Audio und Illustrationen im Rollenspiel

  • Ich bin auf der Suche nach Möglichkeiten, die Atmosphäre für meine Runde durch Audio und Bilder zu vertiefen. Ich habe verschiedene Tools und Webseiten ausprobiert, aber bisher noch keine Ideallösung gefunden. Wie geht es euch damit?


    Hier ein paar Vorschläge die ich ausprobiert habe:


    * Tabletop Audio
    * Syrinscape
    * Youtube-Suche (am besten auf Englisch, z.B. "forest" oder "rain")
    * DeviantArt-Suche (auch am besten auf Englisch)
    * Google-Bildersuche


    Es gibt noch diverse andere Apps und Seiten, aus meiner Sicht waren das die nützlichsten. Habt ihr noch Vorschläge?


    Ich bin beruflich App-Entwickler und mache mir Gedanken ob es sich lohnt etwas Eigenes zu bauen. Dazu habe ich eine kleine Umfrage erstellt: Medien im Rollenspiel
    Das Ergebnis werde ich in den nächsten Tagen hier einstellen. Ich würde mich über euer Feedback freuen!

    Edited once, last by Thrar ().

  • Willkommen auf dem Orki, Thrar. :)


    In Sachen Audio wie Geräuschkulisse und Musik haben wir diverse Threads, in denen auch verschiedene Soundprogramme genannt werden. Die finden sich in dieser Linksammelung: Musik & Hintergrundgeräusche

  • Ich hab mal teilgenommen - Audio ist für mich ein zweischneidiges Schwert.
    Auf der einen Seite kann man damit die Atmospäre verbessern, nur wenn es der SL nicht schafft Atmopsphäre durch die Erzählweise zu schaffen hift Musik auch nicht mehr.
    Auf der anderen Seite sehe ich Musik etwas kritisch, vor allem in Situationen in denen starke Konversation untereinander betrieben wird - dort ist Hintergrundbeschallung (mMn) störend. Ideal wäre ein automatisches Anpassen des Pegels.
    Achtung: Eigene (böse) Meinung!


    Musik wäre für mich genau dann eine Option, wenn sie sich der Lautstärke anpasst (automatisches Pegeln) und unauffällig zu bedienen ist (z.B. via "Fernbedienung").


    Was Bilder usw. angeht verwende ich meist die Bilder aus dem Abenteuer und/oder Quellenbüchern. Wenn Stimmungs-/ Settings-/ oder andere Bilder benötigt werden greife ich zu meinen eigenen Aufnahmen bzw. in der Vorbereitung auf das AB gehe ich aktiv auf 'Photosafari' und versuche entsprechende Bilder zu machen (kann man schon mal zwei Hobbys verknüpfen).



    Gruß, Simon

  • Wir haben seit einigen Monaten immer Audio im Hintergrund und damit (wenn der Spielleiter nicht mal wieder vergisst, die Untergrund-Grusel-Musik auszuschalten und deswegen alle beim Kneipenbesuch permanent das Gefühl haben, der Wirt wolle sie vergiften :D) sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich nutze hierfür AIMP, einen russischen Player, den ich insbesondere deswegen ausgewählt habe, weil er sehr auf Playlists fokussiert ist und außerdem von Haus aus eine relativ weiche Überblendung zwischen den einzelnen Stücken mitbringt. Wir haben einen PC direkt neben dem Spieltisch stehen, so dass ich sehr gut (gerade, wenn die Spieler angeregt diskutieren) eben rübergreifen und dann die Musik umstellen kann.
    Dazu muss ich aber auch sagen, dass in Gruppen, in denen sowieso kaum/wenig RP betrieben wurde und wenig Stimmung aufkam, die Musik nichts gebracht bzw. eher Gegenteiliges erreicht hat, nur in Gruppen, in denen sowieso alle voll mit dabei sind, hat sie auch gute Auswirkungen.
    Was die Künstler angeht: Ich habe mich massiv bei Videospielen und deren Soundtracks bedient, weiterhin einfach bei YouTube mal Hans Zimmer eingeben und sich von den Videovorschlägen leiten lassen - Zimmer ist schon wunderbar, aber es gibt noch viele weitere, ähnliche Künstler, die sich auch gut eignen. Als Bands fallen mir spontan jetzt nur Erdenstein ein.
    Außerdem kannst Du mal hier im Download-Bereich schauen, dort ist auch eine mittlerweile ziemlich riesige Musiksammlung von... ich glaube, es war Sir Gawain. (Oder so ähnlich. Entschuldige. ^^ ) Diese habe ich auch in meine Playlists miteingepflegt.
    Der Modus Operandi sieht bei mir dann so aus, dass ich mir mittlerweile etwa 30 Playlists zu unterschiedlichen Gebieten gemacht habe, wobei viele Stücke auch in mehreren davon vorkommen. Diese Playlists sind zum einen Sachen a la "Südliche Stadt", "Nördliche Stadt", "Taverne Süd" oder "Waldweg", aber auch "Bedrohlichkeit", "Lagerfeuer", "Fest", "Beim Hofe" oä. Sowohl Stimmungen, als auch Situationen als auch Orte sind Überthemen, daher auch die großen Überschneidungen. Ab und zu bereite ich auch für einen Abend eine spezielle Playlist vor, bspw. entführe ich meine Spieler gerade in die Sotteranea in Vinsalt, damit ich ihnen da ordentlich Angst machen kann, habe ich mir extra was zusammen gebastelt. :)



    Illustrationen kommen bei uns sehr häufig vor. Einer unserer Spieler ist ein sehr begnadeter Zeichner, der regelmäßig sowohl unsere Charaktere als auch seine Meisterfiguren zeichnet. Vom Humusdschinn über einen Werwolf bis hin zu Gebäuden hat er schon so ziemlich alles illustrativ unterstützt, wenn er meistert.
    Ich bin was das angeht nicht ganz so begabt, bei mir beschränkt es sich hauptsächlich darauf, dass ich Karten, Grundrisse etc. zeichne, wobei ich in letzter Zeit auch übe, meine (wichtigen) Meisterfiguren mit Bildern vorstellen zu können.
    Fotos usw verwenden wir eigentlich kaum, wenn ich es recht bedenke. Bei mir liegt das schlicht daran, dass ein Foto mir viel zu viel von meiner Vorstellungskraft nimmt. In eine Zeichnung (sind fast immer mit Bleistift oder Kohle gezeichnet) kann ich noch sehr viel hereindeuten, mir sehr viel dabei vorstellen und mein eigenes Bild der Umgebung kreieren. Das würde mir bei Fotos fehlen, deswegen verwende ich sie als Meister nicht und schaue sie mir in den seltenen Fällen, in denen ein Meister sie herumgegeben hat, nicht sonderlich genau an.
    Ausdrucke aus den Abenteuern oder den Quellenbüchern hingegen kommen häufig vor, gerade was Meistercharaktere angeht, aber auch irgendwelche wichtigen Personen. Ich will nicht wissen, wie viele Liter Druckerpatrone ich mittlerweile an meine Spieler verteilt habe.

    Wie nennt man eine Mischung aus Mensch und Möhre? Chimöhre!

  • Einer unserer Spieler ist ein sehr begnadeter Zeichner, der regelmäßig sowohl unsere Charaktere als auch seine Meisterfiguren zeichnet.

    Schicke ihn ins Forum. Nach Zeichnern, die sich anbieten, Charaktere zu zeichnen, lecken sich hier viele alle 10 Finger und ihm würde die Bude eingerannt werden. :)


    Bilder am Tisch benutzen wir quasi gar nicht. NSC-Bilder kennt man teilweise auch so, andere finden nicht unbedingt Anklang, wieder andere sind zu verräterisch (der Bösewicht aus "Ingerimms Schlund" ist so ein Fall ... sieht man das Bild, ist er sofort enttarnt, obwohl er das AB über ja nicht sein soll).
    In der Vampire-Chronik werden manchmal NSC-Bilder gezeigt, die finden aber die meisten Spieler dann auch missglückt.


    Musik und Hintergrundgeräusche sind aber ziemlich Standard bei uns. Unsere derzeitige 7G-SL macht das und wenn sie in anderen Runden Spielerin ist, wird der Laptop mit passender Musik und Geräuschen dennoch bedient. Das geht ganz schnell und ohne großen Zeitaufwand. Wenn ich leite, gebe ich manchmal vorweg an, was ich so in etwa brauche und suche auch bestimmte Stücke heraus, die in die Sammlung aufgenommen werden.

  • Schicke ihn ins Forum, Nach Zeichner, die sich anbieten, Charaktere zu zeichnen, lecken sich hier viele alle 10 Finger und ihm würde die Bude eingerannt werden.


    Er ist mit uns momentan voll ausgelastet (und ich teile ungerne :D ) , aber wenn er irgendwann mal darüber klagt, keine Inspiration oder Ideen zu haben, schick ich ihn vorbei. ;)

    Wie nennt man eine Mischung aus Mensch und Möhre? Chimöhre!

  • Danke für eure Vorschläge!


    Mit Bildern aus Abenteuern bin ich auch nicht so zufrieden. Für neuere Spieler die mit dem System nicht so vertraut sind finde ich Bilder aus Quellenbüchern manchmal nützlich, aber speziell beim DSA-Material der letzten 10 Jahre oder so liegt mir der Zeichenstil nicht so.
    In letzter Zeit bereite ich manchmal ein paar Bilder über Google-Suche vor und zeige sie mittels Tablet, vor allem wenn es um Szenen geht die nicht jeder schonmal gesehen hat. Wir hatten zB letztens eine Szene in einem tulamidischen Palast, da haben ein paar Bilder sehr geholfen weil die meisten von uns eher wenig persönliche Erfahrung mit arabischen Palästen haben.


    Hintergrundmusik verwenden wir in unserer Runde bisher nicht. Der Tipp mit Sir Gawain im Downloadbereich war gut, das werde ich ausprobieren. Bisher habe ich vor allem zur Szene passende Geräusche vorbereitet, zB im oben genannten Palast etwas traditionelle arabische Musik von Youtube.
    Dabei habe ich festgestellt dass es auf Youtube reichlich 10-Stunden-Tracks von Dingen wie Regen, Sturm, Wald oder Sumpfgeräuschen zur Entspannung gibt. Wenn die Szene nicht allzu oft wechselt muss man die eigentlich nur starten, Lautstärke einstellen, und dann im Hintergrund laufen lassen.


    Zur Umfrage: Bisher gibt es noch nicht viel Feedback, daher sind die Daten noch wenig aussagekräftig.


    Ich habe eine ähnliche Umfrage auf Englisch über rpg.net gestarted, da gibt es schon Ergebnisse: RPG Media Survey - Album on Imgur
    Zusammenfassung:

    • Etwa die Hälfte der Teilnehmer spielt Musik am Spieltisch. Nur wenige benutzen Hintergrundgeräusche oder Effekte.
    • Zwei Drittel finden dass Audio die Atmosphäre verbessert. Der Aufwand ist für viele aber zu hoch für regelmäßigen Einsatz.
    • Fast alle Teilnehmer benutzen Bilder zumindest manchmal, überwiegend via Bildersuche.
    • Aufwand um Bilder zu finden ist auch relevant, aber weniger problematisch als für Audio.

    Die Umfrage läuft noch. ich würde mich über eure Meinung freuen!