Starter Set Abenteuer (Spoiler)

  • Wir hatten Dienstag unsere 3te Sitzung (Phandalin-Erkundung und erster Rotbrenner-Schlägerkontakt; Spielberichte für Sitzung 2/3 kommen noch^^)


    Ohne jetzt ein großes Fass aufmachen zu wollen: Kann es sein, dass die Helden bereits mit Stufe zwei echt viel wegputzen können? Die armen Schläger wurden weggefrühstückt und das trotz der möglichen zwei Angriffen pro Schläger oO :D

  • Die Schläger haben eine Challenge von 1/2 pro Kopf. Das ist für Stufe zwei nicht mehr so atemberaubend. Bei zwei Angriffen mit +4 trifft im Schnitt einer pro Runde oder weniger, mit 5 Punkten Schaden. Wenn nicht gerade der Magier in der ersten Reihe steht, sollte das kein unüberwindbares Problem sein, es sei denn, die treten gleich im Dutzend auf. Soweit ich das überblicke, tauchen nicht mehr als vier auf einmal auf. Mehr als ein kleines Problem sollten die nicht sein, das ist so gewollt. Magie ist ein enormer Faktor im Kampf - wer keine hat, hat meist die A-Karte.

  • Stimmt, die sind nun nicht so super mächtig. Aber keine Sorge. Man wird im Laufe des Abenteuers noch anderen Gegnern über den Weg laufen... :evil:

  • Nabend zusammen,


    habe mir das Set auch geholt und mal schauen wann ich es spielen werde als Neuling^^


    Danke für den neuen Charakter Tuetenclown.


    Hab ihr iwo zu den anderen Chars ( die im Set sind) PDF´s gefunden? ( Auf deutsch^^ )


    Ich kann das nur mit dem Handy Abfotografieren und ausdrucken....

  • Da meine Gruppe nur alle 2 Wochen für ein paar Stunden spielt und das Abenteuer doch recht umfangreich ist mit allem drum und dran sind wir auf die Idee gekommen die fertigen Chars zu personalisieren. Weil wir nach dem Abenteuer gerne weiter spielen möchten und es ja schade wäre viel Zeit zu investieren um dann neue Chars anzufangen. Einzige Bedingung ist nur das die Motivation/Hintergrund für das Abenteuer übernommen wird.

    Das Anpassen mit Hilfe des Spielerbuchs ist ja ganz leicht da die fertigen Chars ja soweit Regel konform erstellt worden sind, nur das steigern ist je nach Klasse anders. Von der Balance sollte das nicht sonderlich ins Gewicht fallen.

    Make my day

    Edited once, last by Oekie ().

  • Danke Oekie für die Handouts! Habe die Karten am w.e. bearbeitet, dabei hat sich mir aber auch eine Frage aufgedrängt.

    Wie handhabt ihr als erfahrerne D&D DM's Handouts in solchen Fällen? Teilweise abgedeckt nach der "fog of war" Methode, oder bekommen die Spieler das Handout komplett, so wie es ist (die Geheimtüren, Fallen u.ä. wären ja nicht eingezeichnet)?
    Bei LMoP würde es schon irgendwie Sinn machen, wenn die Gruppe zB. Donnerbaum kennt (die menschlichen Kämpfer kommen von dort). Aber ich stell mir vor, dass es zB. bei der Wellenhallhöhle etwas an Spannung raus nimmt.

  • Kann man glaub ich halten wie ein Dachdecker.^^

    Wollte die Karten auch unterschiedlich nutzten.

    Die Karte der Schwertküste hab ich als Handout damit man sich besser orientieren kann.

    Die vom Goblinversteck als Puzzle, quasi Raum für Raum.

    Die von Rotbrenner-Unterschlupf wollte ich nach und nach aufzeichnen.

    Und die Wellenhallhöhle wieder als Handout.

    Make my day

  • Die Dungeons projiziere ich per Beamer und bearbeite die in Echtzeit mit Gimp, quasi Fog of War. Donnerbaum werde ich so rausgeben (ohne Nummern versteht sich) und die Wellenhallhöhle auch, wobei ich da die tolle braune Karte von Oekie nehme und sie in DinA3 ausdrucken werde. Finde es insbesondere hierbei völlig legitim, da auf dieser Karte ja wirklich keine "Einrichtung" drauf ist und sie außerdem bei Gundren gefunden wird im besten Fall :)

  • Naja, war auf Gundrens Karte denn nicht eher der Weg ZUR Wellenhallhöhle verzeichnet, anstatt eine Karte von der Höhle selber?

  • Guter Einwand, muss ich nochmal drüber lesen, warum ich das bisher so interpretiert hab...


    Edit: Hab die Textstellen nochmal durchforstet, du hast da definitiv recht. Schade eigentlich, ich hatte schon echt Bock das als Handout auszugeben... Mal sehen wie ichs dann mache^^

  • Naja, dann war da halt auch eine Karte von der Höhle selbst mit dabei. Das verändert halt das klassische Dungeoncrawl und deine Gruppe sucht vielleicht gezielter, aber imho ändert sich da nichts besonderes. Mir fällt auf Anhieb keine Begegnung in der Höhle ein, die darauf angelegt ist, dass die Charaktere unwissend über die Umgebung irgendwo reinstolpern.

  • Meine Spieler haben gestern die Karte ZUR Wellenhallhöhle bekommen (ich habe selbst zum Stift gegriffen und in rudimentärstem Comicstil eine Karte mit fettem rotem X, aber keinerlei Beschriftung sondern eher natürlichen Wegmarken gemacht (Niveau eher niedrig xD).


    Für Begeisterung hat es trotzdem gesorgt (juhu, zweites Handout etc.). Jetzt habe ich mich dazu durchgerungen, für ein hfftl. schnelleres Spiel- und Kampferlebnis die Karte der Wellenhallhöhle (inkl. Raster) als DINA1-Druck anfertigen zu lassen. Die nicht erforschten Teile decke ich dann einfach mit Papier, Stoff o.ä. ab. Ich bin gespannt :)


    Edit: Achja, Kostenpunkt 17€ inkl. Versand, falls es jmd. interessiert

  • Karte ist gestern schon angekommen, offenbar hatte ich noch schnell genug vor dem nächsten Versandschluss bestellt - mega.


    Die Karte/das Poster selbst ist der Hammer, Druckqualität ist sehr gut, im Prinzip könnte man das Ding auch einrahmen und an die Wand hängen ^^

    Was mir leider erst beim auspacken aufgefallen ist: die Quadrate der Höhle markieren ja nicht 5 Foot , sondern 10 Foot. Da war ich wohl zu voreilig und gierig... oder hat jemand eine elegante Idee, um die Karte trotzdem gut als direkte Battlemap zu verwenden? ^^''''

  • Karte ist gestern schon angekommen, offenbar hatte ich noch schnell genug vor dem nächsten Versandschluss bestellt - mega.


    Die Karte/das Poster selbst ist der Hammer, Druckqualität ist sehr gut, im Prinzip könnte man das Ding auch einrahmen und an die Wand hängen ^^

    Was mir leider erst beim auspacken aufgefallen ist: die Quadrate der Höhle markieren ja nicht 5 Foot , sondern 10 Foot. Da war ich wohl zu voreilig und gierig... oder hat jemand eine elegante Idee, um die Karte trotzdem gut als direkte Battlemap zu verwenden? ^^''''

    Na ja, dann sind die Felder eben 3 statt 1.5m. Statt 4 oder 6 Felder kann man sich eben nur 2 oder 3 Felder weit bewegen, sehe da kein grosses Problem.

    Edited 2 times, last by Gast ().

  • Belege die Höhle mit einem Zauber. Lebewesen welche die Höhle betreten, werden mit Enlarge verzaubert. ;)

  • Zombies Vorschlag ist eindeutig der kreativere, geil! xD


    Aber ja, stimmt schon @br0adsw0rd - dann heißt es eben Nahkampf nur auf dem gleichen Feld, bumms aus. Müssen wir nur alle dran denken :P Die Karte ist aber einfach zu cool, die müssen wir so nutzen^^

  • So, gestern kam die Karte das erste Mal zum Einsatz! Ich hab natürlich vergessen ein Foto zu machen (hole ich nach), aber es hat total super geklappt. Die Meeple die wir nutzen (normale Mensch-ärgere-dich-nicht-Meeple) haben halbwegs zufriedenstellend zu zweit auf ein Feld gepasst und jeder wusste Bescheid, sodass die Karte gleichzeitig zur Erkundung und als Battlemap genutzt werden konnte. Hat auch angenehme Immersion (in Begleitung mit passender Musik) erschaffen :)