Ruhestunde

  • Ruhestunde? 0

    1. Nein, Quatsch, was für Schwachsinn. (0) 0%
    2. Ja, super Idee! Absolut dafür! (0) 0%

    Ich bin dafür, dass wir heut Abend, von 20:00 - 21:00 das Forum abschliessen sodass nur noch gelesen werden kann aber nichts gepostet...
    Quasi als \"eine Stunde der Stille\" wegen des Krieges mit einer dazu bestimmten erklärenden Nachricht.


    Viel Grauzonen gibt\'s da nicht, deswegen auch nur zwei Antwortmöglichkeiten. Und wer meint \"ist mir doch alles egal\" der soll doch bitte auf den Mond ziehen. Diese Sache geht JEDEN an.

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Ich habe mal mit \"Nein\" gestimmt. Ich verstehe, dass man ein Signal setzen möchte \"Wir sind gegen den Krieg\". Bin ich ja auch. Aber das Forum ist ein Ort der freien Rede und der Diskussion, also genau das, was die Amis zur Zeit nicht gerade gerne sehen. Gerade _diesen_ Ort zu schliessen halte ich daher für falsch.


    Wie wäre es stattdessen mit einem Orkenspalter-Protestbrief a la \"Rollenspieler gegen den Krieg\", in den sich jeder eintragen kann ?

  • Im Prinzip eine gute Idee! Für mich persönlich macht es keinen Unterschied, da ich zu dieser Zeit keinen Netzzugang habe, aber eine \"Gedenkstunde\" erscheint mir durchaus angebracht.

  • ich kann mich zu einem entschiedenen njein durchringen.


    pro:
    gute idee, ein zeichen zu setzen. vielleicht auch um für sich selbst etwas zeit zu finden über die dinge anchzudenken, die gerade um einen herum in der welt geschehen.


    contra:
    das forum ist ein ort der meinungsäußerung. gut, im rahmen von einer stunde wird die funktion nicht wirklich wesentlich eingeschränkt. wenn allerdings der wunsch besteht, über das thema diskutiern zu wollen, sollte man auch die möglichkeit dazu geben. das interesse a diesem thema besteht, merkt man ja auch am umfang des \"größenwahnsinnige amerikaner\"-threads (auch wenn der afaik ursprünglich aus anderem grund initiiert wurde).


    ich kann also irgendwie beide positionen gut verstehen und uterstütze auch beide - in sofern kann ich mich nicht eindeutig auf eine aussage festlegen.

  • Ich habe für Nein gestimmt.


    Wieso sollten wir verzichten? Die Amerikaner sollten das mal schön tun.


    Hier wird schon genügend demonstriert und gestreikt (heute Schülerstreik an allen Freiburger Schulen ab 11:20), das Forum sollte aus Gründen die schon SAB und morgenstern genannt haben imho offen bleiben.
    Was ich mal viel besser fände, wäre z.B. ein kollektiver McDonalds-Boykott. Nicht, dass ich da oft hingehen würde (eigentlich gar nicht :mrgreen:), aber wenn man das weitersagt und alle mitmachen...

  • OK , es wäre nicht mehr als eine Geste.


    Ich bin dafür , mal eine Stunde die Klappe zu halten , nachzudenken , neueste Nachrichten gucken , Mut sammeln.
    Es ist nur eine kleine Geste , eine Winzigkeit , die unser Zusammengehörigkeitsgefühl ( so vorhanden ) etwas stärkt.


    Andererseits verstehe ich auch DAGit und Sindar. Aber , ihr zwei , man will ja damit nicht die freie Meinungsäußerung untersagen.
    Genau wie die Teilnehmer an einem Schweigemarsch oder bei einer Schweigeminute.


    Ansonsten könnte jemand mal ne Seite auftun , wo sich das Orkforum entweder gemeinsam oder auch einzeln in die Reihe der Kriegsgegner einreihen kann.

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • ich habe für ja gestimmt. aus puren pietäts gründen gegenüber den kriegsopfern, egal ob es nun amerikaner, iraker oder tiere sind.

  • Ich habe auch mal mit Nein gestimmt, da ich, wie SAB und morgenstern der Meinung bin, das dies zwar eine schöne Geste wäre, aber nicht wirklich ein Zeichen setzt und außerdem den Sinn eines Forums negiert.


    Ein deutlicheres Zeichen wäre, sich an den ganzen Kundgebungen, Friedensmärschen, Lichterketten etc. zu beteiligen, die heute und in den nächsten Tagen mit sicherheit Stadtfinden werden.

  • nun .... ich muss mich Morgenstern anschließen. Die Auswahlmöglichkeiten sind mir auch etwas zu extrem formuliert, um mich auf eines festzulegen. Ich denke dass eine solche Geste vielleicht tatsächlich uns das Gefühl geben könnte, dass wir etwas getan hätten. Mehr nicht. Die Amerikaner werden es nicht sehen und auch die meisten anderen Menschen werden diese Geste auch nicht wahrnehmen. Es ist eher Zeit aus den Kammern herauszukommen und offen auf die Strasse zu treten, so wie vonTurajin vorgeschlagen.

  • Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. Das ist mal wieder bewiesen worden, und wer geglaubt hat, dass eine UN oder sonst irgendwas daran etwas ändern kann hat sich geirrt. Mehr gibt es zu nicht zu sagen.


    Mich nerven sowohl die zur Schau gestellen Pazifismus- als auch Patriotismusreflexe. Das bringt gar nichts außer einem wohlig-kuscheligen Wir-Gefühl. Völlig egal, ob es \"Wir gegen die korrupten Kriegstreiber\", \"Wir gegen die kommunistischen Turbanträger-Terroristen\", \"Wir gegen die käsefressenden Schwanzlutscher\", \"Wir gegen die kapitalistisch-zionistische Weltverschwörung\" oder was auch immer ist.


    Und da_git: Mit dem Vorschlag zum Mäckes-Boykott begibst du dich auf das Niveau der hirnlosen Ami-Patrioten, die French Fries in Freedom Fries umbenannt haben. Was bringt es? Es zeigt doch nur die eigene Unfähigkeit, zwischen einem Land, seinen Symbolen und seiner Politik zu trennen. Und es verstärkt das kuschelige Wir-Gefühl, siehe oben.


    Fazit: Ich bin für die Schweigestunde. Da kann man nicht nur über den Krieg, sondern auch mal über sich selbst nachdenken. Allerdings braucht man diese Schweigestunde nicht zu verordnen, da kann sich jeder freiwillig dran halten.

  • Also ich fände ein kuscheliges \"Wir gegen die Cowboy-Politik Amerikas\" nicht schlecht. Wenn dieses \"Wir\" dann auch noch die gesamten Menschen auf der Erde verbinden könnte fände ich es sogar noch um einiges \"kuscheliger\".

  • Ich will auch kuscheln :D . Aber dann eben nicht durch Schweigen, sondern durch Erheben seiner Stimme. Dazu gehören imho Petitionen (Kennin, eine solche würde ich sofort unterzeichnen) und die bereits erwähnte Teilnahme an den Demos. Nur durch AKTIVES Handeln wird man vielleicht gehört.

  • wenn sich doch nur die ganze menschheit gern haben und miteinander lieder singen würde ...leider liegt das nicht in der natur des menschen bzw. in der natur jedes lebewesens


    im übrigen stimme ich absolut mit mkill überein, weil ein pazifist hat noch nie einen krieg verhindert

  • @mkill: Der Vorschlag mit dem McDoof-Verzicht war auch nicht wirklich ernst gemeint - er sollte nur verdeutlichen, dass ich\'s für sinnvoller halte irgendwas konkretes zu machen, als hier ne Schweigestunde abzuhalten von der außer uns niemand was merkt.


    Um 17:00 werde ich wohl jedenfalls auf die 2. Demo heute gehn...

  • Ich denke sich eine Zeit der Stille zu gönnen um in sich zu gehen ist keine schelchte Idee. Allerdings hat das nicht unbedingt etwas mit dem irakkrieg zu tun und erst recht nicht mit einem RPGBoard. Wenn ich für mich sein will, dann werde ich nciht dieses Board besuchen, unabhängig davon ob es nun offen ist oder nicht.


    Dass wir damit ein Zeichen setzen gegen den Kreog glaubt doch wohl niemand, außerdem denke ich ist dei mehrheitliche Meinung wohl recht eindeutig, dasselbe würde für eine Petition gelten, die absolut ncihts bewirken würde.


    Es stimmt wirklich, das wäre mehr Balsam für das Gruppengefühl, Kuscheln mag ja angenehm sein, aber schaut der Realität ins Auge!

    Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthias Claudius)

  • Ich spreche mich mit einem \"Nein\" aus, da die Einschränkung der Redefreiheit IMHO der falsche Weg ist. Wer schweigen will, darf dies natürlich tun. Aber ich denke schon, daß da mehr Rede-/Handlungsbedarf ist als Schweigebedarf. Letzterer ist natürlich besonders leicht zu realisieren und von daher recht beliebt.


    Davon abgesehen dürften sich einige darüber freuen, wenn man schweigt. Wer schweigt, rebelliert nicht.


    Gruß,


    Thomas

  • Also ich sage auch \"Nein\", da ich denke, dass das Forum grade dazu da ist, um darüber zu reden!!
    Und nicht um sich in Schweigen zu hüllen. Denn wie gesagt, manchen tut es gut wenn man schweigt.