Vorteile, Nachteile Diskussion

  • Fortsetzung aus dem Forum Archiv


    Letzter Text
    Das stimmt schon, die Leute sehen diese Nachteile als sporadisch an. Doch das sind Charakterzüge die das Wesen an sich prägen und deshalb ist es auch von Nöten das man diese Nachteile aber auch die Vorteile offen auslebt. Schließlich sehen die anderen ja nicht auf deinen Charakterbogen und denken sich ihren Teil, da könnten sie auch ein Buch lesen. Nein sie müssen es am Verhalten des Spielers wissen was er vielleicht als nächstes tut oder wie er auf eine Situation vielleicht reagieren wird.


    Deltka


    -----------------
    Magus Deltka Hohenfels

  • Ich finde es gerade interessant wenn man nicht die ganzen Vor und Nachteile von seinen Mitspielern weiß. So gibt es am Anfang echt tolle Verwicklung. So wie im richtigen Leben. Wenn ich jemanden erst seit kurzen kenne, weiß ich auch nichts über seine eigenarten.
    Drake

  • Geheimnisse sind sowieso die wichtigste Würze. Ich erinner mich da noch an den Charakter, von dem keiner der Mitspieler bis heute den Namen kennt. Auch wenn sie das alle glauben :twisted:

  • Ja, ja,... ich bin Eigor Eisenbeiß, ein Amboßzwerg der 7.Stufe, Waffenschmied von Beruf. Meine besonderes Talent ist Leute zu finden und daher arbeite ich für den KGIA um euch auszuspionieren.
    Vielen Dank, jetzt weiß ja jeder Held Bescheid :D:D:D . Nein, aber Spaß beiseite, Geheimnisse machen doch das halbe Rollenspiel zwischen den Charakteren aus, oder?

  • Ja, ja,... ich bin Eigor Eisenbeiß, ein Amboßzwerg der 7.Stufe, Waffenschmied von Beruf. Meine besonderes Talent ist Leute zu finden und daher arbeite ich für den KGIA um euch auszuspionieren.
    Vielen Dank, jetzt weiß ja jeder Held Bescheid :D:D:D . Nein, aber Spaß beiseite, Geheimnisse machen doch das halbe Rollenspiel zwischen den Charakteren aus, oder? Ups, könnte den wohl jemand löschen? Ich hatte Übertragungsproblem und jetzt ist der Beitrag zweimal da.

  • Sicher macht das ungewisse einen großen Reitz aus, oder hält die Runde gar zusammen. In meiner Runde zum beispiel sind eine Kriegerin, die mit Macht zur Weihe strebt (Rondra, wohlgemerkt), und ein Zwerg aus dem Amboss. Noch nichts schlimmes, aber dieser hat den blutrausch. Sollte der mal ausbrechen, gibts da erhebliche Probleme. Wird spassig

  • Also in unserer Runde führen zu viele Geheimnisse nur zu Mißtrauen. Keine Vertraut dem anderen weil man ihn nicht einschätzen kann und da hilft auch keine Menschenkenntnisprobe. Ist wahrscheinlich bei uns in der Vergangenheit zu viel passiert aber ich könnte mir vorstellen, daß sowas bei anderen auch schnell passieren kann.


    Aber sowas wie Vor- und Nachteile sollte auf jedenfall nur der Spieler selbst (abgesehen vom SL natürlich) wissen.


    Ich finde die vielen Vor- und Nachteile echt gut und bereichern auf jedenfall das Spiel. Es reizt natürlich zum PG zu werden aber das liegt ja an jedem selbst und wer ein richtiger RP ist, der der macht die auswahl mit bedacht.



    greetz
    Hanzou

    Wissen ist Macht

  • Hanzou: Mißtrauen ist in dieser Form gut. Meine Gruppe hat in einem Landabenteuer jeden, dem sie begegnet sind, mit Waffen bedroht und ausgefragt. Wird natürlich witzig wenn sie jetzt mal jemand wichtigem begegnen, denn persönliche Rache ist immernoch der beste Grund für Attentate *g*
    Wenn die Helden sich gegenseitig vertrauen, nur weil die Spieler wissen, wer Held und wer Meisterfigur ist, dann ist es sinnlos.

  • Nun aber das Mißtrauen ist soweit gegangen, daß sie sich Gegenseitig im Schlaf ermorden wollten und es zum Teil auch getan haben. OK das lag auch mit am SL aber das gehört nicht zum Tehma und war ein andere Art von Mißtrauen.


    Aber so ein klein wenig ist auf jedenfall gut! Besonders wenn es um alles, was auf dem Charakterbogen steht, geht. Bin grundsätzlich der Meinung, daß jeder Charbogen geheim bleiben sollte. Jeder Spieler muß dann seine Eigenschaften, Vor-und Nachteile richtig ausspielen. Nicht mit: Oh ich habe GG 7, ich nehme mir das jetzt einfach mit. Sondern heimlich versuchen etwas mitzunehmen. Denn das macht ja gutes RP aus.

    Wissen ist Macht

  • Man sollte es auf keinen Fall mit der Geheimhaltung übertreiben. Es ist zwar wichtig das man ein paar Sachen geheimhält (besonders am Anfang wenn sich die Charakter nicht so kennen) aber irgendwann sind die Charakter so lange zusammen gereist da sollte ein gewisses Vertrauen bestehen und die Nachteile seines Gegenüber bekannt sein. Ansonsten endet das Rollenspiel in einen Grabenkrieg.

  • Natürlich lernt man sich mit der Zeit besser kennen, aber trotzdem sollten die anderen Gruppenmitglieder niemals alles über ihre Freunde wissen. Sprich: Jeder sollte ein dunkles Geheimnis haben und wenn er es in einem Abenteuer erhalten hat (ich denke an Shafir´s Schwur, gell Heldenfreunde?) umso besser! Sowas macht nämlich richtig Spaß, besonders wenn so eine Stelle mit der Wahrheit kommt, wo jeder Held seine Geheimnisse preisgeben muß um vorbei zu kommen...

  • Ach das ist immer gut, wenn jeder ein dunkles Geheimnis hat. Wir haben eine Hexe in der Gruppe von der keiner weis das sie eine ist oder eine Vampirin von der natürlich auch niemand etwas weis. Es stimmt schon soetwas erhält den Reiz.

  • Natürlich wissen das die Spieler, viele Spieler bei uns wissen eine ganze Menge über den Charakter der anderen. Doch bei uns sind sie schon so routiniert das sie Spieler und Heldenwissen sehr gut trennen können. Diesbezüglich hatten wir ja noch nie Probleme.


    Allerdings wieder zurück zum Thema:


    Bei den Vor und Nachteilen war etwas was mir bei dem Thread bezüglich den Blinden eingefallen ist. Man kann ja schließlich Nachteile wieder abbauen, dafür gibt es ja eine eigene Regelung. Doch wie sieht das bei Nachteilen wie Blind, Widerwärtiges Aussehen und noch vielen anderen Dingen aus. Hierfür eine aventurisch, plausible Erklärung zu finden dürfte nicht mal so einfach für den Meister sein oder???

  • Dafür gibt es Magie: Bei Einbeinig steht, dass man den Schaden nicht mal mehr mit Magie beheben könnte, ich aber sage: Wenn man sein gesammtes Streben nach einer Lösung richtet (viele AP aufwendet), dann geht es doch!
    Oder man erlaubt nicht, diese Nachteile abbaubar zu machen, Zitat:
    \"Ob ein Nachteil überhaupt abgebaut werden kann, liegt in der Hand des Meisters.\"

  • Deltka Widerwärtiges Aussehene sollte bald mit dem Salander ja wohl möglich sein. :)


    Aber prinzipiell sollten gerade blind, einäugig, etc. bestehen bleiben. Denn meines Erachtens sind die so schwerwiegend, dass man sehr gute Gründe haben muss, um diese zu wählen, sprich, der Charakter basiert darauf. Abbau dieser Nachteile, wie in S&H auch beschrieben, würde ich nicht zulassen.

  • Ich denke mal Wiederwärtiges Aussehen hat was mit dem Charisma also der Ausstrahlung zu tun. So einfach wird das nicht weg zu bekommen sein und wenn dann sehr erschwert.


    Blindheit ist da auch so ne Sache, wenn sie angeboren ist dann fehlt da der Nerv (oder sonst was). Sowas bekommt man mit Magie nicht hin (die stellt ja nur den ursprünglichen Zustand wieder her). Aber ich könnte mir vorstellen, daß man mit Magie so sehen kann wie z.B.: Razzazor (ist das richtig?).
    Ich finde gut, daß man nicht alle Nachteile beheben kann. Sowas sollte aber grundsätzlich Meisterentscheid sein.

    Wissen ist Macht

  • Quote

    Ich denke mal Wiederwärtiges Aussehen hat was mit dem Charisma also der Ausstrahlung zu tun.


    Da kann ich dir nicht zustimmen. Seid DSA4 gehören diese beiden Sachen NICHT MEHR zusammen, eine wichtige Neuerung. Ein Beispiel aus dem RL (das gibts auch noch): Dir dürfte klar sein, dass Hitler eine große Ausstrahlung hatte, sonst wären ihm nicht so viele gefolgt. Und du willst doch wirklich nicht behaupten, dass er gut aussah, oder?

  • [quote="\"Hanzou\""]


    Aber ich könnte mir vorstellen, daß man mit Magie so sehen kann wie z.B.: Razzazor (ist das richtig?).
    quote]
    Razzazor kann (soweit ich weiß) mit hellsichtzaubern \"sehen\" ob man damit aber seine umgebung so erkennen kann das man überhaupt keine erschwerniss bekommt glaub ich nicht (außerdem hat man nur sehr wenig Asp :shock: ).
    zu thema wiederwärtiges aussehen , gabs da nicht so ne \"dienerin\" von Rahja die sich um solch Typen kümmert?? Also einfach tausende ap`s und ein götterwunder sollte schon drin sein :D

  • Na, dann nehm ich mir den doch gleich und lass mich im Rahjatempel heilen....klingt echt verdammt gut. :D


    Aber um nochmal drauf zurückzukommen, der Salander bot die Möglichkeit, sein Aussehehn vollständig zu ändern. Damit wäre der Nachteil ausgeglichen, es sei denn, man lässt sich in einen Ork verwandeln... Doppel 20? :evil2:
    Das das vile kostet, und zwar AE und Gold, ist klar, sollte aber gehen.