Beidhändiger Fernkampf

  • Hallo,


    Im Thread "Kleinigkeiten schnell geklärt" habe ich etwas gelesen was mich ins Grübeln gebracht hat. Nämlich folgendes:

    Quote

    Mit Beidhändigkeit kann er beide Waffen (Armbrüste) in einer Kampfrunde abfeuern (mit Abzügen für Schnellschuss und zweites mal die KR schiessen eben).

    Wie bereits erwähnt ist die Aussage dass der Schütze 2 Fernkampfwaffen in einer Runde abfeuern kann jene die mich irritiert. Im Beispielt handelt es sich um DSA 4.1. Mich würde aber interessieren ob es eine solche Regelung auch bereits in DSA5 gibt. In den verschiedenen Regelwerke (die ich besitze) habe ich nichts gefunden. Prinzipiell könnte ich mir das schon vorstellen (wenn auch auf kürzere Distanzen und mit relativ leichten Waffen, da sonst das zielen mit 2 getrennten Armbrüsten auch dementsprechend lange dauern würde). Aber rein regeltechnisch müsste man dann ja auch sagen dass ein Fernkämpfer mit Wurfwaffen durch Beidhändigkeit 2 Waffen in einer Kampfrunde werfen könnte, wenn man das dann mit Eisenhagel kombiniert könnte er dann 6 Wurfmesser in einer Runde werfen... Der Arme Gegner.


    Persönlich denke ich dass es nicht prinzipiell möglich sein sollte, da es denke ich schnell aus dem Ruder laufen könnte und dadurch sehr stark wird.


    Was denkt ihr? Und gibt es da eine entsprechende Regel die mir unbekannt ist?

  • Eisenhagel ist ein Spezialmanöver, also schon mal nicht mit BHK kombinierbar.


    2 kleine Armbrüste abzufeuern sollte gehen, Mali durch falsche Hand und beidhändiger Kampf kommen natürlich zu tragen und können mit Beidhändigkeit und beidhändiger Kampf I+II aufgehoben werden.

    Nur hast du dann lediglich 2 Armbrüste abgefeuert, einhändiges spannen, Bolzen einlegen und dergleichen geht natürlich nicht.

    Ich stelle es mir grad vor erstmal beide geladene Armbrüste gut in die Hände zu bekommen, da braucht man ja fast schon zwangsläufig jemand der einem die zweite reicht.

  • kommt auf die Armbrust an. die Handarmbrust ist dafür gedacht sie einhändig führen zu können (siehe Assasins Creed 2(oder war es 3?^^)) Es lohnt sich halt iwi nicht, alle Armbrüste, die man sinnvoll alleine akimbo benutzen kann machen nicht mehr schaden als eine schwere Armbrust und haben auchnoch weniger Reichweite

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Zwei Handarmbrüste oder zwei Balestrinas sind definitiv möglich.

    Mit wirklich viel gutem SL Willen auch noch zwei Leichte Armbrüste (würde ich aber nicht zulassen).

    Im Prinzip sieht der Kampf dann aus wie Reaper aus Overwatch... Leer geschossene Waffen fallen lassen und neue geladene Waffen ziehen. Wenn man denn mehr als zwei Armbrüste will ;)

    Ansonsten auf kurze Distanz zwei mal abdrücken und danach im Nahkampf den Gegner erledigen. Wenn beide Armbrüste treffen sind das selbst mit RS 3 des Gegners durchschnittlich 6-8 LeP weniger. Je nach RS des Gegners natürlich auch deutlich mehr oder mal weniger.

    Kann man auch eher verborgen mit sich führen und dann den Gegner gnadenlos überrumpeln.


    Da denkt das Räuberlein: "Leichte Beute, ach wie fein!"

    Doch, nein! Es sollt heut nicht sein!

    Zwei Bolzen stecken nun in räubscher Brust, niemand wird um ihn wein'

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


  • Im Beispielt handelt es sich um DSA 4.1.

    Im Gegensatz zu DSA 5 hatte man damals 2 Aktionen pro KR und nicht wie heute nur 1 Handlung. Deshalb konnte man z.B. auch mehrfach in einer Runde schießen. Die magischen Wunderpistolen hat man dazu gar nicht gebraucht - jeder Kurzbogen mit der günstigen profanen SF Schnellladen hatte einen besseren Effekt (stärkere Treffer etc.). Wenn man hingegen zum Elfenbogen griff und den Axxel nutzte, war man weit darüber hinaus (mehr TP, riesige Reichweite...). Mit einem Bogen braucht man nicht einmal Beidhändigkeit (die braucht man auch nur, um mit magischen Tricks freie Aktionen zu schinden). Der Pistolentyp war also nicht "Hui", sondern eigentlich ein "Loser". Das gleichzeitige Abschießen zweier Balestrinas (also nicht wie im Beispiel zweimal nacheinander in einer Runde) gab es in DSA 4 auch als spezielles Manöver des Waffenmeisters (Ballestrina).


    Damit heute solche Dinge funktionieren, braucht man Sonderregeln welche aus einer Handlung mehrere AT (BHK Regel) bzw. FK (z.B. SF Eisenhagel) machen. Wobei BHK im 5er RW eindeutig eine Nahkampffähigkeit ist und deshalb auch nicht für den Fernkampf gilt (AT und FK sind völlig verschiedene Dinge). Einfach zwei Armbrüste in die Hand zu nehmen, erlaubt also nicht auch zweimal damit in einer Runde zu schießen - man hat nur eine Handlung die man für "Aktion FK Angriff" nutzen kann. Momentan gibt es noch nicht einmal Regeln für das Abfeuern oder Werfen einer FK Waffe mit der falschen Hand (z.B. weil die Haupthand unbrauchbar ist). Man kann nur vermuten, dass hier analog zum Nahkampf ein Abzug von 4 auf FK fällig wird (außerdem sind alle Schusswaffen bis auf die Miniarmbrüste Zweihandwaffen und damit i.d.R. sowieso ungeeignet).


    Damit man zwei Armbrüste gleichzeitig abfeuern kann braucht man also eine neue SF "Doppelschuss" (die es noch nicht gibt). Ohne so eine Fähigkeit kann man nur eine pro Runde abschießen, muss aber immerhin nicht auch noch die Waffe fallen lassen, eine neue ziehen etc. wenn diese bereits "Links" bereit ist.


    In DSA 5 wäre so eine SF wohl eine "erweiterte Kampfstil SF", welche nur im Rahmen eines "Kampfstils" (z.B. Revolverheldstil, Piratenstil) verfügbar wäre und keine allgemeine Kampf SF. Da es doppelte Miniarmbrust Waffenmeister bereits gab (DSA 4, s.o.), ist es vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis man auch in DSA 5 eine entsprechende SF hat. Die Kosten und Voraussetzungen dürften denen vom Eisenhagel sehr ähnlich sein (-> guter Anhaltspunkt für eine Hausregel bis dahin).

    Edited once, last by x76 ().

  • HAH, das Zitat von dem alle hier ausgehen ist von mir :^)


    In DSA 4.1 gab es für 12 GP den Vorteil "Beidhändig", der einem alle Mali mit dem Nutzen der "falschen Hand" abzieht (und alle BHK sonderfertigkeiten verbilligt). Mit den zwei Aktionen die es in 4.1 für jeden gibt bedeutet das, dass wenn beide (kleinen, einhändig geführten; zb. Balestrina) Armbrüste schon geladen sind, darf man sie beide in einer KR abfeuern. Abzüge dabei sind dann +4 pro Schuss (laut dem "Waffenmeister" Absatz im Aventurischen Arsenal).


    Was der Waffenmeister dann zusätzlich macht ist: keine Abzüge durch falsche Hand (für mich egal, da ich schon Beidhändigkeit habe) und gleichzeitiges schießen der Balestrinas, was denke ich mal Abfeuern in einer Aktion bedeutet.


    Nur Nachladen ist wie gesagt unmöglich einhändig. Der "Trick" ist es mehr Balestrinas zu haben :D. 4-6 Balestrinas gehen schon klar, vor allem wenn man die richtigen Holster dazu hat. Problem ist, die müssen alle gespannt sein bevor der Kampf losgeht, so ein Teil kann man nicht unbegrenzt gespannt lassen, davon geht es kaputt.