Purpurblitz ?!

  • Also ich habe hier einmal das AL da steht drin, das Purpurblitz ein Pulver ist. Dann habe ich hier aber auch noch \"Die Herren von Chorhop\" wo Purpurblitz als eine Flüssigkeit beschrieben wird, was ist denn jetzt richtig ?

  • Jop und ziemlich Tödlich noch dazu.


    Zudem is das auch noch Geschmacks Neutral(wenn mich nich alles Teuscht), ziemlich teuer und Illegal in den meisten STädten wo recht und Ordnung herscht.

  • Und es heisst Purpurblitz weil die Augen des Opfers purpur aufleuchten. (Groovy) 8)


    Verwendet man das Zeug nicht auch auf vergifteten Dolchen und vor allem im Mengbillar? Da muss es zumindest flüssig sein.

    [br][br]"Keuscheit ist die unnatürlichste aller sexuellen Perversionen."
    [br]"Das Wesen eines Genies besteht zu 5 Prozent aus Inspiration und zu 95 Prozent aus Transpiration." [Albert Einstein]

  • Jo, nett gemeint aber was es bewirkt wusste ich schon :wink: War nur etwas überrascht das es in dem Abenteur nur als diese Flüssigkeit vorkommt und nicht als Pulver. Doch Kennin das ist auch ein Einnahmegift, zumindest in meinem Abenteuer hier :)

  • Purpurblitz stinkt! Es ist eigentlich nur das Ich-weiß-nicht-wie-aber-der-muss-jetzt-tot-Mittel für einfallslose Meister...

  • Und selbst, wenn es ein Waffengift wäre, würde bei dieser Giftstufe sicher die winzigen Verletzungen in der Schleimhaut (die ja im Prinzip wirklich jeder hat) ausreichen, um es ins Blut aufzunehmen - allerdings kann ich mir vorstellen, dass es dann weniger wirksam ist. Nur, überhaupt nicht wirsam ist es bestimmt nicht.

  • Indertat... ein leich in Wasser lösliches, farb-, geschmacks- und geruchloses Pulver dass nach Einnahme sehr schnell den Tod bringt. Wird auch als Waffengift verwendet...
    Hab mich getäuscht. Aber bei uns in der Spielrunde wird PB so verwendet wie es auch gedacht ist: SEHR EXTREM SELTEN und sowieso (ganz klar) nur durch NSC.

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Moment: Hab ich was verpasst? Eigentlich dürfte doch nur Purpurplitz der höchsten Qualitäten so extreeeeem schlimm sein, wie ihr alle tut. Kukris ist da weitaus schlimmer, da die Lianen sogar auf Plantagen wachsen.

  • Häh? Was haben die Lianen die auf Plantagen wachsen damit zu tun wie schlimm das Gift ist? Purpurblitz ist ein Gift der Stufe 20 und damit das mächtigste bekannte Gift aventuriens - Punkt. Kukris ist \"nur\" Stufe 12.

  • Zitat

    Naja, mit dem \'Hexenspeichel\' oder \'Klarum Purum\' sofort angewandt, besteht eine hohe Möglichkeit, Purpurblitz zu überleben und danach ist man gegen das Zeug imun.


    Der KLARUM liesse sich dann am Besten mit einem BALSAM kombinieren in einem Artefakt.

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Schaut doch mal bitte in die MA, zum Thema Alchemie....da steht auch Purpurblitz...Seite 215...


    PB der Stufe A: keine Wirkung - kein Kommentar
    B: einmalig (!) W20 SP - für Meuchlerprofis lachhaft
    C: 2W20 SP für Anzahl der SP in KR (also 1 SP /KR) -> soooo tödlich ist das imho nich nicht...sind durchschnittlich 20 SP, das hält Alrik Normalbauer noch aus, dürfte also für Meuchlerische Anliegen zu unsicher sein
    D: langsam kommen wir in Richtung Kukris: 1W6 SP/ KR für 1SR
    E: 2W6 SP/KR bis zum Tode - ok. Das ist wirklich tödlich....aber mjan benötigt TaW 7-10 für eine 5% - Chance auf diese Stufe !!!
    F: wie E, nur dass das Opfer diesmal sogar bei einer Rettung durch Kennins tolles Anti-PB-Artefakt für alle Zeiten resistent ist (nur bei dieser Stufe!!!)



    Besser als Kukris ist also nur das PB von Alchemisten der Talentstufe 7+ - und diese sind sich dabei auch noch nichtmal ganz sicher.....


    Übrigens ist auch die Fabrikation von PB eine unsichere Sache: Probe +10, wer sie versaut, bekommt 5W20 SP (aua...).


    Bei Kukris bin ich mir leider nicht sicher, wie der Aufwand zur Gewinnung ist, da ich mein Herbarium verlegt habe - allerdings, wenn das Gift fertig ist, hat es im Prinzip immer seine tödliche Wirkung, außerdem läuft man beim Misslingen der Probe noch lange nicht Gefahr einer Selbstvergitung.
    Und dass die Mirhamer Seidenliane sogar auf Plantagen wächst, macht das Gift halbwegs erreichbar - besorg mal einen fähigen Alchemisten, bei dem du dir wirklich sicher sein kannst, dass er PB wirklich sinnvoll tödlich (und besser als Kukris) hinbekommt.

  • @Duraq: Das ist das Problem der Regeln zur Alchimie - die werden für Kukris nicht angegeben. Da aber die offizielle Angabe zu Purpurblitz in der Geographia 1W6 SP / KR bis zum Tod (alo mindestens Stufe E) ist, gehe ich davon aus, dass die Wirkungsangabe von Kukris ebenfalls für Stufe E gilt - und dass schlechter gelungenes Kukris auch eine schlechtere Wirkung hat...

  • @Durag
    Glaubst du denn, dass irgendjemand unter Alchimie 10+ auch nur daran denken würde, dieses Zeugs herzustellen??? Und Leute, die sowas für Attentäter herstellen (was dann wohl mehrere 1000 Dukaten kosten dürfte) werden wohl mindestens TaW 16, eher 17 haben, was dann schon für eine Chance beide Proben zu schaffen und ein E oder F herzustellen von 38,25 % sorgt!

    Ingalf von Sturmfels
    Erbauer von Ingalfs Hallen
    ---------------------------------------------
    Und ich sage trotzdem G7 :-D

  • Ich halte Purpurblitz nicht für das \"Über-Gift\" als das es immer dargestellt wird. Eigentlich kann bei DSA jedes Gift \"relativ\" gut gestoppt werden. Neben dem KLARUM PURUM und dem HEXENSPEICHEL beendet auch ein Antidot Stufe F die Wirkung aller Gifte. Gut, haben ist natürlich immer eine andere Sache, aber theoretisch klappts!


    Viel besser sind da andere Gifte, die erst recht spät oder sofort mit massivem Schaden wirken. Kukris ist z.B. in Gift, dass defacto nur dann noch gestoppt werden kann, wenn eine genannten Rettungsmöglichkeiten sofort verfügbar ist. Es gibt auch einen blauen Apfel, der, zusammen mit Alkohol eingenommen, sofort 5W20 SP (oder so ähnlich - Meuchelmörder helft mir mal) anrichtet. Das wirklich miese ist, dass 48 Stunden vor und nach dem Verzehr des Apfels kein Alkohol eingenommen werden kann. (Hey, Thorwaler und Zwerge sollten da richig anfällig sein :twisted: ).
    Doch selbst das recht harmlose Schurinknollengift ist heftig, da das Opfer meist erst merkt was los ist, wenn es bereits zu sehr geschwächt ist. (Dieses Gift senkt KK, FF und GE, bis KK auf 0 sinkt und das Opfer stirbt) Das Opfer der Schurinknollengiftes ist auf fremde Hilfe angewiesen und das Gift wirkt in der Tat tödlich. (In einem AB wurde eine solche Vergiftung nur überlebt, weil das Opfer eine ganze Nacht lang mit Gulmond gefüttert wurde, bis die Wirkung des Giftes aufhörte!)
    Auch die von Kennin angesprochene \"Pseudovergiftung\" mittels REVERSALIS MURUP MURALK ist nicht ohne, da gegen sie nur Magie hilft!!!

    Seid wachsam gegenueber den Maechtigen und der Macht, die sie vorgeben, fuer euch erwerben zu muessen! (Kurt Tucholsky)