Beiträge von frostgeneral

    ich für meinen Teil war gerne Redaktionsmitglied und habe viele tolle Leute kennen lernen dürfen.


    Ob ich im Team der PNPnews oder bei Nandurion weiter mache, weiß ich noch nicht. Ist ja nicht so, dass ich zahlreiche andere Baustellen habe, aber im Gegensatz zu anderen liebe ich alle Pen&Paper Sachen und kann mir auch vorstellen Fachübergreifend zu berichten. Zur Not gibts ja noch meinen eigenen Blog oder Podcast oder Youtube...


    Aus der Welt ist erstmal keiner von uns, wir bleiben erhalten und machen weiter Projekte für und mit der Community. Schade ist, dass viele neue Blogs oder Beiträge nicht mehr hervorgehoben werden, wenn sie es verdient haben. Ich habe gerne auch neuen Leuten ein kleines Podest geboten, damit die Qualität auch anderen auffällt.


    Frosty

    Also Thorus, das mag vielleicht für DSA gelten,

    aber nicht für andere Sachen.

    Schau mal über den Tellerrand, uA auch Hexxen. Da ist Feedback gewaltig für so eine kleine neue Gemeinschaft.

    System Matters oder Uhrwerk und Fate bekommt es hin mit ihrer Fanbase unglaublich gute Kritiken zu generieren,

    sprich Diskussionen und Bewertungen.

    Die Leute sagen auch Danke, nehmen nicht alles als selbstverständlich gegeben hin.


    Ich finde es auch ziemlich schade,

    dass die Community nach mehr DSA schreit. Zieht die Redakteure von Pathfinder ab, hört auf Little Pony zu schreiben und

    setzt alle gemeinsam an den DSA Tisch.

    Hey, ich liebe das Zeug und will auch mehr lesen, aber bitte freut euch über den Output, den es gibt.

    Und das ist enorm viel. Vielleicht nicht immer was ich selbst lesen will, aber es ist unglaublich was Ulisses für uns im Jahr 2015 - 2018 herausgebracht hat.


    Man sollte die Konsumenten wirklich mal zu mehr Dankbarkeit erziehen für das was da ist.

    Schreit nicht immer nach mehr mehr mehr.


    Kritik wenns berechtigt und angebracht ist, hey, das mach ich ja auch.

    Aber schaut euch die Publikationsliste mal an, was da so erschienen ist.



    Daher auch mal an dieser Stelle - kein Plan ob Ulisses oder Redakteure mitlesen - danke.

    Danke für eure Mühe und dass ihr das Hobby zu dem macht was es ist. Dass ihr DSA zu dem macht, was es ist.

    <3 Herz

    Ulisses hat ja bereits eine eigene Reichweite. Nimm nun die besten dsa Abenteuer, den besten (verfügbaren) Meister und die vor der Kamera besten Spieler und regelmäßige lets plays damit. Das würde mE funktionieren. Und keine dsa 1 klamauk LPs, sondern dsa 5 in seiner ganzen Bandbreite zwischen lustig und episch.

    Amen

    nach 30 Jahren Rollenspiel und den ersten alten Nerds mit Kindern,

    sind die in der Verantwortung ihre*n Lausebengel*in mit gutem Pen&Paper zu füttern.


    Du klagst doch selbst, die Kinder und Frau stehlen dir Zeit um dich mit P&P zu beschäftigen,

    dann kauf dir Tails of Equestria oder den Kickstarter von Uhrwerk oder spiel freetoplay von Michael Jaegers und seinem Ritter Bogo.

    Erzieh sie eben. Bring ihnen die Liebe zum RPG bei, nebenbei fangen sie an besser zu lesen und zu schreiben (wenn denn das Lektorat funktioniert hat).


    Spielt eben gemeinsam

    Eismann Teil 1: Stimmt, ich sagte ja es hat Gründe, wieso sie damals kein DSA genommen haben,

    obwohl er sehr Regelsicher ist. Ich meine, ich hatte Florentin ja auch schon bei mir im Podcast zu Gast und wir haben drüber gesprochen.

    Jetzt für Thabor hat er noch 2x in nem moinmoin drüber fabuliert wieso bzw wieso nicht.


    Teil 2: Sicherlich auch richtig und dennoch: Wieso?

    Bei vielen 100 Tubern mit Reichweite, wieso grade die? Pegasus gehört denen nicht oder umgekehrt, aber dennoch kann es als Angriff ausgelegt werden,

    als Wildern in deren Gebiet, weil die Social Media Abteilung von P einfach auf Zack ist.

    Ich habe guten Kontakt mit Heiko Gill (Cthulhu) und Peter (dem Chef von P.), daher auch weitere Infos.

    Hauke ist freischaffender Künstler und keine Voll-Zeit-Bohne, trotzdem ist die Assoziation mit ihm eben RBTV.

    Hauke ist aber ebenso freischaffender Künstler für Pegasus.

    Daher wird von dieser Seite aus kein Vertrag zu Stande kommen.


    Weynard hat vollkommen Recht mit dem was er sagt.

    Nochmal: Es gibt Tuber abseits von RBTV und das sogar viele und wenn man hier etwas gutes Geld an den richtigen Stellen lässt,

    dann ist das Werbung, die einschlägt wie eine Bombe.

    Max macht sowas mit, der ist einfach genau der richtige für den Job

    gibt sicherlich noch viele weitere Tipps, die ich da geben kann, aber wofür 15 Namen hier listen, wenn Ulisses kein Interesse haben sollte

    Hui, Rocketbeans. Finde ich unglaublich kritisch,

    weil sich Pegasus letztes Jahr schon viele Sachen gesichert hat.


    Sollen die Bohnen machen wie sie wollen,

    aber im Gebiet von Pegasus wildern halte ich für unglaublich bedenklich.

    So ein Krieg nutzt niemandem was, wenn Pegasus gegen Ulisses treten sollte, gibts nur Verlierer, das nutzt keinem was.


    Es gibt aber zahlreiche andere Youtuber, wieso fragt man nicht die Pietsmiets, die haben doch DSA gespielt?

    Bitte einfach andere YT ansprechen, ist doch nicht so, dass es nur die Bohnen gibt.


    Die Gamestar hat doch auch eindrucksvoll bewiesen, dass sie mehrere 100.000 Menschen erreichen können.

    bitte nicht


    MrTurkelton : Such gerne das Gespräch, dann schlage aber bitte jeden anderen vor, nur nicht RBTV


    Mein Tipp wäre übrigens: Hand of Blood ins Boot holen, zusammen mit Krokettenkalle... das wird sicherlich mehr abholen.

    Bei RBTV bekommst du übrigens auch krassen Hate, wenn du keine Bohne bist, sprich Hauke oder Florentin.

    Die haben (jetzt schon wieder mit Thabor) ganz explizit gegen DSA ausgesprochen.

    Die spielen ja nicht ohne Grund Savage Worlds oder BRP Homebrew

    Feuersturm und Weltenbrand

    Eintrag in Rafims Tagebuch Nr.35

    24 Peraine

    Also Tagebuch wie ich dir schon erzählz habe stehen wir auf dem Schlachtfeld und machen irgendwas Magisches mit dem Kessel von denen. Was keine Ahnung aber kurz darauf löst sich die Wolke auf und die ganzen Zombies sterben wie die Fliegen.

    Also das ist schonmal gut gelaufen. Aber auch wieder irgendwie nicht weil der beschuerte Drache noch lebt aber den Bastard werde ich mir auch noch holen. Wir schwingen uns wieder auf die Pferde und reiten in Richtung unser eignen Liene um nicht von dem Drachen gefrssen zu werden.

    Kaum auf dem Rückweg kommt auf einmal ein fliegendes Etwas aus der Wolke größer als ein scheiß Drache es ist eine verdammte Festung. Wie die fliegt habe ich nicht verstanden es hat aber wohl nichts mit Flügeln zu tun. Naja auf einmal ist da jetzt diese riesige Fliegende Festung und wir haben jetzt nicht so richtig einen Plan also irgendwie eigentlich garkeinen muss ich zu geben. Also versuchen wir erstmal die Reiter am rand wieder zu versammeln. Das klappt auch ganz gut bis die scheiß Festung auf einmal mit einem "Magus Mockus" oder sowas anfängt. Muss ich Oemer nochmal fragen wie das genau heißt. Ist auf jedenfall irgendwas ganz schlechtes. Ich wollte mir an den Schnapsbeutel greifen da werde ich vom Pferd gerissen von einem scheiß Windstoß und einer Zeltplanne. Bis ich wieder aufgestanden bin hat irgendwas diese Rohja brutal umgeballert. Also die ist jetzt weg Tod oder im Wald was weiß ich. Diese Panther Garde ist echt brutal schlecht 2 Anführer an einem Tag das muss neuer Rekord sein.

    So aber dieses "Magaus Doppus" ist noch nicht fertig und auf einmal wird das ganze Grass zu Metall Grass alo weiß auch nicht auf jedenfall scheiße Spitz. Wir rennen erstmalweg und ich trage Oemer in meinen Armen. Yarlans komischer Anführer der immer nur rumschreit rennt in seinen Tod und Yarlan rennt nicht hinterher der alte Reichsverräter. Ab jetzt wird es irgendwie ein bisschen komisch. Wir werden von der Erde gegessen. Also wirklich die Erde ist uns auf und wir sind in einer Felsspalte. Was wohl irgendwie gut aber auch wieder irgendwie schlecht ist. Kaum macht Abelmir sein Stablicht an sehen wir auch das es die alte Magier alte nicht Isarun sondern die andere Alte also die wirklich alte ganz hart zerlegt hat.

    Auch wieder nicht gut. Wir entdecken das wir in Tunneln sind die wohl die Zwerge gebuddelt haben. Zwerge sind einfach immer praktisch, vieleicht kaufe ich mir mal einen. Muss mal Oemer fragen was so ein Zwerge kostet, glaueb nicht das die teuer sind die sind ja so klein. Da finde ich schon was Preiswertes. Aber zurück zum Tunnel wir latschen erstmal in Richtung Praios Festung Burg "Aurabett". Oemer hat auf dem Weg so eine Art Vision vileicht versteckt er ja doch Boronwein vor mir. Ich muss mir mal irgendwann wieder was besorgen.

    1. Tunnel sind scheiße klein und brutal ungemütlich.

    2. Wieso sind Tunnel so scheiße lang?

    3. Ich hasse Tunnel.

    So wir sind in der Burg "Auragett" angekommen und suchen uns erstmal was zu saufen also auf jedenfall habe ich das gemacht. Die andern machen irgendwas aber keine Ahnung was. War mir dann aber auch wieder scheiß egal. Ich war Müde und wollte Pennen. Aber nein wir müssen ja erst wieder einen Besprechung abhalten weil die ja bisher so viel gebracht haben. Fuckt mich alles ein bisschen ab. Naja Oemer zieht wieder hartes Dämonenwissen aus dem Hut also mir haben auf jedenfall die Wörter alle nix gesagt. Klang aber eigentlich ganz wichtig. Yarlan hat irgendeinen Botenvogel umgebracht. Glaube der war wichtig bin mir aber nicht sicher.

    Aber auch ein beschnissner Tag hat gute Seiten denn in Yarlans Burg "Aurafett" sind wohl Ghule in der Wand warum keine Ahnung. Aber wir haben die schön mit Brandöl abgefackelt. Das fande ich eigntlich wieder ganz lustig.

    Kaum sind alle Ghule tod leihe ich mir von Oemer einen Heiltrank muss das mir nochmal in die Hand schreiben sonst vergesse ich das noch. Erinner mich da mal bitte dran Tagebuch.

    Jetzt wird es wieder komisch wir gehen zusammen mit ein paar Leuten in den Limbus im Limbus wohnen wohl ganz viele Böse Geister undso. Aber wir haben dann ein fach Puff in "Auratett" gemacht und Puff waren wir in der Magierakademie in Gareth. Komischerweiße haben sich unsere Magier dabei böse wehgetan. Ich fande eingentlich das kribbelt ganz schön.

    So wir sind zurück in Gareth und wollen jetzt wohl diesen Misthaufen einer Stadt verteidigen. Sieht irgendwie ziemlich scheiße aus aber ich habe sofort das wichtigiste Getan und über einen wahren Boroni eine Nachricht in die Heimat geschickt. Das man bloß alle Kräfte aus dem Mittelreich abziehen soll um die Heimat zu schützen. Da jetzt das wichtigeste geschafft ist schaue ich mir nochmal den Kortempel an und sehen das er leer steht. So ganz ohne andere Gläubige ist man schon irgendwie einsam. Aber ich denke es dauert nicht mehr Lange bis ich meinen Brüder und Schwestern auf das ewige Schlachtfeld folge. Ich opfere noch ein bisschen Blut und gehe dann zurück zu der Wohnung von Abelmir.

    Isarun und Oemer streiten sich wegen irgendwas aber ich bekomme das kaum noch mit. Bin in Gedanken schon wieder bei alten Freunden und Kamaraden.

    Kann es kaum erwarten das die Festung kommt und auch ich mich bereit mache für meinen unsern aller letzten Tag auf Dere.



    https://www.youtube.com/watch?…wQiSrj5CiIHW0ZdH&index=16

    Der Untergang von Wehrheim

    ---------- Meilersgrunder Kurier ----------

    Unabhängig Günstig Gut

    Die Untoten kommen ! Gareth, 26. Peraine 1027

    Die Bewohner unseres schönen Stadtteils kommen in den letzten Tagen nicht zur Ruhe, denn ein unheilvolles

    Gerücht wandert von Ohr zu Ohr, von Mund zu Mund, über den Angriff der Heptarchen auf die Festungsstadt

    Wehrheim und unsere emsige Mitarbeiterin Birte „ Blitzgeschwind “ Pösselstieg scheute keine Mühen oder

    Kosten um unsere treuen Leser über den einzig wahren Sachverhalt aufzuklären. Leider war von offizieller Stelle

    kein Kommentar zu den fraglichen Neuigkeiten zu bekommen und ihr wurde geraten

    „ keine Feindpropaganda zu betreiben, sonst geht’s dir an den Kragen “

    Nichts destotrotz bekam unsere famose Schreiberin die Gelegenheit ein paar tobrische Augenzeugen zu befragen,

    die just aus Wehrheim zurückkehrten.

    „ Hajo, ich kann dir so ein oder zwei Sachen erzählen. Jupp, ich war dabei als die kalten Alriks auf die Mauern zuwankten.

    Du musst nämlich wissen dass ich die ganz geheimen Männers begleitet hab. Jawohl, die haben uns nämlich aus

    Gareth mitgenommen um … ja was habens eigentlich gemacht … naja sie sind die ganze Zeit bei die Darpatier rumgereist

    und wurden dabei janz grün um die Nase rum, ja die sahen nich gut aus. Zum Glück sin wir irgendwann nach Wehrheim

    zurückgekommen. Das sitzen wir also janz gemütlich bei Kohl und Bier und da kommt so een Fingerwedler, ja genau son

    Magier zu die feine Herrn, quatscht mit dem einen oder anderen, gibt dem einen von die Herren, ich gloob och son Magier,

    nen Papierche und der Laffe sieht richtig glücklich aus. Wat da wohl drinne stand. Wat jeht et mich an. Nüschte, genau !

    Dann stehen die beeden Magierknilche uff und son Frauenzimmer dazu. Ja wat meenste denkst sich unsereins so wenn so

    wat passiert ? Die drei Figuren jehen aber nur zu die kalte Feuerstelle und … puff weg sin se.

    Du gloobst mir nich ? Jenau so isses passiert, bei Praois und so, ick schwöre. Da haben die anderen feinen Figuren aber ooch

    geglotzt und rumgemosert. Und denn wollten se zu die Schmiede um ihre schnieken Piker gerade zu dengeln.

    Da wollte ick natürlich nich hinten anstehen und hab mir gedacht dat det ne jute Idee sein könnte wenn die Scheisse dampft.

    Der eene von denen, der so aussieht als könne der nen Ochs innner Familie haben hat denn et irjendwie geschafft seinen Piker

    kaputt zu machen und ick denk mir so bei mir das ick echt angepisst wär wenn mir so wat passieren würde. Aber die feinen Herren

    nahmen det Malheur nicht krumm und machten einfach so weiter. Mensch, wär ick ein reicher Kerl denn würde ick mir och keene

    Sorjen machen um die Penunze. Und der kleene Tulamidenstinker jeht einfach so in det Bad von die Eidechsenbeter und fliegt nich

    mal hochkant raus. Bisschen besser gerochen hatt er aber schon, naja für nen Tulamiden … ihr wisst schon.

    Und weest du wat … da kriegen die Schleicher noch ne Einladung von die janz hohen Herren uff der Burg … Aurenbrett oder so, egal.

    Hinterher hat mir die Schreibknilchin so die eine oder andere Sache gesteckt nachdem ick die eine oder andere Sache ihr gesteckt habe,

    du weest schon wat ick meine. Da ging et um die Uffstellerei, wer wo in die Frontlinie steht. Die hohen Tiere sind da immer janz uffgeregt

    wenn se nich janz vorne stehen dürfen und die kleenen Leute müssen de Zeche bezahlen, wenn et ums Hauen und Stechen jeht.

    Der eene Ritter von dene, der war janz außer sich und hat behauptet dass der …..

    ( an dieser Stelle möchten wir zutiefst um Verzeihung bitten, dass die Redaktion sich genötigt sah den Namen zu zensieren um den Fortbestand

    dieses Blattes zu sichern )
    .. nich so loyal ist wie er sich gibt. Der Nandusjeweihte hat aber gesagt das der schwer in Ordnung ist und er

    sich nich sein Köpfchen zerbrechen solle. Die feine Herren ham sich dann entschlossen bei die schwere Reiterei mit zu galoppieren.

    Mensch, hätt ick nen Gaul dann würden sie mich sicherlich mitjenommen haben. Aber so musste ick bei die anderen Latscher mitloofen und die

    kalten Alriks kaputt hauen. Wer weess wozu et jut war. Ick hab noch nüschte von die feinen Herren wieder zu Gesicht bekommen.

    Nun, jute Frau … du schuldest mir mindestens een Bieer, vielleicht och zwee.“

    ( Rumpo Ruttel, Söldner aus Tobrien )

    Die Berichterstatterin und die Redaktion distanziert sich von jeder Polemik und voreingenommen Bemerkungen dieses Augenzeugenberichts

    und versichert dem werten Leser das die geäußerten Bemerkungen lediglich der journalistischen Aufklärung dienen.

    Und nun etwas Verbraucherinformation bevor wir zum zweiten Teil kommen.

    ---- Ist die Backe dick, das Zahnfleisch rot, der Zahn gar schwarz dann Komm zum sanften Baarz ----

    Der einzig wahre Zahnreißer, der euren Schmerz kennt und ihn lindern möchte, praktisch umsonst

    ( und gegen eine kleine Unkostenpauschale )

    Nur noch diese Woche, nächste Woche kostet der zweite Zahn extra ----

    Um unser journalistischen Aufgabe gerecht zu werden haben wir selbstverständlich über das mysteriöse Verschwinden der drei Magier aus

    einer Schenke in Wehrheim recherchiert und wurden fündig bei einem Schreiber namens Xeledonius Binsenbieger aus einer uns sehr

    verbundenen Postille, der uns freimütig Auskunft gab über die Geschehnisse beim Magierkonvent.

    Just jenen Schreiber wollen wir an dieser Stelle zu Wort kommen lassen.

    „ Ich traf anscheinend zu einer schicksalsträchtigen Stunde in die hohen Hallen der ehrwürdigen Magierakademie ein, denn in diesem

    Moment erschienen diese drei Herrschaften wie aus dem Nichts vor meinen Füßen. Wie eure Leser sich sicherlich vorstellen können

    bin ich zwar einiges gewohnt, schon alleine aus Berufsgründen, und ich war auf allerlei Merkwürdiges bei solch illustrer Gesellschaft

    an diesem Ort und zu dieser Zeit gefasst aber ich war nicht vorbereitet auf Solcherlei. Die Herren, derer zwei an der Zahl und eine Frau

    an ihrer Seite sowie meine Wenigkeit mussten sogleich einem wild gewordenen Schrank, ja meine Leser … ein Schrank der sich von

    alleine bewegte, mit einem Magier auf dem Schrankoberseite der dieses Möbelstück wie einen wilden Hengst ritt, ausweichen.

    Nachdem sich die Herren und die Dame beruhigt hatten trat einer der drei, ein Horasier allem Anschein mit einer fürchterlichen Brandnarbe

    im Gesicht, auf mich zu und fragte nach dem kleinen Auditorium. Ein merkwürdiges Volk, diese Magier, nach einem solchen Erlebnis sich

    unbekümmert zu einem Vortrag zu begeben als wäre es selbstverständlich. Mich meiner guten Manieren erinnernd wies ich den

    Herrschaften den Weg und begab mich ebenfalls zu diesem Vortrag, da an dieserStelle meine Neugier geweckt war und ich mich fragte wer

    diese Personen wohl seien mögen. Der Vortrag über „ Communicativa Elementarica “ traf allerdings weder auf meine Begeisterung noch die

    etlicher Zuhörer, so dass sich der Saal im Laufe der Vorlesung zusehend leerte. Der Horasier verließ auch vor dem Ende den Saal um nach

    einer geraumen Zeit wieder zu den beiden anderen zu stoßen. Die vortragende Maga war ob dieser Störung ihres ansonsten eher

    einschläfernden Vortrages erbost und bat den Horasier er möge doch endlich Platz nehmen um weitere Belästigungen der interessierten

    Zuhörer zu minimieren.

    An dieser Stelle fragte ich mich unwillkürlich wen denn die Maga als interessierten Zuhörer betrachtete. Am Ende des langen, langen Vortrages

    wurde es, meine werten Leser, wieder etwas interessanter als das Trio, das Sie offensichtlich waren, auf die Spektabilität der al`anfanischen

    Magierakademie, Dirion-Dirial von Zornbrecht-Lomarion und seine Begleitung, einen scheußlich anzusehenden und geruchlich schwer zu

    ertragenden Magus aus dem Süden namens Polberra trafen und sich über etwas unterhielten.

    Um die Herren in ihren sicherlich hesindegefälligen Tun nicht zu stören zog ich mich etwas zurück. Der eine oder andere Leser ist sicherlich

    geneigt zu glauben dass meine vornehme Zurückhaltung auf schnöder Angst beruht aber ich kann diesen vorlauten Gimpeln versichern das dies

    nicht der Fall ist. So konnte ich kühn beobachten das sich dieser Horasier nicht wohl in seiner Haut fühlte und die Maga an seiner Seite ihm etwas

    zu zischte, dessen Inhalt mir allerdings verborgen blieb. Der Magus verneigte sich anschließend vor diesen beiden Südländer und ergriff, so erschien

    es mir zu mindestens, die Flucht.

    Ich konnte die beiden noch einige Zeit in Gareth beobachten um mehr über dieses Vorkommnis heraus zu bekommen aber zu mehr als ein paar

    Einkäufen und einem weiteren Besuch des Konvents, den ich mir allerdings ersparte, kam es nicht. Phex sei Dank konnte ich allerdings diesen

    umtriebigen Horasier erwischen wie er in ein vertrauliches Gespräch mit der Convocate Prima der grauen Gilde vertieft war und ihr Stellvertreter

    darauf irgendetwas mit der Hand des Magus anstellte. Das Trio verließ nach dem Vortrag die ehrenwerten Hallen dieser Akademie auf dem gleichen

    Wege wie sie erschienen. Nun dies ist bedauerlich alles was ich Ihren wissbegierigen Lesern mitteilen kann Aber ich hoffe ich konnte wenigstens ein

    kleines Stück ihrer Neugier befriedigen. “

    An dieser Stelle möchte die Redaktion unserem Kollegen ein tiefes Danke aussprechen und hoffen auf eine fruchtbare Kooperation unserer beiden Postillen.

    Im letzten Augenblick, bevor dieser Artikel in die Setzstöcke unserer befreundeten Druckerei wanderte erreichte uns ein weiterer Augenzeugenbericht,

    wie sollte es anders sein als von einem unserer wackeren Tobrier, die nicht zögern den Heptarchen die Stirn zu bieten und um die Freiheit ihrer Heimat

    zu kämpfen. Lassen wir also auch diesen mutigen Streiter für das Gute und Edle zu Worte kommen.

    „ Ja nun … was soll ich sagen . Da wanke … ähhh ich meine da komme ich ich gerade aus dieser … Herberge und was sehen meine entzündeten Äuglein ?

    Einen Ritter, der sich mitten auf dem Platz am helllichten Tage mit so einem riesigen Südländer in die Wolle bekommt, wie man bei uns in Tobrien sagt.

    Ihm war anscheinend nicht bewusst das die hohen Herren diese Prügeleien verboten haben bis ihm so ein paar Leute an seiner Seite ihm dies gesteckt haben.

    Wenn ich mich recht erinnere war das auch ne gute Idee, denn der Riese hätte ihm sonst bestimmt den feinen Kopf von den Schultern gerissen. So hat der

    Ritter … Yar- irgendwas … sich mit nem Schnitt in den Daumen, glaube ich, aus der Scheisse gezogen. Die sind dann, nachdem so ein Horasbursche

    und so ne schicke Mamsel dazu kamen, in eine Kaschemme gegangen und da dachte ich mir das ist eine gute Idee, vielleicht geben die einen aus.

    Ich meine so unter Landsleuten und so. Achso … der Ritter mit dem blutigen Daumen kam nämlich aus Tobrien und die Mamsel auch, das höre ich gleich

    auch wenn die so fein reden und so. Der Horasbursche wollte dann dass sich so nen kleiner Südländer im Namen der Wissenschaften ausziehen solle.

    Die Horasier haben komische Umschreibung für Rahjastunden, dabei schien der Kleine ganz willig. Nur wollte der eben Knete dafür sehen, was ich gut

    verstehen kann bei der Narbenfresse von dem Horasier. Der tut dann ganz empört und stammelt irgendwas von Wissenschaft und neuen Erkenntnissen.

    Also echt, diese Horasier. Und dann gehen sie alle nach oben in ihre Stube ohne mir ein Bier auszugeben.

    So muss ich mir selber eins kaufen von meinen letzten Kreuzern. Ich habe später gehört, zwei von denen haben sich halbtot nach Wehrheim zurückgeschleppt

    nachdem sie auf irgendwelche Viecher in den nördlichen Wäldern gestoßen sind. Na, das kann ja heiter werden dachte ich so bei mir als ich das hörte.

    Nicht mal die feinen Rittersleute und ihre Komsomolzen können gegen die Bagage aus den schwarzen Lande bestehen. Dit nimmt keen jutes Ende.“

    An dieser Stelle möchte wir diesen Bericht schließen und hoffen das wir auchweiterhin Ihnen, unseren geschätzten Lesern, die Wahrheit und nichts als

    die Wahrheit verkünden können.

    Kaufen Sie auch morgen unsere Postille wenn Sie wissen wollen wie es in den Landen nördlich unseren geliebten Heimatstadt Gareth weitergeht.

    ---- Wollten Sie schon immer in die Südsee ? Nur diesen Monat gibt es dieses Angebot einer frei finanzierten Reise in die

    herrlichen Gefilde Meridianas. Vergnügen Sie sich mit unseren Reisebegleitern auf der Galeere „ Südstern “ unter Deck

    und genießen Sie diese unvergessliche Reise. Kommen Sie in Port Zornbrecht an Bord. Wir garantieren für den Rest.

    Melden Sie sich für eine fast unentgeltliche Anreise beim „Schwarzen Harro“ in der

    Herberge „Silberdorn“ in Meilersgrund -----


    https://www.youtube.com/watch?…mXUl76FKdwQiSrj5CiIHW0ZdH

    Aufbruch gen Darpatien





    Tagebucheintrag 46

    5 Peraine



    Kaum sind wir aufgestanden tauchen auch schon Wagen voll mit Lebensmitteln direkt vor Abelmirs Haus an. Kaum haben wir die Scheune vollgepackt geben wir diese lästige Mist Aufgabe aber auch wieder ab. Kor sei Dank.

    Wir haben mal wieder einnen wichtigen Termin mit dieser Rohja und dieser komischen alten die hier Hofmagierin ist. Die sieht mir nicht so Taff aus in Alfa würde so jemand bestimmt nicht ein so wichtige Postion ausfüllen.

    Aber egal weiter im Text uns wird ein Schwarzes Auge(Auge des Morgens) gezeigt aber was das wieder fürn Shit ist keine Ahnung. Hat irgendwas mit Magie zu tun habe dann aber nicht so richtig zugehört. Kaum sind die fertig mit reden taucht schon wieder dieser Typ vom Reichsgroß geheimrat auf.

    Kannst auch in Gareth keinen Tag schlafen ohne den jungen mindestens einmal zu sehen. Der quatscht wieder über unsern Auftrag als wären wir dumm wie ein Meter Feldweg aber naja Yarlan ist anwesend da kann ich das schon verstehen. Außerdem löst sich wohl irgedein Greif auf und 3 Agenten (Zordaie,Gulmo,Breitschwert) kümmern sich darum.

    Immerhin hat er mir danach son wisch in die Hand gedrückt das ich jetzt Gau-Graf bin. Hatte schon schlechtere Tage, aber was genau das jetzt bringt muss ich noch mal Oemer fragen der weiß sowas.



    Ich und Oemer machen mal wieder die ganze Arbeit und besorgen Yarlan seine Komische Bauernarmee sehen für mich nach nix aus aber dem Starken Hagen würde ich gerne mal aufs Maul hauen. Einfach nur so habe da mal wieder bock drauf.

    Oemer teilt Geld mit mir das wohl mal Abelmir gehört hat. Wir kleinen Leute müssen ja auch zusammenhalten. Kaum sind wir mit dem starken Hagen fertig verteilen wir Essen im Tobrier viertel. Essen verteilen macht genau so viel Spaß wie ich mir immer gedacht habe nämlich gar keinen.

    Aber nach gefühlt 2 Jahren essen Austeilen sind wir dann auch fertig. Wir treffen bei Prutzens wieder auf den Rabenmund und der will wohl die Knochen von den Toten mit Magie in Erde verwandeln damit sie nicht wieder Auferstehen können.

    Macht für mich alles keinen Sinn die Knochen sind eh auf einem Boronanger vergraben also wird da nix passiern. Aber das versuche ich erst garnicht den hohen Herrn klar zu machen. Abelmir und Isarun lernen ketzt auf jeden Fall wie man Humus dinge beschwört die dann Magische Dinge tun oder so.

    Danach wirds wieder lustig und Yarlan versucht die Tür der KGIA einzutreten. Ich weiß nicht warum aber endlich passiert hier mal was. Ich hatte mich schon gefreut da fängt Abelmir mit einer Disskusion über die Richtigkeit der Aktion an das ich so gelangweilt bin das ich mir erstmal ein Stück Brot kaufe und überlge es ihm an den Kopf zu werfen.

    Da ich nun jedoch ein Ritter bin lasse ich davon ab und überlege mir ihm einfach irgendwann mal Boronwein einzuflösen das macht ihn bestimmt Lustig.

    Ich und Oemer gehen erstmal einen Saufen. Mit Oemer trinken ist richtig gut der junge verträgt gar nichts trinkt aber wie ein Loch. Nachdem wir bei Frau Prutz Abelmir mitten in der Nacht geweckt haben schmeißt der uns aus seinem Zimmer.





    6 Peraine



    Frau Prutz freut sich über ihr Geschenk von 100 Kilo Haffer und will ganz viele Kekse backen. Aber leider müssen wir auch schon los bevor das erste Blech fertig ist. Wir gehen in den Boron Tempel und reden dort mit einem Geweihten über den Plan von Rabenmund ich traue dem Braten aber nicht. Der junge scheint ganz schnell zu sein uns zu Versichern das wäre alles gut will aber selber uns nur son Wisch geben.

    Und wenn dann meine Taten nach meinem Tod abgewogen werden auf der Seelenwage was soll ich dann mit diesem Wisch?? Der bringt dann auch nix. Ich mache da auf jeden Fall nicht mit. Die Spinnen doch die Mittelreicher.

    Meine Kamaraden lassen ihre Waffen von Boron weihen dabei wweiß doch jeder das eine Weihe von Boron nur bis um die nächste Straßenecke hält. Wenn man dann nämlich mit seinem Kumpels lacht und scherzt ist die schon Weg.

    Ich hole mir eine Weihe von Kor und bin abreise fertig. Wir warten dann noch ewig auf Abelmir der sich vermutlich in der Stadt noch von seinem Verliebten verabschiedet.

    Auf dem Weg treffen wir den Zwergen König und wir erzählen uns die neusten Nachrichten. Mir gefällt der kleine Mann immer besser. Ich glaube beim nächsten Mal frage ich ihn ob er das mit dem König sein nicht aufgeben will und es mal bei uns in der Arena versucht seine 5 Kämpfe zu gewinnen.

    Den könnten wir in der Basaltfaust gut brauchen.



    12 Peraine



    Wir sitzen schon wieder ewig in scheiß Wehrheim fest und außer Scheiße labern machen wir mal wieder nix. Ich dachte wir gehen ein paar Baronen auf die schnauze hauen aber sieht wohl so aus als wären wir Nett und Freundlich so eine scheiße.

    Ich hoffe es gibt bald mal wieder was umzubringen. So ich muss dann jetzt auch los der Alkohol ruft mich ....



    https://youtu.be/QyIP9yAyP2A

    Frosty, wenn du diesen speziellen YouTuber "kennst", schreibe ihn doch einmal an, ob er nicht vielleicht was zu DSA machen möchte. Dein Kanal wird ja auch nicht entstanden sein, weil Ulisses bei dir anfragte, ob du nicht Lust hast DSA-Abenteuer in einer Gruppe online zu erleben und dies auch noch zu filmen. Du machst das, weil du Spaß daran hast. Gerade du wärst doch mehr als gut geeignet, um andere YouTuber anzusprechen. Deine aufgezeichneten DSA-Kampagnen sprechen für sich und könnten doch auch als Beispiel dienen, was man so machen kann.

    Ich habe ja schon Kontakt mit ihm und schreibe ab und zu mal mit ihm.


    Aber es geht ja weniger um seine oder meine Streams, sondern darum, dass Ulisses sowas viel größer aufziehen kann,

    wenn sie ein Event draus basteln.

    Aktuell ist es eher ein "Mittwoch ist stream, wir spielen XYZ, alle einschalten" und dann sitzt mal mit 4 Leuten am Tisch.

    Die Bohnen haben sich zB ein Studio mit Requisiten angelegt und bauen jedes Mal um,

    ab und zu fahren sie in eine Kirche und fragen da an ob sie drehen dürften.


    Es geht ja nicht darum, dass jemand 800.000 Abos hat, sondern darum, wie man sowas aufzieht

    was drin wäre, sind auch 300.000 Aufrufe, wenn man sowas richtig machen würde

    Oder mehr wenn man die richtigen Youtuber (RPG Kanäle) vpm Produkt überzeugt

    Ja,

    mit Orkenspalter wurde ja schon ein "großer" Kanal eingekauft, aber das kann und sollte noch mehr werden.

    Oder man fördert eben verstärkt die Fan-Kanäle, die ja so oder so Content bringen, weil sie eben Fans sind.

    25K ist viel für unser Hobby, aber ich weiß zB von einem Youtuber aus dem Umkreis von Gronkh, der eben viel DSA spielt

    (sowohl die PC Games als auch das Tisch PnP), der hat dann auch 800.000 Abos...


    muss man nur eben recherchieren und ansprechen

    Rocketbeans hat ja auch mal wieder erwiesen, dass du sowas vertreiben kannst.

    5000 Boxen in wenigen Stunden.


    Alle sind total überrascht darüber, ich denk mir nur: ja war klar.


    Pegasus wurde ja gefragt ob lieber 10.000 Boxen, und die haben dann zu 5K geraten,

    weil sie selbst nicht so viele verticken.

    Die 5K Boxen waren angesetzt für 1 Jahr von Pegasus,

    Rocketbeans hat die aber in weniger als 12 Std rausgehauen.



    Der Markt ist so groß, er wird nur nicht richtig genutzt.

    Pietsmiet zB hätten auch mehr machen können (auch wenn ihr LP nicht viel mit DSA zu tun hatte),

    da hätte eine Kooperation unglaublich eingeschlagen.

    Macht Ulisses nur leider nicht, kp wieso... Social Media ist glaub ich noch nicht so uptodate.

    Da geht noch soviel mehr als Crowdfunding, Facebook, Instagram und ab und zu mal ein lustloses LP mit 3 Spielern.


    Wenn man daraus ein richtiges Event macht (siehe Rocketbeans oder auch Pegasus mit Hauke und Cthulhu) dann boomt man damit alles weg.

    3000 Aufrufe sind total wenig,

    was drin wäre, sind auch 300.000 Aufrufe, wenn man sowas richtig machen würde

    Ich habe mich mal an eine Zusammenfassung gewagt


    https://youtu.be/ZVaqv7KZdIM



    Nach 3 Jahren DSA fasse ich kurz zusammen wo Abenteuer gespielt worden sind und wo ich meinen Fokus für kommende Abenteuer sehe.

    Bisher deutlicher Fokus auf dem Norden, den ich doch sehr kalt finde und wenig abwechselnd.

    Quo Vadis DSA 2019?

    Ein gesondertes Video zum Meta-Plot kann ich bei Bedarf noch machen, falls euch meine Meinung dazu interessieren sollte.