Beiträge von Sebuz

Neues Newsletter-System
Der Orkenspalter Newsletter informiert unregelmäßig zu u.a. folgenden Themen:
  • Orkenspalter-Community mit News, Downloads, Events uvm.
  • Das Schwarze Auge
  • Themen aus dem Nerd & Fantasy-Segment
  • Veranstaltungen

      Von mir auch noch einmal ein spätes, aber riesengroßes DANKE an alle Beteiligten, die dieses CT wie in jedem Jahr zu einem großen Spaß gemacht haben. Es ist ein wunderschöner (zu) kurzer Urlaub mit all den liebenswürdigen Verrückten, die man das ganze Jahr über vermisst.


      Vielen Dank für das gute Funktionieren der ganzen Veranstaltung und dass alle verantwortungsvoll für das gemeinsame Gelingen beitragen. Insgesamt ist es echt toll, wie liebevoll bei uns in Schermbeck miteinander umgegangen wird.


      Apropos liebevoll: Viele Herzen gehen raus an Earl, die weiteren SLs, NSCs und Mitspielerinnen und Mitspieler fürs kleine Larp. Wie in jedem Jahr ein großer Spaß mit toller Atmosphäre! :)


      Vielen Dank für die vielen Gespräche, Dummheiten und Gewitzel - ob am Feuer oder bei Tee und Kaffee.


      Danke Slarti für den schönen Thorwal-Urlaub! :)


      Danke Ingmar für den ersten Ausflug Degenesis und in die Abgründe! :)


      Danke Kadda und Steffen für die schönen Fahrten!


      Und noch ein Danke an alle Weiteren - ihr seid gute Leute! :love:

      Kein Kazan, kein Sorcerer :trauer: *schnief*
      Das Leben hat keinen Sinn mehr für mich...


      ... obwohl: Es gibt wenigstens einen Lichblick, der letztes Jahr gefehlt hat - Sebuz! :lol2:

      Du bist zu gütig, danke! :love: ... und das, obwohl ich doch immer nur sehr unregelmäßig reinschaue. Freue mich aber auch schon seit Monaten darauf, euch tolle Menschen wieder zu sehen.

      Hallo liebe Leute,


      ich meistere eine Kampagne in Südaventurien. Leider ist es immer wieder schwierig gewesen, Spieltermine zu finden, weshalb wir uns nur unregelmäßig zusammenfanden. Auch die Besetzung varierte - abgesehen von mir und 2 Leuten "Stammbelegschaft".


      Nun haben wir wieder einmal einen Spieltermin für Sonntag, den 05.02., avisiert. Wenn jemand Lust hätte, einmal das Mitspielen zu versuchen, kann sich gerne bei mir melden.


      Ich meistere vielleicht recht simulationistisch und lege wert auf erzählerisches Rollenspiel. Ich bin ein erfahrener Meister, die Spielerinnen und Spieler mittel- bis unerfahren. Insofern sind wir erfahrungsmäßig offen - es kommt eher auf angenehme Stimmung am Spielstisch an.


      Es geht dem Setting gemäß größtenteils auf dem eigenen Schiff umher und alles weitere könnte man dann ja nebenbei besprechen.


      Wenn euch der konkrete Termin nicht passt, ihr aber allgemein zukünftig Interesse hättet, dann könnt ihr euch ebenso gerne bei mir melden.


      Liebe Grüße
      Sebus

      Nojoa. Der Zeitalterwechsel stand ja nun schon länger an - und nun geht es wohl in die heiße Phase. :) Letztlich kann ja alles mögliche passieren und bestimmt kann man sehr viel Metaplot dann in diese Richtung interpretieren...

      Hallo liebe Leute,


      ich wollte über diesen Weg einmal nachfragen, ob jemand durch die Rhein-Main-Gegend zur Ratcon fährt und mich mitnehmen könnte.


      In der flinc-Gruppe habe ich nichts dergleichen gesehen...


      LG

      Sulamitha hatte wirklich genug von dieser vertrakten Situation. Dieser Waldschrat war sicherlich nicht so leicht zu übertölpeln. Nach einigem Hin und Her geht es dann also schließlich doch zurück ins Dorf. Das passte Sulamitha gut in den Kram. Immer mal wieder verständigte sich dabei stumm angestrengt mit Tineke und zu ihrer Freude wurde man sich sogar sehr einig. Sie geht zurück zur Scheune und packt dort geübt ihr Gepäck zusammen, wie sie es viele Male zuvor schon getan hat. Dabei vergisst sie nichts und macht sich anschließend zum Stall, in dem Ascandear seit geraumer Zeit der Dinge harrte. Ihr edles Ross hatte es wirklich nicht verdient, die ganze Zeit dieser Gefahr ausgesetzt zu sein. Sulamitha bringt alles an seinen Platz und macht das Pferd zum Aufbruch bereit. Tineke ist bei ihr. Auch sie hat ihre wenige Habe zusammengerafft.


      Sulamitha führt ihr Ross nun nach draußen und Tineke folgt. Beim Rest der Gruppe spricht die Tänzerin dann nochmal vor: "Ich muss euch leider mitteilen, dass Tineke und ich abreisen werden. Gehabt euch wohl, viel Glück und den Segen der Götter auf euch!" Damit nickt sie freundlich, schaut den einzelnen noch einmal kurz aber undurchdringlich in die Augen und schwingt sich dann auf Ascandear. Sulamitha hilft Tineke beim Aufsteigen - denn mit Pferden war diese nicht all zu vertraut. Sie hebt noch einmal die rechte Hand zum Gruß, hält mit der anderen die Zügel, während ihr Äffchen aus ihrer "geborgten" Jacke hervorlugt. Die Zahori nimmt einige Dukate aus ihrem Geldbeutel und schnippt fünf davon nacheinander geschickt Tannfried zu. "Bitte gib das Ifirgund für den Mantel und sag ihr meinen Dank!"


      Tineke hält sich gut an der Hexe fest und schiebt ihr Gepäck nochmal zurecht, nickt aber ebenfalls noch einmal in Richtung der anderen. Dann lässt Sulamitha ihr äußerst elegantes Pferd auf geringem Platz wenden und reitet in ordentlichem Tempo Richtung Süden aus dem Dorf...

      "Mit euch wollen wir uns keineswegs anlegen, großer Hüter des Waldes!", meint Sulamitha zu dem Waldschrat, während Yalimir schon dabei ist, das Wesen zu berühren. Sie flüstert leise und ängstlich zur Gruppe: "Ich glaube nicht, dass er mit sich reden lassen wird...Und wir sollten uns nicht mit ihm anlegen...Vielleicht sollten wir weitergehen in Richtung des Dorfes, bevor seine Geduld endet..."

      Hallo liebe Freunde,


      ich habe schon mit Sorcerer darüber geschrieben - und ich muss euch leider mitteilen, dass ich mich nach langem Hadern dazu entschieden habe, bei unserem FAB (wie auch dem anderen, in dem ich noch mitspiele) auszusteigen.


      Ich schätze, dass vielleicht mancher schon mitbekommen hat, dass ich zunehmend seltener beim Orkenspalter online gekommen bin und auch meine Beiträge irgendwie immer kürzer geworden sind. Mir ist es immer schwerer gefallen wegen der Fabs ins Forum schauen und auch sonst habe ich wenig gelesen. Das Ganze hat wohl ein paar Gründe, die ich kur darlegen wollte. Zum einen habe ich einfach vor einer Weile begonnen, in einer festen Runde regelmäßig DSA zu spielen. Das hatte ich früher nicht, weshalb ich so gerne hier auf dem Forum unterwegs war. Insgesamt geht dafür einiges an Zeit drauf und (irgendwie doch tatsächlich begrenzte... ) DSA-Lust wird gebunden. Somit war das Forenabenteuer, wo manches doch zäh sein kann, immer weniger aktraktiv für mich selbst. Insbesondere die Langatmigkeit macht mir hier zu schaffen. Gleichzeitig habe ich beruflich, mit Studium, privat und mit persönlichem politschen und sozialen Engagement viel zu tun und die immer knapper werdende Freizeit will ich auch nur für Dinge einsetzen, die mir noch zu 100% Spaß machen. Weil das beim Orkenspalter-Forum-lesen und speziell beim FAB aktuell einfach nicht mehr der Fall ist, will ich an dieser Stelle den Absprung wagen.


      Ich werde Sulamitha dann bald herausschreiben. Das passt ja irgendwie durchaus zu ihrem Wesen und ihr werdet das sicherlich auch ohne mich und gegebenenfalls mit anderen MitstreiterInnen schaffen!


      Ich wünsche euch anderen weiterhin viel Spaß mit dem FAB, und hoffe, dass ihr bald wieder alle voller Elan die Zeit haben werden, den Geheimnissen auf die Spur zu gehen! ;)


      Ich freue mich aufs CT, und darauf, diejenigen von euch, die teilnehmen werden, dort wieder zu sehen!


      Die besten Wünsche!


      Euer Sebuz

      Hallo liebe Freunde,


      ich hoffe, euch jetzt - während noch unklar ist, ob Brogosch bleibt, oder nicht - nicht zu schocken, aber: Ich werde bei unserem FAB (wie auch dem anderen, in dem ich noch mitspiele) aussteigen.


      Ich schätze, dass vielleicht mancher schon mitbekommen hat, dass ich zunehmend seltener beim Orkenspalter online gekommen bin und auch meine Beiträge irgendwie immer
      kürzer geworden sind. Mir ist es immer schwerer gefallen wegen der Fabs ins Forum schauen und auch sonst habe ich wenig gelesen. Das Ganze hat wohl ein paar Gründe, die ich kur darlegen wollte. Zum einen habe ich einfach vor einer Weile begonnen, in einer festen Runde regelmäßig DSA zu spielen. Das hatte ich früher nicht, weshalb ich so
      gerne hier auf dem Forum unterwegs war. Insgesamt geht dafür einiges an Zeit drauf und (irgendwie doch tatsächlich begrenzte... ;) ) DSA-Lust wird gebunden. Somit war das Forenabenteuer, wo manches doch zäh sein kann, immer weniger aktraktiv für mich selbst. Insbesondere die Langatmigkeit macht mir hier zu schaffen. Gleichzeitig habe ich
      beruflich, mit Studium, privat und mit persönlichem politschen und sozialen Engagement viel zu tun und die immer knapper werdende Freizeit will ich auch nur für Dinge einsetzen, die mir noch zu 100% Spaß machen. Weil das beim Orkenspalter-Forum-lesen und speziell beim FAB aktuell einfach nicht mehr der Fall ist, will ich an dieser Stelle den Absprung
      wagen.


      Ich wünsche euch anderen weiterhin viel Spaß mit dem FAB, und hoffe, dass ihr weiterhin mit viel Elan vorrankommt! Gebt den verfluchten "Gefallenen" ordentlich einen mit! Danke für die schönen Erfahrungen und mit die ausgiebigsten Streitereien meiner bisherigen DSA-Karriere. ;)


      Ich freue mich aufs CT, und darauf, diejenigen von euch, die teilnehmen werden, dort wieder zu sehen! :)


      Die besten Wünsche!
      Euer Sebuz

      Heyho...


      :( Schwierig. Diese Entwicklung kommt dann ja doch schon schnell ... Falconor würde sicherlich jetzt nochmal eingreifen wollen - was allerdings aus Erfahrung ja auch wenig nützen wird... Ist der Beschluss endgültig, Brogosch?


      Die krasse neue Eskalation sehe ich jetzt gar nicht so aufkommen - und sicherlich ließen sich die Wogen wieder einmal glätten.


      Ich muss allerdings auch leider wieder kundtun, dass ich nach morgen früh übers Wochenende vermutlich nichts schreiben kann, weil ich auf einem Seminar bin...

      Sulamitha schlich behände durch den Wald und die Dunkelheit. Langsam kroch ihr wirklich die Müdigkeit in die Knochen und die Kälte war ohnehin allgegenwärtig, was ihre Stimmung in ein tiefes Tal schickt und dafür sorgt, dass sie schweigend dahingeht.


      Doch dann passiert etwas unvorhergesehenes und der Baum bewegt sich. Sulamitha senkt instinktiv etwas den Blick und hebt die Hände beschwörerisch zum Waldschrat: "Ohhh: Waldwächter! Bitte zürne unser nicht! Wir sind nicht gekommen, um etwas unredliches zu tun! Wir wollen nur helfen, denn wir ahnen, dass hier jemand schändliche Magie betreibt um den Wald UND die Menschen ins Unglück zu stürzen! Ist jemand anderes in diesem Teil des Waldes? Und wer hat Zugriff, ohh großer mächtiger Wächter?!", ruft Sulamitha den Baum in einer unterwürfig-abergläubischen Weise, wie man wohl auch mit einem Herrscher sprechen würde.

      Falconor hörte gelassen zu. Dass er und Waidhart übergangen wurden, fand er garnicht mehr seltsam und eher zum Schmunzeln. Er würde aber ohnehin nicht an einer Spähmission teilnehmen wollen. "Und ich werde ebenfalls zurück bleiben.", antwortet er einmal nickend, nachdem die Ritterin geantwortet hat.


      Waidharts Worte werden wieder so schlecht aufgenommen, wie zu erwarten gewesen ist. Gerade Tikkis Antwort fand der Magier allerdings recht schnippisch und unnötig. Junivera hingegen antwortete wenigstens halbwegs zielführend. Doch Waidharts Worte lassen natürlich wieder die anderen aus der Haut fahren. Es war zum aus-der-Haut-fahren. Ständig gab immer wieder den selben Streit und niemand war bereit auch nur in Nuanen den jeweils anderen zu verstehen, geschweige denn zu respektieren.


      Ihrer Bitte kommt er natürlich nach: "In ordnung!", erwidert er selbstbewusst und verlässlich nickend.


      Falconor mischt sich dann nocheinmal ein: "Hach: Bitte streitet nicht schon wieder! Nehmt doch bitte Waidhart mit, denn ich gehe davon aus, dass genau diese Aufgabe das ist, was seinem Handwerk entspricht. Wenn er auch Fragen stellt, dann meint er das nicht als Bosheit oder Angriff - es ist nur sein übliches Vorgehen. Ich denke, dass eine Gruppe aus Dorlen oder Junivera, Tikki und Waihard einen guten Spähtrupp abgeben würden und ich bin mir außerdem sicher, dass Waidhart gerade in Gefahrensituationen nicht zaudern würde, wortlos reagieren und wüsste, was er zu tun hat", meint Falconor noch beiläufig und betont freundlich. Er hebt beschwichtigend die Hände und ihm ist anzusehen, dass er nur will, dass alle ihr Temperament zügeln.

      Nachdem Etiliador versorgt ist, ein Nachtlager hergerichtet worden ist und der Magier auch gern bei anderen mitgeholfen haben kann, macht er sich ebenfalls daran, etwas von seinem frischen Proviant zu verspeisen. Gerne würde er sich noch einmal waschen, aber dazu gibt es hier nun keine Gelegenheit, weshalb der Schweiß des Tages wohl erst von der neuen Hitze des nächsten Praioslaufes abgelöst werden kann... bei dem Gedanken daran verzieht Falconor etwas den Mund. Ihm war es lieb, dass sie hier im Wald waren und die Temperaturen langsam nachließen.


      Bei seinen Gedanken hört er nicht weiter zu, was Tikki, Dorlen und Junivera reden.

      Sulamitha zeigt sich damit einverstanden, nach Westen im Bogen zu gehen, aber einer Aufteilung steht sie auch ablehnend gegenüber. Im Moment scheint sie recht verunsichert, weil sie nicht weiß, was sie da wohl vorhin - gemeinsam mit Tineke - gehört hatte... Finster blickend und grübelnd folgt sie darum den anderen.