Weiße Beherrschungsmagie:Elenvina

  • Wie soll den bei der Art der Auslegung von Magie, wie sie Weißmagier pflegen (göttergefällig), eine solche Schule denkbar sein?
    Sobald ein solcher Magus jemanden beherrscht, verstößt er doch eigentlich gegen seine \"Prinzipien\" [hier ist nicht der Nachteil gemeint].

  • Also ich kenn mich jetzt nicht so genau mit den Regeln der Weissen Gilde aus, aber ich kann mir nicht vorstellen das sie grundsetzlich was gegen Beherrschungsmagie haben, solange man sie nicht missbraucht so wie viele andere es tun(besonders die Collegae von der Bruderschaft der Wissenden). Is bei manchen Zaubern vielleicht schwer(Imperavi), aber solange man damit der rechten Sache dient is das doch in Ordnung(hoffe die Magister der weissen gilde sehen das auch so).


    Ausserdem gibt es ja auch Sprüche mit den Merkmalen Herrschaft oder Einfluss die nicht unbedingt Schaden anrichten. wie z. B. der Band und Fessel womit man Leute prima sicherstellen kann ohne sie gleich halb tot zu zaubern.


    Und die richtig düsteren Zauber(Höllenpein z. B.) werden ja eh nicht gelehrt.

  • Außerdem steht auch irgendwo dass die Eleven der Akademie manchmal auch bei Folterungen der KGIA zuschauen und der Inquisition helfen (Irgendwie Paradox ein Magier hilft dabei andere Magier zu verbrennen) Naja an diesen Praktiken sieht man wozu die Eleven der Akademie ihre Kraft einsetzen: Sie helfen der gerechten Sache und de Reich.
    Außerdem sind die Abgänger, soweit ich wei0 dem Herrn Praios sehr na. Immerhin ist der Praiostemoel gleich neben der Akademie.

  • Am liebsten wäre mir bei denen eine Art weiß(schwarz) Magier ähnlich wie Rommilys: Angesehen, privilegiert und skrupellos (im Rahmen der Gesetze versteht sich). Beherrschung, die nicht ganz ohne Eigennutz gebraucht wird, ist sinnlos. Selbst wenn man \"nur\" einen vermutlichen Verbrecher verzaubert, kann dies immer noch nicht im Sinne der Götter sein, da hier der freie Wille genommen wird...

  • Imperati: \"Antwote ehrlich auf die Frage: Wer hat dich geschickt?\"
    Imperati: \"Waffe weg!\"
    \"Banbaladin, geehrter Vertreter des Feindes\"



    DAS sind die eigentlichen Verwndungszwecke der Beherrschungsmagie für einen Weißmagier. Und diese Möglichkeiten nutzen sie aus. Selbst der liebe Dexter nutzt diese Möglichkeiten und der... ist wohl die Definition des Guten.

  • Ich würde mal sagen heir gilt einfach:
    \"Der Zweck heiligt die Mittel\"
    Es ist ja nicht zu unrecht so, dass auf die moralische Standfestigkeit in Elenvina viel Wert gelegt wird.

    Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthias Claudius)

  • Der Zweck heiligt die Mittel = Phex
    Weiße Akademie = Praios
    ergo: Nope.

  • NickN. schrieb, ohne vorher nachzudenken :


    Quote

    Weiße Akademie = Praios


    Heilige Noiona hilf ! Seit wann sind \" weiße Akademien \" praiosgläubig oder praioshörig oder wie auch immer , jenem magieverachtenden Gotte zugetan ???
    Versuch bloß nicht, dich raus zu reden ! :roll:


    Auf der Elenviner Schule hat man natürlich das Dilemma erkannt und versucht dem dadurch zu entgehen, dass man alle Hexen-, Druiden - und Schelmensprüche, außer denen mit Antimagie , verboten hat zu lernen.

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • Tja, es gibt Magie und es gibt Magie.


    Für Praios ist diese Art der Magie soweit \"erträglich\" weil sie im Dienst der Adeligen steht. Und Weißberobte versuchen Praios möglichst gefällig zu sein.

  • @Hathumil: Die prinzipientreuen Weißmagier der Kusliker Hallen der Metamorphose versuchen wenigstens ihre Magie so Praiosgerecht wie möglich zu halten.
    Man kann die Weißmagier insofern vielleicht als die praiotischsten unter den Magiern bezeichnen, sie mit der Praioskirche gleichzusetzen würde dann allerdings wohl doch entschieden zu weit gehen.


    Der Phexglaube im Extrem ist allerdings wohl ebenso unzutreffend, da hat Nick-Nack Recht.
    Allerdings kann der Zweck durchaus mal die Mittel eines Weißmagiers heiligen - solang es nur Beherrschungsmagie ist und nicht Beschwörung jedweder Art.

  • da git zustimm:


    es wurde bei eigerndeienr Akademie (ich glaube Gareth) gesagt hier wird versucht eine praiosgefällige Magie zu lehren, und man schaffe das sogar.


    Es gibt sicherlich Akademien die mit der Praioskirche besser auskommen zum bsp. Gareth, Elenvina oder auch Halle der Metamorphosen.
    Aber für gewöhnlich ist auch ein Weißmagier eher Hesinden den Praois zugetan.

    Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthias Claudius)

  • Stimmt, aber Weißmagiern ist gemein, das sie versuchen, den 12en gefällig zu sein, und das schließt Praios mit ein.


    Wie weit sie dabei gehen ist unterschiedlich.

  • Zitat aus \" Blutrosen \" :

    Code
    Die Weißmagier bilden den Bund des weißenPentagrammes. Sie fühlen sich von den Göttern, besonders von Hesinde gesegnet und sehen sich als Vertreter der göttlichen Ordnung.
    
    
    
    
    Ein jeder soll an seinem ihm zugedachten Platze bleiben und die bestehenden Verhältnisse wahren ......


    Dies ist mMn die einzige , natürlich sehr wichtige Prämisse, welche die Weißmagier mit dem Praiosglauben verbindet. Die Ordnung zu erhalten .


    Nicht umsonst sind die meisten Studenten bei den Weißmagiern von Adel.


    Die Praioskirche jedoch hat , neben der Aufrechterhaltung der göttlichen Ordnung noch eine zweite Priorität, die sich eben mit keiner Akademie verträgt :

    Quote

    ... als zweitwichtigstes Element die Funktion als Gegner der Zauberei...


    Zitat aus KKO S.24

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • Weißmagier sind halt Heuchler.


    Endlich bekennt sich Elenvina dazu eine Beherrschungsakademie zu sein! Früher hatten sie zwar den Memorabia, galten aber als Antimagisches Institut. Ha Ha

  • Weismagier glauben an das was sie sind. Und sie sind es auch.


    Sie halten sich an ihre Moralvorstellungen, wenn man von Ausnahmen wie Galotta absieht.

  • Zur Not hät man sich einfach mal an das, was FanPro schreibt ;) :


    Der Held ist einfach anders als typische Vertreter seiner Umgebung (irgendwo in MFF).

  • Quote

    Weißmagier sind halt Heuchler.


    Endlich bekennt sich Elenvina dazu eine Beherrschungsakademie zu sein! Früher hatten sie zwar den Memorabia, galten aber als Antimagisches Institut. Ha Ha


    Wann galt Elenvina denn als Antimagieakademie?
    Ist mir da etwas entgangen?

    Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthias Claudius)

  • Quote

    Wann galt Elenvina denn als Antimagieakademie?
    Ist mir da etwas entgangen?


    Ich kann dir zwar nicht sagen, ob das von Jaypallas gesagte stimmt oder nicht (hab nur DSA 4 Regelwerke...), aber eins kann ich doch dazu sagen...


    Da sprach die chaotische schwarze Beherrschungsmagierin aus ihr :lol::lol::lol: :wink:

  • Ich kanns dir sagen ... nach Dsa 3 galt Elenvina als ... Beherrschungsschule ! ;) :smokin: