Flyting in Thorwal

  • Eine simple Frage:

    Gibt es "Flyting", also den bei Wikingern bekannten in Reimen ausgeführten Wettstreit der gegenseitigen Beleidigung und Diskreditierung, auch in Aventurien?

    Wenn ja, wie wird er genannt und in welchen Abenteuern/Regelwerken gibt es Hinweise oder Erklärungen dazu?

    Und falls es das noch nicht gibt, bestünde Interesse daran, hierzu gemeinsam ein kleines Regelwerk zu entwerfen? :/

  • Wie kommst du darauf das es sowas bei den Skandinabiern gab?

    Wenn sie es nicht bei DSA4 oder DSA5 dazugepackt haben; gibt es das nicht.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Nur weil es in der Wiki Aventurica nicht auftaucht, heißt das nicht, dass man es nicht einführen darf. Kann ja eine Thorwaler Otta mit dieser "langen, stolzen Tradition" sein, wo das dann ausgepackt wird und die Helden unfreiwillig zu den Hauptdarstellern gemacht werden.

    Es gibt immer einen weiteren Alrik.

  • Ich erinner mich vage an ein solches Beleidigungs-Battle in einem der Abenteuer aus Skaldensänge. Müsste mal nachschauen, ob das ein originärer Teil des ABs war oder unsere SL es selbst dazugedichtet hat.

    Nachtrag: Habe im AB nichts dergleichen gefunden. Scheint also nichts Offizielles gewesen zu sein.

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

    Edited once, last by Sir Gawain: Nachtrag (July 28, 2023 at 9:17 AM).

  • Avessandra

    Genau das war der Plan, aber ich dachte, vielleicht gibt es dazu schon ein Regelwerk, ähnlich wie das zu Wortgefechten im "The Witcher"-Pen&Paper.

    Aber wenn das nicht der Fall ist, denke ich mir einfach selbst was aus und lade das dann hier hoch. Könnte eine spaßige Ergänzung zu den sonst so handgreiflichen Auseinandersetzungen in den Thorwaler Tavernen sein. ^^

  • Als Bardenwettwerb durchaus denkbar; sonst sind Thorwaler eher die rauhen Typen, Armdrücken und Wetttrinken; so wie in einem Boten zwischen zwei berühmten NSCs.

    (Nur - was hat dies mit Wikingern zu tun? Das Wikingerzeitalter endete im 11th, der Ursprung von Flyting liegt - schriftlich irgendwo später; die Edda als "Zeugen" für irgendetwas aufzurufen ist umstritten. Nebenbei: Throwaler isdn keien Wikinger - sonst wären sie in Aventurien längst verschwunden! Ein Blick in die "Talk"-Rund ist zudem interessant.)

    Ergänzende Links: https://de.wikipedia.org/wiki/Makar_(Literatur)

    http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Iambus?hl=schmahgedicht ; http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Streitgedichte

    http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/…l=streitgedicht

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

    Edited 3 times, last by zakkarus: Links...! (July 27, 2023 at 5:52 PM).

  • Ich habe vor unserer Thorwalkampagne erst intensv die DSA4 und die DSA5 Spielhilfe der Thorwaler gelesen. Derlei, ist mir nicht untergekommen, auch nicht unter anderem Namen. Ich fände es aber sehr passend!

    Hauptsache spielen!

  • Quelle: Thorwal, die Seefahrt des schwarzen Auges;

    „Unterhaltsame Beschimpfungen sind eine Kunst, die bei den Thorwalern hoch geschätzt wir.Einzelne Gruppen (…) können sich stundenlang gegenseitig befetzen.“

    Es wird zwar keine Beleidigung in Reimform erwähnt, die lässt sich aber gut dazu denken.Und auch unter dem Westwind finden wir die Stelle auf der Seite 22: „Schimpfkunst und Fluchen“

  • Das ist was (völlig) anders, und wird auch irgendwo als aventurische Begegnung beschrieben; u.a. wenn Thorwaler andere Schiffe begegnen werden hier Beschimpfungen ausgetauscht ... Fremde werden dadurch manchmal so eingeschüchtert, das die Thorwaler kampflos plündern können.

    Geriet leider als Hintergrund etwas in Vergessenheit.

    Das die Skalden daraus eine Art Wettbewerb entwickeln könnten; dazu war der Skalde zu DSA2 noch zu wenig entwickelt.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Das ist was (völlig) anders, (...)

    Das die Skalden daraus eine Art Wettbewerb entwickeln könnten; dazu war der Skalde zu DSA2 noch zu wenig entwickelt.

    Würde ich nicht so streng sehen. Die Beschimpfungen werden auch unter Thorwalern (in Kneipen, bei Feierlichkeiten) ausgetauscht. Warum sollte sich dort nicht ein Wettstreit (ohne fest niedergeschriebenen Regulären) entwickeln.

    Das es sich dabei um einen speziellen Skaldenwettkampf handeln soll, wird nicht vorausgesetzt, wobei sich sicherlich einige Skalen als Spezialisten in diesem Gebiet entwickeln könnten.

  • Ich finde die Sportart großartig und bei den Thorwalern sehr gut aufgehoben,

    insbesondere unter Berücksichtigung des von Karasimof beigebrachten Zitats.

    Das irdische Epizentrum der Beleidigungskultur scheint aber, glaubt man den folgen Quellen, eher in Frankreich zu liegen. :zwerghautelf:

    Die Kunst der Beleidigung aus der Distanz

    Die Kunst der Beleidigung mit konsequentem Übergang in die physische Konfrontation

  • Ich hab bereits oben Links hingesetzt - wir sprechen über eine lange Entwicklung - in gebildeten Orten nach der Wikingerzeit.

    Aber die Thorwaler sind ja keine "echten Wikinger" sondern wie sie heute vermarktet werden; daher ist bei den Thorwalern alles möglich - auch zwei Mammuts im Garten ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ich erinner mich vage an ein solches Beleidigungs-Battle in einem der Abenteuer aus Skaldensänge. Müsste mal nachschauen, ob das ein originärer Teil des ABs war oder unsere SL es selbst dazugedichtet hat.

    Nachtrag: Habe im AB nichts dergleichen gefunden. Scheint also nichts Offizielles gewesen zu sein.

    Kann es sein, dass du das AB "Helden einer Saga" meintest. Das war das mit den ganzen Isländersaga-Topoi. Ich habe es gerade nicht zur Hand, aber wenn dann da.

    Recherchewütiger Historiker, der diese Sucht auch bei DSA schlecht ablegen kann. :confused2:

    Unverbesserlicher DSA 4.1 Regelwust-Apologet und bekennender Hartwurst-Spieler. :iek:

    "Eine Information ist Silber, eine Quellenangabe ist Gold." :idee:

    "Be critical about the media that you love." :lol2: