Posts by lollo84de

    Ricordis

    Ich bin da ganz bei dir... Es ist, denke ich okay, wenn man eine Kinderleiche findet. Was man sich definitiv sparen kann sind ausführliche Beschreibungen, wie es dazu kam ect. Ich mag das jetzt hier auch nicht weiter ausführen, ich denke, wir wissen was ich meine. Es gibt ein paar Tabuthemen, die brauche und möchte ich nicht in meinem Rollenspiel... Fertig.


    Ums mal mit Filmen zu vergleichen: FSK 16 reicht in meinen Augen vollkommen aus, um etliche Dinge zu beschreiben in Bezug auf Gewalt in den verschiedensten Formen. Ich persönlich bin dabei dann auch eher der Fan von übertriebener, comichafter Darstellung, denn einer möglichst realistischen... Ergo, darf es auch für FSK 16 schon ein bisschen spritzen und splattern, es soll/muss aber Spaß machen. Klar gibbet das auch im FSK 18 Bereich, oder Filme, ganz ohne Bewertung, aber bei aller Liebe, manchen Schund brauch ich auch einfach nicht

    ich würde mal sagen: nein. DSK behandelt zwar nur Katzen in Havena, aber es werden noch andere erwachte Tiere erwähnt, und es gibt Hinweise, dass es auch außerhalb Havenas erwachte Tiere gibt.


    Ich vermute mal, dass ein Wolfsrudel mit einem erwacten Leitwolf auch für Menschen sehr gefährlich sein könnte...

    Mir geht's nun um den tatsächlichen Ursprung... Sternenstaub, schön und gut, aber welcher Staub denn nun genau, auch, um die zeitliche Einordnung zu haben...

    Kurze Verständnissfrage, ich lese hier nur mit, und hab mich mit den Katzen nicht befasst:


    Der Ursprung der Geschichte ist der runtergekommene Stein aus "Himmelsfeuer"? Kam da noch anderer Sternenstaub dazu, oder liegt es an der generellen Affinität Havenas mit den blauen Leuchtesteine, dass da nun Katzen abenteurern?

    In der Theorie hört sich das ganz nett an, ich denke aber, dass eine solche Karte, sollte sie nötig sein, nicht benutzt werden würde, da mit ihr ein Eingeständniss einhergeht, was bei jemandem, der spontan getriggert wird, wohl nicht passieren dürfte...

    Das würde ich jetzt eher bezweifeln.

    Wenn's Logo benutzt wird aufm Flyer oder sowas. Kann mir schon vorstellen, dass das den Verlag interessieren wird, wer und warum ihre Marken und Logos nutzt. Red Bull ließe das nicht einfach so mit sich machen. Da kriegst ganz bestimmt schnell Post vom Anwalt... ;)

    Wenn man das groß als "Die fantastische Red Bull Con" bewirbt, sicherlich. Wenn man irgendwo im Kleingedruckten "Auf dieser Veranstaltung werden Getränke wie Coca Cola, Apfelsaft und Red Bull verkauft" ... eher nicht.


    (Außerdem wäre da noch die Frage, inwiefern das Gebaren von Getränkeriesen ein Vorbild für einen kleinen Verlag sein sollte, der vermutlich eine andere Beziehung zu seinen Kunden/Fans pflegen möchte.)

    Et kommt, meiner Meinung nach drauf an, wie das ganze aufgemacht ist, präsentiert wird. Ich bin kein Rechtsexperte.


    Ich würde ea so sehen, dass wenn beliebige Marke X offensichtlich dazu genutzt wird, um mehr Leute anzusprechen und dies durch Nutzung von Logos und Markenrechtlich geschützten Namen passiert, dann ist es meiner Meinung nach anmeldepflichtig. Der Inhaber der Marke wird es in vielen Fällen dulden, solange es den privaten Rahmen nicht übersteigt, kein Gewinn aus der Veranstaltung erwirtschaftet wird.

    Et wird dir niemand mitm Anwalt kommen, weil du RedBull oder Coke auf deine Getränkekarte setzt. Darum geht es nicht. Wenn das RedBull oder Coke Logo impliziert, dass dies eine von der Marke gesponsorte Veranstaltung ist, siehts anders aus.


    Ein Beispiel aus der Musikecke... stell dir vor das Logo deiner Marke taucht bei irgendnem Rechtsrock-Event auf oder sowas. Das die Typen da auch Coke trinken wird nicht zu verhindern sein. Aber wenn das Logo auf dem Plakat erscheint macht es nen falschen Eindruck, oder?

    (Is nu ein wenig extrem, aber du weißt worauf uch hinaus will)


    Ob es nun eine kleine oder große Marke ist sollte, wenn es darum geht sein Recht durchzusetzen keinen Unterschied machen. Das steht Ulisses dann genauso zu wie Redbull

    Was die P&P-Cons anbelangt, ich wette, die sollten ihre Veranstaltung auch anmelden bei Ulisses, wenn sie explizit mit "DSA-Runden" in ihren Ausschreibungen werben wollen...

    Das würde ich jetzt eher bezweifeln.

    Wenn's Logo benutzt wird aufm Flyer oder sowas. Kann mir schon vorstellen, dass das den Verlag interessieren wird, wer und warum ihre Marken und Logos nutzt. Red Bull ließe das nicht einfach so mit sich machen. Da kriegst ganz bestimmt schnell Post vom Anwalt... ;)

    Bei der Nummer mit der Lizenz geht es darum, dass du nicht deinen Lebensunterhalt damit verdienen sollst Larps mit DSA Setting zu veranstalten. Die Larps, an deren Organisation ich bisher beteiligt war gingen immer +/- 0€ aus der Nummer raus, spätestens dann, wenn wir noch nen Kanister Met und nen Kasten Bier als Freigetränke rausgehauen haben. Anderes Beispiel, wenn du jetzt deine DSA-IT-Larp Taverne "Zum Schwarzen Keiler" aufmachst, und damit deine Brötchen als selbstständiger Gastronom verdienen willst, wäre ebenfalls ne Lizenz fällig


    Ulisses möchte als Inhaber der Marke, denke ich, einfach nur wissen, wann und wo Veranstaltungen mit ihrer Marke passieren. Da ist, denke ich, nix gegen einzuwenden.


    Was die P&P-Cons anbelangt, ich wette, die sollten ihre Veranstaltung auch anmelden bei Ulisses, wenn sie explizit mit "DSA-Runden" in ihren Ausschreibungen werben wollen...

    Ich bin mit meinen PDFs zufrieden, und froh darüber, dass ich jetzt schon Abenteuer, Spielhilfe und alles andere habe, denn man kann das ganze Zeug jetzt schon nutzen. Ich weiß nicht was das Genöhle soll...

    Wir haben Silvanas Befreiung gespielt und da nen tollen Nachmittag mit verbracht, die Spielhilfe liefert mir genau das was ich mir erhofft hatte, und kann vieles nun gleich schon einsetzen.


    Ich komme mir nicht vor wie ein Hilfslektorant oder sonstwas. Klar, es fehlt hier und da mal ein Buchstabe, aber mal ehrlich... kein Buch der Welt ist ohne Fehler, und es is mir kackegal, ob da nun 5 oder 3 Fehler auf 100 Seiten sind. Ich sehe die PDFs als super Service an, und es verkürzt die Wartezeit auf die gedruckten Produkte ungemein.


    Ich hab meine Mails zum Teil blöderweise gelöscht, und andere im Spamordner gefunden. Bei Ulisses-Ebooks gabs dann auch noch Nachrichten, und so hab ich nun alles in meiner Library. :cool:

    Ich könnte mir auch noch zwei aus ehemaligen Gefangenen oder Sklaven oder sowas vorstellen, und man ist gemeinsam geflohen... Irgend ein Söldner-/Kopfgeldjägergespann das schon alles gesehen hat. Er/sie hat sich mit der Echse zusammengeschlossen hat, und machen gemeinsame Sache.

    Mein Tablet hängt zum Laden gerade am Kabel, ich guck auf meinen Ebook-Reader (Kindle) und denke mir... wäre schon nett, wenn man das eine oder andere aufm Ebook-Reader lesen könnte. Die Umwandlung ist bei bebilderten PDFs oft ne Katastrophe, auf Grund von Bildern, Tabellen und Hintergründe. Wäre schon toll, wenn es eine gute Alternative für den Ebook-Reader gäbe...

    Ich persönlich hatte viel Spaß am Aufbau des sich abzeichnenden Konflikts rund um die Druiden in Andergast... Ich würd mich freuen, wenn das irgendwann weiter geführt wird. Wer weiß... vielleicht nehmen die Druiden auch nochmal eine wichtige Rolle ein...

    Moin,


    kurzer Hinweis für Schnäppchenjäger:

    Im Humble-Bundle gibt es die nächsten 14 Tage das Lord of the Rings RPG im Angebot als PDF.

    Allerdings auf Englisch!!!


    Ab 1 Dollar gibts das Grundregelwerk und Karten, für 8 bzw. 15 Dollar gibt es dann etliches an zusätzlichem Material und Regionalspielhilfen. Das läuft normalerweise dann auch über Drive-Through, jedenfalls war das damals bei Pathfinder so...


    Und nochmal der Hinweis, dass die PDFs alle auf Englisch sind. Dennoch vielleicht interessant für den einen oder anderen. Hier der Link:


    LotR bei Humble Bundle


    Gruß Lollo

    Wedekind


    Ich hab in deinem Profil gesehen, dass du aus NRW bist... schau mal bei Alveran-Larp vorbei, denn dort sind etliche Veranstaltungen drin, die in Nrw oder Niedersachsen spielen, was meist auch noch gut zu erreichen ist.


    Dieses Jahr sind die meisten Veranstaltungen, glaube ich, jedoch schon ausgebucht, aber nächstes Jahr gibt es etliche interessante Cons.


    Ich würde dir vorschlagen, dir Anschluss an eine Gruppe zu suchen, dir einen einfachen, profanen Charakter auszudenken und dich in eine einfache Leinenhose und eine Tunika zu schmeißen, und vielleicht als Tagesgast mal irgendwo vorbeizuschauen. Mehr braucht es, meiner Meinung nach nicht, um sich es mal anzuschauen. Du gibst schnell genug jede Menge Kohle aus für das Hobby, und leg dir schonmal nen eigenen Lagerraum zu...


    Ansonsten gilt, es gibt entweder Cons mit Schlafplätzen oder solche, bei denen du ein eigenes IT-taugliches Zelt benötigst. Manchmal kann man auch mal im Auto pennen, aber Parkplätze müssen nicht immer in der Nähe sein ;)


    Joa. Sonst noch Fragen?

    Ich find's cool, dass aktuell gefühlt alle 14 Tage nun PDFs zur Havena-Box kommen. Heute gab's ne Mail, dass das Kartenset raus ist, allerdings muss ich sagen, dass mich dass nun ein wenig geärgert hat. Ich verstehe nicht, warum in einer PDF nun 3-4 Karten, die gefühlt nix miteinander zu tun haben in einer Datei sind. Warum ist die Legende zur großen Karte, oder der Karte der Unterstadt nicht in der entsprechenden Datei drin, oder eine seperate Datei nur mit den Legenden aller Karten?

    Mir fehlen zu den Gebäuden und den Schiffen die Legende komplett, wenn ich das nun richtig sehe, weiß also nicht was die ganzen Zahlen in den Karten sollen...

    Achja, und was mir auch noch aufn Keks geht ist, dass ich, nachm Download erstmal alles aus neu benennen darf...


    Ich hätte mir einen Ordner zum Download gewünscht, darin jede Karte als einzelne Datei, gerne inklusive der Legende...

    So hab ich zig Dateien, alles durcheinander und keine Ahnung was was ist... Das macht mich nicht glücklich...