Probenmodifikatoren abschätzen

  • Moin,

    ich würde ganz gerne einmal so eine Tabelle für DSA4.1 anfertigen, um mir das Meistern von DSA4.1 etwas zu erleichtern. Vereinfacht werde ich dafür Eigenschaften von 14 14 14 annehmen. Dafür gibt's folgende Fragen:

    Welche Modifikatoren würdet ihr für...

    ahnungslos (2)unerfahren (6)
    erprobt (10)
    erfahren (14)
    berühmt (18)
    legendär (22)
    alltäglich (~99%)
    -11-7-3159
    gewöhnlich (~84%)
    -40481216
    einfach (~72%)
    -31591317
    anspruchsvoll (~57%)
    -137111519
    schwierig (~43%)
    1
    59131721
    sehr schwierig (~28%)
    3711151923
    unrealistisch (~16%)
    5913172125
    spektakulär (~1%)
    131721252933

    ansetzen?


    Was bedeuten die Einträge?

    Bspw. alltäglich/ahnunglos(2) hat als Eintrag den Modifikator, der dafür sorgt, dass die Probe für den Ahnungslosen Charakter alltäglich(99%) schaffbar wird.


    Ich habe oben mal mit dem Rechner Erfolgswahrscheinlichkeit bei DSA4 Talentproben was eingetragen. Da die Eigenschaften die Probe bedingen, gibt's dafür vermutlich keine einfache Lösung ohne Vereinfachung. Falls ihr da aber Ideen habt, gerne her damit. Dabei sei angemerkt, dass in DSA4.1 auch die übrigen Fertigkeitspunkte relevant sind.


    Wenn du nun also als Meister ein Hindernis improvisieren musst, kannst du überlegen und z.B. sagen: Well... das wäre für einen erprobten Schmied sehr schwierig: Ah! Erschwernis 11. Wobei die Erschwernis sich natürlich nicht erhöht, wenn dein Schmied legendär ist. Du musst dir nur einen Punkt suchen, den du einschätzen kannst :)

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • In Harteschales Hausregeln gibt es ein ganzes Kapitel namens "Crashkurs 3W20-Probe", das sich genau mit dieser Frage beschäftigt und das ganze über die durchschnittlich verwürfelten Punkte einschätzt, womit man wunderbar die Eigenschaften mit einbeziehen kann und die Talentwerte auch nicht unter den Tisch fallen - alles darauf hinauslaufend, ein mathematisch funtkionierendes System für Probenerschwernisse und das Einschätzen von Heldenkompetenz zu erstellen, ich empfehle dort mal einen Blick draufzuwerfen.