Die Ecke für die (nicht mehr) Anonymen Wrestling-Gucker

Das Forum hat aktivierte Mehrsprachigkeit! Bitte wähle in Deinen Einstellungen, aus welchen Sprachen Du überhaupt Beiträge sehen möchtest.
  • Was man den beiden höchstens ankreiden könnte sind die zig versuche ihre Finisher und Signature anzusetzen... Wie oft ich V-Trigger oder Rainmaker hier gesehen habe.. Da muss sich Lesnar kaum schämen ob seiner Suplessen...

  • Gut, das ist ja ein klassisches Wrestling-Problem. Was für den einen total revolutionär und der Stil der Zukunft ist, ist für den anderen gerade zu viel, um ihn noch an Bord zu holen. Kann ich auch irgendwo nachvollziehen.


    Ich für meinen Teil fand das Match wunderbar. Gerade bei New Japan fällt mir (abgesehen von der sehr willkommenen In Ring-Action) immer wieder auf, wie viel mehr Wert auf Kleinigkeiten gelegt wird als in der WWE. WIe Okada den zweiten Fall verkauft hat und dass es überhaupt zwei Minuten Pause zwischen den Falls gab, das fand ich schon sehr gut.



    New Japan wurde ja viel dafür kritisiert, dass Okada den Titel nicht bei WK12 an Naito verloren hat. Aber der Moment zeigt, dass das die absolut richtige Entscheidung war.

    Sehr emotionaler Moment, absolut verdienter Sieg und die Geburtsstunde der Golden Elite (wenn es irgendeinen Stable gibt, in dem mehr Talent und ausschließlich Talent versammelt war, dann fällt er mir nicht ein). Großartiges Wrestling in a nutshell ...

  • Was man den beiden höchstens ankreiden könnte sind die zig versuche ihre Finisher und Signature anzusetzen... Wie oft ich V-Trigger oder Rainmaker hier gesehen habe.. Da muss sich Lesnar kaum schämen ob seiner Suplessen...


    Ich muss sagen insbesondere den Rainmaker finde ich den Schwachpunkt Okadas. Es fällt mir einfach schwer, den als Finisher ernstzunehmen, das ist ein bisschen so wie mit Big Show und dem Knockout Punch.


    Aber klar, dass japanischer Stil von vielen, vielen false finishes lebt ist keine neue Erkenntnis, wer das nicht mag wird damit natürlich nicht glücklich. Aber auch hier finde ich hat das Match das einfach perfekt umgesetzt, grad beim dritten Fall, wie sie beide ihre Finisher setzen aber danach keine Energie mehr für das Cover haben, auch wie Omega zwischendrin ratlos ist und Ibushi ihm sagt dass er seinen Finisher versuchen soll, das war vom Ablauf her für mich einfach perfekt. In den Matches steckt so viel drinnen, genauso wie bei Gargano v Ciampa, genau solche Matches sind es einfach die mich wieder zum Wrestling zurück gebracht haben.


    Wobei ich ja auch zB den Summerslam Main Event letztes Jahr großartig fand, WWE kann riesige Monstren schon richtig gut in Szene setzen wenn sie es richtig machen, oder auch das TLC-Match von letztem Jahr, technisch sicher lang nicht so gut aber einfach eine Riesenladung Entertainment die ich mir jederzeit gerne wieder gebe, aber leider ist die Main Event Scene da grad was RAW angeht in den letzten Monaten schon weit zurückgefallen. Man hat halt einfach das Gefühl dass es da keinerlei long term booking, keinen Plan gibt der nicht in letzter Sekunde noch fünfmal umgeworfen wird und darunter leidet natürlich das Produkt, wenn es keine große, konsistente Geschichte gibt können die Matches selbst natürlich auch nur so viel erzählen.

  • Als das PopUp vom Orkenspalter kam, dachte ich erst, dass da aber jemand echt fix auf die Tasten gekloppt hat^.^.


    AJ Styles hat fünf Sekunden vorher verkündet, dass es eine Challenge von WWE2k gibt. 1.000.000$ für jemanden, der ihn in WWE 2k19 besiegen kann ...