Posts by ElessarVomHinterhof

    *In ein Fass voll Weihwasser werfen und schauen, was passiert.

    *Mit Delphinruf die Heiligen Tiere Efferds rufen und sie ihnen übergeben.

    *Ein Objektsegen mit besonderen Umständen: Nach dem Delphinstab, in Bethana fragen. Objektsegen im Offenen Meer gesprochen, in einem Becken voller Weihwasser, etc.

    Da hat das Turnier aus "Schlacht in den Wolken" deutlich mehr Teilnehmer. Lass mich lügen aber so Größenordnung 30 Stück sind da genannt. Eine Handvoll NSCs, die im Laufe der Kampagne wichtig werden, sind ausführlicher beschrieben, die Meisten haben aber nur 4 kurze Zeilen Text bekommen: 1. Wappen, 2. teilgenommene Disziplinen mit grober Qualitätsstufe darin, 3. grobes Erscheinungsbild, 4. Idee für Motivation.


    Aus diesen Zufallsbegegnungen sind sowohl Freund- als auch Feindschaften entstanden und ich werde diese NPCs für den Rest der Kampagne weiterverwenden.

    "Schlacht in den Wolken" beginnt mit einem Turnier in Gareth. Das Turnier an sich ist aber langweilig und ist eigentlich nur Prolog der Kampagne. Außerdem passt es so gar nicht in deine Zeit: Hal ist bereits "verschwunden", Brin ist tot, Emer regiert, Rohaja ist erwachsen und nimmt teil, Galotta ist der Bösewicht, etc. Vielleicht ist es trotzdem Inspiration für einen Turnierablauf.


    "Die Zuflucht" beginnt mit einem Turnier, allerdings in Andrafall. Auch nur als Ideensteinbruch zu verwenden.

    Es ist gelaufen wie es ist, jetzt braucht mo_angel Hilfe, den Plot weiterzuspinnen.


    Aus irgendeinem Grund wurden die Beweise der Helden nicht vor Gericht anerkannt, die reine Aussage des Händlers aber als glaubhaft angesehen. Ist das Gericht also womöglich korrupt oder sogar involviert?


    Um den Leumund der Helden vor Gericht zu stärken, brauchen sie Fürsprecher: Eine Travia-Geweihte aus Romilys (vielleicht sogar eine im direkten Auftrag des heiligen Ehepaares?) könnte die Helden beiseite nehmen: "Ich glaube euch, ich bin schon selber eine ganze weile an dem Menschenhändlering dran. Person XY ist auch tief verwickelt, wenn wir es schaffen, sie zu einem Geständnis zu bewegen, fliegt alles auf. Ich brauche eure Hilfe."


    Eine Rückreise nach Gareth würde ich vermeiden wollen, da das unglaublich viel Tempo aus der Handlung nimmt.

    In welchen Gefilden ist er denn gerade unterwegs? Für die Spielsituation würde es ja vielleicht passen, wenn er eine lokale Rüstung trägt, die eigentlich gar nicht zum Horasier passt. Zum beispiel der Zwerg, der auf Maraskan die Nase voll hatte, ständig eif die Mütze zu bekommen und Ausnahmsweise einen Hartholzharnisch anzog.

    Im Zweifel wäre auch ein interner Streit darüber, wer das hübscheste männliche Gruppenmitglied abgreifen darf geeignet, Angst und Schrecken bei der Heldengruppe zu verbreiten ...

    Und das Ergebnis dieses internen Streits könnte sein, dass die männlichen Helden doch eher Looser sind, was mit allerlei Beleidigungen mal so richtig klargemacht werden könnte. Doch, das gefällt mir

    • Erst sind die Harpien neugierig, nähern sich und werfen den männlichen Gruppenmitgliedern Frivolitäten entgegen (Kann man dein "anderes" Schwert auch mit 2 Händen halten?)
    • Wenn sich die Harpien genähert haben und doch "angewiedert" sind, fangen sie an, die Helden nicht mehr für sich zu fordern, sondern an andere abzuschieben: "Diese Bohnenstange kannst du haben, das tut ja weh, wenn man den besteigt!" - "Boah näh, dann nimmst du aber die stinkende, fette Blechdose"
    • Sobald die Helden dann ihrerseits Kommentare abgeben, werden sie nach allen Regeln der Kunst beschimpft.

    Ein mächtiger Antagonist sollte auf andere Weise Bedrohlich wirken, als durch pure Werte. Ich empfehle dir folgende Lektüre

    Einen Bösewicht erschaffen - Was ist das BÖSE TM (frostypenandpaper.de)


    Wenn es dann doch zum Kampf kommen soll, rate ich stark vom "Stand-Off" auf freier Fläche ab. Lass die Helden erst einen genauen Plan Schmieden, wie sie einen Übermächtigen Gegner stellen wollen. Ein plumpes "Wir kreisen ihn ein und hauen drauf" sollte nicht erfolgreich sein. Vielleicht kannst du ein paar anleihen aus dem Kampf gegen Drachen ziehen:

    Wie leite ich Drachenkämpfe - Frosty Pen and Paper - Tipps und Tricks

    Die Sache ist, dass es zu viele Sonderfertigkeiten gibt, die sehr viele AP kosten. Das Hauptwaffentalent ist auch sehr Teuer. Ein Vorschlag ist, sich zu beschränken und tendenziell eher offensiv oder defensiv zu kämpfen und sich dementsprechend auf die jeweiligen Sonderfertigkeiten zu beschränken.

    Um aus den dann doch deutlich weniger Sonderfertigkeiten den meisten nutzen herauszuschlagen die Empfehlung, den TaW weniger gleichmäßig zu verteilen.

    Ich könnte mir auch eine Störrebrand-Akademie spezialisiert auf Nutzmagie vorstellen - also Magie, die in der Wirtschaft hilft: um Burgen zu errichten, um Gräben auszuheben, etc.

    Zusätzlich dazu Küchenalchimie (Geschmacksveränderung, Nährwerterhöhung, Leistungssteigerung, etc)

    Viele Magierakademien haben ja mehrere Fakultäten. Das sollte man in Riva als zweiten Zweig neben den Leibwächtern einführen.


    Ich bin am überlegen, wie man eine Akademie mit Schwerpunkt Temporal umsetzen kann, ohne dass die zu viel kaputt machen. Da man damit sehr viel Schindluder betreiben kann, wäre eine Akademie (Oder doch lieber nur Orden?) cool, die Temporalmagie erkennt, bannt und die Ausübenden verfolgt. Vielleicht ein Ableger der Pfeile des Lichts?


    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Abgänger einer solchen Akademie auftauchen, obwohl diese noch gar nicht existiert. Sie könnten mit sanften Druck eine Zeitlinie erschaffen, die Ihnen gelegen ist oder Zeitreisende VErfolgen, um Ihre bekannte Zeitlinie zu erhalten. Ein wenig wie die Zeitpolizei in Star Trek

    Am letzten Wochenende hatte ich gleich 2 Doppeleinsen! Einmal hat mein Trickbetrüger jede Menge Geld herausgeschlagen, als er nach dem Tanz einer Sharisad mit einem Hut herum ging und die Leute davon überzeugt hat, dass er zu der Sharisad gehöre.


    Dann galt es, ein Schelmenartefakt in der Kammer eines Boron-Novizen zu finden, was gelang, ohne die Kammer komplett auf links zu drehen.


    Später gab es dann aber auch einen Patzer bei einer Verfolgungsjagt in einem Hamam. Der Boden war rutschig und verlangte bei einer scharfen Kurve eine Probe auf Körperbeherrschung. Wegen eines weiteren Schelmenartefakts wurde tollpatschig schon auf 19-20 gepatzt und ich schlidderte versehentlich in die Damensauna und wurde mit 1W20 Handtüchern wieder herausgepeitscht.

    Weitere Investitionsmöglichkeiten:

    *Ein Fernhändler bekommt Geld, um örtliche Ware in fernen Ländern zu veräußern oder fremdländische Ware zu erwerben und daheim zu Veräußern. Da im Winter seltener gereist wird, findet die Investition oft im Frühjahr statt und kommt im Spätherbst mit (hoffentlich) Gewinn zurück.

    *Einen Handwerker kann mittels Investition einen Betrieb gründen. Rückzahlung erfolgt wahrscheinlich im Laufe mehrerer Jahre, bis dahin kann man aber bestimmt ein paar Gefälligkeiten abringen (Naturaldividende)

    *Immobilien erwerben oder Bauen und dann vermieten

    *Größere Spenden an Akademien oder Tempel und vergünstigte Dienstleistungen, Zugang zu Wissen, aktive Unterstützung oder Politischen Einfluss erhalten

    Ich habe keine guten Erfahrung mit "Geheimnissen vor den Spielern" gemacht. Entweder ist es sofort aufgeflogen oder säht unnötig misstrauen in der Gruppe.


    Ich würde eher mit der Gruppe sprechen: "Ich spiele eine Hexe, aber intime möchte ich es gerne ein paar Spielsitzungen über geheim halten. Nach Sitzung 5 oder so können wir intime die 'Bombe platzen lassen' und das Lüften des Geheimnisses ausspielen."

    In "Schatten über Bosparan" wird Nirraven 5 Mal in 3 Absätzen erwähnt, immer im Zusammenhang mit den "Knochenhöhlen des Nirraven am Bosquiro".


    Im ersten Absatz heißt es, dass die Stadt Punin von der "Knochenhöhlen des Nirraven am Bosquiro" und den mit ihr verbundenen Gefahren bedroht wird.


    Im zweiten Absatz wird beschrieben, dass die Nekromantin Aroqa die Höhlen gefunden hat und dort einen Packt mit Nirraven eingegangen ist.


    Der dritte Absatz erwähnt die Bemühungen der Goblins, die Knochen von Mamurek, zusammen zu tragen, um ihnen in den Knochenhöhlen des Nirraven am Bosquiro neues Leben einzuhauchen


    Also nichts zur Zeit, bevor Nirraven gefallen ist.