Elementare Gewalten aus Meistersicht

  • Hallo Allerseits,

    ich wollte einmal kurz in die Runde fragen wie ihr denn so "Elementare Gewalten" seht. Vor allem aus Spielleitersicht. Nachdem ich einen Druiden in der Runde habe der sich auch etwas mit Elementarismus beschäftigen möchte stellt sich mir diese Frage nämlich auch. Bis jetzt wurden zwar nur ein paar Mal Elementargeister gerufen um kleine Aufgaben zu erledigen, aber schon da ist mir aufgefallen, dass man als Meister teilweise schon sehr großzügig sein muss um mit den Regeln aus WdZ auch relativ triviale Aufgaben gelingen zu lassen (vom vielen Blättern im Buch mal ganz abgesehen). Die Elementare für Kämpfe einzuspannen stand dabei noch nie zur Debatte. Würde mir EG nun mehr oder bessere Möglichkeiten bieten Abenteuer mit Elementarem Schwerpunkt für den Spieler zu gestalten ohne die Regeln gleich ganz über Bord zu werfen und zu freiem Rollenspiel überzugehen?

    Was man so in diversen anderen Foren zu EG liest ist ja eher durchwachsen. Vor allem sind die meisten Meinungen aber auch eher nicht mit Blick auf den Einsatz des Buches in Meisterhand geschrieben. Andererseits gefällt mir schon alleine die Idee den Spieler bzw. seinen Charakter auf deutlich individuellere Elemetare treffen zu lassen. Weg von "ich beschwöre einen Humusgeist" hin zu "ich rufe meinen alten Bekannetn XY".

    Meinungen? Erfahrungen? Vorschläge? Danke schon einmal im Vorhinein.

  • EG läuft WdZ in meinen Augen nicht wirklich zuwider. Es bietet aber praktische Zusammenfassungen der Regeln, Vorteile und SFs, die für Elementarbeschwörung wichtig sind, ein paar individuelle Elementare, die ganz nett sind und vor allem jede Menge ingame-Material.
    Man braucht es wirklich nicht, aber es ist nicht durchweg schlecht. Wer etwas mehr High-Fantasy und ausgeprägtere Herbeirufung will, kann sich daraus einiges rauspicken (ganz würde ich es nicht übernehmen). Zu großen Teilen eigentlich auch nur dann, wenn einer der Spieler "Hardcore-Elementarist", also Magier aus Rashdul oder Draconia oder Druide mit Elementarer Diener und - Meister hat, ist.

  • Weg von "ich beschwöre einen Humusgeist" hin zu "ich rufe meinen alten Bekannetn XY".


    Also, bei uns hatten Elementarwesen lange vor DSA 4.x bereits eine Persönlichkeit. Das gehört sich so, oder? Vielleicht haben wir aber auch eine andere Entwicklung einfach verschlafen, indem wir kaum in die DSA 4.x Bücher rein sehen. EG hat einfach ein paar Regelvariationen, die unheimlich mächtig werden können und alles andere in den Schatten stellen. Der Vorteil Dschinnengeboren zum Beispiel enthält einfach alles, was man als Elementarlist so braucht und es ist einfach dumm diesen nicht zu nehmen, sollte man einen Elementarlisten spielen wollen. So etwas macht das Regelwerk... uhm doof.

    Also:
    Regeltechnische Dinge würde ich mit den anderen Spielern abklären, nicht dass nur noch die Elemantare des Druiden alles erledigen und niemand mehr gebraucht wird.
    Flufftechnisch bietet es sicher ein paar Inspirationsquellen und Hinweise, die man nutzen, weiter spinnen oder ausarbeiten kann.

    I ♡ Yakuban.

  • Druide mit Elementarer Diener und - Meister

    Bisher wurden nur Elementare Diener / Elementargeister eingestetzt, aber es wurde Interesse bekundet auch die nötigen Punkte in Meister der Elemente zu stecken. Und da das (Steigern nach Spalte F?) ja nicht gerade wenige sind soll es sich für den Spieler auch etwas auszahlen. Idealerweise, nicht nur Wertemäßig. ;) Und wenn sich daraus der eine oder andere kleine Abenteueraufhänger ergibt haben hoffentlich auch die anderen etwas davon.

    Also, bei uns hatten Elementarwesen lange vor DSA 4.x bereits eine Persönlichkeit

    Nun, alles vor DSA 4.1 ist leider schon ziemlich lange her, da wir erst vor 'relativ' kurzer Zeit nach viel D&D zurück zu DSA gekommen sind. Und ich glaube zu DSA3 Zeiten waren Elementare nie wirklich ein Thema. Warum auch immer ...

    Individualisierte Elementarwesen ließen sich auch sicher rein mit WdZ oder wie angedeutet einfach im freien Rollenspiel realiseren, nur improvisiere ich lieber ausgehend von vorgegebenen Texten etc.

    Dschinnengeboren zum Beispiel

    Dschinngeboren ist so eines der Dinge die mich bezüglich EG skeptisch machen. Halbelementare und dergleichen hatten wir bei D&D genug. Danke. Da aber die Charaktere schon alle erstellt sind und ich auch nicht vorhabe Mitglieder der Gruppe leichtfertig übers Nirgendmeer zu schicken ist das wohl nicht ganz ein so großes Problem. Sonderfertigkeiten etc. sind wohl eher gefährlich. Wobei du wohl recht hast, dass es am besten ist mal darüber zu reden.

    Aber gerade wenn es Flufftechnisch Inspirationsquellen bietet die man weiter ausarbeiten kann, ist das Buch vielleicht etwas für mich. Eine Anthologie mit Abenteuern zum Band gibt es ja glaube ich nicht. Oder?

    Danke schon einmal für die Antworten. Nebenfrage, Im Mittelreich bzw. in Garethien steht ja wenn ich mich nicht irre das Beschwören von Elementarwesen auf einer Stufe mit dem beschwören von Dämonen. Ich denke in 'Herz des Reiches' oder der 'Gareth Box' etwas in die Richtung gelesen zu haben. Weis jemand seit wann das so ist? Ist das eine neuere Entwicklung die man Borbarad und Konsorten zu verdanken hat? Oder ist das etwas althergebrachtes?

  • Nicht das Beschwören von Elementaren ist strafbar, sondern Aktionen mit denen denkende Wesen verletzt und/oder getötet werden. Das Nutzen elementarer Kräfte ist weiterhin straffrei, solange nicht gegen andere Gesetze verstoßen wird (nun, solange es nicht eine weitere Neuregelung gab, die an mir vorbeigezogen ist).

    Diese Neuregelung gibt es seit dem Borbarad-Krieg, da dort vermehrt Elementare genutzt wurden und so auch häufiger zivile Verluste zu beklagen.
    Wenn nun ein Mensch durch die Macht eines Elementarwesens getötet wird, landet der Beschwörer - wie ein Dämonologe - auf dem Scheiterhaufen.

    Thorin: wenn so viele frauen heutzutage zur see fahren würden, dann auch nur um mailand zu plündern und mit viel stauraum für schuhe

  • Zur Fragestellung: EG hat klasse Spielmaterial, die SF sind aber wirklich für eine Gruppe gedacht die nichts gegen Highfantasy (im Sinne von Hardcore-Charakteren) hat. Bei uns in der Gruppe halten wir es so, dass selbst schon Dschinne extrem mächtige Wesen sind. Wir spielen hauptsächlich frei und achten weniger auf die AsP-Kosten.
    Allerdings ist es auch so, dass ich als Spieler (wenn ich das so sagen darf) vernünftig bin. Ich weiß, dass ich, wenn ich wöllte ein Abenteuer sprengen könnte und alles fast mit Hilfe von Dschinnen packe (was der Meister übrigens auch umdrehen kann). Deswegen spiele ich aber kein P&P. Da kann ich auch am Rechner sitzen und für mich allein spielen.
    Wenn es dem Meister passt, dann bekommt mein Dschinn (und damit ich) eben die Möglichkeit ein feindliches Boot zu versenken. Kann aber auch sein, dass der Dschinn sich weigert (weil der Meister das gerade so braucht). Deshalb würfle ich Kontrollproben verdeckt und nur der Meister sieht das Ergebnis.

    Schau dir mal meinen Charbogen an. Die SF 'Elementarist' ist dann eher Fluff. Macht mir aber nix aus. Du siehst auch mit meinen ganzen SF und Vorteilen (Begabung) kann ich die Zauber extrem günstig steigern. 'Meister der Elemente' nach Spalte A. Bald bekommt mein Char die Merkmalskenntnis 'Elementar Gesamt'.

    ...letztendlich liegt es wirklich am Spieler, was er aus einem Elementaristen macht. Ich beschwöre Dschinne auch meistens eher aus Fluff bzw. gar nicht und löse die Abenteuerprobleme anders (Vorraussetzung dafür ist natürlich, dass mir andere Helden beistehen): Zusammen mit der Gruppe. Und wenn doch mal ein Dschinn beschworen wird, dann wird er gebeten für die Dauer eines Kampfes in das Schwert des Schwertgesellen zu kriechen. Der prügelt dann den Dämon, während ich aus sicherer Entfernung (wie es graumagische Forscher eigentlich tun) gemütlich zuschaue, kiffe, mich betrinke und schon mal die Siegesfeier in Rashdul plane. ^^

  • Ingniplano ist nicht durch EG eingeführt worden, sondern bereits in der DDZ-Box zu finden. Und den hatte ich nicht als PG im Kopf... erleuchte mich, auch wenns offtopic ist.

    Non serviam!

    Beherrscher des Kophtanischen Imperavi nach Zant...
    und lobet Thargunithread, die Herrin der Threadnekromantie!


  • Ingniplano ist nicht durch EG eingeführt worden, sondern bereits in der DDZ-Box zu finden. Und den hatte ich nicht als PG im Kopf... erleuchte mich, auch wenns offtopic ist.

    Stimmt. Na der Zauber ist schon ziemlich krass, wenn man ihn gut beherrscht. Vielleicht mehr als manchem lieb ist. :)

  • Ingniplano ist nicht durch EG eingeführt worden, sondern bereits in der DDZ-Box zu finden. Und den hatte ich nicht als PG im Kopf... erleuchte mich, auch wenns offtopic ist.

    erleuchte != erleuchtet. Das war eine Aufforderung. :lol2:


    Ich glaube er wollte darauf hinweisen, dass der Zauber bei einm ZfW von 10 und voll gelungener Probe der Zauber eine Zone von 9 Schritt erzeugen kann, in der alle Wesen 3W6 + 10 TP Schaden erleiden und danach dann auch noch alles (!) was brennbar ist in Flammen steht. Und damit mir auch nichts passiert kann ich diese Zone in 49 Schritt Entfernung von mir entstehen lassen. Und das ganze zu wirken dauert nur 8 Aktionen.
    Allerdings ist der Zauber auch höllisch teuer mit 25 ASP + W6 + 2LeP und 2 Punkte Erschöpfung und auch nach F zu steigern. Aber zumindest in der Wirkungszone haut es schon ziemlich rein. Ach ja, zudem ist ein Ausweichen gegen den Zauber min um 6 Punkte erschwerrt ist, wenn man es überhaupt vorher mitbekommt.
    Wie gesagt super teuer zu wirken, aber mit den hier angenommenen 10 ZfW ja auch noch nicht ausgereizt und dann schon ziemlich heftig. Habe mal gesehen wie der gegen eine Kavalarie gewirkt wurde, jau, bye bye Kavalerie.
    Ich denke das wollte Selim sagen.

    EDIT: Das (!) auf das sich the_BlackEyeOwl im Post drunter bezog war mir verrutscht. Es sollte sich auf das alles beziehen. Habe das korrigiert, wollte dafür aber keinen extrapost machen.

    "Unser Wissen ist ein kritisches Raten, ein Netz von Hypothesen, ein Gewebe von Vermutungen." (Karl Popper)

    "Im Fall Wissenschaft gegen Religion erlasse ich eine einstweilige Verfügung: Die Religion muss sich immer 500 Meter von der Wissenschaft entfernt halten." (Die Simpsons)

    About sex

    Edited 2 times, last by teddypolly (May 22, 2014 at 10:23 PM).

  • Allerdings sollte man erwähnen, dass er ungefähr so selten ist wie der Infinitum. :lol2: Und das "!" kann ich nicht so recht nachvollziehen, denn Sekundäreffekt haben alle Elementarzauber. Danke für die Erklärung.

    Non serviam!

    Beherrscher des Kophtanischen Imperavi nach Zant...
    und lobet Thargunithread, die Herrin der Threadnekromantie!


  • Genau teddypolly, das fasst es gut zusammen. Der Igniplano ist für Leute die den Ignisphaero zu langweilig finden. Der muss nicht erst noch rumfliegen, man steht auf einmal in einer Flammensäule und er macht bedeutend mehr Schaden.^^
    Der ist aber noch einer der kleineren Baustellen. Die Sonderfertigkeiten sind da an erster Stelle zu nennen - Das Zauberzeichen ist ja falsch eingetragen. Im Ulissesforum hat sich da jmd geäußert (steht auch in den Errata). Es macht "nur" Gutes und kein Eidetisches Gedächtnis. Trotzdem die 12 GP Ersparnis für den Elementaristen von Welt.

  • Der ist aber noch einer der kleineren Baustellen. Die Sonderfertigkeiten sind da an erster Stelle zu nennen - Das Zauberzeichen ist ja falsch eingetragen. Im Ulissesforum hat sich da jmd geäußert (steht auch in den Errata). Es macht "nur" Gutes und kein Eidetisches Gedächtnis. Trotzdem die 12 GP Ersparnis für den Elementaristen von Welt.

    Da stimme dir uneingeschränkt zu. Leider.

    Non serviam!

    Beherrscher des Kophtanischen Imperavi nach Zant...
    und lobet Thargunithread, die Herrin der Threadnekromantie!


  • Hab mir gerade die Glyphe des elementaren Willens nochmal angesehen. Nice wenn man nen Turm hat.
    - Empfangs- und Besprechungsraum --> Wasser = Soziale Anpassungsfähigkeit.
    - Beschwörungs- und Experimentierraum --> Luft = Glück
    - Studierzimmer --> Eis = Gutes Gedächtnis
    - Wehrturm --> Erz = schwer zu verzaubern

    Das sind nen paar GP für lediglich 100 Ap und Satinavs Siegel zusätzlich. ^^

    Solche Sachen findet man zu Hauf in diesem Buch. :D

  • Ich glaube er wollte darauf hinweisen, dass der Zauber bei einm ZfW von 10 und voll gelungener Probe der Zauber eine Zone von 9 Schritt erzeugen kann, in der alle Wesen 3W6 + 10 TP Schaden erleiden und danach dann auch noch alles (!) was brennbar ist in Flammen steht. Und damit mir auch nichts passiert kann ich diese Zone in 49 Schritt Entfernung von mir entstehen lassen. Und das ganze zu wirken dauert nur 8 Aktionen.

    Hui, das klingt ja nach einem netten Stadtanzünder. Aber nachdem bei 3 Vollzauberern der Hexer mit den typischen Hexenzaubern noch das ist was einem Kampfmagier am nächsten kommt mache ich mir da eher wenige sorgen. ;) Die Gruppe hat sich ja eher darauf spezielisiert Kämpfe bestmöglich zu vermeiden. Schon erstaunlich wie motiviert man diesbezüglich sein kann, wenn man einem das Kampfsystem nicht all zu sehr zusagt. :D

    Hab mir gerade die Glyphe des elementaren Willens nochmal angesehen. Nice wenn man nen Turm hat.

    Die Glyphen klingen tatsächlich etwas, naja, abwegig. *kopfschüttel* Müsste man natürlich darüber reden, aber nachdem sich bis jetzt noch keiner für Glyphen/Zauberzeichen erwärmen konnte wird wohl keiner viele Tränen vergießen wenn wir die ignorieren.

    Etwas problematischer werden da vielleicht die Sonderfertigkeiten. Ohne die jetzt genau zu kenn würde ich aber sagen, dass kommt auf einen Versuch an. Nach bisherigen Erfahrungen mit Wünschen nach WdZ hab ich mir schon gedacht, dass selbst Elementargeister ruhig 'etwas' mehr können dürften. Aber vielleicht sind die SF mal wieder so ein Fall von zuviel des Guten. Aber wenn der Fluff, von dem der Band ja angeblich so einigen hat, stimmig ist werd ich mir mal wohl zumindest das PDF leisten.

    Danke allerseits für die Antworten. Werde das Thema mal als erledigt markieren, aber weiter Hinweise, Anregungen und Meinungen sind mir trotzdem willkommen.

  • Hab mir gerade die Glyphe des elementaren Willens nochmal angesehen. Nice wenn man nen Turm hat.
    - Empfangs- und Besprechungsraum --> Wasser = Soziale Anpassungsfähigkeit.
    - Beschwörungs- und Experimentierraum --> Luft = Glück
    - Studierzimmer --> Eis = Gutes Gedächtnis
    - Wehrturm --> Erz = schwer zu verzaubern

    Das sind nen paar GP für lediglich 100 Ap und Satinavs Siegel zusätzlich.

    Solche Sachen findet man zu Hauf in diesem Buch.

    ...oh. Nice. Wusste ich net. Hab immer eher auf die Zauber geschielt... :D