Posts by Airborner81

    Die Überlegungen hinter der neuen Aufteilung aus dem Stream fand ich nachvollziehbar. Spieler/Meister Aufteilung ist in vielen Rollenspielen üblich und Regelfreie RSH entspricht wohl auch einem verbreiteten Bedürfnis. Ausserdem fand ich den Hinweis richtig, dass es auch andere Perspektiven zu berücksichtigen gilt, als diejenigen von Leuten, die immer alle Produkte kaufen. Ich persönlich war aber auch mit den bisherigen RSHs zufrieden.

    Ich fand die Überlegungen auch sehr nachvollziehbar. Ich habe selber seit den "Werkzeugen des Meisters" nichts mehr von Ulisses gekauft und jetzt werde ich wieder Material kaufen, da meine Gruppe zwar in Aventurien spielt, aber nicht mit DSA Regeln.

    Airborner81 ich habe da mal eine Frage einfach um es nachvollziehen zu können, da ich diese Komentare nicht so ganz vertsehen kann. Deine Gruppe spielt aktuell DSA aber mit anderen Regeln richtig verstanden? Die Regionalspielhilfe "Sonnenküste" z.B. hast du dir nicht gekauft, weil dort auf den hinteteren Seiten Regeln für DSA5 stehen und ihr ja mit anderen Regeln spielt, richtig? Jetzt da die hinteren Seiten in einem anderen Heft ausgelagert wurden, würdest du dir die zukünftigen RSH's kaufen? Hättest du Sie dir nicht auch vorher kaufen können und einfach die hinteren Seiten ignorieren können?

    Warum sollte ich für bis zu 80 Seiten Regeln, die ich nicht nutzen werde, Geld bezahlen?

    Die Überlegungen hinter der neuen Aufteilung aus dem Stream fand ich nachvollziehbar. Spieler/Meister Aufteilung ist in vielen Rollenspielen üblich und Regelfreie RSH entspricht wohl auch einem verbreiteten Bedürfnis. Ausserdem fand ich den Hinweis richtig, dass es auch andere Perspektiven zu berücksichtigen gilt, als diejenigen von Leuten, die immer alle Produkte kaufen. Ich persönlich war aber auch mit den bisherigen RSHs zufrieden.

    Ich fand die Überlegungen auch sehr nachvollziehbar. Ich habe selber seit den "Werkzeugen des Meisters" nichts mehr von Ulisses gekauft und jetzt werde ich wieder Material kaufen, da meine Gruppe zwar in Aventurien spielt, aber nicht mit DSA Regeln.

    Luetzow

    Display Spoiler

    Zu den vorgestellten Produkten möchte ich eigentlich nur sagen, dass ich die Thematiken Dämonen, Geister und Horror begrüße und mir die Coverartworks der angekündigten Produkte alle gut bis hervorragend gefallen; insbesondere der Look des Hauptbands zur Winterwacht (ohne die Drachenschuppenoptik, die ich gar nicht vermissen werde). Mal sehen wie sich die neuen RSHs (v.a. die Buchrücken) dann im Regal neben den alten machen...

    Schade finde ich hingegen, dass man im Rahmen der Codices z.B. für einzelne Kreaturen (der Kaiserdrache, ehrlich?) genudget wird, um sich 97% alten Content in übersichtlicherer Form nochmals zu kaufen. Hat das Ulisses wirklich nötig? Warum nicht gleich ein großes Bestiarium etc. (v.a. wenn man bedenkt, dass ein Versprechen der 5. Edition eine verbesserte Übersichtlichkeit war)? Schwamm drüber, zumindest wird es übersichtlicher, wenn man dafür Geld in die Hand nehmen möchte oder die Einzelbücher noch nicht hat.

    Ich vermisse jedoch RSHs für Zwerge, Elfen oder das Mittelreich bzw. Ankündigungen von metaplotlastigen Abenteuern oder Kampagnen, die darauf hindeuten, dass da bald was kommen könnte (mit Ausnahme der Zwerge). Selem und Echsen sind zwar nett, aber eine RSH zu Al'Anfa u.a. Stadtstaaten des Südens vermisse ich deutlich mehr (dachte da kommt nach Abschluss der Rabenkrieg-Kampagne endlich mal was). In dem Tempo und Maßstab werden wir noch lange was haben von DSA 5 bis ganz Aventurien derographisch abgehandelt ist ... ;)

    Zudem gibt es anscheinend weiterhin keinen Masterplan für den Metaplot: nichts zur Ork-Kampagne, Tage der Leuin II war überfällig und scheint nach meinem bescheidenen Wissensstand den Konflikt mit Shinxir eher nicht voranzutreiben, sondern sich mit internen Angelegenheiten der Rondrakirche zu befassen. Die jüngst erschienene Khôm-RSH und die damit verknüpfte Zukunft im Sand mal ausklammernd (damit habe ich mich bislang noch nicht näher befasst, aber es klingt spannend): es beschleicht mich das Gefühl, dass es an Mut (oder Manpower?) zu vorwärtsgerichteter Epik fehlt. Sehe nur ich das so?

    Bei dem Kaiserdrachen habe ich mich auch gefragt was dass soll, ich finde dieses "wir packen exklusive Dinge in die Kodices" schon mehr als Grenzwertig.

    Und ja der Metaplot ist quasi nicht existent.

    Wenn man sich die Theaterritterkampagne und den Zeitlichen Abstand zum erscheinen der RSH ansieht, kannst du in 7 Jahren mit einer RSH zu Al'Anfa rechnen...

    Verplötzt und zugehocht! DAS BESTE DSA ALLER ZEITEN muss nun wieder 4er Werke auflegen, um den Kopf über Wasser zu halten, nachdem man ebenjene Publikationen bei jeder sich bietenden Gelegenheit schlechtgeredet hat. Irgendwie ist es schon witzig, wohin diese Gigantomanie geführt hat, zumal man sich im Hause Ulisses ja auch gerne naserümpfend über die geschassten Vorgänger erhoben hat und sich wiederholt (ungefragt) verglichen hat: "Wir machen das jetzt alles professioneller!" Herausgekommen ist das chaotischste Rollenspiel, das es derzeit am Markt gibt, größtenteils von 'promoted fanboys' erstellt. Mal gucken, wie das alles ausgeht. Aber das mit den 4er Sachen ist auf der Habenseite und das finde ich gut. Am meisten würde es mich freuen, wenn davon so viel wie irgend möglich wieder aufgelegt würde, also die ganze Grüne/Blaue Reihe usw.

    Sehr treffend!

    Ich hoffe auch, dass Sie jetzt noch mehr von den alten Sachen bringen. Im E-Bookshop von Ulisses ist ja eine Menge DSA 1-4 Material verfügbar.
    Alleine die Grünen Bände wären schon großartig und die Kampagnen die Sie haben!

    Nicht wirklich, aber Orkenspalter ist vorrangig nun mal ein DSA Forum und alle anderen Systeme sind da in einem weitaus geringeren Maß vertreten.

    Auch z.B. D&D wird hier weitaus geringer behandelt.

    Und das obwohl sich OTV sehr sehr stark von DSA entfernt hat in den letzten Monaten / über die letzten beiden Jahre

    OTV und das Orkenspalter Forum haben schon seit Jahren nichts mehr miteinander zu tun.

    Wenn man Traumsequenzen mag ;)

    Das ist im Grund doch hier schon von Dir mit erfragt worden, und insbesondere hier: Wo würde ein Halbelf eher Gildenmagie erlernen? Gerasim oder Donnerbach

    Halbelfen können überall studieren, wenn sie aus einer menschlichen Kultur und Gesellschaft stammen.

    Ja, ich habe das Thema öfters angeschnitten. Ich wollte allerdings eine spezifische Antwort

    Kannst du diese spezifische Antwort nicht in einem der bereits gestellten Fragen bekommen?

    Nachdem ich gerade erst vor Kurzem herausgefunden habe, dass es mit "Die Dunklen Zeiten" noch zu DSA 4.1 Zeiten mal eine Box zum spielen im aventurischen Äquivalent der Spätantike gab, frage ich mich gerade ernsthaft, wieso ein Teilsetting mit so viel Potenzial nicht weiter und aggressiver unterstützt wurde. Bosparanisches Reich, Legionen, ein Aventurien in der (Spät)Antike? Ja bitte! Hoffentlich kommt irgendwann mal eine Neuauflage dieser Bände für DSA 5 heraus!

    Ich denke dass das nicht möglich sein wird.

    Stichwort Rechte.