Geldwerte alchimistischer Zutaten

  • Hallo liebes Orkenspalter,


    in diesem Thread soll es darum gehen, inwiefern man Geldwerte für exotische alchimistische Zutaten festlegen kann.


    Möchte ich bspw. einen Zaubertrank mit QS3 herstellen, kann ich dafür unter anderem Blut magischer Wesen oder Schnee vom 1. Hesinde verwenden. QS3 bedeutet, dass ich Zuaten der dritten Ingredienzienstufe benötige, also für insgesamt 165S. Wenn mein Alchimist nun bereits diverse Mengen Blut oder Schnee besitzt, muss ich wissen, wie viel diese Zutaten wert sind, um bestimmen zu können, wie viele Zutaten ich noch zusätzlich benötige.


    Dabei ist es sehr wichtig, die Begriffe Wert und Preis zu trennen. Die Kosten der Ingredienzienstufen orientieren sich an einem hypothetischen Geldwert, der in Silber gemessen wird. Schnee vom 1. Hesinde ist im Praios sicherlich teurer zu erwerben als im Hesinde selbst, aber das ändert nichts am regeltechnischen Wert, der für die Ingredienzienstufe notwendig ist.


    Nun gibt es sehr viele solcher Zutaten, für die es mir sehr schwer fällt, einen solchen Wert festzulegen. Viele Pflanzen haben mit dem Aventurischen Herbarium solche Werte erhalten, ansonsten kann man sich für viele weitere Zutaten an älteren Publikationen, bspw. WdA, orientieren. Hier sind zwar auch nur Preise angegeben, aber diese geben einem immerhin eine grobe Orientierung, wie der regeltechnische Geldwert jener Zutaten aussehen könnte.


    Die Zutaten, um die es sich mir hauptsächlich dreht, sind jene wie Blut magischer Wesen, Schnee vom 1. Hesinde, der Finger eines Korgeweihten, Tränen einer Eule, die rechte Vorderpfote eines Kaninchens, etc. Im Herbarium sind in den Listen der typischen Ingredienzien viele solcher Zutaten aufgelistet, wer da mal durchblättert, wird denke ich schnell verstehen, was ich meine.


    Wie handhabt ihr das, wenn ein Spieler in eurer Gruppe betroffene Tränke herstellen möchte und bereits einige solcher Zutaten besitzt? Wie viel steuert eurer Meinung nach bspw. eine gewisse Menge Schnee vom 1. Hesinde zu den Kosten der gewünschten Ingredienzienstufe bei?


    Danke für euren Input und habt einen schönen Feiertag, bleibt gesund!

  • Ich denke 'Blut magischer Wesen' gibt es in allen Ingredenzien Stufen. Also solltest du hier erstmal zu ermitteln versuchen welche Wesen dir Blut der 3. Stufe gewähren, dann ist das ableiten des Wertes vielleicht einfacher!

  • Ich denke 'Blut magischer Wesen' gibt es in allen Ingredenzien Stufen. Also solltest du hier erstmal zu ermitteln versuchen welche Wesen dir Blut der 3. Stufe gewähren, dann ist das ableiten des Wertes vielleicht einfacher!

    Es ist nicht so, dass gewisse Zutaten einer Ingredienzienstufe zugeordnet werden. Eine Ingredienzienstufe verlangt lediglich einen gewissen Geldwert der benutzten Zutaten. Ich kann bspw. Schnee vom 1. Hesinde bei jeder Stufe benutzen, es ist nur relevant, dass ich die Kosten der Ingredienzienstufe abdecken kann, wie und mit welchen Zutaten konkret ist nicht regeltechnisch entscheidend. Es kann aber durchaus sein, dass das Blut eines Drachen einen höheren regeltechnischen Wert besitzt als Blut eines Biestingers. Drachenblut ist wahrscheinlich potenter als das von Biestingern und steuert somit mehr zum Begleichen der Kosten der Ingredienzienstufe bei.

  • [...] Es kann aber durchaus sein, dass das Blut eines Drachen einen höheren regeltechnischen Wert besitzt als Blut eines Biestingers. Drachenblut ist wahrscheinlich potenter als das von Biestingern und steuert somit mehr zum Begleichen der Kosten der Ingredienzienstufe bei.

    Genau das meinte ich.

    Harpienblut wird wohl eins der am häufigsten angeboten und günstigsten Varrianten von 'Blut magischer Wesen' sein.

    Drachen-, Basilisken- oder Mantikorblut wird in gleicher Volumenmenge wohl einen höheren Grundpreis und somit Wert haben.

  • Drachen-, Basilisken- oder Mantikorblut wird in gleicher Volumenmenge wohl einen höheren Grundpreis und somit Wert haben.

    Genau darum geht es mir. Ich muss festlegen, welchen regeltechnischen Geldwert diese Zutaten besitzen. Dazu habe ich keinerlei Ansatzpunkt und wollte daher fragen, ob jemand anderes Rat weiß. Gibt es vielleicht Tabellen (auch aus älteren Versionen), von denen ich nichts weiß und die solche Werte (oder zumindest den Kaufpreis) behandeln? Bei Blut ist das noch halbwegs machbar denke ich, aber bei Zutaten wie dem Finger eines Korgeweihten bin ich total ratlos.

  • Die DSA4.1-Quelle Wege der Alchimie bietet auf den S. 208f die Preise für einige Zutaten.

    WdA besitze ich, die Tabellen dort sind sehr hilfreich. Es geht mir wie gesagt nur um diese außergewöhnlichen Zutaten wie Finger, Augen, Schnee etc. Dass solche Zutaten keine Preise besitzen, ist zwar Schade, aber durchaus nachvollziehbar. Dennoch ist es für das Ingredienziensystem notwendig, dass alle Zutaten einen regeltechnischen Geldwert besitzen. Daher meine Frage, ob und wie ihr da rangeht.

  • Welchen Geldwert würdest du denn dem Eigenblut zuordnen? Der ist schließlich notwendig, um die gewünschte Ingredienzienstufe zu erreichen.


    Substitutionen sind generell möglich, nur hängt das immer vom Meister ab. Ich würde es zulassen, Schnee durch Tau zu ersetzen, allerdings muss man dafür wissen, was die Sachen jeweils wert sind. Die Probenerschwernis errechnet sich nämlich aus dem Preisunterschied der Zutaten.

  • Welchen Geldwert würdest du denn dem Eigenblut zuordnen? Der ist schließlich notwendig, um die gewünschte Ingredienzienstufe zu erreichen.

    Das ist mal wieder sowas von typisch für DSA, aber es gibt eine Setzung dazu ;)

    Av. Götterwirken S. 232 "Eigenblut - meist gratis."

  • Av. Götterwirken S. 232 "Eigenblut - meist gratis."

    Das würde ja bedeuten, dass ich literweise Eigenblut zu meinem Trank dazugeben kann ohne etwas zu erreichen. Na toll :D


    Ich bin auch nicht sehr froh darüber, dass das Alchimisystem in 5 so sehr von den Preisen der Zutaten abhängt, aber so ist es leider erstmal. Vor allem, da es viel zu wenig Preise in 5 gibt und DSA eh nie so gut mit Geld konnte mMn.

  • Ich bin auch nicht sehr froh darüber, dass das Alchimisystem in 5 so sehr von den Preisen der Zutaten abhängt, aber so ist es leider erstmal. Vor allem, da es viel zu wenig Preise in 5 gibt und DSA eh nie so gut mit Geld konnte mMn.

    Da hast du auch wieder wahr, wie man so schön sagt.

    Von daher würde ich mich gar nicht so auf Preistabellen versteifen, da steht bei DSA 5 (4 kenne ich nicht so genau) teilweise absurder Unfug drin.

    Und mit dem System bin ich auch nicht sehr zufrieden, aber das ist eine andere Geschichte...


    Wie ich da herangehen würde: viele der alchemistischen Gegenstände haben keinen großen "Materialwert", ihr Wert setzt sich aus dem Aufwand der Beschaffung und den Transportkosten, nicht selten über große Strecken, zusammen.

    Die Leute, die "exotische Zutaten" auftreiben, sind entweder Profis (Dschungelkundige...) oder einfache Sammler, wenn die Zutat vor Ort nicht schwer zu gewinnen ist (Unauer Salzlake z.B.).

    Bei ersteren würde ich einen Tageslohn von 10 Silbertalern (inklusive Spesen) ansetzten und dann bei der jeweiligen Zutat überlegen, welchen Aufwand (z.B. 14 Tage) man betreiben muss, sie zu finden, und in welcher Anzahl sie dann zu bekommen ist (ein Einhornhorn, 20 Blüten des Strauches...) Dann kann man einen "Stückpreis" berechnen.

    Bei zweiterem ähnlich, nur, dass ich da pro Tag 1 Silbertaler oder so ansetze.

    dazu kommt ein Aufschlag von 200 - 800 % durch Transport und Zwischenhändler. Ist der Stoff illegal, wird der Endpreis nochmal um 1/3 oder so erhöht.


    Aber da das sehr viel Rechnerei ist, würde ich persönlich auf einen Meisterentscheid ausweichen.

  • Nochmal zu Erinnerung, es geht hier Zephyrius hier um den Ingredentien-Stufen-Wert von seltenen magisch-alchemischen Zutaten.

    Nicht darum was sich ein Händler in Al'Anfa für 'Schnee des ersten Hesinde Tages' verlangen würde.


    Die Beschaffung von Riesenlindwurm Ingredentien ist wohl kaum ein 1 Mann-Job.


    Zephyrius ich glaube nicht das Zauberer und Elfen in die Kathegorie 'magische Wesen' zu zählen sind. Ich würde hier nur nach der Typus Tabelle von S.397 RGW 'übernatürliche Wesen' und 'Nicht Lebende' zulassen, sowie die später ergänzten 'Lycanthropen'.

    Wenn du anfängst 'Kulturschaffende' zu erlauben, hast du bald Hexen rumlaufen die Flüche nur verteilen, um das Opfer zu melken!