Kampagne in den Dunklen Zeiten - Feedback erwünscht

  • Hallo liebe Community,


    ich schreibe gerade an einer Kampagne für die Dunklen Zeiten, die ich mit meiner Gruppe spiele. Feedback wäre dabei hilfreich und erwünscht :) Auf die im Vergleich zur aventurischen Historie wesentlich zu dichte Abfolge der Ereignisse braucht ihr übrigens nicht hinweisen - das weiß ich auch, ignoriere es aber im Sinne der Gruppenkontinuität. Die Gruppe besteht aus einem Kristallomant, einem Legionär, einem Zensor, einem Späher und einem Taschendieb. Die Kampagne orientiert sich an der Weiden-Kampagne aus dem AB-Band der Dunkle-Zeiten-Box.


  • Sieht für ein Kampangen Verlauf schon ganz schick aus aber wie alt sind die Helden dann am Ende? Ich hab jetzt nicht nachgerechnet wie viel das insgesamt ist aber so ein Zeitsprung von 8 Jahren finde ich schon happig.
    Und wie lange hast du gedacht das zu spielen? 5 Jahre? Länger?

  • Eine Heidenarbeit, dass alles auszugestalten wird sicher nicht leicht. :lol2:

    "Lacho calad in Simia, drego morn in Borbarad!!!" Erflamme Licht des Simia, weiche Finsternis des Borbarad!!! Letzter Schlachtruf der "Elfenkönigin Oionil Tauglanz" von den Waldelfen bei der 3. Dämonenschlacht an der Trollpforte vor den Toren Gareths. 21. Ingerimm 1021 BF


    Ló Ambaro vailë colla

    Vom Wind der Welt getragen

    lennëalmë póna

    gehen wir vorwärts

    calëo híni nalmë

    Wir sind Kinder des Lichts

    martyaina nata lérë

    dazu bestimmt, frei zu sein


    Alte Weisheit der Dhao fey`e in Quenya gehört in Aumond (um 500 BF)

  • So als Romanserie liest sich das richtig gut. Mich würde aber interessieren ob die Ereignisse trotz der Handlungen der Figuren stattfinden/stattfanden oder ob das Ganze der coolen Handlung wegen so geschehen soll. Da bin ich mir nämlich noch nicht sicher.

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

  • Ziemlich tot hier im Dunkle Zeiten Forum :D


    spielt sonst noch jemand?


    Ich selbst leite aktuell im Jahre 568, also Beginn der Spielrunde 4 Jahre vor der Entrueckung von Fran Horas.


    Ich kann diese Zeit sehr empfehlen, da dort noch viel wirklich unklar ist und man sowohl das Reich auf dem Hoehepunkt erblicken kann und dann kurze Zeit spaeter wie es Bergab geht.
    Viele Abenteuer in der Zeit nach vorne gelegt, klappt ohne Probleme.
    Die Helden haben Ragath erblickt, wie Goblin es niederwerfen und nach Knochen suchen, sie haben die Ruinen von Gareth erblickt und die riesigen Orkhim-Krieger gesehen, die dort nun Hausen.
    Die Brache wird bewohnt von Daemonen und Schwarzmagiern aus Punin, die dort langsam ihre schwarze Stadt errichten. Balphemor hat die Brache noch nicht so heruntergewirtschaftet und es gilt 7Streich zu erbeuten und einzuschmelzen...



    Aktuell spiele ich auch die Gruendung von Balung Un Hoi, sprich Baliho/Norvicus.
    Eigentlich ein paar Jahre spaeter gegruendet, aber da wird die aktuelle Geschichtsschreibung wohl Fehler gemacht haben... Baliho wurde ganz ganz sicher 568 gegruendet :D




    Zu den Helden - StartAP, 110/100/15


    derzeit haben sie roundabout 6ooo AP mehr und eine bel. SE auf ein Attribut