Teekesselchen und Wortspiel

  • Nein, leider nicht. Hmmm... Die Spitzen zweigen bei beidem nach oben.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • 1. Hat zwei Spitzen, Findet sich sicher in jedem DSA-Buch mindestens einmal, Wird als Tatsache allgemein angenommen, Findet sich in fast jedem (auch nicht-DSA-Buch) und auf einer Seite auf jeden Fall, Ist vor allem ein Gegenstand des Mathematik-Unterrichts, ist wissenschaftlich, ist ungerade


    2. Hat auch zwei Spitzen, Findet sich nicht in allen DSA-Büchern, aber in vielen, Hat nur wenige, die tatsächlich an es glauben. Wird hier im Forum bisweilen heiß diskutiert, Ist eher Gegenstand von Freizeitaktivitäten im nerdigen Bereich, ist magisch, ist ein imaginäres Lebewesen

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Da scheinbar keiner auf die Lösung kommt mag ich euch an meinen kruden ORkgedanken teilhaben lassen, vielleicht fällt einem damit die Lösung ein:


    Der alte Ork denkt an Klammer... das kann aber nicht sein, ist das doch kein imaginäres Tier (Klammeraffe). Magische Klammer? Nerdig: Mit dem Klammerbeutel gepudert? Nee nee nee.

    Dann wäre noch Einhorn hat aber nur eine Spitze. Nee nee nee.

    Integralrechnung: Ok, daran glauben nur wenige wirklich (ansonsten passt es nicht). Nee nee nee.


    WAs hat zwei Spitzen? Der Dreispitz nicht. Der Zweispitz! Neeeeeeeeee....

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Glückwunsch an Patragyr ! Du hast es.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Mal sehen, ist bestimmt zu einfach für euch erfahrene Rätselfüchse:


    1. Ein Haufen Ferkel (z.B.)


    2. Lieblingsbeschäftigung eines Gottes auf einer aventurischen Insel

  • Wurf?

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • 1. Das tut jemandem körperlich weh, kann unter Umständen zu 2. führen

    2. Das kann jemandem psychisch wehtun

    3. Das kann unter umständen zu 2. führen.

    4. Das gewinnt einen Rohstoff

    5. Das kann bisweilen nach 2. passieren

    6. Das kann passieren, bevor 4. erfolgt

    7. Das schafft Nahrung für ein Wesen

    8. Bonus: Passiert in bestimmten Burschenschaften und Verbindungen

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Ja, das Verb "schlagen" war eigentlich gemeint, aber ist natürlich nah genug.


    1. Jemanden (z. B. mit der Faust) schlagen

    2. Jemanden besiegen

    3. Eine Schachfigur schlagen

    4. Holz schlagen

    5. z. B. ein Gebiet zu einem anderen Land schlagen (Elsass/Lothringen z. B.)

    6. Sich durchs Unterholz schlagen

    7. Ein Greifvogel, der etwas erbeutet (Jägersprache)

    8. Eine Mensur schlagen


    Halldor ist

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Verlegen?


    Edit sagt: Auch wenn ich falsch lag, ich war gut... (stinkt es hier)?


    1. verlegen sein (erzielt eine Wirkung bei Zielperson: z.B. Beschützerinstinkt)

    2. wie auf jmd. verlegen wirken

    3. wie Teppich verlegen

    4. beruflichBücher verlegen

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

    Edited 3 times, last by Grumbrak ().

  • richtick, Lady Ork-Halbgöttin Ma'am, "wirken" habe ich gesucht.

    Du bist, Dolgur !


    [1. wie Medizin - 2. wie auf jmd. wirken - 3. wie Teppich weben - 4. beruflich als irgendwas wirken]

  • Sire…..


    Der zweite heißt nach dem ersten.

    Dem ersten und dem dritten ist eine besondere Durchlässigkeit gemein.

    Er ist

    1.) Grund,

    2.) Tier,

    3.) Gewebe.

  • Ohne es zu wissen: Filter?

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.