Was bedeutet zauberfokus (Karfunkel)

Die Orkenspalter Webseite wird 20 Jahre alt + Verlosung
Zum Orkenspalter Jubiläum habe ich eine kleine Aktion gestartet, an der ihr hier teilnehmen könnt.
  • den zwölfen zum gruße,

    Ich frage mich wiedermal was ich mit einem karfunkel anfangen kann. Im Wege der Alchemie steht, er wird oft als zauberfokus verwendet. In den Regelwerken finde ich unter dem Stichwort zauberfokus allerdings nichts. Weiß jemand was das ist, wie man den herstellt und was man damit tun kann?


    Rechtschreibfehler bitte ignorieren, habe das von meinem Handy geschrieben.

  • Ein Karfunkel ist der Sitz der Seele eines (höheren) Drachen. herstellen kann man den nicht, man muß ihn aus dem Gehirn eines (vorzugsweise toten) Drachen pulen. Sofern man den Geist des Drachen kleinkriegt, kann man den Stein danach als Astralbatterie oder materielle Komponente für Zauber/Artefakte benutzen.

    Mal so grob aus dem Gedächtnis.

  • danke für die schnelle Antwort. Das sollte aber nicht die Frage sein. Den karfunkel habe ich schon. Es geht mehr um den zauberfokus, dafür wird er laut Beschreibung im Wege der Alchemie, am häufigsten verwendet. Aber nirgendwo in den Regelwerken ist erklärt was ein zauberfokus ist.

  • Spontan würde ich sagen, daß sich das darauf bezieht, den Karfunkel entweder als Astralspeicher oder Quelle zu nutzen oder als Artefaktkomponente, wie im WdA beschrieben.
    Zauberfokus klingt für mich ein bißchen so als würde man den Stein als materielle Komponente benutzen, ähnlich wie normale Steine in der kristallomantischen Repräsentation oder eben andere sympathetische Steine, siehe Petromantie.

    Laß mich da aber gerne von widerstreitenden Meinungen erhellen !

  • Zu Karfunkeln gibt es keine detallierten Regeln. Ich nehme an, dass man das Thema bewusst ohne nähere Regelung gelassen hat, damit man sich in der Gruppe selbst etwas ausdenken kann.

    Von daher, "Zauberfokus" kann Alles sein, auf was ihr in eurer Runde Lust habt. Ich nehme an, dass der Nutzen, den man aus einem Karfunkel ziehen kann, von Drache zu Drache unterschiedlich ist.

    Nachdem jeder Karfunkel eine eigene Seele beinhaltet, sollte sich die Wirkung mMn ein wenig nach den Zauberkompetenzen des jeweiligen Drachen richten. Also je nachdem Elementarismus, Beherrschung, Illusion ...


    Asp- und pAsp-Kosten bei Artefakten senken, Zauber erleichtern und ZfP* erhöhen sind mMn die Naheliegendsten Möglichkeiten. Ebenso automatische SpoMods oder Varianten. Dazu speziellere Effekte je nach Merkmal.

    War der Drache ein guter Illusionist, dann könnte man damit vielleicht erhöhte Realitätsdichten erreichen.

    Bei Beherrschungszaubern könnte die Entdeckung - magisch wie unmagisch - erschwert sein.

    Zauber, wie der Hartes Schmelze, könnten für die gleichen Asp doppelt so viel Material verzaubern.

    Vielleicht sind sogar permanente Varianten von Zaubern möglich. War der Drache ein guter Elementarist, könnte man so auch als Nichtachaz an die permanente Variante des Adamantium kommen.

    Edit: Und natürlich das Wichtigste: Zaubereffekte hervorrufen, die sonst nicht möglich wären. War der Drache Freizauberer auf einem Gebiet, dann kann man mit der Hilfe des Karfunkels vielleicht neue, einzigartige Wirkungen schaffen.

    "Er hat die Grenzen der Unwissenheit erweitert. Im Kosmos gibt es vieles, von dem wir überhaupt nichts ahnen."
    Die beiden Männer sonnten sich in dem herrlichen Gefühl, weitaus weniger zu wissen als gewöhnliche Leute, die nur von gewöhnlichen Dingen nichts wussten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Freibierbauch ()

  • Ich hab irgendwo mal gelesen das du in der Kristallomantie einen Karfunkel als Ersatz für einen anderen Edelstein verwenden kannst ohne Abzüge dafür zu kassieren. Du musst ja normalerweise passende Edelsteine zum entsprechenden Zaubermerkmal verwenden. Der Karfunkel wäre dann der "Joker".

    Ich weis allerdings nichtmehr wo das war. Eventuell im WdZ bei der Kristallomantie