Zwergischer Ehrenkodex

Orkenspalter Infokanal via Telegram
Für die demnächst anstehende Wartung (Aktualisierung der Forensoftware) als auch für gelegentliche Informationen rund um den Orkenspalter, Fantasy & Rollenspiel steht Euch ein kleiner Infokanal via Telegram zur Verfügung. Interessierte können diesen Kanal gerne betreten.
  • Hallo liebe Community,
    ist es einem von euch bekannt, was die genaue Definition des "Zwergischen Ehrenkodex" ist?
    Im DSA5-Regelwerk ist bei "Prinzipientreue II" die Rede von: "Ehrenhaftigkeit der Krieger und Ritter sowie der zwergische Ehrenkodex"
    In wie weit unterscheidet er sich von der klassischen Ritter-/Kriegerehre?
    Und sind alle Zwerge moralisch an ihn gebunden?
    Danke im Vorraus
    Myrtana

    Power resides where man believe it resides. It's a trick, a shadow on the wall.

  • Du bist natürlich nur daran gebunden, wenn du diesen Nachteil nimmst ;) Ein Hügelzwerg würde dir was husten...


    Du missdeutest etwas den Text. Das sind 3 Beispiele für eine Prinzipientreue, nämlich die Kriegerehre, die Ritterehre, und der zwergische (xorloscher?) Ehrenkodex. Ritter haben - nach Rondrianern - wohl den stärksten Ehrenjodex. Bei Kriegern kommt es auf Herkunftsland und Schule an - ein Balihoher ist ser nah am Ritterkodex, ein Schüler Marwan Sahibs hat damit überhaupt keine gemeinsamkeiten und nutzt List, Tücke und Meuchelmord.


    Der zwergische Ehrenkodex der Abgänger der Akademie Xorlosch ist laut "Klingentänzer" wie folgt:
    - List und Tücke sind erstrebenswert und gelten als Tugenden, egal ob gegen Drachen, Echsenmenschen, Schwarzmagier oder sonstige Gegner
    - Loyalität gegenüber dem eigenen Bergkönig und Ordensbrüdern
    - Opferbereitschaft und Schutz aller Zwerge (naja, ich denke bei Brobim macht man eine Ausnahme....); dies beinhaltet auch das Schützen der heimatlichen Stollen ohne weitere Gegenleistung
    - primäres Ziel eines xorloscher Kriegers ist das Überleben, nicht das Töten des Gegners. Das hat man aus jahrtausenden des Drachenkampfes gelernt

  • Ansonsten hilft "Angroschs Kinder", denn das kleine Volk hat es in sich.


    -Die Familie/ die Sippe hat Vorrang und ist zu ehren.
    -Man selbst ist das auserwählte Volk Angroschs (Angroschim=Kinder Angroschs)
    -Wer etwas anderes behauptet, beleidigt einen Zwerg, was bei jähzornigen Vertretern schnell mal die den Felsspalter oder den Lindwurmschlägel nach sich zieht.
    -Auf jeden Fall bleibt sowas im Gedächtnis (was bei Zwergen so lang wie ein Fels alt ist)
    -Es heißt Angroschim. Zwerg ist eine Beleidigung.
    -Konsequenz: Siehe oben.
    -Das Erbe der eigenen Ahnen ist hochzuhalten, denn auf sie kann man bauen.
    -Du bist ein Angroscho. Deine Taten sind, wenn deine Ahnen es auch schon so gemacht haben, vernünftig (abgesehen von den Hügel- und Brilliantzwergen, aber ob das noch Zwerge sind ... : 3 ). Du hast somit Recht, egal, was deine Gefährten sagen. Angrosch und die Ahnen haben es so getan und die Langen Oberflächlichen Gigrim haben in ihrer Kurzsicht Unrecht.


    Das als grober Überblick, was ich mir vorstellen kann.

    "Das schlimmste Monster in Aventurien? Nennt sich Meister. Sitzt vor dir am Tisch."

  • -Es heißt Angroschim. Zwerg ist eine Beleidigung.

    Ehrlich? Meine NSCs nennen unseren Haudrauf immer Zwerg =O
    Ist das nicht auf "offizielle Ansprache" der Rasse? Spontan ist mir die "Lex Zwergia" eingefallen, die ja schon einen gewissen Namen impliziert.

    Power resides where man believe it resides. It's a trick, a shadow on the wall.

  • "Lex Zwergia" stammt meines Wissens noch aus den früheren DSA-Zeiten, wo der Angroscho noch nicht so ausgearbeitet war. War wohl Faulheit am Werk. ^^Zudem ist es von Menschen und Angroschim verfasst und wird so bei den Menschen genannt (Bosparano).
    "Zwerg" ist in sofern eine Beleidigung, weil der allgemeine Kontext dieses Wortes ein exkludierender ist, nach dem Motto: "Die sind kleiner, die sind anders." Von Menschen so verwendet.
    Ein Angroscho sieht das anders: Er ist genau richtig, die anderen sind nur zu groß. Ein Zwerg hingegen ist kleiner als der Schnitt. Und das ist er ja eben nicht.

    "Das schlimmste Monster in Aventurien? Nennt sich Meister. Sitzt vor dir am Tisch."

  • Sorry, aber das ist Blödsinn. Welcher Mensch außerhalb von Angbar kennt das Wort überhaupt? Natürlich sind Zwerge glücklicher, wenn man sie Angroscho oder noch besser, Väterchen nennt, aber die Menschen wissen das meist doch gar nicht, wie sich Zwerge selbst nennen.