Dialoge platt wie Teller und die Hauptfiguren einfach mal unsympathisch und das schlimmste: die nehmen sich ernst.


    Ich schwöre, ich habe Szene für Szene darauf gehofft, dass endlich Blade auftaucht...

    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.


    - Immanuel Kant

  • Quote from &quot;Ehny&quot;


    Ich hab ja schon einige schlechte Filme gesehen, aber das hätte selbst Uwe Boll besser gekonnt...ehrlich...


    auch an Prediger:


    Nichts gegen Uwe Boll! Der ist ein Künstler und kommt außerdem aus dem Umfeld meiner Fakultät...^^ Nein, aber Uwe Boll ist ein toller Genre- Künstler, der deswegen verurteilt wird, weil er genau das, was das Mainstreampublikum will, durchaus intellektuell anspruchsvoll und cinephil dargestellt und so dekonstruiert - was die Leute aber nicht haben wollen. Somit ist er für beide Gruppen, die Mainstreamer sowie für die Arthouser ein "Schmuddelkind"...aber ich habe immer Sympathie für Schmuddelkinder :lach:


    Ansonsten stimme ich dir voll zu, Ehny. Diese Twilight Sache ist schrecklich...das beste an den Filmen ist die gestählte Brust von Jakob...^^


    Ein schlechter Film, den die Welt nicht braucht ist zum Beispiel "Keinohrhasen", "Zweiohrküken", "Kokowääh" und alles andere, was der oberfaschistoide (damit meine ich nicht die Filme sondern so seine politischen Ansichten) Till Schweiger so zu verantworten hat. Es ist unsagbar, was dieser halbtaubstumme Volltrottel da produziert und dass das auch noch Leute gut finden. Seine tollste Rolle hatte er in Filmen in "Manta, Manta", "Knocking on Heavens Door" oder auch noch in "Inglorious Basterds", aber da war er eben dummer Schauspieler, der in erster Linie einen dummen deutschen Schlagetod spielen musste - was er eben kann. Von anderen Werken wie "Traumschiff Surprise" muss ich hingegen garnicht anfangen...Naja: Till Schweigers oevre (zumindest was er selbst gemacht hat) ist der HASS! :lol2:

  • Dass Uwe Boll kann, wenn er denn will, ist mir sogar bewusst. Deshalb sag ich ja, dass hätte er besser gekonnt...bei ihm hätten nämlich Schauspieler und alle beteiligten auch so gehandelt, als wäre es ein schlechter Film.


    Aber musstest du das mit dem Torso erwähnen? Da muss ich an Right Said Fred denken und wenn ich an die denken muss, muss ich an Musik denken und wenn ich an Musik denken muss, muss ich erstens daran denken, dass die grottig war und zweitens, dass der arme Debussy sich doch nicht wehren kann, der ist doch schon lange tot...haben die das schöne Claire de Lune da verwurstet...so was macht mich traurig...

    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.


    - Immanuel Kant

  • Ich fand Keinohrhasen schön! Jawohl!


    Und Twilight.. ich fand den ersten Teil konnte man noch sehen.. ich mein der war schrecklich.. aber noch irgendwie.. einfach nur blöde Unterhaltung.. aber der zweite.. Oh mein Gott, das war ja Folter.. an den dritten Trau ich mich da gar nicht erst..

  • Vor zwei Wochen musste ich "Zwei an einem Tag" anschauen! Schrecklich einfach nur schrecklich... Diesen Film braucht die Welt wirklich nicht!

    ~~you never see him comin´~~


    Wo ich aktiv bin:


    FAB Meeresrauschen

  • Twilight muss ich zustimmen, die sind echt schlecht. Den ersten Film fand ich ja noch ganz schön. Ne nette Popcornkino-Schnulze hält, aber dann ging es doch arg bergab, obwohl man nicht mal viel erwartet :iek: Der vierte Teil ist der schlechteste, den hab ich als Hörbuch gehört (zu meiner Verteidigung, ich muss immer viel fahren und hatte gerade nix anderes :zwinker: ). Werde ich mir sicher nicht mehr als Film antun.


    Hmm, was hab ich ansonsten in letzter Zeit Schlechtes gesehen?
    - Beastly: die Schöne und das Biest auf modern getrimmt, aber leider zum Gähnen langweilig und teilweise einfach nur dämlich.
    - RED Riding Hood: Rotkäppchen meets Twilight^^ In einem irgendwie gearteten Mittelalter/Fantasy-Setting mit Schmutz und rauchenden Feuern angesiedelt, aber zum Glück haben sie schon Haargel und Make-Up. Und dann wird die ganze Zeit versucht, so eine pseudo-gruselige Spannung zu erzeugen. Uuuuuuuh, jeder verdächtigt jeden, keinem kann man trauen, jeder könnte der böse Wolf sein - aber irgendwie lässt einen das völlig kalt... Gähn.

  • Quote from &quot;Phoenix4031&quot;

    RED Riding Hood: Rotkäppchen meets Twilight^^ In einem irgendwie gearteten Mittelalter/Fantasy-Setting mit Schmutz und rauchenden Feuern angesiedelt, aber zum Glück haben sie schon Haargel und Make-Up. Und dann wird die ganze Zeit versucht, so eine pseudo-gruselige Spannung zu erzeugen. Uuuuuuuh, jeder verdächtigt jeden, keinem kann man trauen, jeder könnte der böse Wolf sein - aber irgendwie lässt einen das völlig kalt... Gähn.


    Dem muss ich widersprechen ;) Ich hab den Film auch gesehen, der Anfang ist wirklich gaaaanz schlecht allerdings finde ich, dass er zum Ende hin immer besser wird und man wirklich lange nicht weis wer der böse Wolf ist! Zwar ist er sehr stark an Twilight angelehnt aber ich kann den Film empfehlen :lol2:

    ~~you never see him comin´~~


    Wo ich aktiv bin:


    FAB Meeresrauschen

  • Naja, ich hab auch nicht geahnt, wer am Ende der Wolf wär, aber vorher fand ichs schon so unspannend, dass mich die Auflösung dann auch nicht mehr wirklich interessiert hat :schlaf:


    Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden :lol2:

  • Quote from &quot;Phoenix4031&quot;

    Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden :lol2:


    Da hast du Recht und das ist auch gut so :lol2:

    ~~you never see him comin´~~


    Wo ich aktiv bin:


    FAB Meeresrauschen

  • Endlich, nach langer, langer Abstinenz konnte ich mal wieder Robin Hood - König der Diebe gucken. Ach, wie ist der Film doch schön...


    Warum also hier? Die Neusynchronisation! Gnmpf, argh... :boese: Wer auch immer DAS für eine gute Idee gehalten hat: rechts eine, links eine und wenn er fragt warum gleich nochmal. Jawohl. Sie ist einfach schlecht. Ich höre, dass das eine Synchronisation ist und eine unmotivierte noch dazu. Aber inzwischen besitze ich endlich die originale Synchronisation und kann in Frieden wieder mitsprechen :zwinker: .


    Gleiches gilt für die Neusynchronisation von Arielle, wo wir schon dabei sind (die haben die Liedtexte geändert. Welch diabolisch, sadistisches Monster ändert denn die Liedtexte?).

    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.


    - Immanuel Kant

  • Ehny hat geschrieben:

    Quote

    Robin Hood - König der Diebe....Warum also hier?


    Ganz ketzerisch: für mich ist der Film hier genau richtig. Kevin Costener als Robin Hood -nö (ich gebe zu: ich mag ihn einfach nicht!)
    Und seine Lady Marian: eine Schauspielerin deren Namen ich mir nie merken wollte.
    Morgan Freeman, der da einfach nicht hingehört...


    Tut mir Leid, ich kann an dem Film nichts, aber auch gar nichts finden

    wir halten noch immer / die wolkenfäden fest in den händen / das versprechen: ich webe dir ein kleid aus traum und dunst und zuversicht / damit du es schön warm hast / im augenblick der zählt


    seebruecke.org

    mission-lifeline.de

    sea-watch.org

  • Bei den meisten Filmen mit dem Prädikat "Für die ganze Familie" ist Gefahr in Verzug. Ein anderes Erlebnis bot mir der Film "Sie sind unter uns" dessen Hauptdarsteller alles gab um wieder (wie im Film) in seinen Handwerkerberuf zurückzukommen, was ihm wohl gelang : Außerirdische streben, wie wir wissen, die Weltherrschaft an. Dank einer von Eingeweihten gemachten und von ihm gefundenen Brille, kan er sie erkennen. Als er in einem Laden eine alte Frau als Solche erkennt, brüllt er natürlich den ganzen Laden zusammen während er auf sie deutet. Dan, schlau wie er ist, beschließt er nur ihm sichtbare Aliens mit einem Gewehr, zb. in einer Bank, herumzuballern. Jetzt wird er nicht nur von Aliens sondern vom Gesetz verfolgt. Dan versucht er eindringlich einen Bekanten seine "Sichtweise" nahezbringen indem sie sich 10 Minuten in die Fresse hauen. Glücklicherweise gibt es noch einen Untergrund, doch die Aliens sind überall.....Eine letztlich wirklich gelungene Parabel und ein Denkmal für richtige Kerle und den Actionfilm dessen Absichtiten aufgrund hoher Realitätsnähe, hoffentlich Trash sind (hoffentlich f.den Regiseur). Ein Lieblingsfilm.

  • Quote from &quot;Traumweber&quot;

    Ganz ketzerisch: für mich ist der Film hier genau richtig. Kevin Costener als Robin Hood -nö (ich gebe zu: ich mag ihn einfach nicht!)
    Und seine Lady Marian: eine Schauspielerin deren Namen ich mir nie merken wollte.
    Morgan Freeman, der da einfach nicht hingehört...


    Tut mir Leid, ich kann an dem Film nichts, aber auch gar nichts finden


    Ich weiß, das Thema hatten wir schon :zwinker: . Es ist der Robin Hood mit dem ich aufgewachsen bin. Diesen Film hab ich ob in DDR geboren etc. sogar noch vor der Disneyversion gesehen. Demnach: andere mögen sagen, was sie wollen, der Film ist großartig.


    PS: Auch du listest Alan Rickman da oben nicht mit auf...und das hat seine Gründe :blaeh: .

    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.


    - Immanuel Kant

  • Quote

    Ich weiß, das Thema hatten wir schon :zwinker:


    Fange ich an, mich zu wiederholen? Peinlich :rot:

    Quote

    Auch du listest Alan Rickman da oben nicht mit auf...und das hat seine Gründe :blaeh: .


    Wer kann schon einem charismatischen Bösewicht widerstehen :lach:

    wir halten noch immer / die wolkenfäden fest in den händen / das versprechen: ich webe dir ein kleid aus traum und dunst und zuversicht / damit du es schön warm hast / im augenblick der zählt


    seebruecke.org

    mission-lifeline.de

    sea-watch.org